archive-de.com » DE » G » GLUECK-AUF-TOUR.DE

Total: 180

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Halle
    Braunkohlen des Geiseltales bei Merseburg International bekanntes Wappentier ist das etwa 50 Millionen Jahre alte Altpferd Das Technische Halloren und Salinemuseum befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Königlich Preußischen Saline Hauptthemen sind das Wirken Und die Tradition der Halloren sowie die Technologie der Salzgewinnung Eine funktionstüch tige der Arbeitsweise des frühen 19 Jahrhundert entsprechende Siedepfanne läßt den Prozess der Salzgewinnung erlebbar werden Vom intensiven Braunkohlenbergbau in Halle zeugen im Norden die Bruchfeld seen in Mötzlich der Hufeisensee Wasserskizentrum im Osten Halden und Osendorfer See Kanusportzentrum im Süden und im Westen der Heidesee Das Bruchfeld in der Dölauer Heide ist ein Relikt der Braunkohlengrube Neuglücker Verein in Halle Nietleben Sie wurde von 1831 1875 im Tagebau und von 1876 1931 im Tiefbau betrieben Nördlich vom Heidesee bis zur Strasse nach Dölau sind noch heute inmitten der Dölauer Heide die oft trichterförmigen Einbrüche der Tagesoberfiäche erkennbar Zeugen des Seinkohlenbergbaus in Halle sind Halden 11 Stück in Dölau und in Reichardts Garten sowie das alte Zechenhaus in Dölau und ein kaum noch wahrnehmbares Stollenmundloch in der Wittekindstraße Im Festgesteintagebau Petersberg und in Löbejün werden durch Sprengarbeiten Porphyre gewonnen die zu unterschiedlichen Baumaterialien in einer Größenordnung von weit mehr als 1 Million Tonnen a verarbeitet werden Braunkohle wird durch die ROMONTA GmbH aus dem Tagebau Amsdorf seit 1963 gefördert Ihre Weiterverar beitung erfolgt ausschließlich in der am Tagebau liegendenden Rohmontanwachsfabrik Die bereits ausgekohlten Bereiche werden umfassend saniert Eine Nutzung für Erholung und Freizeit ist vorgesehen Ein Aussichtspunkt in der Nähe des Ortes Stedten ermöglicht eine gute Übersicht über Tagebau Kraftwerk und Montanwachsfabrik Vielfach nicht bekannt ist dass bei Wettin dem ursprünglichen Stammsitz des für die deutsche und europäische Geschichte so bedeutsamen Herrschergeschlechts die Wiege des Steinkohlenbergbaus Mitteleuropas stand Noch heute zeugen insbesondere mehr als 70 kleine Halden von dem bereits im 14 Jahrhundert

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home05.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Merseburg/Geiseltal
    wird damit Deutschlands größter künstlicher Binnensee fast 20 km 2 Runstedter Großkaynaer und Hassesee sowie der Wallendorfer und Raßnitzer See ergänzen das Ensemble ehemaliger Braubkohlentagebaue Heute stehen die neu enstandenen Gewässer und ihre Umgebung vielfältigenn Freizeitaktivitäten und der Erholung zur Verfügung Der Hassesee ist mit Bade und Camping und Surfgebiet ein beliebtes Ausflugsziel Detaillierte Auskünfte erteilen die Informationszentren in den Orten Braunsbedra Mücheln Bad Lauchstädt Im historoschen Industriebau der ehemaligen Zentralwerkstatt Pfännerhall ist ein Zentrum kulureller und wissenschaftlicher Ausstellungen und Veranstaltungen entstanden Als ein Objekt der Route der Europäischen Industriekultur ERIH ist sie das Eingangstor zum Geiseltal Mit Bad Dürrenberg und Bad Kösen weist die Umgebung von Merseburg zwei klassische Kurorte auf die ihr Aufblühen Solequellen verdanken Gradierwerke und technische Anlagen für den Pumpbetrieb in Bad Kösen ein voll funktionsfähiges Kunstgestänge vermitteln interessante Informationen über die seit dem 17 Jahrhundert extensiv betriebene Salzgewinnung Tipps Merseburg Dom und Schloss Goethe Theater Bad Lauch städt mit historischer Bühnentechnik Straße der Romanik Burg Querfurt Burg Neuenburg Saaleck und Rudelsburg Romanisches Haus in Bad Kösen Naumburger Dom mit berühmten Stifterfiguren Das Deutsche Chemiemuseum Merseburg ist einzigartig in Europa wenn nicht gar in der Welt Es integriert die Merkmale eines Science Center eines Museums und

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home06.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Zeitz
    und Theißen bietet einen guten Einblick in das neu erschlossene Abbaufeld Schwerzau Vom Tagebau Vereinigtes Schleenhain werden vom gleichen Unternehmen jährlich mindestens 10 Mio t Rohbraunkohle in das Kraftwerk Lippendorf geliefert Die 1889 erbaute Brikettfabrik Herrmannschacht bei Zeitz ist die einzig erhaltene der ersten Generation und somit älteste Brikettfabrik der Welt Seit 2004 wächst hier ein kleiner Braunkohlewald mit tertiären Vorgängern verwandten Pflanzen In der westlich der Bundesstraße B 91

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home07.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Mansfeld/Sangerhausen
    bergmännischer Tätigkeit dieser ältesten deutschen Fachschule gegründet 1798 und wissenschaftliche Dokumente gezeigt Das Mansfelsmuseum Hettstedt dokumentiert die Geschichte des Bergbaus und der Kupferverhüttung Besondere Attraktion ist der funktionstüchtige Nachbau der ersten in Deutschland betriebenen Dampfmaschine Watt scher Art Eine Museumsbahn die Mansfelder Bergwerksbahn verkehrt auf schmalspurigen Werkbahngleisen zwischen Klostermannsfeld und Hettstedt Ehemals verband dieses Streckennetz Gruben und Hütten des Gebietes Im Schaubergwerk Röhrigschacht bei Wettelrode kann in fast 300 m

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home08.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Unterharz
    Untertagewelt 50 m unter der Erde wird durch eine Treppen anlage erreicht Das Besucherbergwerk Grube Glasebach Strassberg dokumentiert Erz und Flussspatgewinnung Übertägige Ausstellungen Maschinen Modelle Minerale eine Radstube mit wiedererrichtetem Kunstrad sowie untertägige Führungen über 2 Sohlen zeigen beeindruckendes aus der Zeit des Altbergbaus des 17 bis 19 Jahrhunderts Sachzeugen des Unterharzer Teich und Grabensystems umgeben die Orte Straßberg Neudorf und laden zum Wandern ein Das Hüttenmuseum Thale zeigt Modelle und Ausstel lungsstücke zur Entwicklung der Eisenhüttenindustrie in Thale sowie die Darstellung der Verbindungen zwischen Großbetrieb und Stadt und zur natürlichen Umwelt Das Hütten und Technikmuseum Ilsenburg dokumentiert die Entwicklung von Eisengewinnung und verarbeitung seit dem 11 Jahrhundert Es werden funktionsfähige Modelle der Hüttenindustrie und besonders Erzeugnisse des Eisengusses gezeigt Nach vorheriger Anmeldung ist Schaugießen in der Fürst Stolberg Hütte zu sehen Das Carlswerk Mägdesprung ist ein historisches Zeugnis der Industriekultur vergangener Jahrhunderte mit originaler Ausstattung von Maschinen und Werkzeugen Der Kalksteintagebau Elbingerrode der Felswerke öffnet seine Pforten zum Tag des offenen Steinbruchs Das Stolberger Museum Alte Münze präsentiert in einem prächtigen Fachwerkbau über 3 Etagen eine ehemalige historische Münzprägestätte sowie weitere interessante Ausstellungen Auf einem 7 km langen Rundwanderweg zeigt der Naturkundlich geologische Lehrpfad Wernigerrode neben geologischen Aufschlüssen eine

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home09.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Oberharz
    war hier der Grundsatz Die Silbergrube Samson in St Andreasberg wurde von 1521 bis 1910 betrieben und zeigt heute das Bergwerksmuseum Grube Samson und die Silbergrube Catharina Neufang In der Grube ist u a die letzte original erhaltene und voll funktionsfähige Fahrkunst der Welt zu sehen Um 1525 begann der Abbau silberhaltiger Erze im jetzigen Besucherbergwerk 19 Lachter Stollen in Wildemann Zur Beherrschung der Wasserzuflüsse wurde u a der ca 8 800 m lange 19 Lachler Stollen aufgefahren Es sind heute rund 300 m Stollenlänge begehbar und ein 100 Jahre altes hölzernes Kehrrad sowie die Schützanlage und eine alte Fördermaschine zu besichtigen Das Bergwerksmuseum Bad Grund Schachtanlage Knesebeck zeigt als einziges seiner Art im Westharz die technische Entwicklung einer Schachtanlage des Gangerzbergbaus anhand von Originalsubstanz Die Königshütte in Bad Lauterberg ist in ihrer Gesamtheit ein tech nisches Denkmal von nationalem Rang Einige der Hüttengebäude in denen das Südharzer Eisenhüttenmuseum Königshütte untergebracht ist stammen noch aus der 1 Bauperiode 1733 1740 der größte Teil jedoch aus der Zeit 1826 1840 Im westlichen Oberharz wurden seit dem Mittelalter silberhaltige Erze gefördert Aufgrund dieser Erzvorkommen wurden Anfang des 16 Jahrhunderts die Freien Bergstädte gegründet Die sieben freien Bergstädte des Oberharzes waren Grund Sankt

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home10.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Nordhausen
    des Museums kann der Besucher rekonstruierte Bergwerksanlagen sowie moderne Geräte und Mashinen teilweise in Funktion erleben Die KZ Gedenkstätte Mittelbau Dora erinnert exemplarisch an die Geschichte der mörderrischen KZ Zwangsarbeit und der Untertageverlagerung von Rüstungsfertigungen in der letzten Phase des 2 Weltkrieges KZ Häftlinge mußten das Stollensystem des Kohnsteins Gesamtlänge 20 km zu einer Raketenfabrik ausbauen von 60 000 Häftlingen des KZ kamen 20 000 ums Leben mehr Menschen als

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home11.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Glück-Auf-Tour! - Bergbaugebiet Leipzig
    Lippendorf und Schkopau Der Bergbaupavillon Kap Zwenkau mit Bergbauaustellung Aussichtsterrasse erinnert an eine der größten ältesten Abraumförderbrücken AFB 18 An ih rem letzten Standort blickt man heute auf den Zwenkauer See Im Bergbau Technik Park Großpösna am Störmthaler See mit 2 Tagebaugroßgeräten wird der komplette Förderzyklus in einem Braunkohlenbergbau einschließlich nachfolgender Sanierung dargestellt Auf 900 mm Spur und einer Streckenlängevon 14 km verkehrt die Kohlebahn Meuselwitz Regis Breitingen als Museums

    Original URL path: http://www.glueck-auf-tour.de/gebiete/home12.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •