archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Vor neuer Räumung von Flüchtlingen in Georgien: keine Zeit für Journalisten - Georgien Nachrichten
    seine Sprecherin Gulua weiter Auch sie schwieg zu der neuen gegen die Flüchtlinge in Georgien gerichtete Räumung Wie in Georgien üblich äußerte sie das Argument zu beschäftigt zu sein und keine Zeit für Journalisten zu haben Präsident Saakaschwili reist unterdessen durch die USA verteilt Orden und stellt seine Wirtschaft als positiv dar Quelle Interpressnews 15 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/18213/Vor-neuer-Raeumung-von-Fluechtlingen-in-Georgien-keine-Zeit-fuer-Journalisten/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr - Georgien Nachrichten
    Wie die Flüchtlinge weiter sagten habe es eine große Menge von Hilfslieferungen für die Flüchtlinge gegeben Anstatt diese den Flüchtlingen zu geben werden diese auf den Märkten in Georgien verkauft Den zuständigen Minister der Regierung Saakaschwili Subeliani beschuldigten die Flüchtlinge der Korruption Präsident Saakaschwili ist derweilen auf einer PR Tour durch die USA und stellt ein Land namens Georgien als wirtschaftliches Blüteland dar Quelle Interpressnews 14 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18211/Fluechtlinge-in-Georgien-bekommen-Hilfsgueter-der-UN-nicht-mehr/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen - Georgien Nachrichten
    die Polizei der Regierung Saakaschwili wurde bislang nichts berichtet Die Regierung Saakaschwili hatte ursprünglich für die Zeit des Weihnachtsfestes in Europa und den USA eine neue Welle von Räumungen der Flüchtlinge in Georgien geplant Zu dieser Zeit sollten sich kaum Diplomaten in Georgien aufhalten so dass die Räumung der Flüchtlinge weitgehend unbehelligt von störenden westlichen Diplomaten hätte erfolgen können Nach Protesten der Flüchtlinge wurde in georgischen Medien vermeldet dass die Regierung Saakaschwili die Räumung der Flüchtlinge auf den 15 Januar verschoben habe den Tag des Neujahrs nach dem georgisch orthodoxen Kalender Quelle Interpressnews 12 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18205/Von-Raeumung-durch-Regierung-Saakaschwili-bedrohte-Fluechtlinge-wollen-Zelte-aufbauen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgischer Ombudsmann nennt Vorgehen der Polizei gegen Veteranen illegal - Georgien Nachrichten
    Recht und Gesetz Wie Tuguschi dabei verlauten ließ habe die Demonstration in Übereinstimmung mit den Gesetzen zu Versammlungen und Kundgebungen stattgefunden Die Teilnehmer der Veranstaltung hätten keine Verkehrswege blockiert und nicht gegen das Gesetz verstoßen stellte Tuguschi klar Demonstranten trotz Unschuld abgeurteilt Zudem stellte Tuguschi heraus dass die Teilnehmer der Veranstaltung sich weder Gewalttätigkeit noch des Widerstandes gegen die Staatsgewalt schuldig gemacht haben Das Gericht in Tbilisi hatte sie dafür in einem kurzen Prozess zu Strafen von je 400 Lari abgeurteilt Videoaufnahmen widerlegen Behauptungen von Innenministerium Wie Tuguschi weiter mitteilte werde die Behauptung des georgischen Innenministeriums die Teilnehmer der Demonstration hätten sich angeblich geweigert Zelte zu entfernen nicht durch die während der Veranstaltung gemachten Videoaufnahmen gestützt Zu dem Zeitpunkt als die Welle der Festnahmen durch die Polizei der Regierung Saakaschwili ins Rollen kam sei nicht ein einziges Zelt sichtbar gewesen Zu sehen sei allerdings dass Polizisten in Uniformen und Individuen in ziviler Kleidung die Teilnehmer der Demonstration schlagen und beleidigen Zugleich gab es keinerlei illegale Aktion der Teilnehmer der Demonstration stellte der Ombudsmann fest Vergeblicher Aufruf Tuguschi forderte den Generalstaatsanwalt und das Innenministerium auf die Verantwortlichkeit dafür zu klären wer von Seiten der Behörden das Recht gebrochen habe Ähnliche Aufrufe gegen gewaltsam agierende Stellen der Regierung Saakaschwili waren in den vergangenen Jahren stets vollkommen erfolglos Täter sind nicht bestraft worden Polizei riegelt Denkmal ab Zur Unterstützung der Opfer der Polizeigewalt versammelten sich am Dienstag Dutzende Menschen vor dem Denkmal für die Gefallenen der Konflikte in Georgien Die Polizei der Regierung Saakaschwili sperrte den Platz jedoch ab und befahl den Demonstranten den Platz zu verlassen Keine Reaktionen aus EU OSZE und USA Anders als in Weißrussland wo die EU nach vergleichbaren Aktionen der Regierung Lukaschenko nach den dortigen Wahlen über Sanktionen nachdenkt prüft prüft und prüft blieb die neuerliche Gewalt der Regierung Saakaschwili gegen Demonstranten in Georgien ohne jegliche Reaktion aus den USA der EU und der OSZE Quelle Civil Georgia Interpressnews 05 01 2011 Schläge gegen Veteranen Schneller Prozess gegen demonstrierende Veteranen in Georgien Schläge gegen Veteranen in Georgien Schweigen nichts Wissen nicht da und nicht erreichbar Georgische Oppositionspolitikerin niedergeschlagen Schläger ist Mitarbeiter von Innenministerium Polizei von Regierung Saakaschwili riegelt Denkmal nach Hungerstreik ab Alasania fordert Hilfen für Veteranen der Bürgerkriege in Georgien Georgisches Innenministerium sah Widerstand bei Demonstranten Juristen in Georgien kritisieren Gewalt gegen friedlich demonstrierende Veteranen der Bürgerkriege Regierung Saakaschwili löst Demonstration von Veteranen auf Veteranen von Bürgerkriegen in Georgien im Hungerstreik gegen Armut Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18189/Georgischer-Ombudsmann-nennt-Vorgehen-der-Polizei-gegen-Veteranen-illegal/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Alasania fordert Hilfen für Veteranen der Bürgerkriege in Georgien - Georgien Nachrichten
    georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Alasania fordert Hilfen für Veteranen der Bürgerkriege in Georgien Die Oppositionspartei der Freien Demokraten in Georgien hat die Freilassung der Veteranen der Bürgerkriege in Georgien gefordert die am Montag von Polizisten der Regierung Saakaschwili am Denkmal der Gefallenen der Bürgerkriege gewaltsam festgenommen worden waren Der Parteivorsitzende Irakli Alasania forderte die Bestrafung der Person die die Auflösung des Hungerstreiks der Veteranen der Kriege von 1992 93 und 2008 befohlen habe Alasania forderte die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses um soziale Programme für die Veteranen der Kriege aufzubauen In diesen Arbeitskreis sollten auch die Veteranen eingebunden werden Wie Alasania weiter sagte sei es eine Schande dass Präsident Saakaschwili seine Bürger an der Front und im alltäglichen Leben so unwürdig behandle Saakaschwili habe Gewalt gegen die Kämpfer angewandt die ihr Leben für die territoriale Einheit Georgiens riskiert hätten was Saakaschwili selber nie getan habe Alasania ist früherer Botschafter Georgien bei der UN Er hatte selbst an dem Bürgerkrieg in der abtrünnigen Teilrepublik Abchasien teilgenommen Quelle Interpressnews 04 01 2011 Ähnlich Juristen in Georgien kritisieren Gewalt gegen friedlich demonstrierende Veteranen der Bürgerkriege Regierung Saakaschwili löst Demonstration von Veteranen auf Georgisches Innenministerium sah Widerstand bei Demonstranten Veteranen von Bürgerkriegen in Georgien im Hungerstreik gegen Armut Neue Verhaftungswelle in Hotels in Georgien Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18183/Alasania-fordert-Hilfen-fuer-Veteranen-der-Buergerkriege-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Polizei von Regierung Saakaschwili riegelt Denkmal nach Hungerstreik ab - Georgien Nachrichten
    georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Polizei von Regierung Saakaschwili riegelt Denkmal nach Hungerstreik ab Nach der gewaltsamen Auflösung des Hungerstreiks der Veteranen der Bürgerkriege in Georgien haben die Veteranen beschlossen ihre Aktionen am Denkmal der Gefallenen der Kriege zu beenden Sie wollen damit weitere Eskalationen der Gewalt durch die Polizei der Regierung Saakaschwili vermeiden so der Oppositionspolitiker Levan Tschchartischwili einer der Organisatoren der Aktion Ada Marschania Abgeordnete des Obersten Rates Abchasiens hat alle Männer in Georgien aufgefordert mit einem Glas Wein den Veteranen beizustehen auf zur Feier des Neuen Jahres in wenigen Tagen in Georgien Sie nannte den Progrom gegen die Veteranen einen persönlichen Missbrauch eines Jeden Die Polizei der Regierung Saakaschwili hat unterdessen eine Postenkette gebildet um den rund 20 Demonstranten dem Zugang zum Denkmal der Gefallenen unmöglich zu machen Quelle Interpressnews 04 01 2011 Ähnlich Alasania fordert Hilfen für Veteranen der Bürgerkriege in Georgien Juristen in Georgien kritisieren Gewalt gegen friedlich demonstrierende Veteranen der Bürgerkriege Regierung Saakaschwili löst Demonstration von Veteranen auf Georgisches Innenministerium sah Widerstand bei Demonstranten Veteranen von Bürgerkriegen in Georgien im Hungerstreik gegen Armut Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18185/Polizei-von-Regierung-Saakaschwili-riegelt-Denkmal-nach-Hungerstreik-ab/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Juristen in Georgien kritisieren Gewalt gegen friedlich demonstrierende Veteranen der Bürgerkriege - Georgien Nachrichten
    der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Juristen in Georgien kritisieren Gewalt gegen friedlich demonstrierende Veteranen der Bürgerkriege Die Vereinigung Junger Rechtsanwälte in Georgien engl GYLA hat die gewaltsame Auflösung des Hungerstreiks von Veteranen der Bürgerkriege in den 1990er Jahren in Georgien durch die Polizei der Regierung Saakaschwili kritisiert Eine rechtliche Grundlage die Auflösung der Demonstration habe es nicht gegeben Zudem kritisierte die Organisation den Gebrauch exzessiver Gewalt durch die Polizei der Regierung Saakaschwili meldete der georgische Nachrichtendienst Civil Georgia Die GYLA siegt die gewaltsame Auflösung des Hungerstreiks als eine illegale Restriktion des verfassungsmäßig garantierten Rechts auf Versammlungsfreiheit in Georgien Nach aktuellen Zahlen nahmen die Polizisten der Regierung Saakaschwili bei der gewaltsamen Auflösung des Hungerstreiks 11 Personen fest Den Opfern wurde dabei die Rolle als Täter zugewiesen Die Polizei der Regierung Saakaschwili stellte sie wegen angeblichen Widerstandes unter Anklage Dies ist ein übliches Verhalten der Behörden der Regierung Saakaschwili beim Vorgehen gegen nicht regierungstreue Subjekte Die GYLA stellte heraus dass der Hungerstreik der Veteranen der Bürgerkriege der 1990er Jahre in Georgien in vollkommener Übereinstimmung mit dem verfassungsmäßig verbrieften Recht in Georgien auf Versammlungsfreiheit gestanden habe Obwohl es keine Absicht zu einer Verkehrsbehinderung gegeben habe sei die Demonstration am 24 Dezember angemeldet worden Der Protest sein friedlich verlaufen Trotzdem so die GYLA weiter habe die Polizei der Regierung Saakaschwili die friedliche Demonstration unter Anwendung von Gewalt aufgelöst begleitet von körperlicher Gewalt gegen die Teilnehmer Wie Videoaufnahmen bewiesen hätten neben uniformierten Polizisten auch Männer in Zivilkleidung an der Gewalt gegen die friedlichen Demonstranten teilgenommen Die unter Zensur der Regierung Saakaschwili stehenden Fernsehsender hatten die Gewalt gegen die friedlich demonstrierenden Veteranen ignoriert Über Demonstrationen in Russland hingegen berichteten die von der Regierung Saakaschwili zensierten Medien ausführlich Vor kurzem hatten Politiker der USA und der EU Saakaschwili noch für seine Politik gelobt Quelle Civil Georgia 04 01 2011 Ähnlich Regierung Saakaschwili löst Demonstration von Veteranen auf Veteranen von Bürgerkriegen in Georgien im Hungerstreik gegen Armut Saakaschwili hat Lukaschenko zur Wahl gratuliert Treffen von Saakaschwili Hillary Clinton redet über demokratische Reformen in Georgien NATO Generalsekretär in Georgien Ashton Georgien sollte eine Demokratie entwickeln Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18181/Juristen-in-Georgien-kritisieren-Gewalt-gegen-friedlich-demonstrierende-Veteranen-der-Buergerkriege/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Schläge gegen Veteranen in Georgien: Schweigen, nichts Wissen, nicht da und nicht erreichbar - Georgien Nachrichten
    Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Schläge gegen Veteranen in Georgien Schweigen nichts Wissen nicht da und nicht erreichbar Nach der der gewaltsamen Niederschlagung eines friedlichen Hungerstreiks von Veteranen der Bürgerkriege in Georgien haben es Vertreter der Regierung Saakaschwili und der Nationalen Bewegung abgelehnt von der gewaltsamen Niederschlagung Kenntnis zu haben Andere übten sich in Schweigen oder sind nicht erreichbar Der Präsident des georgischen Parlaments Bakradse lehnte es auf Anfrage von Journalisten ab etwas zu der gewaltsamen Niederschlagung der friedlichen Demonstranten zu sagen Auch einen Grund für seine Weigerung nannte Bakradse nicht Der parlamentarische Ausschuss für Verteidigung und Sicherheit in Georgien gab bekannt keine Kenntnis von der gewaltsamen Niederschlagung der Demonstration zu haben Der Vorsitzende Soso Kutateladse sowie die Ausschussmitglieder Kakca Suchischwili Chatuna Otschiauri und Sasa Madurischwili sagten gegenüber der georgischen Nachrichtenagentur Interpressnews nichts von der gewaltsamen Niederschlagung zu wissen Der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses Givi Targamadse war für die Nachrichtenagentur nicht zu erreichen Eine Reihe von Abgeordneten sagten sie seien zur Zeit der gewaltsamen Niederschlagung der Demonstration nicht in Tbilisi gewesen Quelle Interpressnews 04 01 2011 Ähnlich Georgische Oppositionspolitikerin niedergeschlagen Schläger ist Mitarbeiter von Innenministerium Polizei von Regierung Saakaschwili riegelt Denkmal nach Hungerstreik ab Georgisches Innenministerium sah Widerstand bei Demonstranten Regierung Saakaschwili löst Demonstration von Veteranen auf Alasania fordert Hilfen für Veteranen der Bürgerkriege in Georgien Juristen in Georgien kritisieren Gewalt gegen friedlich demonstrierende Veteranen der Bürgerkriege Veteranen von Bürgerkriegen in Georgien im Hungerstreik gegen Armut Schläge gegen Veteranen Schneller Prozess gegen demonstrierende Veteranen in Georgien Schläge gegen Veteranen in Georgien Schweigen nichts Wissen nicht da und nicht erreichbar Georgische Oppositionspolitikerin niedergeschlagen Schläger ist Mitarbeiter von Innenministerium Polizei von Regierung Saakaschwili riegelt Denkmal nach Hungerstreik ab Alasania fordert Hilfen für Veteranen der Bürgerkriege in Georgien Georgisches Innenministerium sah Widerstand bei Demonstranten Juristen in Georgien kritisieren Gewalt gegen friedlich demonstrierende Veteranen der Bürgerkriege Regierung Saakaschwili löst Demonstration von Veteranen auf Veteranen von Bürgerkriegen in Georgien im Hungerstreik gegen Armut Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18187/Schlaege-gegen-Veteranen-in-Georgien-Schweigen-nichts-Wissen-nicht-da-und-nicht-erreichbar/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •