archive-de.com » DE » G » GOODNEWS4.DE

Total: 684

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Daily News
    einem halben Jahrhundert die Opernwelt provoziert Weiterlesen Reaktion auf Offenen Brief von goodnews4 Leser Regierungspräsidentin Nicolette Kressl Die Finanzlage der Stadt Baden Baden ist uns bekannt Oberste Priorität dass Kreditverpflichtungen mit finanziellen Leistungsfähigkeit in Einklang stehen Baden Baden 14 01 2016 Bericht Redaktion In einem offenen Brief an das Regierungspräsidium Karlsruhe hatte goodnews4 Leser Patric Rod die Verschuldung der Stadt Baden Baden angeprangert Weiterlesen Leserbrief Leserbrief Meine Meinung Erzwingen des Fußgängervorrechts ist in Baden Baden lebensgefährlich Baden Baden 14 01 2016 Leserbrief In einem Leserbrief an die Redaktion nimmt goodnews4 Leser Hans Mohrmann Stellung zu dem goodnews4 Bericht 17 Jährige auf Zebrastreifen schwer verletzt Weiterlesen Unwort des Jahres 2015 Begründung zur Wahl Gutmensch Unwort des Jahres war schon mal in engerer Wahl Darmstadt Baden Baden 13 01 2016 Bericht Redaktion Ausführlich begründete Jury Vorsitzenden Nina Janich die Wahl der Unwörter des Jahres Weiterlesen Leserbrief Leserbrief Meine Meinung zu Brief von Stadträtin Marianne Raven an Bürgermeister Geggus Dünne Personaldecke der Polizei Baden Baden 13 01 2016 Leserbrief In einem Leserbrief an die Redaktion nimmt goodnews4 Leser Hans Mohrmann Stellung zu dem goodnews4 Bericht Kritik an Bürgermeister Geggus Weiterlesen Antwort des Ministerpräsidenten abwarten CDU Landtagsabgeordneter Wald kritisiert Landesregierung wegen Kurhaus Hundseck Zwangsversteigerung bringt nichts Bühl 13 01 2016 Bericht Redaktion In einer schriftlichen Erklärung drückt Tobias Wald CDU Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Baden Baden sein Unverständnis über den Sachstand des ehemaligen Kurhauses Hundseck aus Weiterlesen Leserbrief Leserbrief Meine Meinung zu Brief von FBB Stadträtin Marianne Raven an Bürgermeister Geggus Schaffung eines Schleudersitzes für Bürgermeister Baden Baden 13 01 2016 Leserbrief In einem Leserbrief an die Redaktion nimmt goodnews4 Leser Bernd Leicht Stellung zu dem goodnews4 Bericht Kritik an Bürgermeister Geggus Weiterlesen Abschied von Pierre Boulez Trauerfeier für Pierre Boulez ist öffentlich Morgen 11 Uhr in der Stiftskirche Damit auch die Baden Badener

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/7 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • SWR-Debakel in der nächsten Runde - Kretschmann und Schmid sagen erneut ab - SPD in Rheinland-Pfalz schickt Landeschef Lewentz statt Malu Dreyer - Intendant Boudgoust dennoch überzeugt: „Der SWR macht das Programm, und niemand anders“
    eine Basis zu schaffen auf der sie sich eine eigene Meinung bilden können Nach diesen Kriterien hätte der SWR im Sommer 2015 ein journalistisches Konzept für die Vorwahlberichterstattung erarbeitet und vorgestellt Dieses sei zwischenzeitlich unmöglich gemacht worden weil einzelne Parteien ihre Teilnahme an Gesprächssendungen konditioniert hätten Deshalb habe der SWR ein Alternativkonzept vorgestellt das sowohl dem Informationsauftrag des SWR als auch dem Grundsatz der abgestuften Chancengleichheit gerecht werde Auch in Rheinland Pfalz kam es nicht zu einer ernsthaften Wende im Streit zwischen den ihrer Macht bewussten Regierungsparteien und dem verwirrten Sender Der SWR werde am 10 März im SWR Fernsehen Rheinland Pfalz eine Diskussionsrunde mit den Parteien CDU SPD Grüne FDP Die Linke und AfD senden hieß es in einer weiteren Erklärung des SWR die schon gestern Nachmittag vom öffentlich rechtlichen Sender verbreitet worden war Nach einem entsprechenden Appell des SWR habe die SPD zugesagt dass sie sich an einer solchen Elefantenrunde der Parteien beteiligt denen eine realistische Chance zum Einzug in den Landtag zugerechnet wird Die bislang getroffenen Konditionierungen verschiedener Parteien in Rheinland Pfalz seien damit hinfällig verkündet der SWR im weiter andauernden Hickhack zwischen Politik und dem öffentlich rechtlichen Sender SWR Intendant Peter Boudgoust hatte dem Druck der Regierungsparteien in Baden Württemberg und Rheinland Pfalz nicht standgehalten und entgegen der SWR Programmplanung die AfD nicht zur sogenannten Elefantenrunde eingeladen Die nun erreichte Einsicht in Rheinland Pfalz hält allerdings in Grenzen denn zur Elefantenrunde in Rheinland Pfalz sendet Ministerpräsidentin Maria Luise Anna Malu Dreyer nur ihren Landesvorsitzenden Roger Lewentz zur dann in der Bedeutung reduzierten SWR Elefantenrunde Dass Ministerpräsidentin Malu Dreyer auch Vorsitzende der Rundfunkkommission ist die für die Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten zuständig ist ist im Zusammenhang des Themas zu erwähnen Der SWR macht das Programm und niemand anders wird Peter Boudgoust dennoch gestern in der Erklärung

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/swr-debakel-in-der-naechsten-runde (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Flüchtlingsunterkunft am Waldseeplatz „bezugsfertig“ - Auf 300 Personen begrenzt
    Die ersten Flüchtlingsunterkünfte auf dem Waldseeplatz sind bald bezugsfertig Baden Baden 28 01 2016 Bericht Redaktion Die ersten bezugsfertigen Gebäude als Unterkunft für Flüchtlinge will Bürgermeister Michael Geggus am Mittwoch auf dem Waldseeplatz vorstellen Die Bebauung soll auf 300 Personen begrenzt sein Bereits in Kürze sollen die ersten Flüchtlinge auf dem Platz ein vorläufiges Zuhause finden der Generationen von Baden Badener als Austragungsort für Zirkus und Jahrmarktsveranstaltungen im Sinn ist Michael Geggus konnte sich mit seiner Planung eines atmenden Flüchtlingsdorfes für bis zu 1 000 Flüchtlinge nicht durchsetzen Zu groß waren die Bedenken einer Ghettoisierung und den hinlänglich bekannten sozialen Folgen der Form der zentralen Unterbringung Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen Suchen Suchen Video Audio Archiv Wetter Dauer Werbefenster Hier Ton einschalten www badenova de www scheck in center de www rizzi baden baden de www derkleineprinz de Anzeige Neueste Videos Franz Alt zu Flüchtlingskrise und globalen Zusammenhängen Ausstellung Birkenau seit heute im Museum Frieder Burda Gerhard Richter Rathaus voller Narren VIDEO Interviews Flüchtlingsdorf am Waldseeplatz bezugsfertig Michael Geggus Weitere Videos Neueste Audios Frank Marrenbach ist Deutschlands Hotelier des Jahres 2016 400 Menschen protestierten vor dem Rastatter Rathaus Alexius Schneider SPD rutscht in Umfrage auf 13

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/fluechtlingsunterkunft-am-waldseeplatz (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Spielbank Baden-Baden kann durchatmen - Umsätze der Spielbanken steigen wieder - Otto Wulferding berichtet von 7 Prozent Wachstum der öffentlich-rechtlichen Spielbanken
    und hat seinen Sitz in Baden Baden Dabei haben die öffentlich rechtlichen Gesellschaften einen Marktanteil am BSE in Deutschland von 56 Prozent sowie einen Anteil am Gästevolumen von 55 Prozent Schon im Jahr 2014 konnten die Spielbanken in Baden Baden Konstanz und Stuttgart gegen den allgemeinen Trend der Branche ihren Brutto Spielertrag steigern und läuteten die Trendwende für alle Spielbanken wohl ein Nach 67 1 Millionen Euro im Jahr 2013 lag der Ertrag im Jahr 2014 nun bei 68 9 Millionen Euro Im goodnews4 VIDEO Interview wiedersprach Otto Wulferding Geschäftsführer der Baden württembergischen Spielbanken mit Standort Baden Baden der Mutmaßung dass die besten Zeiten der Spielbank Baden Baden vorbei seien Die traditionsreiche Baden Badener Casino liege unter den Top 10 der deutschen Spielbanken hatte Otto Wulferding der auch als Vorstandsvorsitzender des Deutschen Spielbanken Verbandes DSbV fungiert das Bild der Baden Badener Spielbank zurecht gerückt Die deutschen Spielbanken insgesamt erreichten 2015 einen Brutto Spielertrag BSE von 556 Millionen Euro 5 6 Millionen Gäste besuchten die Spielbanken Damit sei auch der gesamte legale Markt der deutschen Spielbanken 2015 erstmals wieder wachsen Er erwirtschaftete einen BSE von 557 Millionen Euro gegenüber 2014 mit 508 Millionen Euro Nachdem die Spielbanken zuletzt eine rückläufige Entwicklung verzeichnen mussten kann das staatlich konzessionierte Glücksspiel 2015 wieder positive Zahlen präsentieren sagt Otto Wulferding Vorstandsvorsitzender des Deutschen Spielbanken Verbandes DSbV Seit Jahren ständen die deutschen Spielbanken mit ihrem legalen Angebot in einem zunehmend schärferen Verdrängungswettbewerb denn auch das Glücksspiel unterliege den Bedingungen der digitalen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft Dem massiven Wettbewerb der nicht legalen Online Casinos oder vom Ausland gesteuerten Wettbüros könnten sich die Spielbanken nicht entziehen Umso erfreulicher sei es führt Otto Wülferding weiter aus dass das legale Spiele Portfolio der Spielbanken und damit die Spielkultur in den deutschen Casinos 2015 wieder stärkeren Zuspruch erfahren hätten Für

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/spielbank-baden-baden-kann-durchatmen?category_id=28 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Leserbrief zu Bericht von Karl-Heinz Dönges über Stammtisch des Vereins Stadtbild - „... den siamesischen Zwillingen, der CDU und den FW, klar zu machen...“
    einst eine flammende Rede für das Vincentius Projekt gehalten und dabei mögliche Gegner gleich in die Ecke gestellt indem er sagte Es sind nicht mehr als zwei Handvoll die Rabatz machen Die CDU Fraktion unterstützt seit Anbeginn das Bauvorhaben Sie findet beim Vincenti Areal nichts dabei dass ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung nun in der 4 Offenlage nur noch passiver Bestandsschutz zugebilligt wird Sie hätte vermutlich auch nichts gegen einen Abriss wie beim Schweizerhaus in der Kaiser Wilhelmstr 7 einzuwenden Das historische Scheibenschlösschen soll wohl dem geplanten modernen Erscheinungsbild des geplanten Areals weichen denn alles wird nun als fragwürdig abqualifiziert was in einer früheren Offenlage noch eine typisch städtebauliche Kultur darstellte Die Fraktion von Bündnis 90 Die Grünen haben auch keine Einwände gegen die geplante Bebauung Frau Böhlen führte unlängst aus dass man so prima mit der CDU zusammenarbeite wenn auch bisher führte nur auf kommunaler Ebene Die kluge Frau baut vor nach der Landtagswahl könnte man doch eine neue Koalition eingehen Die Bebauung des Areals wird uns die Luft zum Atmen nehmen unbestritten ist dass die geplanten Beton Klötze von 18 Metern Höhe mit 4 bis 5 Stockwerken die bisher bestehenden Kaltluftschneisen entscheidend versperren Lurche Kröten und Fledermäuse haben eben doch Vorrang vor den Menschen Wählern und ihren Problemen Die SPD ist offensichtlich in der eigenen Historie nicht bewandert verhält sich entsprechend und nur in den seltensten Fällen stimmt sie abweichend von der CDU im Gemeinderat ab Erfordert die Koalition im fernen Berlin so viel Rücksichtnahme Das könnte sich bei der Landtagswahl im März ganz bitter rächen Bei den Freien Wählern FW erwartet man gar nicht dass sie bei Bebauungsplanungen anders abstimmt als die CDU sind doch die Mitglieder der Fraktion zumindest zur Hälfte stark mit dem Bausektor verbunden Zieht man bei Abstimmungen des Gemeinderates die Stimmen der Freien

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/leserbrief-zu-bericht-von-karl-heinz-doenges (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Leserbrief „Meine Meinung“ zum Januar-Stammtisch des Vereins Stadtbild am 20.1.2016
    dann durch Aufstockung bei der Geschosshöhe der anderen Baukörper überkompensiert Das Ergebnis des städtebaulichen Wettbewerbs 1 Preis April 2012 hatte bereits 5 700 m² die Vorgabe Realisierung gem Auslobung wies 6 150 m² aus und erbrachte als Ergebnis im September 2012 schon 6 760 m² der Bebauungsplan vom Dezember 2013 sah in der 1 Vorlage 6 200 m² vor die sich in der 2 Vorlage im März 2014 bereits auf 6 400 m² vermehrt hatten die Bauvorlagen für die Baukörper P1 P4 und P7 vom Juli 2014 weisen zusammen Geschoßflächen von 8 202 m² und eine Wohnfläche von 6 317 m² auf Mit anderen Worten die Wohnflächen sind um 26 gegenüber der Vorgabe des ersten Wettbewerbs gesteigert worden Quasi durch die Hintertür sind rund 1 300 m² vermarktbare Wohnfläche im Werte von mehr als 5 Millionen Euro hinzugefügt worden Eine Kleinigkeit im Vergleich zur Überschreitung des Ursprungsplans beim Wohnen im Tannenhof wo der preisgekrönte Entwurf den Plan um nur 13 000 m² überschreitet was ca 50 Millionen Euro Mehrwert gegenüber der Auslobung verspricht Bei der der 4 Offenlage des Vincenti Areals wird das ganze nun dadurch getoppt dass man einem Denkmal wie z B dem Scheibenschlösschen nur noch einen geringen Wert beimisst Nach Ansicht anwesender Juristen gibt es aber noch die Möglichkeit immer wieder Einwände gegen Planungen zu erheben und ggf den Weg zum Verwaltungsgerichtshof zu beschreiten wozu der Verein Stadtbild willens und in der Lage ist Der Abriss des Schweizerhauses scheint dagegen besiegelt zu sein weil im Gemeinderat kein politischer Wille zur Erhaltung historischer Gebäude in Baden Baden erkennbar sei und bei der Stadtverwaltung der Leiter des FB Planen und Bauen Herr Schübert der Meinung ist die Stadt sei vorrangig nicht dazu da Absichtserklärungen zum Umgang mit dem baukulturellen Erbe abzugeben Es käme vielmehr darauf an rechtlich saubere nachvollziehbare

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/leserbrief-meine-meinung-zum-januar-stammtisch (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Leserbrief „Meine Meinung“ zur Baden-Badener Gemeinderatssitzung - „Extreme Verschuldungslage der Stadt Baden-Baden als Alibi, dass man sich Personal im Sicherheitsbereich nicht leisten könne“
    haben Wer hat also nun den Schwarzen Peter Es bleibt eigentlich nur noch die FBB auf deren Druck mit 4 Abgeordneten sich der arme Bürgermeister Geggus genötigt sah diese Planung voranzutreiben und bis zuletzt zu verteidigen Oder habe ich da irgendetwas falsch verstanden Und zum Babo Hochhaus fürchtet unsere OB scheinbar dass der Investor seine Bauplanungsunterlagen in türkischer Sprache einreicht weshalb sie ihm empfiehlt vielleicht doch besser einen Planer zu beschäftigen der zumindest der deutschen Sprache mächtig sei Auch dieses Projekt wird uns noch viel Freude bereiten und reichlich Stoff für süffisante Anmerkungen bieten Wie fast alle Vorgänge in dieser Schwesterstadt von Schilda Nachdem die vorbenannten wichtigen und weltbewegenden Themen abgehandelt waren wartete man mit Spannung aber wie vorauszusehen leider vergeblich auf das geforderte Sicherheitskonzept Die Aussage hierzu wurde auf die nächste Haushaltsberatung verschoben Was hat ein vordringliches Thema wie die Sicherheit der Bürger mit dem Haushalt zu tun Soll die extreme Verschuldungslage der Stadt Baden Baden als Alibi dafür verwendet werden dass man sich Personal im Sicherheitsbereich nicht leisten könne Da kann der Bürger aber wirklich froh sein dass die Finanzierung der 90 neuen Arbeitsplätze in der Verwaltung gesichert ist Wie viele Sympathisanten der politisch Verantwortlichen müssen eigentlich noch im Dienst der Stadt untergebracht werden bis wir auch in Baden Baden griechische Verhältnisse erreichen Beim Thema Flüchtlinge war dann allerdings Schluss mit Lustig Nicht nur die Unterbringung sondern auch die Finanzierung sorgte für hitzige Debatten Vielleicht sollte man dieses heiße Eisen ganz pragmatisch und ohne jede Gefühlsduselei angehen Muss man wirklich viel Wohnraum schaffen und viel Geld für den Versuch der Integration ausgeben wenn ein Großteil der Flüchtlinge keine Chance auf Asylanerkennung hat und in einigen Monaten wieder in die Heimatländer zurück geschickt werden Auch in der Wirtschaft hat sich mittlerweile die Erkenntnis durchgesetzt dass es wenig Sinn macht

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/leserbrief-meine-meinung-zur-baden-badener-gemeinderatssitzung (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Sorgen des Baden-Badener Stadtrats Gehri zur Flüchtlingsunterbringung - "Die Kosten werden Baden-Baden davonlaufen und unsere Kinder und Kindeskinder belasten" - Auch das Neue Schloss bewegte den Gemeinderat wieder einmal
    Februar der Eigentümerin vorgelegt werden Und auch zum Babo Hochhaus in Baden Oos musste Oberbürgermeisterin Margret Mergen in die Bütt Man sei in Gesprächen es gehe noch um die Abstimmung einiger Spezialthemen wie Abstandsflächen bevor eine Genehmigung erteilt werden könne Sie habe den Eindruck dass der Eigentümer der regelmäßig alle drei bis vier Wochen in Baden Baden sei ein sehr sehr starkes Interesse habe dass es vorangeht Man habe ihm empfohlen einen Planer aus der Region zu engagieren der sich im deutschen Baurecht auskennt und so das Projekt zügiger voranbringen könne als ein ausländischer Planer Was das Rathaus wohl fürchten muss ist ein zweiter Dornröschenfall in Baden Oos Gestern Abend musste Bürgermeister Michael Geggus die Frage von FBB Stadträtin Marianne Raven nach einem Sicherheitskonzept beantworten Ein Sicherheitskonzept für die Flüchtlingsunterkünfte werde im Rahmen der Haushaltsberatungen vorgelegt und dann sei es die Entscheidung des Gemeinderats Je nach Entscheidung des Gemeinderats sei er für eine Bürgerinformationsveranstaltung offen Die Bürger werden das dem großzügigen Bürgermeister danken Die Tagesordnungspunkte zum Übergang vom Grenzüberschreitenden Örtlichen Zweckverband Eurodistrict PAMINA zum Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit Eurodistrict PAMINA und zur Besetzung des Jugendhilfeausschusses wurden einstimmig durchgewunken und der Tagesordnungspunkt 7 zur Satzungsänderung und Gebührenerhöhung der Clara Schumann Musikschule wurde abgesetzt Lebendig wurde es im Gemeinderat bei den Tagesordnungspunkten zur Flüchtlingsunterbringung und Wohnen in Aumatt Die GSE beabsichtigt die Errichtung von zwei Mehrfamilienhäusern mit Stellplätzen und Nebenanlagen und den hierfür erforderlichen Erschließungsanlagen auf Basis eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans Dieser setzt einen Durchführungsvertrag voraus über dessen Abschluss zu entscheiden ist hieß es in der Begründung zur Beschlussvorlage für das Projekt Klaus Bloedt Werner CDU holte dazu etwas weiter aus Das Thema Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen sei eine Medaille mit zwei Seiten Erstens haben verfolgte Menschen nach unserer Verfassung ein Anrecht auf Schutz Jeder der das Gastrecht in Anspruch nehme müsse aber wissen dass er sich an Regeln halten müsse und wer das nicht tue habe sein Gastrecht verwirkt Die Tagesordnungspunkte 8 bis 10 seien nichts anderes als die konsequente Umsetzung des vom Gemeinderat beschlossenen Weges zur Unterbringung und Integration von Asylbewerbern Auch Kurt Hochstuhl SPD blickte nochmals auf das weite Feld der Flüchtlingspolitik Es tue gut das Gefühl zu haben dass die Vernünftigen noch immer die Mehrheit in diesem Land hätten Er erinnerte daran dass die dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge in Baden Baden wie es das aktuelle Konzept vorsieht einer gemeinsamen Initiative von CDU SPD und Grünen zu verdanken sei Er erwähnte nicht dass Bürgermeister Michael Geggus die Planungen des atmenden Flüchtlingsdorfes gerne weiter geführt hätte Heinz Gehri Freie Wähler wiederholte seine Sorge über die finanziellen Belastungen für die Stadt Baden Baden und dass er aus diesem Grund den betreffenden Tagesordnungspunkten nicht zustimmen könne Die Kosten werden Baden Baden davonlaufen und unsere Kinder und Kindeskinder belasten Die Spitzabrechnung sei vom Land zwar zugesagt aber das Geld sei noch nicht da Und diese Zusage gelte auch nur für die ersten 18 Monate danach würden die Zuschüsse sinken Rolf Pilarski FDP äußerte ebenfalls Sorgen über die finanziellen Belastungen für Baden Baden

    Original URL path: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/sorgen-des-baden-badener-stadtrats-gehri (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •