archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gouverneur in Georgien aus Haft entlassen - neue politische Erpressung? - Georgien Nachrichten
    ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Gouverneur in Georgien aus Haft entlassen neue politische Erpressung Der frühere Gouverneur des Bezirks Gori Vasil Macharaschwili ist am Donnerstag aus zweimonatiger Untersuchungshaft entlassen worden Nach einem Bericht des Privatsenders Radio Imedi soll er gegen eine Kaution von 10 000 Lari freigekommen sein Die Behörden warfen ihm Unterschlagung öffentlicher Gelder und Geldwäsche vor Dabei soll Macharaschwili den Behörden eine Gegenleistung erbracht haben Er soll belastende Aussagen gegen den früheren Gouverneur der Region Schida Kartli Micheil Kareli gemacht haben so der Sender Kareli hatte sich im August hinter den früheren Verteidigungsminister Irakli Okruaschwili gestellt Als dieser in Gori die Gründung seiner Oppositionspartei bekannt geben wollte lies die Regierung Saakaschwili kurzerhand die regionale Verwaltung besetzen nahm die führenden Köpfe der Verwaltung unter einem Vorwand fest lies das Gebäude mehrere Tage besetzen und sperrte die Bevölkerung aus Als Nachfolger wurde von Saakaschwili ein linientreuer Parteikader der Nationalen Bewegung installiert Das Vorgehen erinnerte schon seinerzeit sehr an Vorgänge in der Sowjetunion und anderen Diktaturen Unklar ist ob diese Aussagen unter Folter psychischer oder physischer Art zustande gekommen sind Der Vorgang erinnert sehr stark an die Freilassung Okruaschwilis nach der Veröffentlichung eines Videos in der er mutmaßlich unter Druck seine Vorwürfe gegen Saakaschwili zurücknimmt Die Kaution Okruaschwilis war dabei um das 1 000 fache höher und Okruaschwili weiß immer noch nicht wer diese bezahlt hat Quelle Radio Imedi 11 10 2007 Ähnlich Nationale Bewegung freut sich über Absetzung Patarkarzischwilis Okruaschwili fühlt sich nach Haft nicht wohl Irakli Okruaschwili kam frei Regierende Partei in Georgien sieht Opposition im Auftrag Russlands Anwältin von Okruaschwili nicht ein einziges Dokument unterschrieben Okruaschwili nimmt Vorwürfe gegen Politiker in Georgien zurück Festgenommener Oppositionspolitiker in Georgien leidet unter Augenkrankheit Okruaschwili Freilassung für 10 Millionen Kaution Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11840/Gouverneur-in-Georgien-aus-Haft-entlassen--neue-politische-Erpressung%3F/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Saakaschwili sieht Vorgehen gegen Okruaschwili positiv - Georgien Nachrichten
    Rechte in Georgien hat mit der Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Saakaschwili sieht Vorgehen gegen Okruaschwili positiv Der georgische Präsident Micheil Saakaschwili hat das Vorgehen seiner Behörden gegen seinen früheren Wegbegleiter und Verteidigungsminister Irakli Okruaschwili als positiv bezeichnet Mit dem Vorgehen gegen Okruaschwili habe Georgien einen Test erfolgreich bestanden so die Meinung Saakaschwilis vor der Presse Dabei hob er die Rolle der Justiz in Georgien positiv hervor Er bezog sich dabei auf die Vorwürfe der Veruntreuung von Geldern Quelle Civil Georgia 09 10 2007 Ähnlich Anwältin von Okruaschwili nicht ein einziges Dokument unterschrieben Regierende Partei in Georgien sieht Opposition im Auftrag Russlands Irakli Okruaschwili kam frei Geständnis von Oppositionspolitiker in Georgien soll erpresst worden sein Okruaschwili nimmt Vorwürfe gegen Politiker in Georgien zurück Okruaschwili Freilassung für 10 Millionen Kaution Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien Wahlkampf in Georgien mit

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11825/Saakaschwili-sieht-Vorgehen-gegen-Okruaschwili-positiv/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Okruaschwili: Freilassung für 10 Millionen Kaution - Georgien Nachrichten
    sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Okruaschwili Freilassung für 10 Millionen Kaution Der frühere georgische Verteidigungsminister und designierte Oppositionsführer Irakli Okruaschwili soll gegen Kaution freigelassen werden Dies meldete der Nachtrichtendienst Civil Georgia am Montag Mittag Die Kaution soll sich nach ersten Informationen des Nachrichtendienstes auf 10 Millionen Lari belaufen Quelle Civil Georgia 08 10 2007 Ähnlich Festgenommener Oppositionspolitiker in Georgien leidet unter Augenkrankheit Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili USA überrascht von Festnahme von Oppositionspolitiker in Georgien Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/11813/Okruaschwili-Freilassung-fuer-10-Millionen-Kaution/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili - Georgien Nachrichten
    einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili Der frühere georgische Verteidigungsminister und Oppositionspolitiker Irakli Okruaschwili hat nach seiner Festnahme schwere Vorwürfe gegen Präsident Saakaschwili erhoben Zudem verlangte Okruaschwili zu beiden Themen offiziell vernommen zu werden Dies teilte die Anwältin Okruaschwilis Eka Beselia mit Beim ersten Vorwurf handelt es sich darum dass Präsident Saakaschwili Okruaschwili in seiner Zeit als Verteidigungsminister beauftragt haben soll den einflussreichen Oligarchen Badri Patarkarzischwili aus dem Weg zu räumen Dies hatte Okruaschwili bereits am 25 September vor der Presse gesagt Zudem zog Okruaschwili die offizielle Darstellung des Todes des früheren Premierministers Surab Shwania in Zweifel Nach Angaben Okruaschwilis sei die Leiche Shwanias nachträglich in die Wohnung gebracht worden Okruaschwili war zwei Tage nach dem Interview festgenommen worden Quelle Civil Georgia 07 10 2007 Ähnlich Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili USA überrascht von Festnahme von Oppositionspolitiker in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11811/Okruaschwili-erhebt-schwere-Vorwuerfe-gegen-Saakaschwili/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili - Georgien Nachrichten
    Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili Nach der Festnahme des früheren Verteidigungsministers und neuerlichen Oppositionspolitikers Irakli Okruaschwili scheint die bislang zerstrittene Opposition in Georgien zu neuer Einheit zurück zu finden Am Samstag einen Tag nach der Festnahme Okruaschwilis haben sich in Guurdshani in der westgeorgischen Region Kacheti mehrere Oppositionsführer und ihre Anhänger getroffen um über ein gemeinsames Vorgehen gegen die Politik der Regierung Saakaschwili zu reden Begleitet wurde das Treffen von Demonstrationen Dabei sollen sich nach Angaben mehrerer Agenturen zwischen 1 000 und 5 000 Menschen in Guurdshani gegen die Politik Saakaschwilis zusammen gefunden haben um für Demokratie in Georgien zu demonstrieren Nach einem Bericht des Nachrichtendienstes Civil Georgia haben sich nun zehn Parteien der Opposition auf eine gemeinsame Kampagne geeinigt Ziel der nun begonnenen Kampagne ist eine Parlamentswahl im April 2008 statt später im selben Jahr Diese Kampagne soll mit einer Großdemonstration in Tbilisi am 2 November ihren Abschluss finden Zur Erinnerung genau vier Jahre vor diesem Datum begannen die Demonstrationen in Tbilisi nach den gefälschten Wahlen die drei Wochen später in der Rosenrevolution mündeten Seinerzeit galt Micheil Saakaschwili als Hoffnungsträger der Demokratie in Georgien Quelle Civil Georgia 06 10 2007 Ähnlich Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili USA überrascht von Festnahme von Oppositionspolitiker in Georgien Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11810/Opposition-in-Georgien-vereinigt-sich-nach-Festnahme-von-Okruaschwili/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili - Georgien Nachrichten
    des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili Die Generalstaatsanwaltschaft in Georgien hat eigenen Angaben zufolge Dokumente befunden dass der frühere Verteidigungsminister Irakli Okruaschwili in den letzten Tagen auf Seiten der Opposition gegen Präsident Micheil Saakaschwili Geld veruntreut haben soll Die Dokumente sollen nun dazu dienen den am Freitag festgenommenen Okruaschwili mundtot zu machen so die Meinung politischer Beobachter Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll es sich dabei um einen Betrag von 205 000 Dollar handeln Dabei soll es sich um Flugbenzin aus Turkmenistan handeln für das in der Dienstzeit Okruaschwilis ein anderer Betrag bezahlt worden sei als zum fraglichen Zeitpunkt am Markt üblich Das Geschäft soll über mehrere Firmen abgeschlossen worden sein die z T Geschäftsleuten gehörten die mit Okruaschwili bekannt waren Okruaschwili wies die Vorwürfe zurück und bezeichnete sie als politisch motiviert Er bezeichnete sich selbst als einen politischen Gefangenen Quelle Civil Georgia 06 10 2007 Ähnlich USA überrascht von Festnahme von Oppositionspolitiker in Georgien Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11809/Staatsanwaltschaft-in-Georgien-konstruiert-Vorwuerfe-gegen-Okruaschwili/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet - Georgien Nachrichten
    Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Der frühere georgische Verteidigungsminister Irakli Okruaschwili ist am Freitag festgenommen worden In den vergangenen Tagen hatte sich der ehemalige Gefolgsmann von Präsident Micheil Saakaschwili auf die Seite der Opposition geschlagen und sich einen innenpolitischen Schlagabtausch mit der Lager Saakaschwilis geliefert Nach zwei Wochen Urlaub und Recherche georgischer Spuren in Frankreich in den kommenden Stunden mehr zu diesem Thema bei den Georgien Nachrichten Quelle Civil Georgia 06 10 2007 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11807/Okruaschwili-als-Oppositionsfuehrer-in-Georgien-verhaftet/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Iwanischwili steigt bei Bank von Kaladse ein - Georgien Nachrichten
    sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Iwanischwili steigt bei Bank von Kaladse ein Der mehrfache Milliardär Bidsina Iwanischwili hatte Anfang Oktober angekündigt in die Politik in Georgien gehen zu wollen Während die Regierung Saakaschwili mit einigen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Iwanischwili seine Mitarbeiter und seine Unternehmen vorgeht erhielt Iwanischwili Unterstützung u a von Seiten des Fußballers Kachi Kaladse Dieser hat einen großen Teil seines Vermögens in Georgien investiert und sich mehrfach über Repressionen der Regierung Saakaschwili beklagt Nun sind Iwanischwili und Kaladse eine wirtschaftliche Verbindung eingegangen Wie georgische Medien berichteten habe Iwanischwili eine Beteiligung in Höhe von 8 67 an der Progress Bank erworben die Kaladse gehöre Dieses habe der Bank die Möglichkeit zu einer Kapitalerhöhung um 1 3 Millionen Lari auf 14 98 Millionen Lari geschaffen Kurz nach der Bekanntgabe des Einstiegs von Iwanischwili in der Progress Bank über Facebook teilte Kaladse mit dass die georgische Nationalbank mit einer Überprüfung der Progress Bank begonnen habe Die Nationalbank hat zudem eine Woche zuvor mit einer Überprüfung der Kartu Bank von Iwanischwili begonnen Kaladse bezeichnete das Vorgehen gegen die beiden Bank als einen Akt des Terrors Wie Kaladse weiter schrieb seien seit der Machtübernahme durch den Präsidenten Saakaschwili in Georgien nun acht Jahre vergangen Dies seien schreckliche acht Jahre der Enttäuschung und des Nihilismus Das georgische Volk sollte das derzeitige Regime nicht durch eine Revolution sondern durch alle verfassungsmäßigen Mitteln wechseln Quelle Civil Georgia Interpressnews 25 11 2011 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/geoportal/19081/Iwanischwili-steigt-bei-Bank-von-Kaladse-ein/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •