archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Saakaschwili verspricht mehr Wirtschaft in Georgien - Georgien Nachrichten
    Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Saakaschwili verspricht mehr Wirtschaft in Georgien Der georgische Präsident Saakaschwili hat neue Versprechungen für wirtschaftliche Reformen in Georgien gemacht die für ein weiteres liberaleres Wirtschaften in Georgien sorgen sollen Dabei sollen Steuern gesenkt werden Zudem sollen Eigentumsrechte in Georgien geschützt werden Quelle Georgian Times 06 10 2009 Ähnlich Saakaschwili verspricht Versprechen zu erfüllen Saakaschwili macht neue Versprechungen Saakaschwili verspricht Millionen Touristen bei Baubeginn neuer Oper Saakaschwili verspricht grandiose neue Oper in Batumi Saakaschwili macht Landwirten neue Versprechungen Saakaschwili Stabilität 250 000 Arbeitslose durch Reformen Saakaschwili 250 000 Menschen in Georgien haben Arbeit verloren 8 000 wurden verhaftet Saakaschwili verspricht neue Sporthallen und Sportplätze Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/16655/Saakaschwili-verspricht-mehr-Wirtschaft-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Steuerinspektoren in Georgien kaufen ein und verhängen Strafen - Georgien Nachrichten
    die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Steuerinspektoren in Georgien kaufen ein und verhängen Strafen Die Steuerbehörde des Bezirks Telawi hat damit begonnen gegen Kleinunternehmer vorzugehen Betroffen von den Strafen sind insbesondere Bauern die auf der Straße ihre landwirtschaftlichen Produkte verkaufen Sie werden von der Steuerbehörde mit einer Geldstrafe dafür bestraft dass sie nicht über eine Kasse verfügen Ein Brotbäcker sagte zwei Inspektoren der Steuerbehörde seien in sein Geschäft gekommen Sie hätten ein Brot gekauft 50 Tetri auf die Theke gelegt und seien dann herausgegangen Nur eine Minute später seien sie dann wieder in den Laden gekommen und hätten eine Strafzahlung von 500 Lari verlangt Als Grund gaben sie das Fehlen einer Kasse an Ein vergleichbarer Fall spielte sich im Fall eines Bauern ab Dieser verkaufte den Steuerinspektoren 2 kg Tomaten und erhielt dafür 2 Lari Die Steuerinspektoren stiegen in ihren Wagen Nach wenigen Minuten seien die Steuerinspektoren zurückgekommen und hätten den Verkäufer zur Zahlung der Strafe aufgefordert Die Steuerbehörde wollte zu dem Bericht des Kacheti News Center nicht Stellung nehmen Quelle Humanrights ge Kacheti News Center 30 09 2009 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/16626/Steuerinspektoren-in-Georgien-kaufen-ein-und-verhaengen-Strafen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Neuer Angriff mit Waffen der Polizei auf Opposition in Georgien - Georgien Nachrichten
    der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Neuer Angriff mit Waffen der Polizei auf Opposition in Georgien Nach einigen Tagen der relativen Ruhe in Georgien hat es wieder einen gewaltsamen Angriff auf die Demonstranten der Opposition in Georgien gegeben Dabei wurden friedliche Demonstranten von Männern angegriffen die zwar keine Uniformen trugen aber Sturmmasken und Schlagstöcke der Polizei einsetzten Bürgermeister Ugulawa einer der mächtigen Politiker des Machtapparates Saakaschwili hatte wenige Stunden zuvor Einsätze der Staatsmacht gegen Demonstranten angekündigt Durch den Einsatz wurde der Start eines Konzert erfolgreich verhindert Die nach dem gewaltsamen Angriff eintreffenden Spitzen der Opposition in Georgien sagten dazu dass dieses Konzert trotzdem stattfinden werde Ein Demonstrant wurde bei dem Angriff der bewaffneten Männer verletzt Dabei kam es zu einem Zusammenstoß zwischen Teilnehmern der Demonstration und einem Reporter des Senders Rustawi 2 Die Demonstranten warfen dem Kameramann vor nicht die Opfer des Angriffs zu filmen Rustawi 2 steht unter Kontrolle der Regierung Saakaschwili Es kam zu einem Gerangel Auch ein Mitarbeiter des Senders Maestro wurde angegriffen Der Sender steht auf Seiten der Opposition Der Angreifer so Augenzeugen soll seit dem Bürgerkrieg mit der abtrünnigen Teilrepublik Abchasien psychisch krank sein Quelle Interpressnews 28 05 2009 Folter in Georgien Wo Wasserspülung Wunschtraum wird Rechtsanwalt nach Manifest in Untersuchungshaft Die Folter ist nach Georgien zurückgekehrt Georgischer Ombudsmann bestätigt Folter nach Festnahmen wegen Meuterei Grund für Folterspuren in georgischem Innenministerium Jugendliche Folteropfer in Georgien werden wieder von Polizei verfolgt Zwei Demonstranten verlieren Augenlicht durch Einsatz von Gummigeschossen der georgischen Polizei Jugendliche berichten über Behandlung durch Polizei Erst Drohung mit Vergewaltigung und Einsatz von Schlagstöcken nun Freilassung Georgische Polizei soll Jugendliche gefoltert und geschlagen haben Mitglied von Oppositionsbündnis in Georgien geschlagen und entführt Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/15959/Neuer-Angriff-mit-Waffen-der-Polizei-auf-Opposition-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Häftlinge in Gefängnis in Rustawi berichten über Haftbedingungen - Georgien Nachrichten
    Ergebnis Häftlinge in Gefängnis in Rustawi berichten über Haftbedingungen Zu Beginn der Woche ist es im Gefängnis Nr 16 in Rustawi zu einem Aufstand der Häftlinge gekommen Diese verlangen den Rücktritt des Direktors der Haftanstalt Lewan Aburdshania Die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews berichtete am Mittwoch darüber Eine Journalistin der Agentur die zugleich Mitglied einer Beobachtergruppe ist war am Mittwoch im Gefängnis Die Häftlinge erzählten dass Aburdshania früher Polizist gewesen sei Nun bedrohe er die Häftlinge Er drohte mit dem Einsatz der Sondereinheiten der Regierung Saakaschwili Die Häftlinge würden sich Achalaia früherer Minister für Strafvollzug der Regierung Saakaschwili nach den Foltervideos Anfang Oktober aus Georgien geflohen zurück wünschen Die Polizei würden nicht mit Besen oder Schlagstöcken foltern sondern mit bloßen Händen Die Häftlinge sagte weiter nach der Amtseinführung von Aburdshania sei die Kirche der Haftanstalt geschlossen worden Die Kirche gehöre nicht zum Gefängnis und die Häftlinge dürften dort nicht länger beten Die Häftlinge erklärte weiter dass es in der Zeit als der frühere georgische Ombudsmann Giorgi Tugischi Minister gewesen sei mit dem Direktor Kacha Gigolaschwili einen friedlicheren Umgang gegeben habe Seinerzeit habe man humanere Haftbedingungen gehabt Nun dürfe man nicht einmal mehr telefonieren Der neue Direktor habe auch dafür gesorgt dass die Beamten wieder in der Haftanstalt Dienst tun die früher in der Zeit der Regierung Saakaschwili Gefangene brutal misshandelt und gefoltert haben Der frühere georgische Ombudsmann und jetzige Minister für Strafvollzug Sosar Subari sieht die neuen Unruhen in Zusammenhang mit dem Erstarken der kriminellen Autoritäten Die Regierung Saakaschwili habe vorgegeben gegen die so genannten Diebe im Gesetz kämpfen zu wollen Tatsächlich hätten diese aber weiter über starken Einfluss verfügt Dies werde die neue Regierung nicht mehr dulden Die Epoche der Führung der Gefängnisse durch Kriminelle und Diebe im Gesetz werde zu Ende gehen so Subari Dimitri Lortkipanidse Kandidat für den Posten des Ombudsmannes war persönlich zu Besuch in der Haftanstalt Er redete mit rund 800 Häftlingen Dabei habe man ihm die Namen von 22 Personen genannt die der Folter von Häftlingen verdächtigt würden Es gebe keinen Grund dafür einen Aufstand vom Zaum zu brechen so Lortkipanidse Quelle Interpressnews 01 11 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19442/Haeftlinge-in-Gefaengnis-in-Rustawi-berichten-ueber-Haftbedingungen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Spannungen in Gefängnis in Georgien - Georgien Nachrichten
    Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Spannungen in Gefängnis in Georgien In Gefängnis Nr 16 in Rustawi ist es am Mittwoch zu Spannungen gekommen Die Rechtsanwältin Zira Dshawachischwili sagte gegenüber der georgischen Nachrichtenagentur Interpressnews sie sei von Häftlingen angesprochen worden und die Lage sei schwierig Wie Dshawachischwili sagte werden den Häftlingen mit Gewalt gedroht Ihnen werde mit dem Einsatz der Sondereinheiten der Polizei gedroht Dshawachischwili vermutete dass die Spannungen darauf zurückgehen dass die Häftlinge die Wahrung ihrer Rechte verlangten Nun wollen sich Rechtsanwälte und Journalisten um die Belange der Häftlinge kümmern Der neue Minister für Strafvollzug und frühere georgische Ombudsmann Sosar Subari hat sich ebenfalls in die aktuellen Fälle eingeschaltet und warnte davor neue Spannungen künstlich zu provozieren Quelle Interpressnews 31 10 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19440/Spannungen-in-Gefaengnis-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Kbilaschwili ist neuer Generalstaatsanwalt in Georgien - Georgien Nachrichten
    begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Kbilaschwili ist neuer Generalstaatsanwalt in Georgien Artschil Kbilaschwili ist am Dienstag zum neuen Generalstaatsanwalt in Georgien ernannt worden Er ist Nachfolger des früheren Generalstaatsanwaltes Sodelawa der als enger Vertrauter des Präsidenten Saakaschwili gilt und nach Meldungen georgischer Medien nach dem Misserfolg der Nationalen Bewegung bei den Parlamentswahlen Anfang Oktober Georgien verlassen hat Kbilaschwili hat mehrere Jahre Berufserfahrung als Rechtsanwalt in Georgien Er kündigte an die kommende Woche mit personellen Veränderungen in der Staatsanwaltschaft verbringen zu wollen Dies schließe auch die Staatsanwälte in Tbilissi und den Provinzen mit ein Die Öffentlichkeit bat er mit Rücksicht auf hoch gesetzte Erwartungen um Geduld Kbilaschwili ordnete zudem an dass die Staatsanwälte die Verfahren der kommenden beiden Woche aufschieben sollen Als Grund nannte er die Absicht der neuen Regierung illegale Urteile der Regierung Saakaschwili zu überprüfen In den kommenden beiden Wochen sollen keine Urteile mehr von den Behörden gefällt werden die von der Regierung Iwanischwili als nicht rechtens angesehen worden seien Quelle Civil Georgia 30 10 2012 Ähnlich Georgischer Generalstaatsanwalt soll wechseln Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19438/Kbilaschwili-ist-neuer-Generalstaatsanwalt-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgischer Generalstaatsanwalt soll wechseln - Georgien Nachrichten
    für Rechte in Georgien hat mit der Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgischer Generalstaatsanwalt soll wechseln Die neue georgische Justizministerin Tea Zulukiani hat von Präsident Saakaschwili die Entlassung des Generalstaatsanwaltes Sodelawa gefordert Wie eine Sprecherin des Ministeriums mitteilte habe Zulukiani ein Treffen mit Sodelawa zu erreichen versucht Dieses sei aber nicht möglich gewesen da Sodelawa Georgien verlassen habe und unklar sei wann er ins Land zurückkehren werde Saakaschwili hat das Recht auf Verlangen des Justizministers den Generalstaatsanwalt zu entlassen bzw zu ernennen Der bisherige Justizminister der Regierung Saakaschwili Adeischwili hat ebenfalls nach der Wahlniederlage der Nationalen Bewegung bei den Parlamentswahlen Anfang Oktober Georgien verlassen Zulukiani verlangte von Saakaschwili Artschil Kbilaschwili zum neuen Generalstaatsanwalt zu ernennen Kbilaschwili verfügt über 18 Jahre Berufserfahrung als Rechtsanwalt und gehört der Fraktion von Georgischer Traum an Er war mit einem Direktmandat in Bagdati gewählt worden Quelle Civil Georgia 27 10 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien Wahlkampf in Georgien mit Viren Videos

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/19432/Georgischer-Generalstaatsanwalt-soll-wechseln-/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Designierter Minister für Strafvollzug in Georgien trifft amtierenden - Georgien Nachrichten
    der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Designierter Minister für Strafvollzug in Georgien trifft amtierenden Der designierte Minister für Strafvollzug in Georgien Sosar Subari ist am Mittwoch zu einem Treffen mit dem derzeitigen Minister Giorgi Tuguschi zusammengekommen Beiden waren zuvor Ombudsmann Tuguschi war vom Präsidenten Saakaschwili nach der Veröffentlichung von Foltervideos als Minister eingesetzt worden Subari sagte vor dem Treffen er wolle sich die Lage im Ministerium ansehen Viele Dinge müssten sich ändern Das Ministerium habe bislang nicht dem Zweck gedient Häftlinge zu rehabilitieren sondern Personen zu zerstören Das System sei von Korruption geprägt gewesen und diese werde bekämpft so Subari Quelle Interpressnews 10 10 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/19417/Designierter-Minister-fuer-Strafvollzug-in-Georgien-trifft-amtierenden/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •