archive-de.com » DE » G » GG112.DE

Total: 292

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Sirenenprobe und KATWARN-Test am 30.04.2016
    Samstag des Monats April Der Probebetrieb wird in der Zeit von 11 bis 11 30 Uhr in allen Kommunen des Kreises Groß Gerau durchgeführt Ein zweiter akustischer Probebetrieb findet regelmäßig am letzten Mittwoch im Oktober ab 10 00 Uhr statt Dabei wird das Signal zur Warnung der Bevölkerung eine Minute Heulton auf und abschwellend ausgelöst das die Bedeutung hat RUNDFUNKGERÄTE EINSCHALTEN AUF DURCHSAGEN ACHTEN Dieses Signal dient bei Großschadensereignissen zur WARNUNG vor akuten Gefahren Die Bevölkerung wird damit im Ernstfall aufgefordert nähere Hinweise über die Art der Gefährdung dem regionalen Rundfunk zu entnehmen und die damit verbundenen besonderen Verhaltensregeln zu befolgen Das Sirenensignal zur Warnung der Bevölkerung unterscheidet sich deutlich von dem zweiten denkbaren Sirenensignal einem zweimal unterbrochenen Dauerton von einer Minute Länge der FEUERALRM anzeigt In der Stadt Kelsterbach wird bei der Sirenenprobe zusätzlich das Sirenensignal ENTWARNUNG ausgesendet Es handelt sich um einen eine Minute langen ununterbrochenen Dauerton Um die Bevölkerung bei Gefahrensituationen wie Großbränden Industrieunfällen oder Hochwasser noch besser und gezielter warnen zu können hat der Kreis Groß Gerau seinem gesetzlichen Auftrag folgend das elektronische Warnsystem KATWARN eingeführt Ergänzend zu den Warnungen mittels Sirenen bzw durch Feuerwehr und Polizei versorgt dieses System alle angemeldeten Bürgerinnen und Bürger über

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=138:sirenenprobe-und-katwarn-test-am-30042016&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Sirenenproben 2014
    Wie in den vergangenen Jahren ist auch in diesem Jahr zur Sensibilisierung der Bevölkerung die Funktionstüchtigkeit von 132 kommunalen Warneinrichtungen bei zwei Sirenenprobebetrieben zu überprüfen Regelmässige Termine für die Überprüfung sind der letzte Samstag im April bzw der letzte Mittwoch im Oktober des Jahres Für das laufende Jahr ergibt sich somit Samstag 26 04 2014 ab 11 00 Uhr sowie Mittwoch 29 10 2014 ab 10 00 Uhr Der Probebetrieb wird in allen Kommunen des Kreises Groß Gerau und für bestimmte Betriebsbereiche durchgeführt Dabei wird das Signal Rundfunkgeräte einschalten auf Durchsagen achten eine Minute Heulton auf und abschwellend ausgelöst Dieses Signal dient bei Großschadensereignissen zur Warnung der Bevölkerung vor akuten Gefahren Die Bevölkerung ist im Ernstfall damit aufgefordert nährere Hinweise über die Art der Gefährdung und damit verbundenen besondere Verhaltensregeln dem regionalen Rundfunk zu entnehmen Das Sirensignal zur Warnung der Bevölkerung unterscheidet sich deutlich von dem zweiten denkbaren Signal einem zweimal unterbrochenen Dauerton von einer Minute Länge der Feueralarm anzeigt In der Stadt Kelsterbach wird beim Probebetrieb das zusätzlich eingerichtete Sirenensignal Entwarnung als einminütiger durchgehender Dauerton aktiviert Ein Merkblatt mit der Bedeutung der Sirenensignale kann beim Fachdienst Gefahrenabwehr unter 06152 989 906 oder per E Mail unter Diese E Mail

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=114:sirenenproben-2014&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Standardeinsatzregeln, STaRT-Algorhitmus
    Aufgaben Informationen Termine Download Kontakte Einsatzplanung Aufgaben Informationen Termine Download Kontakte Leitstelle Aufgaben Informationen Termin Download Kontakte KFV Groß Gerau Aufgaben Informationen Download Termine Kontakte Hauptmenü Startseite Fachdienst Gefahrenabwehr Führung und Leitung Ansprechpartner Termine Aktuelles Downloads externe Links Intern Messkonzept Südhessen Standardeinsatzregeln STaRT Algorhitmus Im Downloadbereich finden sie ab sofort die ab 2014 gültigen Standardeinsatzregeln STaRT Algorithmen sowie die zugehörigen Schulungsunterlagen Ebenso im Dowwnloadbereich die aktuele Version der MANV Taschenkarten

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=91:standardeinsatzregeln-start-algorhitmus&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Telekommunikation-Sicherstellung
    Störungen der Versorgung insbesondere infolge von Naturkatastrophen besonders schweren Unglücksfällen oder im Spannungs und Verteidigungsfall Nach 6 Abs 2 zählen auch die Gemeinden der Katastrophenschutz der Zivilschutz und die Hilfsorganisationen sowie die Hilfs und Rettungsdienste zum Kreis der Telekommunikationsbevorrechtigten auf deren Antrag die Leistungen und Dienste durch die Telekommunikationsunternehmen einzuräumen sind Die bisher nach TKSiV getroffenen organisatorischen Vorkehrungen für die Einräumung von Vorrechten für Festnetz und Mobilfunkanschlüsse wurden zum 31

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=103:telekommunikation-sicherstellung&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Übersicht: §§-Folge zum Helferrecht nach HBKG
    Informationen Termine Download Kontakte Kat Schutz Aufgaben Informationen Termine Download Kontakte Einsatzplanung Aufgaben Informationen Termine Download Kontakte Leitstelle Aufgaben Informationen Termin Download Kontakte KFV Groß Gerau Aufgaben Informationen Download Termine Kontakte Hauptmenü Startseite Fachdienst Gefahrenabwehr Führung und Leitung Ansprechpartner Termine Aktuelles Downloads externe Links Intern Messkonzept Südhessen Übersicht Folge zum Helferrecht nach HBKG Informationen zu den Grundlagen des Helferrechts im Brand und Katastrophenschutz finden Sie unter Download Katastrophenschutz zurück Copyright

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=93:uebersicht-ss-folge-zum-helferrecht-nach-hbkg&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Vom Gefahrenabwehrzentrum fasziniert
    Download Kontakte Rettungsdienst Aufgaben Informationen Termine Download Kontakte Kat Schutz Aufgaben Informationen Termine Download Kontakte Einsatzplanung Aufgaben Informationen Termine Download Kontakte Leitstelle Aufgaben Informationen Termin Download Kontakte KFV Groß Gerau Aufgaben Informationen Download Termine Kontakte Hauptmenü Startseite Fachdienst Gefahrenabwehr Führung und Leitung Ansprechpartner Termine Aktuelles Downloads externe Links Intern Messkonzept Südhessen Vom Gefahrenabwehrzentrum fasziniert http www kreisgg de buergerservice pressemitteilungen nachrichten einzelansicht vom gefahrenabwehrzentrum fasziniert zurück Copyright 2016 Eigenbetrieb Rettungsdienst

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=129:vom-gefahrenabwehrzentrum-fasziniert&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Wir gratulieren anerkennend ...
    Feuerwehrkameraden Hans Meister Gernsheim und Stadtbrandinspektor Asko Hamberger Mörfelden Walldorf zur Verleihung des Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuzes in Silber der zweithöchsten Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes Landrat Thomas Will hat im Rahmen einer Feierstunde die erbrachten außerordentlichen Leistungen der beiden ehrenamtlich tätigen Führungskräfte für die kommunale Gefahrenabwehr und für den Kreis Groß Gerau gewürdigt Ebenso gratulieren wir Frau Andrea Kuschmierz vom Deutschen Roten Kreuz die als Zugführerin eines Sanitätszuges im Katastrophenschutz verantwortlich

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=162:wir-gratulieren-anerkennend-&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • „Notfallseelsorge“ ......ein besonderes Ehrenamt
    Jahr Zu insgesamt 70 Einsätzen wurden die NotfallseelsorgerInnen über die Zentrale Leitstelle Groß Gerau alarmiert Egal zu welcher Tages oder Nachtzeit die Einsätze konnten alle übernommen werden D ie Einsatzbereitschaft rund um die Uhr wird derzeit von 30 aktiven SiNlern gewährleistet In 3 Schichten sind immer 2 NotfallseelsorgerInnen in Bereitschaft E s handelte sich nicht nur um große Unfälle Katastrophen und Gewaltverbrechen Auch an Einsatzorten wo plötzlich und unerwartet ein Notfall eingetreten war waren die SiNler zur Stelle Ein Familienangehöriger der am plötzlichen Herztod verstorben ist ein Suizid eine Todesnachricht die gemeinsam mit der Polizei überbracht werden muss sind Ereignisse die für die betroffenen Angehörigen das bisherige Leben grundlegend verändern Zu den ersten Reaktionen der Betroffenen gehört das Geschehene nicht begreifen zu können Die Realität wird ausgeblendet logisches Denken und Handeln ist oft nicht mehr möglich Ein langer und schwerer Weg liegt vor diesen Menschen Die NotfallseelsorgerInnen gehen gemeinsam mit den Betroffenen die ersten Schritte auf diesem Weg Denn es wird nie wieder so sein wie vor diesem Ereignis Erste Hilfe für die Seele leisten solange bis das soziale Netz greift ohne Ansehen von Nationalität und Glauben Das ist die Aufgabe der Seelsorge in Notfällen Auch die Rettungskräfte benötigen manchmal

    Original URL path: http://www.gg112.de/index.php?option=com_content&view=article&id=175:notfallseelsorge-ein-besonderes-ehrenamt&catid=1&Itemid=41 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •