archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Okruaschwili soll wieder in Georgien vor Gericht - Georgien Nachrichten
    Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Okruaschwili soll wieder in Georgien vor Gericht Der frühere georgische Verteidigungsminister und Oppositionspolitiker Irakli Okruaschwili soll wieder in Georgien vor Gericht erscheinen Ein entsprechendes Ersuchen der Generalstaatsanwaltschaft ging an das zuständige Gericht meldete der Nachrichtendienst Civil Georgia Okruaschwili hält sich nach Information georgischer und deutscher Medien derzeit in Deutschland auf Die neue Aktion der Generalstaatsanwaltschaft fällt zeitlich in Zusammenhang mit dem beginnenden Wahlkampf in Georgien Zu der Vorgeschichte des Falles nutzen Sie bitte unsere unten stehende Linkliste Quelle Civil Georgia 14 11 2007 Ähnlich Okruaschwili sieht frühere Wahlen in Georgien skeptisch Vorratsdatenspeicherung Das Beispiel Georgien im Fall Okruaschwili Georgiens Polizei setzt Freund Okruaschwilis unter Druck Burdshanadse sieht Okruaschwili als Schande für die Regierung Okruaschwili im Interview aus Deutschland Der Medienkrieg in Georgien geht weiter Georgien vor der Demo Saakaschwili lässt Okruaschwili nach München ausweisen Medienkrieg in Georgien zwischen Imedi und Rustawi 2 Okruaschwili fühlt sich nach Haft nicht wohl Saakaschwili sieht Vorgehen gegen Okruaschwili positiv Anwältin von Okruaschwili nicht ein einziges Dokument unterschrieben Irakli Okruaschwili kam frei Okruaschwili Freilassung für 10 Millionen Kaution Geständnis von Oppositionspolitiker in Georgien soll erpresst worden sein Festgenommener Oppositionspolitiker in Georgien leidet unter Augenkrankheit Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Politische Säuberung in Gori geht weiter Verwaltung in Gori von Polizei besetzt Polizei besetzt erneut regionale Verwaltung in Gori Saakaschwili setzt politischen Kahlschlag in Georgien fort Regierung Saakaschwili geht weiter gegen potentielle Gegner vor Gouverneur in Gori festgenommen Okruaschwili tritt erneut zurück Okruaschwili will zurücktreten wenn keine Wiedervereinigung bis Ende 2006 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/12139/Okruaschwili-soll-wieder-in-Georgien-vor-Gericht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Vorratsdatenspeicherung: Das Beispiel Georgien im Fall Okruaschwili - Georgien Nachrichten
    zu speichern Dies gilt für Telefonaten über Festnetz Handy und iPhone ebenso wie für jede besuchte Webseite und die Adressdaten für jede einzelne e Mail Dies hat u a zur Folge dass die Provider für Telekommunikation in Deutschland einen geschätzten dreistelligen Millionenaufwand betreiben müssen um die Daten der Bürger zu speichern Zudem wird damit die Privatsphäre in Deutschland aufgehoben und ein Datenmonster geschaffen durch die jeder Mensch in Deutschland in die Gefahr kommen kann Opfer der Behörden zu werden Journalisten in Deutschland wird die Arbeit unmöglich gemacht da es keinen Schutz der Informanten mehr gibt Und schließlich jubeln bereits die Anwälte der Musikindustrie da sie nun jeden Nutzer einer Tauschbörse als Kriminelle verfolgen lassen und mit der Verfolgung der Urheberrechte der Musikindustrie durch Abmahnungen ihren Gewinn in Millionenhöhe steigern können Vor der Vorratsdatenspeicherung warnt der gleichnamige Arbeitskreis seit Monaten Eine erste Demonstration gegen die Sammelwut der deutschen Minister Schäuble und Zypries unter eindeutiger Billigung von Kanzlerin Merkel in Berlin Ende September 2007 hatte mit rund 15 000 Teilnehmern bereits einen großen Zulauf Weitere dezentrale Demonstrationen fanden am Dienstag u a in Köln Berlin und München statt Zeitgleich gab es eine Auseinandersetzung um ein Telefonat zwischen München und Tbilisi Teilnehmer waren der frühere georgische Verteidigungsminister Irakli Okruaschwili und der Leiter des Strafvollzugs in Georgien Batscho Achalaia Die Staatsanwaltschaft in Tbilisi veröffentlichte am Dienstag ein 20 Sekunden langes Telefonat zwischen beiden Darin soll Okruaschwili am 3 November dem Apparat der Regierung Saakaschwili angeboten haben die Demonstration in Tbilisi aufzulösen wenn er dafür einen Posten als Premierminister bekomme Dieses Telefongespräch wurde von der Staatsanwaltschaft den Medien in Georgien zur Verfügung gestellt Okruaschwili sagte dazu aus München dieses Telefonat sei vollkommener Unsinn und gefälscht Er erinnerte an den Fall des Oppositionspolitikers Irakli Batiaschwili Dieser war wegen eines Telefonats mit dem Warlord Emsar Kwitsiani im Juli 2006 zu sieben Jahren Haft verurteilt worden obwohl er bestritt das Telefonat so geführt zu haben und die Richterin nach der Verkündung des Urteils sagte sie habe sich das Telefonat niemals angehört sondern nur die Transskription der Staatsanwaltschaft gelesen Das Urteil gilt als einer der bedeutendsten Justizskandale der Regierung Saakaschwili seit der Rosenrevolution im November 2003 Quelle IBK Civil Georgia Heise Der Spiegel 07 11 2007 Ähnlich Georgiens Polizei setzt Freund Okruaschwilis unter Druck Okruaschwili im Interview aus Deutschland Georgischer Ombudsmann will Batiaschwili besuchen Irakli Batiaschwili zu 7 Jahren Haft verurteilt Batiaschwili will in den Hungerstreik gehen Untersuchungshaft gegen Batiaschwili nach Telefonat Aufgezeichnetes Telefongespräch belastet Schewardnadse Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/12015/Vorratsdatenspeicherung-Das-Beispiel-Georgien-im-Fall-Okruaschwili/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgiens Polizei setzt Freund Okruaschwilis unter Druck - Georgien Nachrichten
    Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgiens Polizei setzt Freund Okruaschwilis unter Druck Das Interview des früheren georgischen Verteidigungsministers und Oppositionsführers Irakli Okruaschwili mit dem Sender Imedi TV in einer Schaltung zwischen München und Tbilisi hat mehrere Menschen in Bedrängnis gebracht Nach Berichten georgischer Medien wurde ein Bekannter Okruaschwilis Davit Dshibghaschwili wenige Stunden nach dem Interview bei seiner Rückkehr aus Deutschland von der georgischen Polizei noch am Flughafen in Tbilisi festgenommen Unklar ist derzeit in den georgischen Medien weswegen die Festnahme erfolgte Die Anwältin Okruaschwilis Eka Beselia sagte vor der Presse Dshibghaschwili sei von den Behörden der Regierung Saakaschwili massiv bedroht worden Dass die Regierung Saakaschwili nicht das geringste vom Datenschutz ihrer Feinde hält offenbarte sie nach dem Interview Ein Telefongespräch Dshibghaschwilis mit der ehemaligen Moderatorin von Rustawi 2 Nana Leshawa die nun der Opposition politisch nahe steht wurde nicht nur abgehört sondern anschließend auch von der Staatsanwaltschaft in Tbilisi veröffentlicht Die Staatsanwaltschaft nun sagte vor der Presse es sei bei der Festnahme am Flughafen um eine Kreditkarte gegangen die Okruaschwili gehört hatte und von Dshibghaschwili benutzt worden sei Quelle Radio Imedi Rustawi 2 06 11 2007 Ähnlich Burdshanadse sieht Okruaschwili als Schande für die Regierung Okruaschwili im Interview aus Deutschland Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/12013/Georgiens-Polizei-setzt-Freund-Okruaschwilis-unter-Druck/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Burdshanadse sieht Okruaschwili als Schande für die Regierung - Georgien Nachrichten
    ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Burdshanadse sieht Okruaschwili als Schande für die Regierung Die georgische Parlamentspräsidentin Nino Burdshanadse hat sich sehr negativ über den früheren Verteidigungsminister und Oppositionsführer Irakli Okruaschwili geäußert Er hatte am Montag Abend in München zu der aktuellen Lage in Georgien und zu seiner Verhaftung vor mehr als einem Monat sowie seiner Ausweisung aus Georgien Stellung genommen Burdshanadse sagte nun in einer Rede vor dem Parlament Okruaschwili in die Mannschaft der Regierung aufzunehmen sei ein Fehler gewesen Es sei eine Schande für die Regierung was Okruaschwili gemacht habe so Burdshanadse Dies sei eine gute Lehrstunde für die Regierung gewesen Quelle Rustavi 2 06 11 2007 Ähnlich Vorsitzender von Ausschuss im georgischen Parlament verlässt Nationale Bewegung Regierung Georgiens sieht Demonstrationen als Erpressung Neue Runde von Demonstrationen in Georgien Patrioten in Georgien wenden sich Opposition zu Okruaschwili im Interview aus Deutschland Nationale Bewegung in Georgien macht weiter wie bisher Saakaschwili lehnt vorgezogene Neuwahlen in Georgien ab Nationale Bewegung Unterstützung für vorgezogene Neuwahlen in Georgien Regierung Georgiens sieht sich als wahrer Hüter des Willens der Bevölkerung Opposition in Georgien fordert Rücktritt von Saakaschwili Georgische Regierung lehnt Forderungen von Opposition komplett ab Nationale Bewegung in Georgien unbeeindruckt von Demonstration Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/12008/Burdshanadse-sieht-Okruaschwili-als-Schande-fuer-die-Regierung/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Bokeria droht Okruaschwili - Georgien Nachrichten
    am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Bokeria droht Okruaschwili Eines der führenden Mitglieder der regierenden Nationalen Bewegung Gigi Bokeria hat seinem früheren Parteigenossen Irakli Okruaschwili nach seinem aus München geführten Interview mit weiteren Sanktionen gedroht Er werde mit aller Gewalt vor Gericht verfolgt drohte Bokeria am Dienstag Zudem beschimpfte Bokeria den früheren Verteidigungsminister Georgien als eine Puppe von Badri Patarkazischwili Quelle Radio Imedi 06 11 2007 Ähnlich Okruaschwili im Interview aus Deutschland Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/12004/Bokeria-droht-Okruaschwili/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Okruaschwili im Interview aus Deutschland - Georgien Nachrichten
    Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Okruaschwili im Interview aus Deutschland Der frühere Verteidigungsminister und zeitweise designierte Oppositionsführer Irakli Okruaschwili hat sich am Montag Abend in einem live übertragenen Interview erstmals zu den aktuellen Ereignissen in Georgien geäußert Okruaschwili hält sich derzeit in Deutschland auf kurz vor Beginn der Demonstrationen wurde er nach München ausgeflogen In dem Interview schlug Okruaschwili kämpferische Töne an Er stellte die Frage ob Präsident Saakaschwili nicht unter dem Einfluss bestimmter Menschen aus seinem Umfeld stehe die ihn falsch beraten Okruaschwili kündigte an nicht mehr iin die Politik in Georgien zurückkehren zu wollen Er zeigte sich überzeugt davon dass Saakaschwili nicht mehr lange in Georgien regieren werde Zudem kündigte Okruaschwili an sich gegen Gewalt aus dem Lager Saakaschwili wehren zu wollen und gegen jeden vorgehen zu wollen der Gewalt gegen seine in Georgien gebliebene Familie ausübe Auch zu den Vorwürfen er sei während der Zeit seiner Haft unter Drogen gesetzt worden äußerte sich Okruaschwili Er könne dies nicht beweisen es sei ihm aber in der Zeit in Haft gesundheitlich nicht gut gegangen so Okruaschwili Quelle Imedi News 05 11 2007 Ähnlich Opposition in Georgien reagiert auf Ablehnung Saakaschwilis Georgische Regierung lehnt Forderungen von Opposition komplett ab Ausreise Okruaschwilis Begründung wie in Zeiten der Sowjetunion Georgien vor der Demo Saakaschwili lässt Okruaschwili nach München ausweisen Neue Festnahme im Umkreis von Oppositionspolitiker in Georgien Feines Gespür für die Nöte der Bevölkerung in Georgien Neuer Vergnügungspark Okruaschwili zieht sich nach Haft aus Politik zurück Okruaschwili fühlt sich nach Haft nicht wohl Festgenommener Oppositionspolitiker in Georgien leidet unter Augenkrankheit Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/12002/Okruaschwili-im-Interview-aus-Deutschland/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgien vor der Demo: Saakaschwili lässt Okruaschwili nach München ausweisen - Georgien Nachrichten
    dazu gezwungen vor der für Freitag angesetzten Demonstration in Tbilisi Georgien zu verlassen Dies sagte der frühere Staatsminister und derzeitige Oppositionspolitiker Giorgi Chaindrawa am Donnerstag vor der Presse Nach den Worten Chaindrawas wurde Okruaschwili dazu genötigt nach München zu fliegen Die Anwältin Okruaschwilis Eka Beselia hat entsprechende Berichte bestätigt Sie habe am Donnerstag morgen einen Anruf Okruaschwilis aus München erhalten so die Anwältin Zu den näheren Umständen der Ausreise ihres Mandanten könne sie aber noch nichts sagen so Beselia Quelle Radio Imedi 01 11 2007 Ähnlich Georgien vor der Demo Marschrutkas aus dem Verkehr gezogen Georgischer Ombudsmann verurteilt zu milde Strafen nach Angriff auf Opposition Ombudsmann beklagt Angriff auf Demonstration und Rolle der Polizei Polizei in Georgien sieht bei brutalem Angriff auf Politiker zu Oppositionspolitiker in Georgien gegen Kaution freigelassen Opposition in Georgien ruft zu Gewaltlosigkeit auf Opposition in Georgien boykottiert regierungsnahen Fernsehsender Junge Demonstranten nennen Saakaschwili eine Plage für Georgien Georgische Polizei geht weiter gegen Politiker der Opposition vor Weitere Demonstrationen gegen Festnahme bei Demonstrationen in Georgien Opposition in Georgien eröffnet erstes Büro Opposition bringt Tausende in Georgien auf die Straße Grüne in Georgien treten Bündnis der Opposition bei Ombudsmann Festnahmen waren illegal Opposition in Georgien setzt Demonstrationen fort Opposition in Georgien kündigt lange Demonstrationen an Demonstration gegen Festnahme nach Demonstration in Tbilisi Opposition in Georgien bringt erneut Tausende auf die Straße Menschenrechtler in Georgien wegen Demonstration verurteilt Demonstration gegen Verurteilung wegen Teilnahme an Demonstration Neue Festnahme im Umkreis von Oppositionspolitiker in Georgien Nationale Bewegung sichert sich Macht über Wahlkommission in Georgien Feines Gespür für die Nöte der Bevölkerung in Georgien Neuer Vergnügungspark Opposition in Georgien beginnt Demonstrationen in Regionen Opposition in Georgien bringt Tausende auf die Straße Okruaschwili zieht sich nach Haft aus Politik zurück Gouverneur in Georgien aus Haft entlassen neue politische Erpressung Okruaschwili fühlt sich nach Haft nicht wohl Irakli Okruaschwili kam frei Regierende Partei in Georgien sieht Opposition im Auftrag Russlands Anwältin von Okruaschwili nicht ein einziges Dokument unterschrieben Festgenommener Oppositionspolitiker in Georgien leidet unter Augenkrankheit Okruaschwili Freilassung für 10 Millionen Kaution Geständnis von Oppositionspolitiker in Georgien soll erpresst worden sein Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili Opposition in Georgien vereinigt sich nach Festnahme von Okruaschwili Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11950/Georgien-vor-der-Demo-Saakaschwili-laesst-Okruaschwili-nach-Muenchen-ausweisen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Okruaschwili zieht sich nach Haft aus Politik zurück - Georgien Nachrichten
    und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Okruaschwili zieht sich nach Haft aus Politik zurück Der frühere Verteidigungsminister Irakli Okruaschwili will sich aus der Politik in Georgien zurückziehen Dies sagte Koka Guntsadse Mitglied der Partei für ein Vereintes Georgien Diese Partei hatte Okruaschwili gegründet und war dann zwei Tage später verhaftet worden Guntsadse hatte Okruaschwili am Mittwoch zusammen mit einem weiteren Abgeordneten in seiner Wohnung besucht Er habe sehr unter den Haftbedingungen gelitten Daher sei es ihm nicht weiter möglich der Partei vorzustehen Für die Partei habe er aber seinen Job getan so Guntsadse Er habe den Teufelskreis von Angst in Georgien aufgebrochen Quelle Civil Georgia 11 10 2007 Ähnlich Gouverneur in Georgien aus Haft entlassen neue politische Erpressung Okruaschwili fühlt sich nach Haft nicht wohl Nationale Bewegung freut sich über Absetzung Patarkarzischwilis Irakli Okruaschwili kam frei Saakaschwili sieht Vorgehen gegen Okruaschwili positiv Anwältin von Okruaschwili nicht ein einziges Dokument unterschrieben Festgenommener Oppositionspolitiker in Georgien leidet unter Augenkrankheit Okruaschwili nimmt Vorwürfe gegen Politiker in Georgien zurück Okruaschwili Freilassung für 10 Millionen Kaution Okruaschwili erhebt schwere Vorwürfe gegen Saakaschwili Staatsanwaltschaft in Georgien konstruiert Vorwürfe gegen Okruaschwili Okruaschwili als Oppositionsführer in Georgien verhaftet Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/11841/Okruaschwili-zieht-sich-nach-Haft-aus-Politik-zurueck/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •