archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Angehörige von Gefangenen in Gldani demonstrieren - Georgien Nachrichten
    Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Angehörige von Gefangenen in Gldani demonstrieren Vor dem Gefängnis in Gldani in dem das am Dienstag veröffentlichte Foltervideo aufgenommen worden war haben sich Angehörige der Inhaftierten zu einer Demonstration versammelt Sie verlangen von der Leitung des Gefängnisses Journalisten hinein zu lassen Wie die Angehörigen sagten seien sie darüber informiert worden dass es für die Gefangenen kein Wasser gebe Auch seien die Fenster versperrt worden Die Mutter eines Gefangenen sagte bei ihrem letzten Besuch in der Anstalt habe sie Spuren von Schlägen bei den Gefangenen festgestellt Quelle Interpressnews 20 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19294/Angehoerige-von-Gefangenen-in-Gldani-demonstrieren/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Video von Folterungen gedreht: Angestellter von Gefängnis verschwunden - Georgien Nachrichten
    öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Video von Folterungen gedreht Angestellter von Gefängnis verschwunden Das Video über Folterungen im Gefängnis in Gldani in internationalen Medien für Aufmerksamkeit gesorgt Davit Akobia Angestellter des Gefängnisses in Gldani soll das Video gedreht haben Er wurde festgenommen Wohin er von den Behörden der Regierung Saakaschwili verbracht worden ist konnte nicht herausgefunden werden teilte seine Anwältin mit Die Generalstaatsanwaltschaft berichtete unterdessen Akobia sollte angeblich Geld erhalten haben um ein Video zu drehen Entsprechende Beweise per Video wurden von Dienststellen der Regierung Saakaschwili wie in zahlreichen Fällen der letzten Jahre durch Repressalien oder durch Folter erpresst Quelle Humanrights ge 20 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19286/Video-von-Folterungen-gedreht-Angestellter-von-Gefaengnis-verschwunden/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Ministerin für Strafvollzug in Georgien tritt zurück - Georgien Nachrichten
    in Georgien tritt zurück Die bislang für den Strafvollzug zuständige Ministerin der Regierung Saakaschwili Kalmakhelidse ist am Dienstag zurückgetreten Sie war seit 2009 für den Strafvollzug der Regierung Saakaschwili zuständig Die Ministerin sieht ihren Rücktritt als Reaktion auf das Foltervideo das am Dienstag in den Medien aufgetaucht war Die Ministerin hatte den Strafvollzug in Georgien ungeachtet internationaler Vorwürfe von Folter und unmenschlicher Behandlung sowie zahlreicher Todesfälle stets sehr gelobt Quelle Civil Georgia 19 09 2012 Ähnlich Folter und Vergewaltigung in Gefängnis in Georgien Türkische Geschäftsleute durch Zustecken von Drogen in Gefängnisse gebracht Israelische Botschaft in Georgien besorgt über Behandlung von Geschäftsmännern im Gefängnis Spuren von Folter Rechtsanwältin lehnt Fall Kurtsikidse ab Diplomaten in Georgien sollen sich gegen Folter und Verhaftungen einsetzen Fahrer von Okruaschwili nach Folter ins Krankenhaus eingeliefert Demonstration gegen Folter in Georgien Mengen von Blut Regierung Saakaschwili lässt in Telawi foltern Christdemokraten bitten um Untersuchung des Todes eines Häftlings der sich vorher über Folter beklagt hatte Video und Verdacht der Folter in Georgien Gefängnisse in Georgien bleiben schädlich für die Gesundheit EU will sich Lage in Gefängnissen in Georgien näher ansehen Problem Tuberkolose Todesrate in Gefängnissen in Georgien stieg um 50 Zombies Gefängnisse und keine Ahnung Video dokumentiert Polizeigewalt in Georgien Georgien führend bei Zahl der Insassen in den Gefängnissen Saakaschwili eröffnet neues Gefängnis Festgenommene Mitglieder von Oppositionspartei in Georgien zeigen Spuren von Folter Europarat zur Lage der Menschenrechte in Gefängnissen in Georgien Direktoren von Gefängnis in Georgien sollen Behinderten zusammengeschlagen haben Zotne Gamsachurdia berichtet über Folter im Gefängnis Eröffnung von Gefängnis in Georgien als PR Veranstaltung Gewalt gegen Häftlinge in Gefängnissen in Georgien nimmt zu Georgische Regierung baut neue Gefängnisse Folteropfer schließen sich Hungerstreik in Georgien vor Tag der Menschenrechte an Nach Festnahme und Folter in Georgien Klage vor Europäischem Gerichtshof Vorsitzender von Jugendbündnis der Opposition in Georgien fürchtet Entführung und Folter durch Polizei Demonstration gegen Folter von Jugendlichen in Georgien Saakaschwili redet von Demokratie Polizei steckt Demonstranten ins Gefängnis Demonstranten in Georgien müssen ins Gefängnis Mit Tuberkulose und Hepatitis für 10 Jahre in Haft Wahlbeobachter in Georgien Nationale Bewegung holt sich Stimmen in Gefängnissen HRW kritisiert Zustände in Gefängnissen Georgiens Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/19281/Ministerin-fuer-Strafvollzug-in-Georgien-tritt-zurueck/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Nach Foltervideo: Demonstration vor Philharmonie in Tbilisi soll weitergehen - Georgien Nachrichten
    Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Nach Foltervideo Demonstration vor Philharmonie in Tbilisi soll weitergehen Die Demonstration vor der Philharmonie nach dem Auftauchen eines Foltervideos aus dem Gefängnis Gldani ist zu Ende gegangen Die Demonstranten wollen die Aktion jedoch gegen Mittag fortsetzen Dies sagte der Rechtsanwalt Datschi Tsaguria gegenüber der Presse wie die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews meldete Das Ministerium für Inneres der Regierung Saakaschwili verbreitete daraufhin die Darstellung angeblich wäre ein Kandidat des Oppositionsbündnis Georgischer Traum in die Folter verwickelt Präsident Saakaschwili selber behauptete er sei sehr verärgert und schockiert nachdem er das Video gesehen habe Er versprach Verhaftungen und Bestrafungen vornehmen zu lassen Die Demonstration fand vor der Philharmonie statt nachdem es Meldungen gegeben hatte dass sich Saakaschwili dort eine Aufführung ansehe Die USA hatten vor kurzem im ihrem Bericht zur Lage der Menschenrechte in Georgien festgestellt dass Folter und die unmenschliche Behandlung von Gefangenen zu den größten Problemen bei den Menschenrechten in Georgien zählen Quelle Civil Georgia Interpressnews 19 09 2012 Ähnlich Folter und Vergewaltigung in Gefängnis in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/19278/Nach-Foltervideo-Demonstration-vor-Philharmonie-in-Tbilisi-soll-weitergehen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Vorsitzender von Bürgerbewegung in Georgien berichtet über Folter - Georgien Nachrichten
    Organisation Einheit für Rechte in Georgien hat mit der Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Vorsitzender von Bürgerbewegung in Georgien berichtet über Folter Der Vorsitzende der Bürgerbewegung Widerstandsbewegung Soso Mandshawidse hat am Dienstag Detail zu dem am Montag veröffentlichten Video geschildert In diesem werde gezeigt wie der Polizeibeamte Data Akobia ihn foltere um aus ihm Beweise zu erpressen Dies sei im Gefängnis Nr 8 geschehen Mandshawidse sagte jeder in Georgien wisse was in den Gefängnissen der Regierung Saakaschwili vor sich gehe Es seien aber abgeschlossene Gebiete Es sei nun an der Zeit Schuldige zu benennen Der Beamte sei nun in einer üblen Lage so Mandshawidse Auch die anderen Personen die sich aktiv an der Folter beteiligt hätten seien nun namentlich bekannt meldeten georgische Medien Quelle Interpressnews 19 09 2012 Ähnlich Nach Foltervideo Demonstration vor Philharmonie in Tbilisi soll weitergehen Folter und Vergewaltigung in Gefängnis in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien Wahlkampf in Georgien mit Viren Videos und

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/19279/Vorsitzender-von-Buergerbewegung-in-Georgien-berichtet-ueber-Folter/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Festnahmen nach Foltervideo in Georgien - Georgien Nachrichten
    Regierung Saakaschwili sind am Mittwoch festgenommen worden Ombudsmann nannte Namen Zu den Festgenommen zählen u a der Leiter der Haftanstalt Gldani in der es zu dieser Folterung gekommen war Das Innenministerium der Regierung Saakaschwili gab zu dass es die Misshandlungen tatsächlich gegeben hat Ein Mitarbeiter der Regierung Saakaschwili versprach dass es zu Untersuchungen kommen werde Keine Folgen für Täter in Beamtenapparat Im Normalfall bleiben Folterungen und Tötungen durch Beamte der Regierung Saakaschwili für die Täter ohne jegliche negative Konsequenzen Als in Chaschuri ein Mann durch Folter starb wurde das von der Regierung so hingestellt als habe das Opfer angeblich Selbstmord begangen Die Verletzungsmuster des Todesopfers passten nicht zu den Behauptungen der Behörden der Regierung Saakaschwili Klagen über Straffreiheit für Täter Internationale Organisationen hatten in Berichten zur Lage der Menschenrechte in Georgien vielfach darüber geklagt dass es bei Folterungen und Tötungen bei Straffreiheit für die Täter bleibt Belohnung für prügelnde Polizisten Bei der brutalen Niederschlagung der Demonstrationen am 26 Mai 2011 kamen nach Berichten georgischer Medien bis zu 22 Menschen durch die Arbeit der Beamten und Angestellten der Regierung Saakaschwili ums Leben Die an der Tat beteiligten Polizisten wurden danach mit einem für georgische Verhältnisse hohen Geldbetrag von 1 000 Lari für ihre Gewalt gegen nicht regierungstreue Menschen belohnt Unter Beobachtung In knapp 2 Wochen sind Wahlen in Georgien Das Video war deshalb in die Medien geraten weil diese vor den Wahlen unter internationaler Beobachtung stehen Daher ist es in Teilen Georgiens derzeit möglich auch Sender zu empfangen die nicht unter Zensur der Regierung Saakaschwili stehen Wie in solchen Fällen übrig verzichtet Präsident Saakaschwili derzeit auf kriegerische Rhetorik und behauptete in der vergangenen Woche zu einer Zusammenarbeit mit politischen Kräften bereit zu sein die er in den vergangenen Monaten stets als Feinde Georgiens und von Russland finanzierte Verräter diffamiert hat Merabischwili will Auslöschung Der PR Kampagne der Regierung Saakaschwili hat sich auch der frühere Innenminister Merabischwili angeschlossen Von seinem vor kurzen eingenommenen Posten des Premierministers behauptete Merabischwili er würde sich an der Auslöschung von Fällen von unmenschlicher Behandlung in den Gefängnissen in Georgien beteiligen In den Jahren in denen Merabischwili Innenminister war hatte es zahlreiche Fälle von Folter und Todesfällen durch Beamte von Merabischwili gegeben ohne dass die Täter dafür zur Rechenschaft gezogen worden waren Nun wolle er die Auslöschung garantieren versprach Merabischwili Quelle Civil Georgia 19 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/19282/Festnahmen-nach-Foltervideo-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgischer Ombudsmann nennt Namen von Folterern - Georgien Nachrichten
    Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgischer Ombudsmann nennt Namen von Folterern Der georgische Ombudsmann Giorgi Tughushi hat am Dienstag zu dem Foltervideo Stellung genommen dass zu Beginn der Woche in Georgien veröffentlicht worden war Dabei nannte er die Namen des Direktors und dessen Stellvertreters des Gefängnisses in Gldani die an der Folter beteiligt gewesen seien Zudem hätten sich auch weitere Beamte des Gefängnisses an der Folter beteiligt so Tugushi Vor der Presse wies Tugushi darauf hin dass die Namen mehrerer dieser Personen bereits im Bericht des Ombudsmannes genannt worden seien Lesen Sie weiter Tugushi nennt Namen Quelle Interpressnews 19 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/19280/Georgischer-Ombudsmann-nennt-Namen-von-Folterern/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Folter und Vergewaltigung in Gefängnis in Georgien - Georgien Nachrichten
    für Rechte in Georgien hat mit der Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Folter und Vergewaltigung in Gefängnis in Georgien Der Fernsehsender Maestro TV hat am Dienstag ein Video veröffentlicht das zeigen soll wie im Gefängnis Gldani Häftlinge gefoltert und vergewaltigt werden Der Journalist Schalwa Ramischwili der selbst mehrere Jahr im Gefängnis der Regierung Saakaschwili gesessen hat zeigte das Video Er sagte dazu dass sich der Leiter des Gefängnisse an den Folterungen beteiligen Die für den Strafvollzug zuständige Ministerin der Regierung Saakaschwili Kalmakheldize behauptete wer Folterungen provoziere würde entlassen werden Sie entließ am Dienstag einen Untergebenen Mehrere Demonstranten haben die Straße vor der Philharmonie blockiert Zuvor hatte es bereits eine Demonstration vor dem Gefängnis in Gldani gegeben Saakaschwili hat sich in der Philharmonie ein Konzert angesehen Die Demonstranten wollen erst abziehen wenn die Schuldigen für die Folterungen zur Rechenschaft gezogen worden sind Quelle Interpressnews 18 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien Wahlkampf in Georgien mit Viren Videos

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/19277/Folter-und-Vergewaltigung-in-Gefaengnis-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •