archive-de.com » DE » G » GLETSCHER-INFO.DE

Total: 88

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Alpen Gletscher: Fakten, Skigebiete und Tourismus auf Gletscher-Info.de
    Gletscher 37 33 Pistenkilometer offen zum Pistenbericht Hintertuxer Gletscher Auf 4 km Länge erstreckt sich auf dem Hintertuxer Gletscher bestehend aus Tuxer Ferner und Riepenkeeses die 120 Meter dicke Masse aus Eis weiter Schnee und Eis Was ist Schnee und warum ist Schnee weiß Was ist der Unterschied zwischen Schnee und Eis und welche Arten von Schneekristallen gibt es weiter Gletscherspalten Gletscherspalten sind Brüche im Gletschereis inmitten des fließenden Eises

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive


  • Gletscher in Österreich - Gletscher Liste
    Alpenhauptkamms und neben dem Hintereisferner Er hat eine Länge von 4 1 km und eine Breite von etwas weniger als einen Kilometer Im Zuge der Erderwärmung nimmt die Fläche zunehmend ab q80 Der Fluchtkogel ist mit 3 497 Metern der höchste Punkt des Kesselwandferners Kitzsteinhorn Gletscher Kitzsteinhorn Gletscher Salzburg Spiderfox Creative Commons Lizenz Der Kitzsteinhorn Gletscher ist in Kaprun gelegen und ist das ganze Jahr für Skifahrer geöffnet Wintersportler können auf etwa 3 000 Metern Höhe 41 Pisten befahren In den Sommermonaten sind immerhin noch 10 Pisten befahrbar Seit 2004 wird hier verstärkt gegen die Gletscherschmelze durch den Klimawandel gekämpft weiter Ochsentaler Gletscher Ochsentaler Gletscher Vorarlberg Der Ochsentaler Gletscher befindet sich im österreichischen Bundesland Voralberg am Rande der Ochsenspitze In den letzten Jahren ist der Gletscher aufgrund der globalen Erderwärmung stark zurückgegangen und weist mittlerweile viele Gletscherspalten auf Dem Gletscher entspringt die über 70 km lange Ill als größter Nebenfluss des Alpenrheins Mittelbergferner Mittelbergferner Tirol Cactus26 Creative Commons Lizenz Der Mittelbergferner ist ein etwas weniger als 10 km² großer Gletscher und damit der zweitgrößte Gletscher in Tirol Er hat eine Länge von 6 km und eine Breite von etwa 1 65 km Der Mittelbergferner ist besonders für Wintertourismus bekannt und bildet mit dem Skigebiet Riffelsee das Skigebiet Pitztaler Gletscher Mölltaler Gletscher Der Mölltaler Gletscher in den Alpen Kärnten Mölltaler Gletscher Schultz Gruppe Der Mölltaler Gletscher früher Wurtenkees befindet sich in der Nähe der österreichischen Gemeinde Flattach und ist mit mehr als 50 Pisten ein äußerst beliebtes Skigebiet im Bundesland Kärnten Der höchste Berg des Skigebiets ist der 3 120 Meter hohe Schareck Seit den siebziger Jahren hat sich der Gletscher so stark zurückgezogen dass er schließlich in zwei Teile gebrochen ist weiter Niederjochferner Niederjochferner Tirol Kogo GNU Free Documentation License Der Niederjochferner auch Similaungletscher genannt ist ein Gletscher in den Ötztaler Alpen und ist in den letzten 90 Jahren um etwa 2 km zurückgegangen Früher war der Gletscher noch mit einem Gletscher am Tisenjoch verbunden wurde jedoch durch den Rückgang von diesem getrennt Ganz in der Nähe des Gletschers befindet sich die Fundstelle des Ötzis Äußere Mullwitzkees Äußere Mullwitzkees Tirol Südlich des Alpenhauptkamms und südöstlich des Hauptgipfels der Venedigergruppe des Großvenedigers liegt das Äußere Mullwitzkees Das Äußere Mullwitzkees ist ein Plateau und Talgletscher mit einer Gletscherfläche von über 3 km² Er weist eine Dicke von etwa 50 bis 70 Metern auf Seit 2006 steht der Äußere Mullwitzkees unter besonderer Beobachtung in Hinsicht auf Veränderungen durch den Klimawandel q90 Pasterze Pasterze Kärnten MatthiasKabel Creative Commons Lizenz Die Pasterze ist ein Gletscher mit 9 km Länge und einer Fläche von weniger als 30 km² Die Pasterze hat seit 1970 stark an Fläche verloren hat aber immer noch den Titel Größter Gletscher Österreichs verdient q100 Die Pasterze gehört zum Nationalpark Hohe Tauern und ist ein hervorragend erforschter Gletscher Der Gletscher wird seit 1850 erforscht Obersulzbachkees Obersulzbachkees Salzburg Cactus26 Creative Commons Lizenz Der 13 km² große Obersulzbachkees befindet sich im Bundesland Salzburg und ist der größte Gletscher der Venedigergruppe In der Vergangenheit ist der

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/oesterreich/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Ötztaler Gletscher - Ötztal Gletscher - Ötztaler Alpen
    der Stadt Oetz liegt Panorama des Ötztaler Gletschers Ötztal Tourismus von Bernd Ritschel Hier geht s zur Bildergalerie Ötztaler Gletscher 11 bis 8 C 0 von 15 km Pisten geöffnet zum Pistenbericht Das Gletschergebiet um die zahlreichen Dreitausender der Ötztaler Alpen mit seinen unterschiedlichen Gebirgsgruppen und massiven spielen seit dem Beginn der Alpinismus Bewegung Anfang des letzten Jahrhunderts eine zentrale Rolle im gesamten Ötztal Gletscher der Ötztaler Alpen Zu den wohl bekanntesten zählen der Rettenbachferner und der Tiefenbacher welche direkt an der Skihochburg Sölden liegen Weitere bekannte Gletscher der Ötztaler Alpen Hochjochferner Niederjochferner Gurgler Ferner Vernagtferner Gepatschferner Hintereisferner Bekannte Orte des Ötztals Zu den wichtigen und bekannten Orten der Gletscherskigebiete in den Ötztaler Alpen gehören Sölden Hochsölden Oetz Obergurgl Hochgurgl Zwieselstein sowie Vent Die einstmals bescheidenen Bergdörfchen und Weiler in den engen Tälern und Hochtälern haben sich seit den zwanziger Jahren sukzessive zu profitablen Tourismus Hochburgen entwickelt Von der mühsamen alpinen Landwirtschaft und Viehzucht früherer Jahrhunderte sind zumeist nur noch die weiten Almen als Relikt übrig geblieben Allenfalls noch ein paar alte Holzhäuser und schlichte Kirchen zeugen noch vom früheren Leben in den kleinen Orten Vent Das Bergdorf Tirols Bergdorf Vent Mikmaq Creative Commons Lizenz Vent zählt im Gegensatz zu Sölden zu den ruhigen und idyllischen Orten der Gletscherregion Das auf 1 900 Meter gelegene Bergdorf ist der Hauptausgangspunkt für Skihochtouren in der Region und ist mit vielen schönen Skirevieren umschlossen Zudem zählt es zu den schneesichersten Orten der Region Vent liegt direkt am Tiefenbachkogl welcher seinen höchsten Punkt auf 3 307 Metern hat Der Hochjochferner ist ebenfalls nicht weit entfernt von Vent und kann mit Skibussen erreicht werden Anfahrtsskizze Ötztal Anfahrtsskizze Ötztal Ötztal Tourismus Lust auf Skiurlaub im Ötztal Skigebiet am Ötztaler Gletscher Ötztal Tourismus von Florian Wagner Die Skigebiete der Ötztaler Gletscher gehören zu den bekanntesten und beliebtesten

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/oesterreich/oetztaler-gletscher/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Stubaier Gletscher - Stubaital Gletscher
    die mit 3 341 Meter hohe Stubaier Wildspitze Der Stubaier Gletscher ist einer der bekanntesten Gletscher in den Alpen Foto Stubaier Gletscher 16 bis 13 C 37 von 69 km Pisten geöffnet zum Pistenbericht Gletscher im Skigebiet Stubaier Gletscher Die fünf Gletscher Windachferner Fernauferner Gaiskarferner Eisjochferner und Daunferner bilden zusammen das mit etwa 700 Hektar Fläche große Skigebiet Es befindet sich in 1 750 bis 3 210 Metern Höhe 1973 ging die Stubaier Gletscherbahn auf Jungfernfahrt Ein Jahr später wurden der erste Skilift Eisjoch 1 sowie das Restaurant Eisgrat eröffnet Seitdem wurde das Skigebiet ständig erweitert 2008 kamen mit Einweihung des Daunscharte Gletscherlifts zwei neue Pisten hinzu Gletschername Fläche in qkm 1985 Fläche in qkm 2003 Gaisskarferner 0 685583 0 398703 Fernauferner 2 00466 1 42703 Windacher Ferner 1 2 0 431421 0 236719 Quelle nsidc org Gletscherschmelze in Tirol Vier Gletscherskigebiete Tirols darunter der Stubaier Gletscher taten sich 2004 zusammen um Wege zur Erhaltung der Gletscher zu erforschen Flächen die durch starke Sonneneinstrahlung zu schmelzen drohen werden mit Abdeckungen aus Folie geschützt was sich vor allem an wichtigen Stellen wie Liftstützen bewährt hat Bekannte Orte im Stubaital Neustift im Stubaital Svíčková Creative Commons Lizenz Die Gemeinde Neustift im Stubaital ist der Fläche nach gesehen die drittgrößte Gemeinde Tirols und hat 4 580 Einwohner Stand 1 Januar 2012 Neben der Gletscherlandschaft bildet die Pfarrkirche zum Heiligen Georg die bedeutendste Sehenswürdigkeit Es handelt sich um die zweitgrößte Dorfkirche Tirols Weitere wichtige Urlaubsorte im Stubaital sind Fulpmes Telfes Mieders und Schönberg Die Gemeinde Fulpmes kann auf eine lange Tradition im Bergbau und in der Eisenverarbeitung zurückblicken Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie 1286 Der Name leitet sich von dem Wort Vultmeis ab das Wölfe bedeutet In Fulpmes leben etwa 4 169 Einwohner Stand 1 Januar 2011 Stubaier Gletscher auf Open Street Maps Skifahren

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/oesterreich/stubaier-gletscher/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Sölden Gletscher - Tiefenbachferner - Rettenbachferner
    Kaunertal und Längenfeld St Leonhard im Pitztal und Neustift im Stubaital Das kleine Dörfchen Kaunertal ist berühmt für sein Talmuseum in dem die bäuerliche Lebensform der Regionanschaulich und umfangreich dargestellt und erklärt wird In Längenfeld befindet sich der Aqua Dome die größte österreichische Thermenlandschaft Die Gegend um Neustift im Stubai scheint das am frühesten von Rätoromanen besiedelte Gebiet in der Gegend zu sein von dem viele geschichtliche Stätten und Museen Zeugnis ablegen In allen Gebieten des Ötztales geht die Besiedelung allerdings nachweislich bis in die späte Steinzeit zurück Auch der Fund des von Gletschern konservierten aus der Bronzezeit stammenden Ötzi stammt aus der näheren Umgebung von Sölden Im Süden liegt bereits die Grenze zu Südtirol Alle benachbarten Gemeinden in dieser Richtung wie etwa das bekannte Schnals Mals und Graun im Vinschgau liegen schon auf Südtiroler Boden Die Gemeinde Sölden Hochsölden im Winter Hans Joachim Schrieb Creative Commons Lizenz Die 4 500 Einwohner zählende Gemeinde war bis zum Einsetzen des frühen Alpinismus mit dem Anfang des 20 Jahrhunderts noch ein kleines bescheidenes Bergbauerndörfchen geprägt durch ein hartes Leben für die Bewohner und nur mageren Erträgen aus der schweren Arbeit Mit der Verbreitung des Hochalpinismus als Breitensport begann der Aufschwung und seit der Eröffnung des Skigebiets rund um die Gletscher und der Verlagerung vor allem auf den Wintertourismus ging dieser Charakter verloren Auf die Einwohnerzahl kommt heute rund die vierfache Zahl an Gästebetten was Sölden damit zu den beliebtesten Urlaubs Zielen Österreichs macht Sölden im Winter Ötztal Tourismus Die vielen einzelnen Weiler die früher noch eigenständige Dörfer waren haben sich nun zu einem einzigen Straßendorf zusammengeschlossen und sind heute als Ortsteile der Gemeinde Sölden angegliedert Sölden ist heute alpin modern und touristisch ausgerichtet Der Ort selbst enthält neben der touristischen Infrastruktur mit Klettergärten und Tennisplätzen sowie einigen Hallenbädern auch einige sehenswerte historische

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/oesterreich/soelden-gletscher/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Flims Laax Falera Gletscher - Vorab-Gletscher Laax
    Höhe liegt Falera ein kleiner Ort mit 579 Einwohnern Trotz des Skitourismus am Gletscher und im Skigebiet hat sich das Dorf Falera den typischen Charme eines Bündner Bergdorfes bewahrt Durch seine Lage auf einer Art Sonnenterrasse in den Bergen ist Falera ein toller Ort um sich zu erholen und zu entspannen 20 km von Chur entfernt liegt Flims in der Gemeinde Imboden 2 660 Menschen wohnen in Flims auf einer Höhe von 1 080 Metern Erste urkundliche Aufzeichnungen des Ortes gibt es bereits aus dem Jahre 765 und 1877 wurde in Flims bereits das erste Hotel eröffnet In Flims werden übrigens drei Sprachen gesprochen Deutsch Rätoromanisch und Italienisch Gemeinde Laax Laax Adrian Michael Creative Commons Lizenz Laax ist die wohl bekannteste Gemeinde am Gletscher und genießt den Ruf eines mondänen Skiorts Laax hat 1 500 Einwohnern und gliedert sich in die Ortsteile Cons Laax Dorf Murschetg und Salumns Der idyllische Ort hat viele Gesichter und so sollten zum Beispiel alle die gerne Party machen ein Hotel in Murschetg buchen denn dort gibt es die besten Kneipen Familien werden sich hingegen in Laax Dorf und auch im beschaulichen Cons sicher wohlfühlen Salumns ist ein ruhiger Ort der perfekt für alle ist

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/schweiz/flims-laax-falera-gletscher/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Gletscher Südtirol - Liste Gletscher Südtirol
    eine Höhendifferenz von insgesamt 940 Meter weiter Stilfser Joch Sommerskigebiet Stilfser Joch Herzi Pinki Creative Commons Lizenz Das Stilfserjoch wird im Italienischen Passo dello Stelvio genannt Es ist der höchste Gebirgspass Italiens und erhebt sich auf einer maximalen Höhe von 2757 Metern weiter Übeltalferner Übeltalferner Albert Backer Creative Commons Lizenz Der Übeltalferner ist der größte Gletscher Südtirols Er liegt auf der Südtiroler Seite der Stubaier Alpen und hat eine Fläche von 7 5 km² Seit 1984 ist der Gletscher Stück für Stück zurückgegangen und hat viel von seiner damaligen imposanten Wirkung verloren Gerade in den letzten Jahren ist der Gletscher stark zurückgegangen Calderone Gletscher Calderone Gletscher Banana Muffin Creative Commons Lizenz Der Calderone Gletscher befindet sich in den Abruzzen und hat eine Fläche von 35 5 m² 2008 eine maximale Eisdicke von 25 Meter und ein Volumen von 313 8 m³ 2000 Er liegt direkt unterhalb der höchsten Erhebung der Apennin einem Gebirgszug namens Gran Sasso Massiv Seit 1794 hat der Gletscher mehr als 68 m² an Fläche verloren Auf Grund der globalen Erderwärmung ist der Gletscher stark vom gänzlichen Rückgang bedroht Laaser Ferner Laaserspitze Svíčková Creative Commons Lizenz Der Laaser Ferner liegt im Laaser Tal in Südtirol Er ist 3 5 Kilometer lang an seiner breitesten Stelle misst der Laaser Ferner 1 5 km Das Schmelzwasser des Gletschers wird zusammen mit anderen Quellen zur Energiegewinnung verwendet Langtauferer Ferner Langtauferer Spitze Cactus26 Creative Commons Lizenz Der Langtauferer Ferner liegt in Südtirol und befindet sich an der Weißkugel dem zweithöchsten Gipfel der Ötztaler Alpen Vom österreichischen Gepatschferner verläuft ein Eisbruch zum Langtaufer Ferner der aber mittlerweile schon stark zurückgegangen ist Ganz in der Nähe zum Langtauferer Ferner befindet sich die Weißkugelhütte eine Schutzhütte die bereits im Jahr 1892 gebaut wurde Miagegletscher Miagegletscher X Weinzar Creative Commons Lizenz Der Ghiacciaio del Miage

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/suedtirol/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Schnalstaler Gletscher - Hochjochferner Gletscher
    Metern erstreckt Als Ganzjahres Skigebiet dient dabei der westliche Teil des Gletschers auf einer Fläche von rund 30 Hektar Schnalstal Gletscher Whgler Svíčková Creative Commons Lizenz 16 bis 12 C zum Pistenbericht Der Hochjochferner liegt damit in einem der am besten erschlossenen Gebiete des Südtiroler Vinschgaus Am Taleingang des Schnalstal liegt auch die Sommerresidenz des berühmten Bergsteigers Reinhold Messner Schloss Juval Hochjochferner Ötztaler Alpen Der Hochjochferner befindet sich zwischen dem Südtiroler Schnalstal und dem Venter Tal liegt damit also noch in den Ötztaler Alpen allerdings bereits auf Südtiroler Seite Er erstreckt sich von der Grawandspitze auf 3 251 Metern und der Fineilspitze auf 3 514 Metern hinab zum Hochjoch auf 2 750 Metern und noch weiter hinunter ins Rofental Der Gletscher hat eine Länge von rund 3 5 km Er gehört zu den Gletschern die im gesamten Alpengebiet am wenigsten durch den Klimawandel betroffen sind Wichtige Orte im Schnalstal Das Tal auf dem Weg zum Schnalstaler Gletscher ist die kleine Südtiroler Gemeinde Schnals in der italienischen Amtssprache als Senales bekannt Die Gemeinde besteht aus den Fraktionen Kartharinaberg Karthaus Unser Frau Vernagt und am Talenende Kurzras Die kleine nur rund 1 300 Einwohner umfassende Gemeinde gehört zum Südtiroler Bezirk Bozen Das Gemeindegebiet erstreckt sich dabei von 546 Metern bis auf 3 600 Meter Höhe ein Teil davon liegt bereits im Texel Naturpark Der Ortsteil Karthaus ist dabei aus einem schon im 13 Jahrhundert gegründeten Kartäuserkloster entstanden das später im Mittelalter aufgelöst und danach von Bauern und Handwerkern besiedelt wurde Der Wintersportort Kurzras ist der Ausgangspunkt der Schnalstaler Gletscherbahn Kreuzgang am Kartäuser Kloster TV Schnalstal Vernagt am See Schnalstal Zum Ortsteil Vernagt gehört auch der Vernagt Stausee im Italienischen als Lago di Vernago bezeichnet Der auf 1 690 Meter Höhe liegende Stausee stammt aus den fünfziger Jahren und wurde nach einem im

    Original URL path: http://www.gletscher-info.de/suedtirol/schnalstal-gletscher/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive



  •