archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Georgische Polizei setzt Welle von Konfiszierungen von Fahrzeugen ungebremst fort - Georgien Nachrichten
    von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgische Polizei setzt Welle von Konfiszierungen von Fahrzeugen ungebremst fort Die georgische Polizei hat am Mittwoch Nachmittag ihre Welle der Konfiszierung von Fahrzeugen ungebremst fortgesetzt Opfer der Wegnahme des Fahrzeugs ist diesmal der Fahrer von Badri Bizadse der frühere Leiter des georgischen Grenzschutzes und Ehemann der Oppositionsführerin Nino Burdshanadse Als Vorwand gab die Polizei diesmal an der Wagen hätte angeblich eine Behinderung dargestellt Für der Wegnahme von rund 20 Fahrzeugen anderer Mitglieder der Opposition fiel der Polizei bislang kein Grund ein Am Vortag hatte Präsident Saakaschwili angekündigt gegen die Blockaden der Opposition in Georgien vorgehen zu wollen Mittlerweile hat das Innenministerium mitgeteilt dass alle Fahrer der von der Polizei eingezogenen Fahrzeuge wegen Verstosses gegen Vorchriften nach den Regeln der Gesetzgebung bestraft werden Quelle Interpressnews 20 05 2009 Ähnlich Opposition in Georgien verlangt Rückgabe von der Polizei entwendeter Fahrzeuge Saakaschwili will gegen Blockaden vorgehen Beselia Georgisches Innenministerium ist zu einer kriminellen Vereinigung geworden Das georgische Innenministerium stellt fest dass Meldungen komplette Fälschung waren Streifenpolizei in Georgien nimmt Oppositionsführer Auto weg Polizei gibt keinen Grund für Wegnahme von Fahrzeugen an Führer der Opposition in Georgien verlangen Auskunft über Verbleib entwendeter Fahrzeuge Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15896/Georgische-Polizei-setzt-Welle-von-Konfiszierungen-von-Fahrzeugen-ungebremst-fort/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Georgische Polizei nimmt Familie Otanadse in Sippenhaft - Georgien Nachrichten
    Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgische Polizei nimmt Familie Otanadse in Sippenhaft Die georgische Polizei hat einen weiteren Bruder von Koba Otanadse festgenommen Koba Otanadse wird von den georgischen Behörden seit der Meuterei auf der Basis Muchrowani verfolgt Bereits kurz nach der Meuterei wurde der Bruder Nugsar Otanadse festgenommen Dieser wurde nach Berichten georgischer Medien von der Polizei gefoltert um Aussagen zu erpressen Der Anwalt der Familie Onise Otanadse Onise Mebonia sagte gegenüber der Presse dass neben Dshimscher Otanadse auch dessen Frau und dessen 19 Jahre alter Sohn von der Polizei festgenommen wurden Gründe für die Festnahme der Familie nannte die georgische Polizei nicht Ebensowenig wurde dem Anwalt mitgeteilt wohin die Familie gebracht worden ist Quelle Interpressnews 20 05 2009 Folter in Georgien Wo Wasserspülung Wunschtraum wird Rechtsanwalt nach Manifest in Untersuchungshaft Die Folter ist nach Georgien zurückgekehrt Georgischer Ombudsmann bestätigt Folter nach Festnahmen wegen Meuterei Grund für Folterspuren in georgischem Innenministerium Jugendliche Folteropfer in Georgien werden wieder von Polizei verfolgt Zwei Demonstranten verlieren Augenlicht durch Einsatz von Gummigeschossen der georgischen Polizei Jugendliche berichten über Behandlung durch Polizei Erst Drohung mit Vergewaltigung und Einsatz von Schlagstöcken nun Freilassung Georgische Polizei soll Jugendliche gefoltert und geschlagen haben Mitglied von Oppositionsbündnis in Georgien geschlagen und entführt Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15889/Georgische-Polizei-nimmt-Familie-Otanadse-in-Sippenhaft/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgische Polizei verhaftet minderjährige Mädchen wegen Plakat - Georgien Nachrichten
    wegen der mutmaßlichen Meuterei in der Basis Muchrowani von den georgischen Behörden gesucht werden Die Festnahme der minderjährigen Mädchen ereignete sich bereits am Donnerstag Über die Festnahme der Minderjährigen berichtete Giorgi Gatschetschiladse in seiner abendlichen Sendung als Uznobi Unbekannter wie die Webseite Humanrights ge meldete Die minderjährigen Mädchen wurden demnach mehrere Stunden von der Polizei festgehalten Die Wohnhäuser ihrer Familien wurden von der Polizei umstellt Nach eigenen Recherchen der Nachrichtenagentur Interpressnews wurden die Mädchen 3 Stunden lang von der Polizei festgehalten In dem Verhör gaben sie an dass sie nicht gewusst hätten worum es beim Inhalt der Plakate ging Die Agentur berichtete weiter dass es sich um die Fahndungsaufrufe handelte in denen mit einer sehr hohen Belohnung aus der Staatskasse für die Festnahme der Männer geworben wird die angeblich an der mutmaßlichen Meuterei beteiligt sein sollen Wie die Mädchen aussagten seien nach dem Entfernen der Plakate fremde Männer zu ihren Häusern gekommen und hätten ihnen befohlen in unbekannte Fahrzeuge einzusteigen Weil die Mädchen dieser Aufforderung nicht nachgekommen seien seien sie von den Polizisten zum Einsteigen gezwungen worden Auch ein Elternteil eines der Mädchen sei später von der Polizei abgeholt worden Die Erwachsenen berichten zudem dass sie von der Polizei bedroht worden sind Ein Mitarbeiter des georgischen Ombudsmannes hat sich des neuen Falles angenommen und die Minderjährigen besucht In der vergangenen Woche waren minderjährige männliche Jugendliche in Tbilisi festgenommen worden Einer von ihnen wurde durch eine Reihe von Polizisten gejagt die mit Schlagstöcken auf ihn einschlugen Ein anderer der Jugendlichen wurde geschlagen und mit einer Vergewaltigung bedroht Als er sich weigerte eine falsche Aussage zu machen drohten die Polizisten seine Freundin zu entführen und vor seinen Augen brutal zu vergewaltigen Allein dieser Jugendliche hatte mehr als 50 Verletzungen an Kopf und Oberkörper Quelle Humanrights ge Interpressnews 16 05 2009 Folter in Georgien Wo Wasserspülung Wunschtraum wird Rechtsanwalt nach Manifest in Untersuchungshaft Die Folter ist nach Georgien zurückgekehrt Georgischer Ombudsmann bestätigt Folter nach Festnahmen wegen Meuterei Grund für Folterspuren in georgischem Innenministerium Jugendliche Folteropfer in Georgien werden wieder von Polizei verfolgt Zwei Demonstranten verlieren Augenlicht durch Einsatz von Gummigeschossen der georgischen Polizei Jugendliche berichten über Behandlung durch Polizei Erst Drohung mit Vergewaltigung und Einsatz von Schlagstöcken nun Freilassung Georgische Polizei soll Jugendliche gefoltert und geschlagen haben Mitglied von Oppositionsbündnis in Georgien geschlagen und entführt Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15860/Georgische-Polizei-verhaftet-minderjaehrige-Maedchen-wegen-Plakat/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgischer Ombudsmann bestätigt Folter nach Festnahmen wegen Meuterei - Georgien Nachrichten
    der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgischer Ombudsmann bestätigt Folter nach Festnahmen wegen Meuterei Der georgische Ombudsmann hat bestätigt dass mehrere Angehörige der georgischen Streitkräfte die nach der angeblichen Meuterei auf der Basis Muchrowani verhaftet worden sind von der Polizei misshandelt worden sind Das Büro des Ombudsmannes berichtet insgesamt von fünf Fällen In einem Fall hat das Innenministerium am Dienstag seine Ansicht verbreitet dass es die Folter nicht gegeben hat sondern sich das Opfer seine Verletzungen angeblich selbst zugefügt haben soll Der Ombudsmann verlangte vom Generalstaatsanwalt die Fälle von Misshandlungen zu untersuchen Entsprechende Gesuche des Ombudsmannes waren allerdings bislang erfolglos geblieben und wurden nicht beachtet Quelle Interpressnews 13 05 2009 Ähnlich Grund für Folterspuren in georgischem Innenministerium Georgische Polizei setzt 200 000 Lari Belohnung aus Bruder festgenommen Wieder zwei Kommandanten in Georgien festgenommen Jugendliche Folteropfer in Georgien werden wieder von Polizei verfolgt Untersuchungshaft für georgischen Militärexperten Weiterer General in Georgien festgenommen worden Sohn vom früheren Direktor georgischer Kontrollkammer Schlüsselbein gebrochen Georgische Polizei soll gezielt auf Politiker der Opposition geschossen haben Jugendliche berichten über Behandlung durch Polizei Erst Drohung mit Vergewaltigung und Einsatz von Schlagstöcken nun Freilassung Georgische Polizei schlägt Frauen und Politiker Georgische Polizei soll Jugendliche gefoltert und geschlagen haben Georgische Polizei schlägt Jugendliche bis zum Zellentrakt Georgische Polizei schießt mit Gummigeschossen auf Führer der Opposition Polizei schlägt auf Demonstranten in Tbilisi ein Georgische Polizei setzt 50 000 Lari Belohnung aus Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15843/Georgischer-Ombudsmann-bestaetigt-Folter-nach-Festnahmen-wegen-Meuterei/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgische Polizei nimmt Mitgliedern von Burdshanadse-Partei Geld ab - Georgien Nachrichten
    Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgische Polizei nimmt Mitgliedern von Burdshanadse Partei Geld ab Mehrere Mitglieder der Partei der früheren georgischen Parlamentspräsidentin Nino Burdshanadse sind am Dienstag von der Polizei verfolgt worden Die Streifenpolizei nahm ihnen unter mehreren Vorwänden Geld ab Die von der Polizei abgenommenen Beträge sollen im Bereich von 200 Lari pro Vorgang liegen Zudem sollen die Polizisten gewaltsam gegen die Mitglieder der Partei vorgegangen sein Der Vorfall ereignete sich in Kutaissi Die Mitglieder der Partei betrachten das erneute Vorgehen der Polizei gegen Mitglieder der Partei als politische Verfolgung Quelle Interpressnews 13 05 2009 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15837/Georgische-Polizei-nimmt-Mitgliedern-von-Burdshanadse-Partei-Geld-ab/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Weitere Festnahmen früherer Kommandanten der georgischen Streitkräfte - Georgien Nachrichten
    Die Organisation Einheit für Rechte in Georgien hat mit der Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Weitere Festnahmen früherer Kommandanten der georgischen Streitkräfte Koba Kobaladse früherer Kommandant der georgischen Nationalgarde ist im Rahmen der Maßnahmen der georgischen Behörden zum Aufstand in Muchrowani festgenommen worden Zuvor hatte der georgische Verteidigungsminister gemeldet Gia Gwaladse früherer Kommandant einer Spezialeinheit sei festgenommen worden Ein Video des Innenministeriums das schon vor den Meldungen über den angeblichen Putschversuch vom georgischen Innenministerium veröffentlicht wurde soll mehrere frühere Minister zeigen die sich angeblich zum Putsch verabreden Zu diesen gehören der frühere Verteidigungsminister Davit Tewsadse Dieser hat entsprechende Vorwürfe als absurd zurückgewiesen Der georgische Präsident Saakaschwili hatte vor kurzem Säuberungen angekündigt Quelle Civil Georgia 05 05 2009 Ähnlich Neues Video aus dem georgischen Innenministerium Saakaschwili setzt Aufständischen Ultimatum ohne Zeitangabe Georgischer Verteidigungsminister Meuterei in Streitkräften Saakaschwili Prozess der Säuberung in Georgien hat begonnen Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien Wahlkampf in Georgien mit Viren Videos und Cyberkrieg Todesdrohungen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15748/Weitere-Festnahmen-frueherer-Kommandanten-der-georgischen-Streitkraefte/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgische Streifenpolizei kümmert sich nicht um Gewaltopfer - Georgien Nachrichten
    Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgische Streifenpolizei kümmert sich nicht um Gewaltopfer Die Oppositionsführerin Tina Chidascheli hat am Montag Abend berichtet dass mehrere Aktivisten der Opposition in der Nähe von Kwareli überfallen worden sind Der Wagen eines Aktivisten der Opposition wurde von einem weiteren Fahrzeug verfolgt nachdem dieser bei einer Veranstaltung der Opposition war Der Mann wurde dann zum Anhalten gezwungen Er wurde zusammengeschlagen und achtlos in den Straßengraben geworfen Die Streifenpolizei wurde zur Stelle gerufen Die Streifenpolizei weigerte sich dem Opfer Hilfe zu leisten Das Opfer wurde von der Polizei sich selbst überlassen Innenminister Merabischwili hat nach Angaben von Politikern der Opposition seine Taktik geändert Die Polizei geht nun nicht mehr wie am 7 November 2007 massiv gegen die Bevölkerung vor sondern mit kleinen terroristischen Einsätzen werden Politiker der Opposition zusammengeschlagen oder in anderer Form drangsaliert Auch der Tod von Lewan Mikeladse soll kein natürlicher Todesfall sein wie Beobachter vermuten Quelle Tina Chidascheli 27 04 2009 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15694/Georgische-Streifenpolizei-kuemmert-sich-nicht-um-Gewaltopfer/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mitglied von Konservativen in Georgien nach Angriff festgenommen - Georgien Nachrichten
    begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Mitglied von Konservativen in Georgien nach Angriff festgenommen Die Welle der Gewalt gegen Mitglieder der Opposition in Georgien reißt nicht ab Nika Kwesereli von den Konservativen ist am Donnerstag in der Nähe der Warketili Brücke festgenommen worden Dies teilte der Vorsitzende der Konservativen Kacha Kukawa der Nachrichtenagentur Interpressnews mit Der frühere Abgeordnete des georgischen Parlaments wurde festgenommen weil er angeblich eine Waffe mit sich geführt haben soll Nach den bislang verfügbaren Darstellungen georgischer Medien soll Kwesereli auf dem Weg von der Demonstration an der Residenz Awlabari von Polizisten verfolgt worden Ein Angreifer soll als Mitglied einer Sondereinheit der georgischen Polizei identifiziert worden sein Kwesereli der nach Angaben seiner Partei über eine Lizenz zum Tragen einer Waffe verfügt habe sich dann gegen die Angreifer zur Wehr gesetzt Danach sei er festgenommen worden Trotz der Lizenz sei er wegen illegalen Führens einer Waffe festgenommen worden Der Angreifer wurde nicht verletzt Das Innenministerium verweigerte Mitarbeitern des georgischen Ombudsmannes Auskunft darüber wo Kwesereli hingebracht wurde Quelle Interpressnews 16 04 2009 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15565/Mitglied-von-Konservativen-in-Georgien-nach-Angriff-festgenommen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •