archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Lehrer und Schüler streiken für entlassene Direktorin - Georgien Nachrichten
    in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Lehrer und Schüler streiken für entlassene Direktorin Die Schüler und Lehrer der Schule Nr 131 in Tbilisi sind am Dienstag in den Streik getreten Sie verlangen die Rücknahme der Kündigung der Direktorin Maja Kwinikadse Das zuständige Bildungsministerium hatte entschieden Kwinikadse zu entlassen Als Grund dafür wurden Unregelmäßigkeiten angegeben Die Lehrer sagten dazu es habe zwar kleinere Unregelmäßigkeiten in der Führung der Schule gegeben diese seien aber unbedeutend gewesen Kwinikadse selber vertrat die Ansicht dass die Gründe zu ihrer Entlassung vorgeschoben seien Die Unregelmäßigkeiten wegen derer sie nun entlassen wurde seien bereits vor ihrer Dienstzeit vorgekommen so Kwinikadse Quelle Georgian Times IBK 18 11 2009 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/16841/Lehrer-und-Schueler-streiken-fuer-entlassene-Direktorin/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Saakaschwili zündet Gasofen an - Georgien Nachrichten
    Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Saakaschwili zündet Gasofen an Der georgische Präsident Saakaschwili ist am Mittwoch nach Sugdidi gereist Dort hat er bei einer Familie einen Gasofen entzündet Saakaschwili will mehrere Tage in die Ukraine reisen Quelle Georgian Times 18 11 2009 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/16847/Saakaschwili-zuendet-Gasofen-an/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Nur ein Kandidat zur Abstimmung: Nationale Bewegung stellt neuen Bürgermeister in Kutaissi - Georgien Nachrichten
    Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Nur ein Kandidat zur Abstimmung Nationale Bewegung stellt neuen Bürgermeister in Kutaissi Der Stadtrat in Kutaissi hat Giorgi Tewdoradse von der Nationalen Bewegung als neuen Bürgermeister bestimmt Es gab keinen Gegenkandidaten Der neue Bürgermeister ist der 8 seit der Machtübernahme durch den Präsidenten Saakaschwili 6 Jahre zuvor Der 34 Jahre alte Tewdoradse war bereits in den Jahren 2004 bis 2007 Gouverneur in der Region Imereti Der neue Inhaber des Postens versprach etwas für sozial Bedürftige tun zu wollen Sein Vorgänger war nach Vorwürfen von Saakaschwili aus dem Amt geschieden Nicht bekannt ist ob sich das Mitglied der Nationalen Bewegung zu der von Saakaschwili und der Nationalen Bewegung veranlassten Sprengung des Kriegerdenkmals äußerten bei der eine Mutter und ihre 8 Jahre alte Tochter ums Leben gekommen waren Quelle Interpressnews 24 12 2009 Ähnlich Weitere Festnahmen nach Sprengung mit 2 Todesopfern in Georgien Sprengung in Kutaissi mit Todesopfern Das Video Demonstration in Kutaissi nach Sprengung von Kriegerdenkmal mit Todesopfern 10 Festnahmen nach Todesopfern bei Sprengung in Georgien Opposition in Georgien fordert Konsequenzen aus Sprengung mit Todesopfern Zwei Tote bei Sprengung von Denkmal in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/16990/Nur-ein-Kandidat-zur-Abstimmung-Nationale-Bewegung-stellt-neuen-Buergermeister-in-Kutaissi/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Demonstration in Kutaissi nach Sprengung von Kriegerdenkmal mit Todesopfern - Georgien Nachrichten
    in Georgien hat mit der Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Demonstration in Kutaissi nach Sprengung von Kriegerdenkmal mit Todesopfern Nach der Sprengung des Kriegerdenkmals in Kutaissi und dem damit verbundenen Tod einer Mutter und ihrer achtjährigen Tochter haben rund 500 Menschen gegen den Abriss protestiert Mehrere Oppositionsführer in Georgien wandten sich dabei an die Bevölkerung Alle Oppositionsführer machten dabei Präsident Saakaschwili und seine Regierung für die Ereignisse des vergangenen Samstag verantwortlich Nach Ansicht der Opposition habe die Regierung Saakaschwili nun kein moralisches Recht am Ort der Tragödie ein Parlamentsgebäude zu bauen Nach Ansicht einiger Politiker der Opposition in Georgien sollte dort eine Kirche oder ein Denkmal errichtet werden Quelle Interpressnews 21 12 2009 Ähnlich Opposition in Georgien fordert Konsequenzen aus Sprengung mit Todesopfern Christdemokraten in Georgien fordern Bau von Kirche in Kutaissi 10 Festnahmen nach Todesopfern bei Sprengung in Georgien Zwei Tote bei Sprengung von Denkmal in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien Wahlkampf in Georgien mit

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/16979/Demonstration-in-Kutaissi-nach-Sprengung-von-Kriegerdenkmal-mit-Todesopfern/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Christdemokraten in Georgien fordern Bau von Kirche in Kutaissi - Georgien Nachrichten
    des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Christdemokraten in Georgien fordern Bau von Kirche in Kutaissi Die Christdemokraten in Georgien haben an der Baustelle des neuen Parlaments in Kutaissi der von der Nationalen Bewegung beschlossen worden war den Bau einer Kirche gefordert Damit sollten sowohl die Opfer des Weltkriegs als auch die Todesopfer der Sprengung vom Samstag geehrt werden so Lewan Wefchvadse von den Christdemokraten in Georgien Nach Angaben der Nachrichtenagentur Interpressnews ist die Bevölkerung in Kutaissi gegen den Neubau des Parlaments Auch mehrere Parteien der Opposition in Georgien hatten diesen kritisiert Ein Kritikpunkt dabei war dass Vertreter der Regierung Saakaschwili keine Kostenschätzung zu dem Bau abgeben wollten Für den Bau hatte die Nationale Bewegung die Verfassung in Georgien geändert Die Partei will Sitzungen des Parlaments teilweise in Kutaissi abhalten Bei der Sprengung waren eine Mutter und ihre 8 Jahre alte Tochter ums Leben gekommen Quelle Interpressnews 20 12 2009 Ähnlich 10 Festnahmen nach Todesopfern bei Sprengung in Georgien Zwei Tote bei Sprengung von Denkmal in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/16976/Christdemokraten-in-Georgien-fordern-Bau-von-Kirche-in-Kutaissi/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Opposition in Georgien fordert Konsequenzen aus Sprengung mit Todesopfern - Georgien Nachrichten
    Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Opposition in Georgien fordert Konsequenzen aus Sprengung mit Todesopfern Die Vorsitzenden aller Oppositionsparteien in Georgien und deren Unterstützer haben sich am Sonntag vor dem Rathaus in Tbilisi versammelt um ihre Unzufriedenheit mit dem Abriss des Kriegerdenkmals in Kutaissi zu bekunden Bei der Sprengung des Denkmals waren ein 8 Jahre altes Mädchen und seine Mutter ums Leben gekommen Die Führer der Opposition in Georgien nannten das Unglück vom Samstag einen Akt des Vandalismus Sie forderten Präsident Saakaschwili dazu auf die für das Unglück verantwortlichen Inhaber der Posten in den Machtstrukturen zu entlassen Die Entlassung eines Gouverneurs oder eines Bürgermeisters reiche nicht aus weil dies nichts an den Strukturen ändere Die Bevölkerung in Kutaissi wurde aufgefordert gegen den von der Nationalen Bewegung beschlossenen Bau zu demonstrieren Eine erste Demonstration soll gegen 13 00 Uhr am Montag beginnen Mehrere Führer der Opposition wollen dazu nach Kutaissi reisen Auch Veteranen des II Weltkriegs deren Denkmal gestern zerstört wurde wollen an der Demonstration teilnehmen Quelle Interpressnews 20 12 2009 Ähnlich 10 Festnahmen nach Todesopfern bei Sprengung in Georgien Christdemokraten in Georgien fordern Bau von Kirche in Kutaissi Zwei Tote bei Sprengung von Denkmal in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/16977/Opposition-in-Georgien-fordert-Konsequenzen-aus-Sprengung-mit-Todesopfern/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Zwei Tote bei Sprengung von Denkmal in Georgien - Georgien Nachrichten
    weichen Eine Statue war bereits zuvor abmontiert worden Beschluss der Nationalen Bewegung Die Nationale Bewegung hatte den Bau des neuen Parlaments in Kutaissi am 11 September 2009 beschlossen Die Opposition im Parlament hatte diesen Beschluss der Nationalen Bewegung kritisiert Vor allem die Kostenfrage war der Opposition ein Dorn im Auge denn eine Kostenschätzung wurde von der Regierung Saakaschwili nicht vorgelegt Akaki Bobochidse von der Nationalen Bewegung versprach aber dass man bestimmt nicht mehr als 30 Millionen Lari an Steuergeldern ausgeben werde Petre Tsiskarischwili von der Nationalen Bewegung vertrat zudem die Meinung die teilweise Verlagerung des Parlaments könnte die wirtschaftliche Dynamik der Region beschleunigen Proteste der Opposition in Georgien Die Sprengung des Denkmals war im Vorfeld von den Parteien der Opposition in Georgien kritisiert worden Mehrere Gruppen hatten am Freitag vor dem Denkmal protestiert Sie sagten weder die Meinung der Bevölkerung in Kutaissi noch die des Bildhauers Merab Berdsenischwili sei respektiert worden Russland mangelnder Respekt vor Veteranen Das russische Außenministerium hatte am Freitag mitgeteilt der Abriss des Denkmals zeige den mangelnden Respekt der Regierung Saakaschwili vor den Veteranen des II Weltkriegs Russland teile die Verstimmung in der georgischen Bevölkerung und unter den Veteranen zu diesem Thema hieß es dazu auf Moskau Georgisches Außenminister Umsetzen und instand halten Das georgische Außenministerium hatte der russischen Behörde einen Tag vor der Sprengung geantwortet man wolle das Denkmal umsetzen und Instandhaltungsarbeiten durchführen Dabei nutzte das georgische Ministerium die Gelegenheit Russland zu kritisieren Das Denkmal sei in den 1990er Jahren durch von Russland gesteuerte Entwicklungen beschädigt worden so das Ministerium Einen Tag später fand die Sprengung des Denkmals statt In den letzten Tagen hatte es geheißen die Sprengung sollte am 21 Dezember erfolgen An diesem Tag wollte Präsident Saakaschwili zu seinem Geburtstag Kutaissi besuchen Sprengung vor Abschluss der Evakuierung Unter den Toten ist ein achtjähriges Kind Dessen Mutter wurde schwer verletzt Nach einem Bericht von Presa ge sollten die umliegenden Häuser evakuiert werden Die Sprengung wurde dann bereits durchgeführt als die Evakuierung noch nicht abgeschlossen war Zudem sollen die Bewohner lediglich gebeten worden sein ihre Wohnungen zu verlassen es sei kein Befehl gewesen so die Anwohner Bürgermeister nicht gesprächig Von Seiten der Stadtverwaltung in Kutaissi war niemand zu einer Stellungnahme zu erreichen Die Nachrichtenagentur Interpressnews versuchte vergeblich den Bürgermeister Sasa Nuzubidse zu erreichen Dessen Stellvertreter Davit Gordeladse war nicht vor Ort und konnte nichts zu den Vorgängen sagen Saakaschwili feuert Gouverneur Präsident Saakaschwili hat als Reaktion auf das Unglück seinen Besuch bei der gescheiterten Klimakonferenz in Kopenhagen abgebrochen Als zweiten Schritt feuerte er er den Gouverneur der Region Imereti Micheil Tschogowadse Quelle Civil Georgia Interpressnews Presa ge 19 12 2009 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/16974/Zwei-Tote-bei-Sprengung-von-Denkmal-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Bauarbeiter von neuem Hotel in Georgien verlangen Löhne - Georgien Nachrichten
    Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Bauarbeiter von neuem Hotel in Georgien verlangen Löhne Das Hotel Radisson hat an Stelle des früheren Hotels Iveria in der Innenstadt von Tbilisi im September 2009 geöffnet Einen Monat später haben Mitarbeiter des Unternehmens das mit dem Bau des Hotels beauftragt war nun für die Bezahlung ihrer Löhne demonstriert wie der Nachrichtendienst Human Rights ge berichtete Das Hotel wurde nach Informationen des Nachrichtendienstes von einem türkischen Unternehmen gebaut das bereits seit drei Jahren in Georgien tätig ist Die Arbeiter sagten nun bei der Kundgebung dass sie die vertraglich vereinbarten Löhne nicht erhalten haben Andere Demonstranten verlangten ihr Urlaubsgeld Eine Demonstrantin sagte sie käme seit vier Monaten zum Unternehmen und jeden Tag sage man ihr sie solle morgen wiederkommen Das Unternehmen betrüge die Mitarbeiter Das Urlaubsgeld werde nicht ausgezahlt andere Mitarbeiter erhielten keine Löhne Das Projekt werde gegen Ende des Monats fertiggestellt sein und die führenden Mitarbeiter des Unternehmens werden dann Georgien verlassen so die Demonstrantin Dann werde niemand mehr die Löhne bezahlen Zeitgleich wurde bekannt dass für andere Zwecke jede Menge Geld in Georgien vorhanden ist Die Regierung Saakaschwili wird für den Film über den Krieg mit Russland mit Andy Garcia 16 Millionen Dollar aus der Staatskasse ausgeben meldete Radio Liberty Quelle Humanrights ge Radio Liberty 21 10 2009 Ähnlich Neues Hotel anstelle von Iweria in Tbilisi Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/16710/Bauarbeiter-von-neuem-Hotel-in-Georgien-verlangen-Loehne/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •