archive-de.com » DE » G » GSV-MOERS.DE

Total: 158

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Aufstieg ist für den GSV Moers keine Pflicht
    der Landesliga stehen die Grafschafter vor einem Neuaufbau Doch wer geglaubt hat dass Hrvoje Vlaovic mit der Exklusiv Parole Aufstieg ins Meisterschaftsrennen gehen würde der irrt gewaltig Tönisberg fast vergessen Natürlich würde sich niemand beim GSV Moers beschweren wenn die Mannschaft wieder nach oben rücken würde Doch das wird schwer Da sind wirklich tolle Mannschaften in der Bezirksliga hebt Vlao vor seinen Jungs den verbalen Zeigefinger Schwafheim Scherpenberg Fichte Lintfort Süchteln Dilkrath Geldern Kleve II zählt er beinahe die gesamte Liga auf Ach ja Tönisberg die hab ich ja fast vergessen lacht er und denkt an die ewig spannenden Duelle gegen den Mit Absteiger Und die Duelle in der Bezirksliga versprechen wirklich Spannung zumal Hrvoje Vlaovic bei der Nennung seiner Top Teams gleichzeitig jede Menge Derbys aufgezählt hat Freiwillig oder nicht spielt dabei keine Rolle Sicher ist aber dass gerade diese Derbys die kommende Spielzeit für alle Mannschaften in dieser Klasse ausmachen werden Dennoch startet Vlao mit breiter Brust Der Wiederaufstieg ist kein Selbstläufer Ich kann mich nicht erinnern wann die Bezirksliga so gut besetzt war Aber wir werden am Ende unter die ersten fünf bis sechs Mannschaften landen ist Vlaovic sicher Der Klassenerhalt kann unser Ziel nicht sein Wir können sportlich mithalten wollen über die Mannschaftsstärke kommen und so unsere Erfolge feiern schwört der Coach sein Team ein Poredda sagt wieder ab Allerdings muss er und seine Mannschaft auch einen gewissen Aderlass verkraften Simon Poredda als gefährlicher Rückkehrer angekündigt musste wieder absagen Bandscheibenvorfall kennt Vlao den Grund Mit dem jungen und schnellen Alen Brajic hat der GSV einen weiteren Stürmer verloren Ich hätte ihn gerne gehalten aber er wollte woanders spielen so der GSV Trainer Nachdem Brajic beim Oberliga Absteiger SV Sonsbeck getestet wurde hat er sich dann doch für einen Wechsel zum Landesligisten Viktoria Goch entschieden Doch mit
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/429-aufstieg-ist-fuer-den-gsv-moers-keine-pflicht (2016-05-02)


  • „Gräfinnen“ reisen in der ersten Runde des DFB-Pokals nach Magdeburg (NRZ)
    am 26 August ein Wiedersehen Denn in der DFB Zentrale in Frankfurt am Main wurde mit der Partie Magdeburger FFC gegen den GSV Moers exakt die gleiche Paarung von DFB Schiedsrichterin Moiken Wolk gezogen wie vor einem Jahr Nach Sachsen Anhalt Na ja exakt dann doch nicht Denn dieses Mal müssen die Gräfinnen reisen Sie sind am 23 August in der Hauptstadt von Sachsen Anhalt zu Gast Das kommt aber nur dadurch dass die Magdeburgerinnen in der vergangenen Saison den Klassenerhalt in der 2 Bundesliga nicht schafften und in die Regionalliga Nordost abgestiegen sind Auch wenn für uns das Reisestrapazen bedeuten so freuen wir uns darauf dass wir einmal von den erheblich hohen organisatorischen Aufgaben die so ein DFB Pokalspiel mit sich bringen entlastet sind sieht GSV Abteilungsleiterin Bettina Kutscher auch sportlich die Möglichkeit sich in Magdeburg durchzusetzen Schon im letzten Jahr haben wir nur unglücklich mit 1 2 verloren nachdem wir lange geführt haben Das wird ein Spiel auf Augenhöhe und ich sehe durchaus Chancen in die zweite Runde einzuziehen Der MSV Duisburg ist beim FC Schott Mainz zu Gast Die Mainzerinnen wurden erst 2009 gegründet stiegen seit 2012 dreimal bis in die 2 Bundesliga auf Und spielt nun
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/431-graefinnen-reisen-in-der-ersten-runde-des-dfb-pokals-nach-magdeburg-nrz (2016-05-02)

  • GSV Moers will in einer starken Bezirksliga eine gute Rolle spielen (NRZ)
    Qualität in der Gruppe 3 Realistisch betrachtet muss man sagen dass der VfL Tönisberg SV Scherpenberg und SV Schwafheim die Favoriten auf den Titel sind so Vlaovic und ergänzt SF Broekhuysen TuS Xanten GSV Geldern Fichte Lintfort und TSV Wachtendonk Wankum sind ebenfalls gute Teams Mannschaftliche Geschlossenheit Vlaovic möchte mit seinen Schützlingen da versuchen über die mannschaftliche Geschlossenheit und Organisation Erfolg zu haben Dennoch könnte der Moerser Bezirksliga Kader stärker sein als der mit dem der GSV vor einem Jahr in die Landesliga startete Nicht allein weil die vielen jungen Spieler nun ein Jahr weiter sind Mit den Spielern die sich in der letzten Saison gut entwickelt haben haben wir verlängert berichtet Vlaovic und fügt an Mit Mehmet Akdas Ozan Sengül Senad Beric und Simon Poredda haben wir noch einen weiteren Qualitätsschub in der Defensive und in der Offensive dazu bekommen Im Training verbessern Dennoch sieht Vlao noch viel Arbeit vor sich und seinen Spielern Wenn die Jungs den Willen haben sich in jedem Training zu verbessern an sich zu arbeiten und bereit sind die eigene Qualität ins Mannschaftsgefüge einzubringen dann werden wir auch eine sehr erfolgreiche Saison spielen Der direkte Wiederaufstieg erscheint nicht nur wegen der starken Konkurrenz unrealistisch
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/432-gsv-moers-will-in-einer-starken-bezirksliga-eine-gute-rolle-spielen-nrz (2016-05-02)

  • Gruppen Kreisliga für die Spielzeit 2015/16 stehen fest (NRZ)
    16 August Eine Woche zuvor findet neben der ersten Niederrheinpokalrunde auch der Kreispokal statt Auf Kreisebene haben die Landesligisten SV Sonsbeck VfB Homberg und VfL Repelen sowie Bezirksligist SV Schwafheim und auch A Ligist VfL Rheinhausen zunächst Freilose weil sie sich für den Niederrheinpokal qualifiziert haben Der letzte Spieltag ist für den 5 Juni 2016 vorgesehen Danach finden die Auf und Abstiegsspiele statt Kreisliga B Gruppe 1 TuS Rheinberg DJK Wardt SV Vynen Marienbaum BSV Bönninghardt SV Menzelen SV Ginderich TuS Borth Ossenberg DJK Lintfort MSV Moers II SV Budberg II VfL Repelen II FC Meerfeld II Borussia Veen II GSV Moers II SV Sonsbeck III Kreisliga B Gruppe 2 TV Asberg SV Neukirchen ESV Hohenbudberg SV Haesen Hochheide TB Rheinhausen SuS Rayen OSC Rheinhausen Rot Weiß Moers TV Kapellen FC Rumeln Kaldenhausen II SV Schwafheim II VfL Rheinhausen II Preußen Vluyn II MSV Moers III VfL Repelen III GSV Moers III Die Arbeitstagung auf der die kommende Spielzeit ausführlich erörtert wird und auch die Auslosung der Kurt Blömer Kreispokalspiele erfolgt findet am Donnerstag 23 Juli ab 19 Uhr beim GSV Moers statt Dort werden dann die Spielpläne Durchführungsbestimmungen und der Auf und Abstiegsplan besprochen Zudem wird es weitere Informationen
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/433-gruppen-kreisliga-fuer-die-spielzeit-2015-16-stehen-fest-nrz (2016-05-02)

  • Vlaovic will unter die ersten Vier (FuPa)
    möglich ist Zugänge Senad Beric Concordia Oberhausen Selahattin Güner SF Hamborn 07 Mehmet Akdas Ozan Sengül beide Fichte Lintfort Ilias Taj MSV Moers IV Simon Poredda vereinslos Duncan Schmidtke eigene A Junioren Abgänge Patrick Wafo VfL Repelen Nils Boden 1 FC Mönchengladbach Ivo Daniel Matic Barisa SF Hamborn 07 Tolga Kaymak Mülheimer SV 07 Alen Brajic Pascal Weber Hersh Sindi alle Ziel unbekannt Trainer Hrvoje Vlaovic Trainingsauftakt 30 Juni 2015
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/434-vlaovic-will-unter-die-ersten-vier-fupa (2016-05-02)

  • Viele Derbys in Landes- und Bezirksliga versprechen Spannung (NRZ)
    doch schon recht deutlich So kommen die Gegner in der Landesliga Spielzeit 2015 16 zwar erneut aus den Kreisen Kleve Geldern Mönchengladbach Viersen und Kempen Krefeld Aber das Feld hat sich erweitert um die Kreise Rees Bocholt und Duisburg Mülheim Dinslaken Die Homberger Sonsbecker und Repelener gehören damit gemeinsam der Landesliga Gruppe zwei an Damit stehen auch wieder einige Derbys auf dem Programm Nach den nur 24 Partien in der vergangenen Saison treten in der Spielzeit 2015 2016 nun 18 Teams in der Liga an Das bedeutet dass jeder Klub 34 Spiele austragen muss Das ist eine attraktive aber auch sehr starke Liga freut sich SVS Coach Thomas Geist auf die kommende Spielzeit Wir sind damit aber sehr zufrieden haben viele Duelle gerade mit Vereinen aus der näheren Umgebung Das wird bestimmt eine tolle und vor allem auch spannende Saison Sehr zufrieden zeigte sich über die Einteilung auch Repelens Trainer Sascha Weyen Das hört sich ja sehr gut an Dass es schwierig wird ist klar Aber wir haben einige Derbys das gibt sehr interessante Partien Durch nur noch sechs Bezirksligen hat sich auch das Gebiet in dieser Spielklasse etwas erweitert Doch der GSV Moers SV Schwafheim SV Scherpenberg Fichte Lintfort und Neuling TuS Xanten spielen wie auch der aus der Landesliga abgestiegene VfL Tönisberg sowie der SV Sevelen in einer Liga In den vergangenen Jahren kamen für die hiesigen Bezirksliga Klubs die Gegner meist aus den Nachbarkreisen Kleve Geldern und Kempen Krefeld Dies wird auch in der neuen Saison erneut so sein Dazu kommt mit dem ASV Süchteln noch eine Mannschaft des Kreises Mönchengladbach Rheydt in das 18er Feld hinzu Scherpenbergs Coach Kay Bartkowiak zeigten sich sehr erfreut So haben wir uns das gewünscht Das ist eine Gruppe die wirkliche zahlreiche attraktive und spannende Derbys verspricht Das wird sicherlich hochinteressant
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/435-viele-derbys-in-landes-und-bezirksliga-versprechen-spannung-nrz (2016-05-02)

  • So wird in der neuen Bezirksliga gespielt (FuPa)
    in den vergangenen Jahren den Abstieg in den Kreisbereich hinnehmen und würden gerne schnell in die neue attraktive Bezirksliga zurückkehren Noch schwerer als in der Landesliga ist es hier naturgemäß allen Wünschen der Vereine gerecht zu werden Auch können nicht immer alle Gruppen eines Kreises auch in der gleichen Gruppe spielen Das Ergebnis auf das sich der Verbandsfußballausschuss einigte sieht wie folgt aus Gruppe 1 17 Mannschaften Lohausener SV TSV Eller SP VG Hilden 05 06 VfB Hilden II SG Unterrath Schwarz Weiß Düsseldorf 06 FC Maroc Düsseldorf SV Hösel 1 FC Monheim VfB Solingen Vatan Spor Solingen SC Reusrath SSV Berghausen BSC Union Solingen DITIB Solingen BV Burscheid Dabringhauser TV Gruppe 2 17 Mannschaften TuRu Düsseldorf II FK Jugoslavija Wuppertal FSV Vohwinkel ASV Mettmann SC Velbert II Union Velbert SSVg Velbert II TVD Velbert ASV Wuppertal SSV Sudberg Grün Weiß Wuppertal SpVgg Steele SC Werden Heidhausen FC Kray II Blau Weiß Mintard SV Burgaltendorf SpVgg Schonnebeck II Gruppe 3 18 Mannschaften VfL Tönisberg SC Waldniel Hülser SV Fortuna Dilkrath TSF Bracht TuS Xanten Fichte Lintfort GSV Moers SV Schwafheim SV Scherpenberg SGE Bedburg Hau TSV Wachtendonk Wankum SV Walbeck SV Sevelen Sportfreunde Broekhuysen 1 FC Kleve II GSV Geldern ASV Süchteln Gruppe 4 17 Mannschaften TSV Meerbusch II SC Kapellen Erft II SG Kaarst Bayer Dormagen TuS Grevenbroich Holzheimer SG SV Uedesheim SG Rommerskirchen Gilbach DJK Gnadental SSV Strümp 1 FC Mönchengladbach II SV Lürrip Sportfreunde Neuwerk Polizei SV Mönchengladbach Blau Weiß Meer VfL Willich SC Schiefbahn Gruppe 5 17 Mannschaften SuS Haarzopf DJK Katernberg VfB Frohnhausen SC Frintrop Vogelheimer SV TuS Bergeborbeck Adler Union Frintrop SC Croatia Mülheim SpVgg Meiderich 06 95 Genc Osman Duisburg VfB Lohberg Rheinland Hamborn TuRa 88 Duisburg DJK Vierlinden Sportfreunde Hamborn 07 Viktoria Buchholz Mülheimer SV 07 Gruppe 6 17 Mannschaften SpVgg Sterkrade
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/436-so-wird-in-der-neuen-bezirksliga-gespielt-fupa (2016-05-02)

  • Das war ein tolles Turnier in Moers (NRZ)
    zehnjährige Hassan Man hat nur ganz kurz Zeit zu gewinnen Wir müssen schnell Tore schießen Los ging s für die kleinen Kicker um kurz nach 10 Uhr mit der großen Eröffnungsfeier auf der neuen Platzanlage an der Filderstraße wo es direkt mit einem Zusatzwettbewerb losging Die beste Präsentation die ein Verein bei der Einmarschzeremonie zeigte wurde von einer Jury prämiert und mit einem Satz Spielbälle belohnt Dabei achtete die Jury besonders auf Identifikation und Hingabe zum Verein Die Teams hatten sich so tolle Sachen überlegt dass die Jury beschloss den Preis zu dritteln So gewann der VfB Homberg mit seiner Choreographie zu Andreas Bouranis WM Hit Auf uns in den schwarz gelben Vereinsfarben ebenso wie der BV Altenessen mit seinem Plakat gegen Rassismus Auch die Mädchen Mannschaft von Preußen Vluyn konnte einen Satz Spielbälle gewinnen Dann konnte das eigentliche Turnier beginnen der Vorjahressieger TV Asberg schaffte es aber nicht den Titel zu verteidigen Stattdessen holten die Sportfreunde Hamborn den ersten Platz sie schlugen die Arminia aus Klosterhardt im spannenden Endspiel mit 1 0 Auf dem dritten Platz landete SuS Dinslaken die Vfl Repelen mit 6 0 besiegten Nach dem Erfolg der Mini WM im vergangenen Jahr hatten sich nicht nur die Spieler sondern auch viele Eltern auf die Neuauflage in diesem Sommer gefreut Spitze dass jetzt auch das Wetter mitspielt meinte eine Dinslakener Mutter nachdem in der Mittagszeit endlich die Sonne hervorgekommen war Unsere Jungs haben sich aber ohnehin so auf das Turnier gefreut die hätten auch den ganzen Tag im Regen gespielt Und Andrea Jaschke aus Moers meinte Das ist ein super Saisonabschluss die Atmosphäre ist toll und alle kämpfen fair um den Pokal Die Sieger konnten sich am Ende über jede Menge tolle Preise freuen Auf der großen Bühne gab es neben Pokalen und Medaillen Einkaufsgutscheine für ein
    http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/437-das-war-ein-tolles-turnier-in-moers-nrz (2016-05-02)