archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Saakaschwili preist Orbán als hellsten politischen Stern in Europa - Georgien Nachrichten
    georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Saakaschwili preist Orbán als hellsten politischen Stern in Europa Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán steht in Westeuropa wegen der Abschaffung der Pressefreiheit der Einsetzung einer Zensurbehörde und der Schaffung eines Parteiensystems zum Machterhalt nicht in einem guten Licht da In New York traf Orbán mit dem georgischen Präsidenten Saakaschwili zusammen Dieser lud Orbán nun für zwei Tage nach Georgien zu einer Wahlkampfveranstaltung ein Saakaschwili selber steht zwar nicht zur Wahl sondern die Kandidaten seiner Nationalen Bewegung Dabei werden Anhänger der Nationalen Bewegung mit den gelben Bussen der Verkehrsbetriebe in Tbilisi durch Georgien gefahren Den Missbrauch öffentlicher Ressourcen für den Wahlkampf in Georgien hatten internationale Organisationen zwar in den vergangenen Jahren mehrfach beklagt die Regierung Saakaschwili zeigt sich in dieser Sache jedoch vollkommen uninteressiert genau wie an den Berichten des Ombudsmannes oder internationaler Organisationen zu Folter und Missbrauch in den Gefängnissen in Georgien Orbán trat nun neben Saakaschwili bei einer Veranstaltung der Nationalen Bewegung in Kutaissi auf Saakaschwili forderte seine Anhänger auf den Vornamen seines Gastes zu rufen was diese dann auch taten Orbán ist aus den oben genannten Gründen in den letzten Monaten in Brüssel in Verruf geraten Saakaschwili pries Orbán als den hellsten politischen Stern in Europa Quelle Civil Georgia 28 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/19350/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Soldaten aus Georgien dürfen wählen, Emigranten nicht - Georgien Nachrichten
    Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Soldaten aus Georgien dürfen wählen Emigranten nicht Die im Kriegseinsatz in Afghanistan stationierten Soldaten der Regierung Saakaschwili haben am Donnerstag als erste ihre Stimmen für die Parlamentswahlen in Georgien abgegeben Wie viele Stimmen dies sind und wie viele Soldaten der georgischen Streitkräfte derzeit im Afghanistan im Einsatz sind konnte das Verteidigungsministerium der Regierung Saakaschwili nicht mitteilen Andere hatten weniger Glück Georgische Staatsbürger aus Nordamerika und Europa hatten in den vergangenen Wochen darüber geklagt dass die Botschaften der Regierung Saakaschwili ihnen keine Möglichkeiten gegen sich für die Wahlen zu registrieren Der Redaktion sind mehrere Fälle bekannt Es geht das Gerücht dass die nicht abgegebenen Stimmen als für die Nationale Bewegung abgegeben gezählt werden um den Machterhalt der Nationalen Bewegung und des Präsidenten Saakaschwili zu sichern Unter anderem aus diesem Grund hatten nicht regierungstreue georgische Staatsbürger die in den USA leben dem georgischen Präsidenten Saakaschwili bei seiner Reise zur UN eine Empfang bereitet bei dem sie diesen als Folterer bezeichneten Quelle Civil Georgia 27 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/19347/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Orbán zu Besuch in Georgien - Georgien Nachrichten
    Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Orbán zu Besuch in Georgien Der ungarische Premierministers Viktor Orbán ist zu einem zweitägigen Besuch in Georgien eingetroffen Orbáns Regierung wird seit Monaten von der EU wegen der Abschaffung der Pressefreiheit in Ungarn und weiterer grundlegender Menschenrechte kritisiert Orbán war bei seinem Besuch bei der UN mit dem georgischen Präsidenten Saakaschwili zusammengetroffen Saakaschwili habe auch ein kurzes rein informelles Treffen mit dem französischen Präsidenten Hollande gehabt Dabei habe Saakaschwili für die Überlassung von Materialien gedankt die die Behörden der Regierung Saakaschwili nun bei ihrem Vorgehen zur Kriminalisierung und Diffamierung der Opposition in Georgien einsetzen Quelle Civil Georgia 27 09 2012 Ähnlich Human Rights Watch fordert transparente Prozesse in Georgien Früherer Minister Chaindrawa im Visier der Regierung Saakaschwili Verhaftungswelle unter Oppositionellen in Georgien scheint politisch motiviert Nationale Bewegung schießt mit Feuerwerkskörpern auf Konvoi von Iwanischwili Dieb im Gesetz aus Aufzeichnung ist Koordinator der Nationalen Bewegung Störer der Nationalen Bewegung bei Kundgebungen von Georgischer Traum Demonstranten grüßen Saakaschwili in New York als Folterer Verhaftungswelle rollt durch Georgien Drei Mitglieder von Georgischer Traum verhaftet Flammt Gewalt gegen Häftlinge in Georgien nach dem 1 Oktober wieder auf Zwei Selbstmordversuche nach Veröffentlichung von Foltervideos in Georgien Regierung Saakaschwili setzt auf Karte Gewalt und Unruhen Weitere Mitglieder von Georgischer Traum in Haft Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/19345/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Frankreich klagt über Veröffentlichung von Videos - Georgien Nachrichten
    ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Frankreich klagt über Veröffentlichung von Videos Frankreich hat sich darüber beklagt dass die Regierung Saakaschwili Videos veröffentlicht hat die als angeblich belastendes Material gegen nicht regierungstreue Politiker verwendet werden Eine Erlaubnis dafür habe die Regierung in Frankreich nicht gegeben teilte das französische Außenministerium am Mittwoch mit Zudem sei man überrascht von der Veröffentlichung so die Meinung des französischen Ministeriums Die Regierung Saakaschwili nutzt allerdings schon seit Jahren Ausschnitte aus Videos und Tonaufnahmen um gegen Feinde Sprachgebrauch des Saakaschwili vorzugehen Dabei spielt es auch keine Rolle ob die Aufnahmen gefälscht oder sinnentstellend zusammengeschnitten sind In einer Reaktion zeigte sich die in der vergangenen Woche nach Frankreich gereiste stellvertretende Justizministerin der Regierung Saakaschwili ihrerseits überrascht von der Überraschung der franzöischen Regierung Man habe sich an Gesetze gehalten da es um Sachverhalte gehen würde die die Sicherheit des Landes betreffen würden behauptete die Ministerin Quelle Interpressnews 26 09 2012 Ähnlich Verhaftungswelle unter Oppositionellen in Georgien scheint politisch motiviert Früherer Minister Chaindrawa im Visier der Regierung Saakaschwili Regierung Saakaschwili geht gegen Feinde vor nun Kachi Kaladse OSZE besorgt über Verhaftungswelle in Georgien Regierung Saakaschwili setzt auf Karte Gewalt und Unruhen EU schockiert über Foltervideo in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/19337/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Nachrichten aus der Rubrik Außenpolitik - Georgien Nachrichten
    Nachricht Usupaschwili Diplomaten geschockt über Foltervideo 19 09 2012 Seit Jahren gibt es Berichte über Folteropfer und Gewalt sowie zahlreiche Todesfälle in den Gefängnissen der Regierung Saakaschwili Nach den erstmaligen Veröffentlichung eines Videos dass die Folterung und Vergewaltigung eines Oppositionspolitikers zeigt gibt es nun auch Reaktionen von Seiten des diplomatischen Corps zur ganzen Nachricht Lobbyarbeit von Iwanischwili in Brüssel trägt Früchte Debatte zu Georgien 05 07 2012 Das Europäische Parlament hat am Mittwoch über die politische Lage in Georgien beraten Dabei zeigte die Lobbyarbeit von Bidsina Iwanischwili erste Erfolge wie der georgische Nachrichtendienst Civil Georgia meldete Iwanischwili hat vor wenigen Wochen ebenso wie es Präsident Saakaschwili seit Jahren mit Steuergeldern tut Lobbyisten zur Darstellung seiner Interessen in Brüssel angeheuert zur ganzen Nachricht OSZE plant Wahlbeobachter in Georgien 04 07 2012 Die OSZE will für die anstehenden Parlamentswahlen in bis zu 400 Wahlbeobachter nach Georgien schicken Die Wahlen sind für den Oktober 2012 angesetzt zur ganzen Nachricht Clinton erwartet demokratische Wahlen in Georgien 06 06 2012 US Außenministerin Hillary Clinton erwartet in diesem und dem kommenden Jahr in Georgien demokratische Wahlen Sie versprach nicht Personen sondern demokratische Einrichtungen unterstützen zu wollen so Clinton bei einer Pressekonferenz in Batumi in der Nähe des Präsidenten Saakaschwili zur ganzen Nachricht Clinton gut informiert über Lage in Georgien 05 06 2012 US Außenministerin Hillary Clinton ist über die Lage in Georgien gut informiert Dies sagte Davit Usupaschwili Mitglied der mit der Oppositionspartei Georgischer Traum verbundenen Allianz nach dem Treffen mehrerer Oppositionspolitiker mit Clinton zur ganzen Nachricht Hillary Clinton in Georgien eingetroffen 05 06 2012 US Außenministerin Hillary Clinton ist am Dienstag zu einem Besuch in Georgien kommen eingetroffen In Batumi wurde sie vom Außenminister der Regierung Saakaschwili Waschadse in Empfang genommen zur ganzen Nachricht Vorherige 10 Nachrichten Nächste 10 Nachrichten Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?nachrichten/aussenpolitik/20/Naechste-10-Nachrichten/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Demonstranten für Achalaia aus Sugdidi herbeigeschafft - Georgien Nachrichten
    von Putin Iwanischwili und Alasania Die Anklage wegen Amtsmissbrauchs nannte Tutberidse unbegründet Die meisten der Unterstützer des Achalaia wurden aus Sugdidi herbeigeschafft Dort hatten die Gebrüder Achalaia gewaltsame massive Wahlfälschung im Kampf gegen den früheren Botschafter Georgiens bei der UN und jetzigen georgischen Verteidigungsminister Irakli Alasania betrieben Dabei war es zu mehreren gewaltsamen Übergriffe gegen Wahlbeobachter gekommen die die Wahlfälschung der Gebrüder Achalaia hätten behindern können Die Wahlbeobachter hatte Alasania dann abziehen lassen um deren Leben gegen die Gewalt der Gebrüder Achalaia zu schützen Nationale Bewegung vergisst 130 politische Gefangene Die Nationale Bewegung tut ihrerseits ihr Übriges um das Vorgehen gegen Achalaia diffamieren Nachdem führende Parteikader der Nationalen Bewegung die sofortige Freilassung des Achalaia gefordert und eine politische Verfolgung des Achalaia unterstellt hatte ohne auf die rund 130 politischen Gefangenen des Regime Saakaschwili hinzuweisen haben sich 29 Abgeordnete nun bereit erklärt eine Kaution zu stellen damit Achalaia und die anderen Vertreter der Machtapparates der Regierung Saakaschwili die wegen Amtsmissbrauchs angeklagt sind und unter dem Verdacht von Folter und Morddrohungen stehen freikommen Eine Demonstrantin für Achalaia Die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews berichtete weiter an einer Demonstration zur Unterstützung des Achalaia vor dem Innenministerium habe eine einzige Person teilgenommen Diese Person weiblichen Geschlechts habe die Meinung vertreten es würde keine Beweise gegen Achalaia geben Auch sei der Protest der Öffentlichkeit in Georgien gegen Achalaia falsch so die Worte der Demonstrantin Die Demonstrantin rühmte eine gesunkene Kriminalitätsrate Die Mitglieder ihrer Familie hätten keine Angst gehabt sich in der Amtszeit des Achalaia als Innenminister in den Straßen zu bewegen so die Demonstrantin Plötzlich Banküberfälle nach Machtverlust Nach dem Wahlsieg des Bündnisses Georgischer Traum hatte es plötzlich mehrere Überfalle in Banken in Georgien gegeben Beobachter gehen davon aus dass diese Überfälle von Mitarbeitern des Regime Saakaschwili begangen worden sind um die Regierung Iwanischwili zu diskreditieren und mit dem Finger aus die Regierung Iwanischwili zeigen zu können um dieser zu unterstellen dass es nun in Georgien erheblich steigende Kriminalität gebe Achalaia droht übrigens auf Basis von Recherchen des früheren Ombudsmannes Sosar Subari nun Amtsnachfolger des Achalaia als Minister für Strafvollzug ein Verfahren wegen 17 fachen Mordes Quelle Interpressnews 09 11 2012 Ähnlich Weitere Ermittlungen im Umfeld von Achalaia Achalaia soll rechtsstaatlichen Prozess bekommen Weiteres Strafverfahren wegen Todes in Haft gegen Achalaia Achalaia hat kein Obst und keine Äpfel gegessen Merabischwili giftet gegen Verhaftung von Achalaia Leiter des georgischen Generalstabs festgenommen Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Auch Bokeria fordert Freilassung Achalaia von Generalstaatsanwalt vorgeladen Batscho sitzt nun selber Batscho scheint wieder in Georgien zu sein Achalaia soll sich wegen 17 fachen Mordes verantworten Machtapparat Saakaschwili birgt Gefahr für Sicherheit in Georgien Opfer von Polizeigewalt berichtet über tödlichen Angriff in Mestia Kbilaschwili ist neuer Generalstaatsanwalt in Georgien Alasania findet Defizit von 113 Millionen Lari in Verteidigungsministerium Lage in Gefängnissen in Georgien schlechter als gedacht Batscho ist wieder da Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19479/Demonstranten-fuer-Achalaia-aus-Sugdidi-herbeigeschafft/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Weitere Ermittlungen im Umfeld von Achalaia - Georgien Nachrichten
    Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Weitere Ermittlungen im Umfeld von Achalaia Die Generalstaatsanwaltschaft in Tbilissi will gegen den früheren Leiter Gefängnisverwaltung in Georgien Davit Tschakua Ermittlungen aufnehmen Dies kündigte Generalstaatsanwalt Artschil Kbilaschwili am Freitag vor der Presse an Dabei sprach Kbilaschwili von neuen kriminellen Episoden an denen sich auch die Festgenommenen Bacho Achalaia Davit Tschakua und Giorgi Kalandadse beteiligt hätten Der frühere Innenminister der Regierung Saakaschwili und die beiden hochrangigen Militärs waren festgenommen worden Sie sollen im Verlauf des Freitags unter Anklage gestellt werden Als konkreten Fall nannte Kbilaschwili einen Fall vom 13 September 2011 Achalaia Tschakua und Kalandadse sollen eine Person misshandelt und mit deren Ermordung bedroht haben Anschließend hätten sie die Schläge die Misshandlungen und die Morddrohungen fortgesetzt so der Generalstaatsanwalt Das verletzte Opfer sei nach den Taten in eine Wohnung in Tbilisi und bis zum 13 September dort festgehalten worden Dies sei auf Befehl von Achalaia geschehen so Kbilaschwili Achalaia bezeichnete sich wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe als nicht schuuldig Führende Parteikader der Nationalen Bewegung rühmten die Taten des Achalaia und forderten dessen sofortige Freilassung Quelle Interpressnews 09 11 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19478/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Achalaia soll rechtsstaatlichen Prozess bekommen - Georgien Nachrichten
    Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Achalaia soll rechtsstaatlichen Prozess bekommen Der frühere georgische Verteidigungsminister Batscho Achalaia soll im Verlauf des Donnerstags wegen Amtsmissbrauchs unter Anklage gestellt werden Auch der Leiter des Generalstabs der georgischen Streitkräfte Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der georgischen Streitkräfte Surab Schamatawa sollen wegen des gleichen Vergehens unter Anklage gestellt werden Alle drei mutmaßliche Tätern des Regime Saakaschwili sollen zuvor befragt werden Die Regierung Iwanischwili hat bereits angekündigt dass die Verhafteten im Gegensatz zum Vorgehen der Regierung Saakaschwili einen Prozess nach rechtsstaatlichen Muster erhalten werden Quelle Interpressnews 08 11 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19471/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •