archive-de.com » DE » G » GSV-MOERS.DE

Total: 158

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Stadt-Derby beim Tabellenführer
    90 Minuten abzurufen erklärt SVS Trainer Thorsten Schikofsky und sagt weiter Für uns ist es jetzt schon sehr wichtig gegen die Spitzenmannschaften zu überzeugen und so wenig wie möglich an Punkten liegenzulassen So können wir uns schon früh ganz oben in der Tabelle festsetzen Aus Schikofskys Sicht sind die Gäste bereits durchaus unter Druck Der GSV hat schon einiges an Boden verloren So ist es für Moers sehr wichtig in Schwafheim dreifach zu Punkten wenn sie nicht den Kontakt nach oben verlieren möchten so der Schwafheimer Coach der aber vor dem Gegner warnt Uns ist die Leistungsfähigkeit der Moerser bekannt da sie über eine sehr einsatzwillige Mannschaft verfügen und immer unangenehm zu spielen sind Nach den beiden Niederlagen gegen den SV Scherpenberg und den VfL Tönisberg folgt für die Grafschafter das nächste Duell mit eine der Spitzenmannschaften Das wird ein schweres Spiel Es geht gegen den Tabellenführer das spricht für sich so Trainer Hrvoje Vlaovic der weiter auf Senad Beric und Nikola Serra verzichten muss Wir sollten erst einmal zusehen dass wir nicht verlieren visiert Vlao mindestens einen Punktgewinn an Schließlich war er in den vergangenen Spielen und insbesondere beim 0 2 gegen Tönisberg mit der Leistung zufrieden aber nicht mit dem Ergebnis Wir hatten uns viel vorgenommen und haben auch vieles richtig gemacht bis auf den Torabschluss Wir brauchen einfach viel zu viele Torchancen und dafür wurden wir bestraft Scherpenberg ist vor dem Spiel gegen Fichte mit zwei Punkten weniger als Schwafheim Tabellendritter Wir müssen zu Hause gewinnen lautet die klare Marschrichtung von Scherpenbergs Trainer Kay Bartkowiak der wohl alle Spieler an Bord hat Eine ganze Reihe von ihnen spielte in der Vergangenheit für den SV Hönnepel Niedermörmter und kennt Fichte Trainer Sven Schützek daher gut Ein weiterer Anreiz so Bartkowiak Die Jungs sind daher richtig heiß auf das

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/472-stadt-derby-beim-tabellenfuehrer (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • GSV-Frauen verschlafen den Auftakt
    Zeitpunkt bereits mit 3 0 in Moers an der Filder Straße Am Ende unterlag Moers mit 1 5 0 3 Nach Bocholts 3 1 Sieg gegen den SV Budberg hat die Borussia nun beide Regionalliga Teams aus dem Fußballkreis Moers binnen einer Woche bezwungen Bereits in der 8 Spielminute musste Lisa Klos das erste Mal die Kugel aus den Maschen holen Kaum war der Rückstand halbwegs verdaut stand es auch schon 2 0 für die Gäste 9 Beide Treffer gingen auf das Konto von Friederike Böggering und das der GSV Abwehr Helena Sangs gelang gegen eine erneut schwache Abwehr noch das 3 0 15 die Vorentscheidung GSV Coach Gerd Orzeske reagierte brachte für Eileen De Lauw Neuzugang Sally Klöser 31 Und die verkürzte auf 1 3 54 Nach einem Angriff über die rechte Außenbahn wurde ihr der Ball aufgelegt und Klöser zog direkt ab Doch die Gäste aus Bocholt ließen sich nicht beirren Nur eine Minute später war Alina Stallmann zur Stelle und stellte den alten Abstand wieder her Und sie traf dann noch einmal zum Endstand 72 Das war ein gebrauchter Tag so Orzeske nachher Das war unterirdisch und unnötig Jetzt müssen wir in den nächsten zwei drei Wochen

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/467-gsv-frauen-verschlafen-den-auftakt (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Scherpenberg schlägt den GSV
    Dyka verlängerte Maximilian Stellmach vor das Tor Den ersten Versuch von Marco Tietze parierte GSV Torwart Fabian Esselborn noch stark bei Tietzes Abstauber war er aber machtlos Danach verpassten es die Gastgeber zunächst ihre Überlegenheit in weitere Tore umzumünzen Vor allem Raphael Weigl 16 mit einem Lattenschuss und Kevin Dyka 21 freistehend aus kurzer Distanz waren nah dran Zahlreiche Chancen vergeben Nach dem Seitenwechsel ließ Scherpenberg nach Der GSV fuhr nun Angriff um Angriff Faycal Lechgar köpfte an die Latte 62 und schoss über das Tor 77 Serhat Karabulut setzte seinen Schuss daneben 70 und einen Freistoß von Ozan Sengül parierte SVS Keeper Dominik Weigl bärenstark 75 Stattdessen ließ Meik Kuta auf in der Nachspielzeit mehrere Gegenspieler stehen und bediente Sebastian Schulz der nur noch zum 2 0 einschieben musste Unsere erste Halbzeit war wirklich gut In der zweiten Halbzeit haben wir uns vielleicht durch unsere Überlegenheit ein bisschen zu sicher gefühlt so SVS Trainer Kay Bartkowiak Sein Gegenüber Hrvoje Vlaovic Im ersten Durchgang hatten wir kaum Zugriff und waren viel zu ängstlich Da hätten wir schon 0 2 zurück liegen können Nach der Pause haben wir das viel besser gemacht Wir hätten nur die Tore machen müssen SVS D

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/466-scherpenberg-schlaegt-den-gsv (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • GSV Moers hat Respekt vor dem TuS Xanten
    Moers Wer auf dem Platz steht wird vom Trainer auf das Spiel eingestellt Wenn sie die geforderten Dinge umsetzen warum sollen wir nicht einen Punkt holen Tim Konrad ist dabei Fichte Lintfort spielt ebenfalls heute jedoch schon um 16 Uhr gegen den GSV Geldern Mit dabei ist ein Neuzugang Tim Konrad wechselte kürzlich vom SV Scherpenberg an die Franzstraße Trainer Sven Schützek arbeitete mit ihm bereits beim SV Hö Nie II Er bringt uns in der Offensive weiter Ich finde es gut dass Scherpenberg ihm beim Wechsel keine Steine in den Weg gelegt hat so Schützek der nach dem ersten Sieg mit dem 2 1 gegen Kleve II nun nachlegen möchte Der Sieg hat uns Selbstvertrauen gegeben Geldern hat aber eine sehr gute Offensive In der Fußball Bezirksliga trifft bereits heute um 17 Uhr der GSV Moers auf den TuS Xanten Die Moerser sind nach einem bisher starken Saisonstart Tabellenzweiter Trainer Hrvoje Vlaovic hat aber durchaus Respekt vor Xanten Wir kennen sie aus Testspielen Sie sind ein Aufsteiger der vor allem auf Konter setzt so der Trainer der weiter erklärt Wir wissen dass das keine schlechte Mannschaft ist Trotzdem wollen wir gewinnen Verzichten muss Vlaovic auf Kristian Pehar beruflich verhindert und Mehmet Akdas Urlaub Größer sind die personellen Sorgen bei den Gästen Neben den weiter verletzten Kosovar Demiri und Stefan Bock sowie Ron Janssen Urlaub sind heute Sebastian Giltjes Robert John Lufrano und Torhüter Jos Hennemann beruflich verhindert Weil die Personaldecke bei uns ohnehin nicht so dick ist ist das schon ein Problem sagt Geschäftsführer Karl Hein Beeck betont aber auch Da müssen wir durch Nun müssen die Spieler die sonst auf der Bank sitzen zeigen dass sie die Stammkräfte ersetzen können Dennoch fährt der Aufsteiger kämpferisch nach Moers Wer auf dem Platz steht wird vom Trainer auf das Spiel

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/463-gsv-moers-hat-respekt-vor-dem-tus-xanten (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • GSV will bei Fortuna Köln nachlegen
    freuen Nun geht es für das Team von Trainer Gerd Orzeske am Sonntag um 13 Uhr zum SC Fortuna Köln Die Domstädterinnen gewannen zum Auftakt beim Neuling SV Budberg zwar mit 3 0 doch überragend war die Vorstellung sicherlich nicht Das Spiel gegen Essen war sicherlich nichts für schwache Nerven und jeden Sonntag möchte ich das auch nicht erleben Obwohl am Ende war es ja schön weil wir gewonnen haben blickte Orzeske noch einmal zurück Vor allem war es für mich das erste Mal in meiner Laufbahn als Trainer dass ich ein Auftaktspiel gewonnen habe Die Anfangsformation wird Orzeske verändern müssen da Dorthe Engbers aus beruflichen Gründen am Sonntag passen muss Da werde ich noch ein wenig abwarten mir das Training heute anschauen und entscheiden wer dafür nachrückt Große Veränderungen plane ich aber nach der insgesamt guten Leistung nicht Der Trainer hofft natürlich darauf dass seine Spielerinnen sich nicht noch einmal einen Tiefschlaf von sieben Minuten nehmen werden Da kassierten die Gelb Schwarzen gegen Essen gleich drei Tore Das darf uns natürlich nicht mehr passieren Denn Köln ist eine eingespielte Mannschaft die auf jeden Fehler lauert und diese gnadenlos ausnutzt Orzeske kennt die Mannschaft wohnt ja in der Nähe von

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/462-gsv-will-bei-fortuna-koeln-nachlegen (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • GSV ringt TuS Xanten nieder
    hatten die Xantener Doch Marko Cvetkovikj schoss den Ball aus kürzester Distanz über das leere Tor 70 Stattdessen platzte in der 76 Minute der Knoten bei den Gastgebern Nach einem schönen Ball von Ozan Sengül auf Nikola Serra schlenzte der Stürmer den Ball um den Torwart herum ins Netz Nur drei Zeigerumdrehungen später erhöhte der GSV Serhat Karabulut profitierte von einem kapitalen Fehler in der Xantener Abwehr und legte quer auf Serra Aus spitzem Winkel markierte dieser sein drittes Tor an diesem Tag Der Heimsieg war spätestens in trockenen Tüchern als die Gäste in der 85 Minute die große Chance auf den Anschluss liegen ließen Nach einem Handspiel im Strafraum gab es Elfmeter für Xanten doch Patrick Znak scheiterte an GSV Torwart Fabian Esselborn Der GSV Moers hat in der Fußball Bezirksliga gegen den TuS Xanten mit 3 1 1 1 gewonnen Aufsteiger Xanten hielt das Spiel dabei aber über weite Strecken offen Spieler des Tages war Nikola Serra der alle drei GSV Tore erzielte Das Spiel begann zerfahren war vor allem von Einsatz und vielen Zweikämpfen geprägt Nur allmählich konnten die favorisierten Moerser die Spielkontrolle übernehmen Durchaus verdient war dadurch die Führung in der 24 Minute Danilo Gazija setzte sich auf der Außenbahn durch und legte auf Nikola Serra quer Dessen Schuss rutschte TuS Torwart Stefan Hebbering durch die Beine Neun Minuten später fiel förmlich aus dem Nichts der Ausgleich Patrick Znak hielt aus der zweiten Reihe einfach mal drauf und sein Distanzschuss landete unter der Latte im Tor Mit dem 1 1 ging es dann in die Pause Cvetkovikj verpasst die Führung Auch nach dem Seitenwechsel taten sich die Grafschafter schwer Die beste Chance zur Führung hatten die Xantener Doch Marko Cvetkovikj schoss den Ball aus kürzester Distanz über das leere Tor 70 Stattdessen platzte in der 76

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/464-gsv-ringt-tus-xanten-nieder (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Fichte Lintfort meldet seinen ersten Saisonsieg - SV Scherpenberg oben
    II Fichte Lintfort 1 3 0 1 Fichte siegte zum ersten Mal in dieser Saison Florian Ortstadt markierte bereits in der fünften Minute die Führung die auch bis zur Pause Bestand hatte Nach rund einer Stunde glich Kleve dann aber aus Kurz darauf hatte Fichte Trainer Sven Schützek ein glückliches Händchen mit der Einwechslung von Arne Becker Dieser entschied das Spiel mit einem Doppelpack für die Lintforter 68 81 SF Broekhuysen GSV Moers 0 2 0 1 Es war ein alles in allem verdienter Sieg aber es war ein hartes Stück Arbeit sagte GSV Trainer Hrvoje Vlaovic nach dem Spiel und erklärte Das Wetter war brutal und der Gegner hat uns das Leben schwer gemacht Die Grafschafter begannen stark und gingen verdient durch Nikola Serra in Führung 14 Erst in den letzten zehn Minuten vor der Pause gab der GSV das Geschehen aus der Hand Die Entscheidung ließ jedoch lange auf sich warten Wir haben hundertprozentige Chancen vergeben und die Entscheidung verpasst ärgerte sich der Trainer Erst in der 85 Minute hatte das Zittern ein Ende als Serra mit seinem zweiten Treffer erhöhte SV Scherpenberg SGE Bedb Hau 3 1 0 1 In einer ereignisarmen ersten Halbzeit geriet Scherpenberg zunächst in Rückstand Es gab auf beiden Seiten keine Torchancen und es muss zur Pause eigentlich 0 0 stehen Aber wir verursachen einen unnötigen Elfmeter so SVS Trainer Kay Bartkowiak Yassin Bougjdi hatte in der Vorwärtsbewegung den Ball verloren und beim Versuch nachzusetzen ein Foul im Strafraum begangen In der Pause wechselte Bartkowiak Yasin Duman und Astrit Krasniqi ein Der Trainer lobt Die beiden haben ganz stark gespielt und das Spiel für uns gedreht Mit dem Schwung der beiden Neuen waren die Scherpenberger nun überlegen Nach einem Schuss von Naldo Franke staubte Maximilian Stellmach zum Ausgleich ab 64 und Astrit Krasniqi

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/461-fichte-lintfort-meldet-seinen-ersten-saisonsieg-sv-scherpenberg-oben (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Lokalderby steigt heute um 18 Uhr
    Spitzenreiter SV Scherpenberg an Ich rechne mit einem ähnlich großen Zuschauerandrang sagt Scherpenbergs Trainer Kay Bartkowiak Die Jungs sind schon motiviert wollen den Rückenwind mitnehmen und wieder so erfolgreich sein Der Trainer geht das Spiel gegen den Spitzenreiter selbstbewusst an Im Endeffekt wird es darauf ankommen dass wir unser Spiel aufziehen und dem GSV schnell aufzeigen dass es gegen uns nicht so leicht wird wie gegen die Mannschaften in ihren bisherigen Spielen Ich hoffe dass wir da weiter machen wo wir schon in Schwafheim angefangen haben und endlich unsere Chancen nutzen und die Tore machen Denn in der Abwehr stehen wir sehr gut das ganze mit einem grandiosen Torwart Dominik Weigl der in einer super Verfassung ist Fehlen werden der kranke Leslie Rume und Yasin Duman der im Urlaub ist Meik Kuta fehlte in Schwafheim wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel Auch gegen den GSV ist sein Einsatz fraglich Auf Seiten der Grafschafter fällt Torjäger Nikola Serra verletzt aus genauso wie Philipp Hasse Mehmet Akdas ist im Urlaub Die Tabelle zeigt dass es ein Spitzenspiel ist weiß auch GSV Coach Hrvoje Vlaovic wenngleich der Rahmen nicht unbedingt passt Auf Asche ist es nicht einfach zu spielen Aber das gilt für die Scherpenberger ja auch Vor dem SVS hat Vlaovic aber viel Respekt Sie haben eine hohe individuelle Klasse sind immer sehr gefährlich Es wird ein hartes Spiel für uns Wir müssen ganz viel richtig machen und es muss viel zusammen passen Ich bin selber gespannt Bei der SGE Bedburg Hau Das dritte Spitzenteam der SV Schwafheim spielt am Sonntag um 15 15 Uhr gegen die SGE Bedburg Hau Das Pokalspiel hat klar gezeigt hat wie viel Qualität im Scherpenberger Kader steckt Deshalb ist es mir leichter gefallen die Niederlage zu akzeptieren Auch wenn wir sehr gut dagegen gehalten haben und wir

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/465-lokalderby-steigt-heute-um-18-uhr (2016-05-02)
    Open archived version from archive