archive-de.com » DE » G » GSV-MOERS.DE

Total: 158

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Landesliga-Absteiger treffen aufeinander
    Spieltag Es wird daher wieder ein ganz enges Spiel In Scherpenberg verpassten die Grafschafter bei mehreren Chancen nur knapp das Tor zum verdienten Ausgleich Glück fehlte in Scherpenberg Wir brauchen gegen Tönisberg auch das nötige Quäntchen Glück das uns in Scherpenberg gefehlt hat so Vlaovic der aber vor allem den VfL in der Pflicht sieht Es ist ein Heimspiel für uns aber rein von den finanziellen Möglichkeiten und den Rahmenbedingungen ist Tönisberg deutlich höher anzusiedeln Daher haben sie auch deutlich mehr Druck Wir wollen aber und werden alles versuchen Fehlen werden beim GSV Moers Senad Beric und Nikola Serra die beide noch verletzt sind Mehmet Akdas ist noch im Urlaub Immerhin ist Philipp Hasse wieder zurück im Training und dürfte wieder im Kader stehen Bei Tönisberg sind Robin van Radecke und Benjamin Dolle wieder zurück Daniel Tröckes und Carlo Strauß sind angeschlagen und daher fraglich Pascal Regnery fällt weiterhin aus Lauf fortsetzen Das wird ein sehr interessantes Spiel erwartet schließlich auch VfL Coach Thomas Kerwer Ich hoffe natürlich dass wir unseren Lauf fortsetzen können so Kerwer fügt aber sofort an Wir sind nicht blauäugig Wir wissen dass der GSV Qualität hat und dass es das wohl schwerste Spiel für uns

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/469-landesliga-absteiger-treffen-aufeinander (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Zweiter Sieg in Folge für den GSV
    begannen recht vorsichtig Die Gäste hatten aber die ersten Torchancen Einen Freistoß konnte Lisa Klos parieren ein Schuss strich knapp über das Moerser Gehäuse Erst in der 25 Minute gab es die erste gute Offensivszene der Gastgeberinnen Hanna Hamdi lupfte den Ball über Gäste Keeperin Ina Quast doch das Leder knallte an den Pfosten Lisa Klos pariert zweimal glänzend Nachdem Lisa Klos zweimal gut pariert hatte gingen die Gräfinnen doch in Führung Hamdi setzte sich rechts gut durch passte quer zu Kristina Hölscher und die Kapitänin zog im Strafraum ab und traf zur 1 0 Führung 31 Minute Im zweiten Durchgang waren die Moerserinnen von Beginn an präsent Nachdem Quast glänzend gegen Sarah Stroot pariert hatte war sie doch wenig später geschlagen Hanna Hamdi nutzte die gute Vorarbeit von Stroot zum vorentscheidenden 2 0 in der 54 Minute Stroot hatte kurz darauf erneut Pech als ihr Schuss ebenfalls vom Pfosten abprallte Danach kamen die Kölnerinnen etwas besser ins Spiel und erzielten in der 76 Minute durch Larissa Tober den 1 2 Anschlusstreffer In der Schlussphase brachte der GSV den knappen Vorsprung mit ein wenig Glück über die Zeit Das war heute kein gutes Spiel von beiden Mannschaften war GSV Trainer

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/479-zweiter-sieg-in-folge-fuer-den-gsv (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • „Gräfinnen“ wollen eine Siegesserie starten
    Spoho Köln Die Domstädterinnen sind am Sonntag um 13 Uhr der nächste Gegner der Moerserinnen Dort wollen sie den zweiten Sieg in Folge einfahren und damit weiter in der Tabelle klettern Vorwärts gewann zuletzt gegen den SV Budberg mit 4 2 hatte aber reichlich Mühe Der Aufsteiger feierte aber damit den zweiten Sieg hat jetzt sechs Punkte gesammelt und liegt nur einen Zähler hinter dem GSV in der Tabelle Keine Nachlässigkeiten Die Gelb Schwarzen sind mit ihren sieben Punkten ans Mittelfeld näher herangerückt Natürlich wollen wir jetzt nachlegen und eine Serie beginnen Aber leicht wird das nicht Denn die meisten Kölnerinnen sind Sportstudentinnen sind also sehr fit kennt GSV Coach Gerd Orzeske das Team noch bestens aus der Mittelrheinliga Da dürfen wir uns sicherlich keine Nachlässigkeiten erlauben Personelle Probleme gibt es nicht Alle Spielerinnen sind derzeit fit und deshalb lässt sich Orzeske auch noch offen wie die Anfangsformation aussieht Das hat sich ja zuletzt bei uns ganz gut eingespielt Für die ein oder andere Überraschung habe ich in der Vergangenheit immer wieder gesorgt Mal schauen wie die erste Elf am Sonntag aussehen wird Nach der guten Leistung in Köln sieht es aber so aus dass wir nicht viel verändern müssen

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/478-graefinnen-wollen-eine-siegesserie-starten (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Bezirksliga: GSV Moers ist gegen Hüls klarer Favorit
    einem klaren Sieg von uns weiß GSV Trainer Hrvoje Vlaovic warnt seine Mannschaft aber deutlich davor sich davon blenden zu lassen Schon einige Mannschaften haben sich gegen die Hülser schwer getan einige Ergebnisse waren sehr knapp Das zeigt dass Leben in dieser Mannschaft steckt und dass sie sich wehren können so Vlaovic und erklärt weiter Wir müssen das Spiel dementsprechend angehen und die Aufgabe ernst nehmen Die Zielsetzung und was es dafür braucht ist Vlao klar Wir wollen natürlich gewinnen Und ich glaube das wird auch klappen Aber nur wenn wir alles abrufen und an unsere Grenze gehen Das müssen wir gegen jeden Gegner das haben wir zuletzt ja auch gegen Büderich gesehen Beim SV Büderich gewannen die Grafschafter im Kreispokal am vergangenen Mittwoch erst in der Verlängerung 3 0 Heute haben sie nur 90 Minuten Zeit um die Punkte einzufahren Nicht mithelfen kann dabei Senad Beric der nicht zur Verfügung steht Vorraussichtlich wird auch Pero Zovko berufsbedingt ausfallen Nikola Serra kehrt dagegen wohl in die Mannschaft zurück Heute um 19 30 Uhr ist B Ligist TuS Rheinberg ohne Trainer Thomas Cremers der seinen Posten niederlegte im vom Sonntag vorgezogenen Punktspiel der Gruppe eins bei Borussia Veen II gefordert In

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/477-bezirksliga-gsv-moers-ist-gegen-huels-klarer-favorit (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Frauenfußball: GSV Moers versteckt sich nicht
    endlich mal wieder einen Punkt Auf diese gute Leistung wollen die Gräfinnen aufbauen und am Sonntag um 13 Uhr im Heimspiel gegen den VfL Bochum nun den zweiten Sieg der Saison einfahren Natürlich ist der VfL ein schwerer Gegner aber nicht unschlagbar sagt auch Trainer Gerd Orzeske der mit dem Auftritt seiner Elf bei den Sportfreunden zufrieden war Unsere Trainingsmaßnahmen haben in Siegen schon gegriffen Aber wir müssen und werden immer noch weiter an unser Defensivverhalten arbeiten Da müssen wir noch viel mehr Stabilität hineinbringen Die Bochumerinnen kommen mit der Empfehlung eines glatten 5 0 Erfolges über den SV Budberg was den VfL auf den zweiten Tabellenplatz hievte Das aus der Bundesliga zurückgezogene Team hat damit alle vier Saisonspiele gewonnen und wird bisher seiner Favoritenrolle gerecht Besonders müssen die Moerserinnen auf Tiana Kalamanda aufpassen die gegen Budberg allein vier der fünf Tore erzielte Klar ist Bochum eine Top Mannschaft und mit Köln wohl das stärkste Team der Liga Aber wir werden uns sicher nicht verstecken gibt sich Orzeske optimistisch Und wir werden versuchen unsere Stärken auszuspielen Und das ist nun einmal unser Angriffsfußball ohne dabei aber unsere Abwehr zu vernachlässigen Gerd Orzeske kann aus dem Vollen schöpfen der Kader ist

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/474-frauenfussball-gsv-moers-versteckt-sich-nicht (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • „Gräfinnen“ peilen Punkt in Siegen an
    Nerven gekostet Gegentorflut eindämmen Deshalb gilt es für Trainer Gerd Orzeske mit seiner Mannschaft diese Gegentorflut einzudämmen Damit in der nächsten Begegnung am Sonntag um 13 Uhr bei den Sportfreunden Siegen auch endlich mal wieder zumindest ein Punkt eingefahren werden kann Nach dem 7 5 gegen die SGS Essen II gab es nämlich mit dem 0 4 bei Fortuna Köln und zuletzt dem 1 5 gegen Borussia Bocholt zwei herbe Klatschen Und damit liegen die Gelb Schwarzen auf Platz zehn und sind nah an den Abstiegsrängen dran Wir haben deutlich zu viele Treffer kassiert Das ist schon klar In den Trainingseinheiten dieser Woche haben wir daher ausgiebig das Abwehrverhalten geübt Und da muss ich die gesamte Mannschaft in die Pflicht nehmen wird Orzeske generelle Umstellungen für das Spiel in Siegen in der Anfangsformation vornehmen Wir hatten noch reichlich Abstimmungsprobleme Deshalb wird sich sicherlich etwas verändern Siegen liegt auf Platz sieben Die Siegenerinnen haben die beiden letzten Partie jeweils überlegen gewonnen siegten zuletzt in Budberg nach einer guten Leistung mit 4 1 und belegen damit Platz sieben mit sechs Punkten Wir wissen dass wir kämpferisch alles geben müssen Allerdings werden wir aber auch nicht im Hurra Stil ins Spiel gehen sondern

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/468-graefinnen-peilen-punkt-in-siegen-an (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Die GSV-Frauen können mit diesem Punkt gut leben
    es gestern für die Regionalliga Fußballerinnen des GSV Moers erneut keinen Sieg aber der angepeilte Punkt wurde mit in die Grafenstadt genommen Bei den Sportfreunden Siegen erreichten die Gelb Schwarzen mit dem 1 1 0 1 zumindest ein Unentschieden Die Moerserinnen starteten gut hatten zu Beginn gleich zwei gute Möglichkeiten Sally Klöser wurde durch Hanna Hamdi glänzend freigespielt doch sie konnte das Leder nicht ins leere Tor befördern Kurz darauf war es Sarah Stroot die an der gegnerischen Torhüterin Anna Becher scheiterte Einmal passte die Moerser Abwehr die wesentlich besser stand als in den vergangenen Partien nicht auf Und schon war es geschehen Aus dem Gewühl heraus stocherte Jana Lena Kucharske den Ball zur 1 0 Halbzeitführung über die Linie 23 Nach der Pause waren die Gräfinnen hellwach und in der 48 Minute traf Sarah Stroot mit einem Schuss aus 16 Metern zum 1 1 Hamdi vergab noch zwei gute Chancen aber am Ende war die Punkteteilung gerecht So sah es auch Trainer Gerd Orzeske Das 1 1 geht schon in Ordnung auch wenn wir leichte Vorteile hatten Mit diesem Punkt können wir ganz gut leben Darauf lässt sich aufbauen Mehr in dieser Kategorie Gräfinnen peilen Punkt in Siegen an

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/471-die-gsv-frauen-koennen-mit-diesem-punkt-gut-leben (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Dreckiger Tönisberger Sieg
    Beide Mannschaften waren zwar sehr engagiert und arbeiteten auch diszipliniert gegen den Ball Nach vorne lief aber doch nicht allzu viel zusammen Beinahe wäre es folgerichtig torlos in die Pause gegangen Doch wenige Momente vor dem Halbzeitpfiff nutzen die Tönisberger ihren bis dahin besten Angriff zur Führung Francesco Reale kam über den Flügel und flankte zielgenau auf den Kopf von Zülsdorf der das 0 1 markierte Ein Konter reicht zur Entscheidung Im zweiten Durchgang liefen die Moerser immer wieder an Klare Möglichkeiten im Minutentakt konnten sie zwar nicht verzeichnen Mehrere Halbchancen hatten die Gastgeber jedoch Allein der Ausgleich wollte nicht fallen Die größer werdenden Räume als der GSV das Risiko nach und nach erhöhte konnten die Gäste kaum nutzen Doch der nahezu einzige gut gespielte Konter reichte zur Entscheidung Christian Breuer bediente in der 87 Minute Kevin Zülsdorf der mit seinem zweiten Treffer alles klar machte Das war eins unserer schlechteren wenn nicht sogar das schlechteste Spiel gab VfL Trainer Thomas Kerwer zu fügte aber auch an Immerhin haben wir hinten sehr konzentriert gestanden und wenig zugelassen Und so einen dreckigen Sieg muss man eben auch mal mitnehmen GSV Esselborn Sepulveda Schmitz 89 Pehar Gazija Zovko Kalyoncu Lechgar 82 Riad

    Original URL path: http://www.gsv-moers.de/de/index.php/component/k2/item/470-dreckiger-toenisberger-sieg (2016-05-02)
    Open archived version from archive