archive-de.com » DE » G » GEROTRON.DE

Total: 118

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • fw11 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    vielfältige Nutzbarkeit dieser Geräte Besseres Verständnis und Einblicke in die technischen Zusammenhänge werden vermittelt Dies ist gerade für die Optimierung bestehender Funkübertragungssysteme von Bedeutung Die große fachliche Breite macht das Seminar lebendig und interessant so wie auch die realen technischen Problemstellungen aus diesem Fachgebiet Die Schulung kann auf deutsch oder auf englisch erfolgen Inhalt 1 Grundbegriffe aus der Nachrichtentechnik HF Bandbreite Datenrate Fehlerschutz Codierung Störfestigkeit Prüfsummen 2 Kanaleigenschaften Kanalmodelle Multipath Fading Shadowing 3 Funkübertragung Modulation Sender Antennen Empfänger Filter 4 Design von Funkübertragungssystemen Optimierstrategie auswählen Low Power Low Latency Robustness Long Distance Dimensionierungsbeispiele Übungen Funkkanal messen mit dem Spektrumanalysator HF Filter messen mit dem Signalgenerator und dem Spektrumanalysator Eingangsreflexion von Antennen messen mit dem Vektornetworkanalysator Einfluss der Groundplane mit dem VNWA messen Einfaches Dimensionieren von Anpassnetzwerken für HF Antennen mit dem Smith Chart Online Tool Zielgruppe Systementwickler für HF Technik Vertriebsingenieure für HF Komponenten und HF Systeme Berufseinsteiger im Bereich Funktechnik Quereinsteiger aus anderen Fachrichtungen der Elektro und Kommunikationstechnik Der Referent Dr Ing Heinrich Milosiu studierte 1996 2002 an der FAU Erlangen Nürnberg Elektrotechnik mit den Schwerpunkten Schaltungstechnik und Nachrichtentechnik In der Studien und Diplomarbeit erfolgte die Vertiefung zum Radio Frequency IC Design RFIC auf Schaltungs und Systemebene Er begann am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS als wissenschaftlicher Mitarbeiter und entwickelte dort integrierte RF PLL Synthesizer in CMOS für Funksender Funkempfänger und drahtgebundene Clock and Data Recovery Schaltungen Seit 2008 beschäftigt sich Dr Milosiu mit der Entwicklung von stromsparenden Funkempfängern im UHF Band 2010 erfolgte der Durchbruch mit einer Stromaufnahme von nur 14 µA für einen 868 MHz OOK WakeUp Receiver Mittlerweile ist die Stromaufnahme nur noch 2 µA Zahlreiche Weiterentwicklungen und Erweiterungen auf den Frequenzbereich 300 MHz bis 2 4 GHz sind erfolgt und in sieben Patentschriften veröffentlicht Davon sind inzwischen fünf Patente erteilt 11 IEEE Veröffentlichungen sind

    Original URL path: http://gerotron.de/fw11/#wpcf7-f2756-p1974-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • FW08 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    Zusammenhänge ersetzt So werden die bei einem Projekt tatsächlich vorliegenden EMV Probleme erkannt Inhalt Das Seminar baut auf einer eingehenden Diskussion der Koppelmechanismen und Methoden zur EMV Analyse z B die Stromanalyse auf Die Problematik der Abblockung auf Ein und Zweilagenleiterplatten und die neuesten praxisrelevanten Forschungsergebnisse der Abblockung auf Multilayern werden erläutert Die Entstehung von Masseschleifen und ihre Beherrschung mit Entkopplungsmethoden werden hergeleitet Wie die Verkopplung mit der Umgebung berücksichtigt zu erwartende EMV Probleme erkannt und geeignete Masse und Signalstrukturen von Baugruppen Geräten und Anlagen von Beginn der Entwicklung bis zum Layout vor dem Aufbau eines Prototypen sicher geplant werden können wird an Beispielen gezeigt Weil nun die vielen Entscheidungen zur Konstruktion dem Schaltungs und Layoutentwurf die EMV Belange berücksichtigen und die Wirksamkeit der getro enen Maßnahmen kontrolliert werden kann wird eine exzellente EMV Qualität ohne Redesign erreicht In der industriellen Praxis hat diese Methodik deshalb zu einer erheblichen Einsparung von Material Entwicklungs und Servicekosten und zu einer wesentlich geringeren time to market geführt Der Referent Dr Ing Joachim Franz begann als Student sich Gedanken über die parasitären Effekte zu machen Als Entwicklungsingenieur hatte er in der Industrie sehr anspruchsvolle EMV Probleme zu lösen 1975 richtete er einen Laborversuch zum

    Original URL path: http://gerotron.de/fw08/#wpcf7-f1756-p1760-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • FW02 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    allem die S Parameter Signalflussgraphen um auch ohne Simulationsprogramm eine einfache Anordnung von Mikrowellenkomponenten zu visualisieren und zu berechnen Smith Diagramm Anpassung und Anpassungsschaltungen Mikrostreifenleitung allgemeine Einführungen zum Layout Dimensionierung für einen bestimmten Wellenwiderstand Leitungsführung mitered bend Vias Short und Opens Diskrete passive HF Elemente Einfache passive Schaltungen in verteilter Technik wie auch Dämpfungsglieder einfache Koppler und Filter in planarer Technik Komponenten in der HF Technik Passive Elemente verteilte Technik Filter Verstärker Mischer Antenne ca 1 Tag Rauschen in Hochfrequenzschaltungen Rauschzahl Ein Transistoren Verstärker Elemente Entwurf Nichtlineare Verzerrungen Interzept und Kompressionspunkte Mischer ihre Beschreibung und als konkrete Realisierung als Diodenmischer Antennen und Beispiele kleiner Antennen wie sie sich für Short Range Devices eignen Mikrostrip Patch Antennen und Ausblicke auf weitere Antennenformen schließen das Thema ab Ausbreitung im freien Raum Link Budget Vereinfachte Beschreibung von Systemkomponenten nach Verstärkung Dämpfung Rauschen und Nichtlinearitäten zur überschläglichen Beurteilung von Systemblöcken und Systemleistung ohne Mikrowellen Simulationsprogramm Link Budget Test freundlicher Entwurf Design for Testing Modulation Analog und Digital ca 0 5 Tage Komplexe IQ Modulation und gebräuchliche Einträger Verfahren aufgezeigt QPSK QAM GMSK Konstellationsdiagramm und Charakteristika der Modulationsarten Techniken zur Frequenzspreizung Frequency Hopping Direct Sequence Spread Spectrum Messungen Netzwerkanalyse Linear Spektrumanalyse ca 1 Tag Vorstellung und Blockschaltbild Funktionsweise der gängigen Messgeräte Messverfahren Fehlerkorrektur Kalibration Genauigkeit und Unsicherheiten lineare Vierpolmessungen Spektrumanalyse Rauschen Phasenrauschen Nichtlineare Verzerrungen IP3 Kurzstreckendatenübertragung Frequenzzuteilung Normung und real existierende Systeme ca 0 5 Tage Normungsgremien Standardisierung Frequenzzuweisung welche Frequenzen für was Einzuhaltende Vorschriften und Normen Gegenwärtige Systeme wie EnOcean ZigBee Bluetooth Aspekte der RFID Beispiele vorhandener Chips Chipsätze Dauer 4 Tage individuell anpassbar Ort GEROTRON COMMUNICATION GmbH Bunsenstr 5 II 82152 Martinsried Sprache Die Seminarsprache ist Deutsch oder Englisch Unterlagen Unterlagen zum Seminar gezeigte Folien werden elektronisch auf Wunsch auch ausgedruckt in englischer Sprache zur Verfügung gestellt Zielgruppe Mitarbeiter aus Entwicklung Testfeld Testengineering

    Original URL path: http://gerotron.de/fw02/#wpcf7-f642-p632-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • FW03 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    comprehensive understanding of all aspects of physical characterization and testing for microwave devices and circuits In this context microwave measurement techniques and equipment will be introduced and fundamentals of network spectrum and impedance analyzers as well as signal generators and analyzers will be discussed Besides theory on microwave measurement techniques the workshop includes hands on training with real world equipment for both bench top and on wafer experimental setups with a vector network analyzer VNA Inhalt Time and frequency domain measurements Network Spectrum and Impedance Analyzer Signal Generator and Analyzer Oscilloscopes Calibration Verification with Vector Network Analyzer Design of Prototype PCB and De embedding Structures On Wafer Measurement Techniques and Probe Stations On Wafer Calibration De embedding with Vector Network Analyzer Zielgruppe RF Microwave engineers MMIC RFIC designers Test engineers Der Referent Dr Lourandakis an expert for RF and microwave measurements has deep knowledge and hands on experience on microwave measurement techniques and equipment He has served for several years as lab administrator in both academia and industry Dr Lourandakis joined in 2009 Helic S A Athens Greece where he currently holds the position of R D engineer As a research engineer for an electronic design automation EDA company he

    Original URL path: http://gerotron.de/fw03/#wpcf7-f643-p647-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • FW04 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    cons of the available DAC architectures are illustrated The seminar can be extended with a discussion regarding ADC test Inhalt Specifications of ADC parameters ADC architectures Aspects for SAR ADC Design Aspects for Delta Sigma Converter Design External Circuit require Test and Verification of ADCs DAC architectures Zielgruppe Electrical system engineers who deal with converters in their application Junior and experienced integrated circuit designers The emphasis of the seminar can be adjusted to the audience The seminar is available in English or German language The seminar is generally offered at GEROTRON COMMUNICATION GmbH in Martinsried For other locations traveling costs and allowances would apply Der Referent Dr Ohnhäuser studied Electrical Engineering at the University of Erlangen Nürnberg with focus on microelectronics and particularly data converters He started his career at Burr Brown Inc in Tucson USA which specialized in high performance integrated circuits such as operational amplifiers or data converters Mr Ohnhäuser returned to Erlangen in 1999 to start a new R D center for Burr Brown which he was leading until 2012 In the meantime Burr Brown got acquired by Texas Instruments in 2001 Within this time Mr Ohnhäuser received 12 patents regarding the circuit design of data converters

    Original URL path: http://gerotron.de/fw04/#wpcf7-f1048-p1045-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • FW05 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    of Integrated Circuits Seminar individuell anpassbar GEROTRON COMMUNICATION GmbH Martinsried Ziel Weitere Informationen folgen in Kürze Inhalt Weitere Informationen folgen in Kürze Zielgruppe Weitere Informationen folgen in Kürze Der Referent Weitere Informationen folgen in Kürze Haben wir Ihr Interesse geweckt Dann kontaktieren Sie uns bitte über folgendes Formular Ihr Name Pflichtfeld Ihre E Mail Adresse Pflichtfeld Ihre Anschrift Pflichtfeld Ihre Nachricht Home Über Über uns Impressum Jobbörse Service Downloads Kontakt

    Original URL path: http://gerotron.de/fw05/#wpcf7-f1715-p1721-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • FW06 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    IC Design Seminar individuell anpassbar GEROTRON COMMUNICATION GmbH Martinsried Ziel Weitere Informationen folgen in Kürze Inhalt Weitere Informationen folgen in Kürze Zielgruppe Weitere Informationen folgen in Kürze Der Referent Weitere Informationen folgen in Kürze Haben wir Ihr Interesse geweckt Dann kontaktieren Sie uns bitte über folgendes Formular Ihr Name Pflichtfeld Ihre E Mail Adresse Pflichtfeld Ihre Anschrift Pflichtfeld Ihre Nachricht Home Über Über uns Impressum Jobbörse Service Downloads Kontakt Unser

    Original URL path: http://gerotron.de/fw06/#wpcf7-f1716-p1726-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • FW07 | GEROTRON COMMUNICATION GmbH
    test time must be considered This seminar will guide the participants step by step through the design of the integrated amplifiers Starting with the basic operational transconductance amplifier OTA configurations the drawbacks and limitations of OTAs will be discussed More advanced circuits will be introduced to improve the gain input and output voltage range Common Mode Rejection Ratio CMRR Power Supply Rejection Ratio PSRR load drive capability and offset of the amplifier The negative feedback is the most powerful technique to control the important parameters Most of the presented circuits use feedback to improve the overall accuracy Finally the design of current and voltage references will be discussed The biasing current of the amplifier has significant impact on the overall performance Several topologies and circuits will be presented Inhalt Introduction to the available devices in a CMOS process Essential analog circuits Design of Operational Amplifiers Important OTA configurations Advanced input stages Two stage Miller amplifier Output stages Fully differential amplifiers Offset in amplifiers Noise in analog circuits Design of current and voltage references Zielgruppe Junior and experienced integrated analog mix signal circuit designers The emphasis of the seminar can be adjusted to the audience The seminar is available in English or German language The seminar is generally offered at GEROTRON COMMUNICATION GmbH in Martinsried For other locations traveling costs and allowances would apply Der Referent Mr Wickmann received the Dipl Ing degree in electrical engineering from the University of Erlangen Nuremberg Germany in 2008 From 2008 to 2012 he was with Texas Instruments GmbH Germany where he has been an analog design engineer developing 16 bit SAR A D converts and isolated amplifiers for current shunt measurement applications In 2012 he joined eesy ic GmbH Germany where he has been involved with the design of low voltage low power analog

    Original URL path: http://gerotron.de/fw07/#wpcf7-f1717-p1730-o1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •