archive-de.com » DE » G » GEWALT-GEGEN-KINDER-MV.DE

Total: 291

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Rahmenbedingungen für die ärztliche Praxis
    so ist es für den behandelnden Arzt wichtig die Rahmenbedingungen für das weitere Vorgehen zu kennen Hier sind zum einen die gesetzlichen Vorgaben zu Schweigepflicht und Datenschutz zu nennen welche die Rechte von Kind und Eltern schützen Zum anderen sind jedoch auch Ausnahmen davon vorgesehen wenn eine Kooperation mit anderen Institutionen notwendig erscheint Zum Wohle des Kindes dient hierbei auch die Klärung eigener Einstellungen und Wertungen Die Kenntnis eigener Möglichkeiten

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=17&Itemid=34&fontstyle=f-larger (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Rahmenbedingungen für die ärztliche Praxis
    so ist es für den behandelnden Arzt wichtig die Rahmenbedingungen für das weitere Vorgehen zu kennen Hier sind zum einen die gesetzlichen Vorgaben zu Schweigepflicht und Datenschutz zu nennen welche die Rechte von Kind und Eltern schützen Zum anderen sind jedoch auch Ausnahmen davon vorgesehen wenn eine Kooperation mit anderen Institutionen notwendig erscheint Zum Wohle des Kindes dient hierbei auch die Klärung eigener Einstellungen und Wertungen Die Kenntnis eigener Möglichkeiten

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=17&Itemid=34&fontstyle=f-default (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
    herangetragen werden so dass Sie mit dessen Einverständnis und in Absprache mit ihm handeln Ebenfalls sind Sie von der ärztlichen Schweigepflicht entbunden wenn die Annahme berechtigt ist dass Sie von einer Einwilligung ausgehen können Eine Einwilligungsfähigkeit kann in der Regel bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren angenommen werden Sie sollten sich von ihnen eine schriftliche Einwilligungserklärung aushändigen lassen Die Einwilligungsfähigkeit von Kindern bis 14 Jahren hängt von den Umständen des Einzelfalls insbesondere von deren Einsichtsfähigkeit ab Bei der mutmaßlichen Einwilligung dürfen Sie nur im vermeintlichen Interesse und Einverständnis des betroffenen Kindes handeln Je jünger das Kind ist desto seltener dürfte dieser Fall in der Praxis vorliegen Rechtfertigender Notstand bei Abwendung einer Gefahr Noch wichtiger für Ihre Praxis ist dass auch ohne Einwilligung Informationen weitergegeben werden können wenn ein rechtfertigender Notstand nach 34 StGB vorliegt Danach handeln Sie nicht rechtswidrig wenn die Gefahr für Gesundheit und Leben des Kindes so groß ist dass eine Abwendung dieser Gefahr schwerer wiegt als die Einhaltung der Schweigepflicht Dies ist in der Regel bei Vorliegen einer gegenwärtigen erheblichen Gefahr für das Kind der Fall 34 Rechtfertigender Notstand Wer in einer gegenwärtigen Gefahr für Leib Leben eine Tat begeht um die Gefahr von einem anderen abzuwenden handelt nicht rechtswidrig wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren das geschützte Interesse das Beeinträchtigte wesentlich überwiegt Dies gilt jedoch nur wenn die Tat ein angemessenes Mittel ist die Gefahr abzuwenden Nach erschütternden Fällen von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung bei denen Kinder zu Tode gekommen sind ist der Kinderschutz nach 8a SGB VIII neu geregelt und präzisiert worden Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung ist nach 8a SGB VIII in besonderer Weise zu erfüllen siehe hierzu den Gesetzestext in Kap 6 Nach dem Gesetz stellen die Jugendämter in Vereinbarungen mit den Trägern

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=18&Itemid=35 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Empfehlungen zum Umgang mit Kindesmisshandlung
    Herausnahme des Kindes aus seiner Familie herzustellen Auch wenn Gewalt in der Familie oder in der näheren Umgebung ausgeübt wird kann dennoch ein Verbleib des Kindes in seinem Umfeld der geringere Schaden sein Angemessene Hilfe kann deshalb in vielen Fällen vor allem wenn keine akute Gefährdung des Kindes vorliegt darin bestehen Mütter und Väter bei ihren Erziehungsaufgaben professionell zu unterstützen Ärzte können Eltern auf geeignete Beratungs und Unterstützungseinrichtungen vor Ort aufmerksam machen und ggf den Kontakt zu diesen Institutionen herstellen Interventionsstellen Erziehungsberatungsstellen Frühförderstellen Kinderschutzbund Familienbildungsstätten Mütterberatungen Familienhebammen Elterntrainer entsprechende Hilfen finden Sie im Serviceteil dieser Website Beratungsstellen und Kinderschutzeinrichtungen werden in der Regel nur dann tätig wenn sich betroffene Eltern eigeninitiativ an sie wenden Im Unterschied dazu haben Jugendämter zusätzlich die Möglichkeit und Verpflichtung auf Eltern zuzugehen In allen Fällen in denen die Gefahr oder der Verdacht auf eine Gefährdung des Kindes vorliegt ist gemäß 8a SGB VIII das Jugendamt für die Einschätzung des Risikos und die Organisation des Hilfeprozesses zuständig 8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung 1 Werden dem Jugendamt gewichtige Anhaltpunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bekannt so hat es das Gefährdungsrisiko im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte abzuschätzen Ärzte sollten sich deshalb in Zweifelsfällen immer an das

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=19&Itemid=36 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Konsequenzen für die ärztliche Praxis
    Als staatliche Institutionen haben die Jugendämter den gesetzlichen Auftrag bei Vorliegen einer Gefährdung den Schutz von Kindern sicher zu stellen und Hilfen für betroffene Kinder und ihre Eltern zu organisieren Sie haben allen Hinweisen über eine drohende Gefährdung nachzugehen sich entsprechende Informationen zu verschaffen und das Gefahrenpotential einzuschätzen Jugendämter können betroffenen Kindern und Eltern einerseits Hilfen anbieten und andererseits ggf eine Trennung der Täterin oder des Täters vom Opfer durchsetzen und z B eine Fremdunterbringung des Kindes einleiten Wenn die Eltern keine Einwilligung dazu erteilen kann das Jugendamt ein Kind vorübergehend in Obhut nehmen und den Entzug des Aufenthaltsbestimmungsrechts der Gesundheitssorge oder des Sorgerechts insgesamt in die Wege leiten Ärzte können sich in Zweifelsfällen auch direkt an das Familiengericht wenden Dieses entscheidet über Veränderungen oder Einschränkungen von Teilen des Sorgerechts Es kann zudem Umgangskontakte beschränken oder ganz ausschließen und Wegweisungen auch gegenüber Dritten erlassen Das Familiengericht muss bei Kenntniserlangung eines entsprechenden Sachverhalts von Amts wegen ermitteln und den Sachverhalt aufklären In Mecklenburg Vorpommern gibt es mehrere Beratungsstellen für Kinder und Jugendliche die Opfer sexueller Misshandlung wurden siehe Adressen im Serviceteil In den Interventionsstellen in Rostock und Schwerin gibt es ein Modellprojekt zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen die von häuslicher

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=20&Itemid=37 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Rahmenbedingungen für die ärztliche Praxis
    Arzt wichtig die Rahmenbedingungen für das weitere Vorgehen zu kennen Hier sind zum einen die gesetzlichen Vorgaben zu Schweigepflicht und Datenschutz zu nennen welche die Rechte von Kind und Eltern schützen Zum anderen sind jedoch auch Ausnahmen davon vorgesehen wenn eine Kooperation mit anderen Institutionen notwendig erscheint Zum Wohle des Kindes dient hierbei auch die Klärung eigener Einstellungen und Wertungen Die Kenntnis eigener Möglichkeiten und Grenzen erlaubt dabei ein besonnenes

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?view=article&id=17%3A3&tmpl=component&print=1&layout=default&page=&option=com_content&Itemid=34 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Gewalt gegen Kinder in MV
    Fenster schließen Diesen Link an einen Freund senden E Mail an Absender E Mail Absender Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?option=com_mailto&tmpl=component&link=aHR0cDovL3d3dy5nZXdhbHQtZ2VnZW4ta2luZGVyLW12LmRlL2luZGV4LnBocD9vcHRpb249Y29tX2NvbnRlbnQmdmlldz1hcnRpY2xlJmlkPTE3OjMmSXRlbWlkPTM0 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Diagnostik und Befunderhebung
    Untersuchung hervorzuheben und dem Kind ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln Vielfältig können die körperlichen Befunde bei einem Verdachtsfall in Erscheinung treten Hämatome Verletzungen der Augen Verbrennungen Frakturen Innere Verletzungen Vergiftungen und andere Verletzungen Hier muss zwischen Verletzung und Misshandlung differenziert werden eine detailierte Aufstellung findet sich im Abschnitt Körperlicher Befund Verhaltensauffälligkeiten von misshandelten oder vernachlässigten Kindern bei seelischer Gewalt werden im Abschnitt Psychischer Befund beschrieben Eine Beurteilung der familiären

    Original URL path: http://www.gewalt-gegen-kinder-mv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=38&widthstyle=w-fluid (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •