archive-de.com » DE » G » GUENTERSBERG.DE

Total: 477

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Edition Guentersberg Download
    Haydn Barytontrios J C Bach Gambensonaten Mozart Lichtenthal Praetorius Puer natus in Bethlehem Sainte Colombe Trios mit Viola da Gamba Referate Generalbassaussetzung bei Johan Schenck Wichtige Ergänzung notwendiges Übel unnötiger Eingriff Erfahrungen bei der Arbeit an den Scherzi musicali Dankwart von Zadow 01 2006 Buxtehude Werke für Gambe Zusammenstellung der Werke Buxtehudes für Gambe Günter von Zadow 12 2006 Conrad Höffler Cammer Musicus und Violdegambist am Hofe von Herzog Johann

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/katalog/de/download.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Download Übersicht
    aus D004 du Caurroy Une jeune fillette drei Fantasien à 3 G013 G016 D001 Hammerschmidt Erster Fleiß Suite XIII Cons 5 SSATB G023 D002 Haydn Divertimento 87 Baryton VdG V Va Vc G174 G178 D005 Haydn Divertimento 115 Baryton VdG V Va Vc G179 G183 D003 Leclair Königliche Gambenduos 2VdG G036 D006 Praetorius Fünf weihnachtliche Bicinien Cons 2 G151 D007 Praetorius Gelobet seist du doppelchörig Cons 8 G184 D008 Ward

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/download/de/all-dls.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Edition Guentersberg
    Website die Sie im Katalog bei jedem Artikel finden Dieses empfehlen wir Ihre Bestellung wird automatisch an unseren Auslieferer s u weitergeleitet Sie können unserem Auslieferer s u direkt ansprechen Dieses empfehlen wir wenn Sie nicht im Internet bestellen möchten besondere Wünsche haben oder selbst Händler sind Unsere Auslieferer ist Adresse Edition Walhall Verlag Franz Biersack Richard Wagner Str 3 D 39106 Magdeburg Telefon 49 0 391 852 00 80

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/informationen/de/bestellungen.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Edition Guentersberg
    Katalog Herunterladen Adresse Edition Güntersberg Langgarten 13 D 69124 Heidelberg Telefon 49 0 6221 78 24 03 Telefax 49 0 6221 78 25 38 Email noten guentersberg de Internet www

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/informationen/de/adresse.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Edition Guentersberg
    zu dieser Edition Klicken Sie dort auf eines der roten Dreiecke um die Wiedergabe zu starten Ein weiterer Klick auf das gleiche Symbol beendet die Wiedergabe Dieses ist eine Liste der Editionen für die wir bereits Klangbeispiele haben Per Klick kommen Sie auf die entsprechende Detailseite G033 G037 Königliche Gambenduos G039 G040 JGGraun Trios Concertante G048 Schaffrat Sonate A Dur G050 CPEBach Sonate C Dur G061 Pfeiffer Sonate D Dur

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/informationen/de/klangbeispiele.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Edition Guentersberg
    Neuausgaben veröffentlicht Außerdem haben wir drei Vokalwerke Buxtehudes und eine Kantate von Dietrich Becker herausgebracht Von Mozart Lichtenthal editierten wir die Sinfonie G Moll für Streichquintett und das Klavierkonzert D Moll für Klavier und Streichquartett Daneben veröffentlichten wir noch einige Kammermusikwerke für Viola da Gamba oder Cello Händel Hertel Locke Abel Zum Jahreswechsel ist die Zahl unserer Titel auf 125 angewachsen Bestseller war wie im Vorjahr das Requiem von Mozart Lichtenthal für Streichquartett Im Jahr 2008 haben wir unser Programm mit 18 neuen Titeln in allen angefangenen Bereichen fortgesetzt Die Buxtehude Serie wurde durch zwei Vokalwerke vervollständigt Die Scherzi musicali von Johann Schenck sind jetzt komplett Zwei Konzerte für Gambe kamen hinzu das von Johann Pfeiffer sowie eine Adaption des Telemann Violakonzertes Aus der Berliner Schule Zeit gibt es jetzt ein weiteres Trio von Johann Gottlieb Graun für zwei Gamben bzw Flöte und Violine Mit dem berühmten Cello Duett von Abel haben wir ein neues Werk für die Cellisten und mit Gabriel Schützs Sonata eins aus der Lübecker Schule für die Gambisten Unser größtes Projekt im Jahr 2009 war die Edition von insgesamt 52 der Barytontrios von Joseph Haydn in zwei Bänden Dabei war das Beschaffen der Quellen besonders aufwändig denn die Unterlagen zu den einzelnen Divertimenti sind über die halbe Welt verstreut wodurch wir aber einige interessante Begegnungen hatten Wir haben uns für eine Urtextausgabe entschieden bei der unsere Zusätze und Änderungen sich wirklich auf ein Minimum beschränken Als Nebenprodukt dieser Arbeit ist eine Ausgabe der sogenannten Simrock trios entstanden das sind sechs Barytontrios die zu Haydns Lebzeiten für Flöte Violine und Cello umgearbeitet wurden Die Reihe der Weihnachtssätze von Michael Praetorius wurde durch zwei vierstimmige Hefte weitergeführt Neu begonnen haben wir mit der Ausgabe eines weiteren Standardwerkes aus Deutschland für Gambe den Sonate ô Partite von August Kühnel Dabei verkaufen wir erstmalig die Generalbassaussetzung separat um festzustellen wie wichtig solche Aussetzungen für unsere Kunden sind Neuerscheinungen 2009 2010 haben wir unsere Reihe der Weihnachtssätze von Michael Praetorius zu Ende geführt In insgesamt 12 Heften bieten wir jetzt sämtliche Weihnachtssätze an die Stimmenzahl reicht von zwei bis acht Leider finden die mehr als vierstimmigen Sätze dieser schönen Musik nur wenige Käufer Interessant war die Zusammenarbeit mit dem australischen Händelforscher Graham Pont bei der Herausgabe des Concertos C Dur von Georg Friedrich Händel Damit haben wir jetzt alle drei Kammermusikwerke Händels die mit der Viola da Gamba in Verbindung gebracht werden können im Programm Aus den Beständen der Sing Akademie konnten wir unter anderem das bisher nicht bekannte Gambenkonzert C Dur von Johann Gottlieb Graun veröffentlichen Als weiteres Werk der Berliner Schule haben wir mit der aufwändigen Ausgabe von Les Surprises de l amour für Gamben begonnen Diese Balettoper von Jean Philippe Rameau wurde von Ludwig Christian Hesse für zwei Gamben eingerichtet eine der zahlreichen Operneinrichtungen für den preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm Für die Cellisten brachten wir eine Urtextausgabe der Six Sonates non difficiles von Jean Baptiste Bréval heraus da wir feststellten dass keine der bisherigen Ausgaben dieses Standardwerkes den

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/informationen/de/entwicklung.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Edition Guentersberg
    der Quelle Notwendige Ergänzungen oder Korrekturen sind immer gekennzeichnet so dass der Spieler die Abweichung von der Vorlage klar erkennen kann Allerdings beschränken wir uns bei diesen Ergänzungen auf ein Minimum um den Spieler nicht unnötig vom Fluss der Musik abzulenken Weitere Einzelheiten zu diesem Thema entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Vorwort Bis 2004 haben wir bei einigen Edition in Partitur und Stimmen unterschiedliche Schlüssel verwendet Seit 2005 verwenden wir

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/informationen/de/prinzipien.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Edition Guentersberg
    und das jährliche Suffolk Villages Festival leitet Zusammen mit Paul O Dette war er der künstlerische Leiter des Boston Early Music Festival 1995 Peter Holman hat in vielen Konservatorien Universitäten und Sommerschulen in England Europa und den USA unterrichtet und ist jetzt Professor Emeritus der Abteilung Historical Musicology an der Universität Leeds Er ist ein regelmäßiger Kommentator auf Radio 3 der BBC und ein vielgefragter Redner bei wissenschaftlichen Konferenzen Er verbringt ein Großteil seiner Zeit mit Schreiben und Forschen Seine speziellen Interessen sind die Frühgeschichte der Violinfamilie die instrumentelle Ensemblemusik in Renaissance und Barock und die Musik in England von etwa 1550 bis 1850 Er ist der Autor des preisgekrönten Buches Four and Twenty Fiddlers The Violin at the English Court 1540 1690 Oxford 1993 einer hochgeschätzten Studie der Musik Purcells Oxford 1994 und eines Buches in der Reihe Cambridge Music Handbook über Dowlands Lachrimae Cambridge 1999 Sein Buch Life after Death the Viola da Gamba in Britain from Purcell to Dolmetsch wurde im November 2010 veröffentlicht Gegenwärtig arbeitet er an dem Buch Performing Seventeenth Century Music und an einer Studie über das Dirigieren und die musikalische Richtung im georgischen Britanien Bei Edition Güntersberg hat er die Vorwörte für Noten aus dem englischem Raum verfasst Mitarbeit bei G130 G141 G149 G199 G216 G219 G220 G229 G230 G232 Angela Koppenwallner Angela Koppenwallner ist gebürtige Salzburgerin und erhielt ihre Ausbildung an den Musikhochschulen in Wien Utrecht und Oslo Von 1998 bis 2009 unterrichtete sie Cembalo und Clavichord an der Universität Mozarteum in Salzburg Ihre erste Solo CD mit Cembalowerken von Domenico und Alessandro Scarlatti erschien bei der Edition Alte Musik des ORF Heute lebt sie als freie Musikerin in Köln und Salzburg Ihre Konzerttätigkeit führte sie in fast alle Länder Europas und ist vielfach durch Radio und Fernsehmitschnitte dokumentiert worden Sie konzertiert als Solistin und in verschiedenen kammermusikalischen Formationen auf Cembalo Clavichord und Hammerklavier wobei ihr Repertoire von der Renaissance über Barock zu Musik der Haydn und Mozartzeit reicht Neben ihrer großen Liebe zur Wiedererweckung der alten Meisterwerke interessiert sie besonders das Neue an den alten Klängen in der Begegnung mit zeitgenössischer Musik freier Improvisation Dichtung bildender Kunst Schauspiel und Film Zusammen mit der preisgekrönten Blockflötistin Dorothee Oberlinger entwickelte sie das Duoprojekt Nuove Musiche das alte und neue Klänge verbindet und vom ORF dokumentiert wurde Weitere Projekte dieser Art hat sie mit dem Wiener Merlin Ensemble und Hermann Beil sowie mit dem Kölner Traversflötisten und Komponisten Norbert Rodenkirchen Mit ihm wirkt sie im Herbst 2011 als Instrumentalsolistin bei der Uraufführung von Werner Fritschs Die Sonne auf der Zunge des Kölner A tonal Theaters mit Siehe auch www angelakoppenwallner com Für Edition Güntersberg hat sie zahlreiche Generalbass Aussetzungen geschrieben Mitarbeit bei G042 G046 G048 G049 G050 G051 G052 G053 G054 G055 G056 G057 G058 G062 G063 G069 G070 G078 G079 G080 G081 G082 G091 G092 G093 G094 G095 G096 G097 G099 G111 G112 G113 G114 G115 G116 G117 G126 G133 G134 G135 G140 G143 G145 G149 G190 G203 G210 G219 Michael O Loghlin

    Original URL path: http://www.guentersberg.de/informationen/de/personen.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •