archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Justiz in Georgien zieht Politiker und Vorsitzenden von Vereinigung von Flüchtlingen nach Räumung aus dem Verkehr - Georgien Nachrichten
    von den Konservativen in Georgien und um Manutschar Sigua der Vorsitzender einer Vereinigung der Flüchtlinge ist Beide waren bei der Räumung der Flüchtlinge von der Polizei der Regierung Saakaschwili festgenommen worden Das Gericht vertrat die Meinung es sei von Seiten der beiden Verurteilten angeblich zu Gewalt gekommen Drei Frauen wurden ebenfalls im Eilverfahren zu Geldstrafen von jeweils 400 Lari verurteilt Quelle Civil Georgia Interpressnews 21 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/18230/Justiz-in-Georgien-zieht-Politiker-und-Vorsitzenden-von-Vereinigung-von-Fluechtlingen-nach-Raeumung-aus-dem-Verkehr/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Minister für Flüchtlinge in Georgien hat andere Meinung als Flüchtlinge - Georgien Nachrichten
    Die Summe welche der Minister meinte konnte er nicht beziffern Auch vertrat der Minister die Meinung es seien nur Flüchtlinge geräumt worden die Zahlungen erhalten hätten Die Flüchtlinge hingegen sagten dass sie keine Zahlungen erhalten haben Zudem wäre eine Räumung ohne vorherige Zahlung nach einem von der Regierung Saakaschwili kreierten Gesetz illegal Quelle Interpressnews 21 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18237/Minister-fuer-Fluechtlinge-in-Georgien-hat-andere-Meinung-als-Fluechtlinge/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen - Georgien Nachrichten
    Sie verhindern auch dass Journalisten mit den Flüchtlingen sprechen können Es ist nicht bekannt ob Mitarbeiter der EU vor Ort sind Bei einer der anderen Räumungen am Freitag verhinderte die Polizei der Regierung Saakaschwili ein Vordringen von Beobachtern der EU Mission zu den Flüchtlingen Quelle Interpressnews 21 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18234/Regierung-Saakaschwili-treibt-dritte-Welle-von-Fluechtlingsfamilien-aus-Wohnungen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Demonstration gegen neue Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien - Georgien Nachrichten
    in aller Eile der Prozess gemacht Dieser begann ohne dass eine Anwältin rechtzeitig zum Prozess erscheinen konnte da die Behörden der Regierung Saakaschwili ihr nicht sagten wo sie die Festgenommen hin verbracht hatten 4 der Festgenommenen sind Frauen auch ein Politiker der Opposition in Georgien ist unter den Opfern Die Demonstranten wollen nach dem Termin vor dem Parlament ebenfalls vor das Gerichtsgebäude ziehen Quelle Interpressnews Civil Georgia 20 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/panorama/18229/Demonstration-gegen-neue-Vertreibung-von-Fluechtlingen-in-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht - Georgien Nachrichten
    dem Wohnheim Von Seiten der Behörden der Regierung Saakaschwili habe es lediglich geheißen dass sie in ein Dorf bei Sugdidi verbracht werden sollen Die Flüchtlinge wollen ihre Wohnungen nun nicht freiwillig verlassen da es für sie keinen Platz gebe wo sie hingehen könnten Von Seiten der Opposition in Georgien gesellten sich der Konservative Lascha Tschchartischs Quelle Interpressnews 20 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18225/24-Familien-von-Fluechtlingen-in-Georgien-von-Raeumung-bedroht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen - Georgien Nachrichten
    die Polizisten der Regierung Saakaschwili angegriffen haben Mit diesem Argument rechtfertigte diese Behörde der Regierung Saakaschwili die Festnahmen von 10 Flüchtlingen und deren Angehörigen darunter 4 Frauen Das Ministerium versprach den aus ihren Wohnungen vertriebenen Flüchtlingen Hilfe Nach einer Meldung der georgischen Nachrichtenagentur Interpressnews sollen Beobachter der EU Mission in Georgien vor Ort gewesen sein Quelle Interpressnews 20 01 2011 Ähnlich 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18227/Ministerium-fuer-Fluechtlinge-sieht-Gewalt-von-Opposition-in-Georgien-ausgehen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort - Georgien Nachrichten
    gebracht werden solle sei nicht gesagt worden Wie die Flüchtlinge weiter sagten habe die Regierung Saakaschwili nach dem Krieg der Regierung Saakaschwili gegen Russland im Jahr 2008 keine Entschädigungen bezahlt Die Räumung sei daher illegal weil diese erst nach der Zahlung von Schadensersatz hätte erfolgen dürfen Die zuständigen Leiter des Ministeriums die Regierung Saakaschwili das für die Flüchtlinge zuständig ist hatten hingegen Bonuszahlungen bekommen bei mehrere 10 000 Lari lagen Nach dem Plan der Regierung Saakaschwili sollen insgesamt 1 400 Flüchtlinge aus ihren Wohnungen vertrieben werden Sie sollen in ländliche Teile Georgiens verbracht werden Dort stehen ihnen weder Arbeitsplätze noch Schulen für ihre Kinder zur Verfügung Politiker aus Westeuropa hatten den Versuch einer Kritik an der gewaltsamen Räumung durch die Regierung Saakaschwili unternommen Nach der ersten Welle von gewaltsamen Räumungen im Herbst 2010 war u a kritisiert worden dass die Räumungen wenige Stunden nach deren Ankündigung erfolgten Diese Kritik von Politikern aus Westeuropa blieb ohne Folgen Die Regierung Saakaschwili setzte ihre Politik der gewaltsamen Räumungen mit kurzfristiger Ankündigung unbeirrt von Worten westeuropäischer Politiker fort Quelle Civil Georgia Interpressnews 20 01 2011 Ähnlich 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18226/Regierung-Saakaschwili-setzt-Welle-von-Raeumungen-gegen-Fluechtlinge-in-Georgien-fort/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein - Georgien Nachrichten
    Jakobaschwili hat im vergangenen Jahr jeden Monat Bonuszahlungen erhalten Ihm wurde im Jahr 2010 eine Summe von 35 400 Lari als Gehalt gezahlt 2009 erhielt er 42 480 Lari als Gehalt und 46 020 als Bonuszahlung Vor kurzem wurden den Flüchtlingen in Georgien von der Regierung Saakaschwili die Zahlungen von 29 Lari pro Monat gekürzt Quelle Interpressnews 18 01 2011 Flüchtlinge werden wieder Opfer Polizisten von Regierung Saakaschwili schlagen 65 Jahre alten Mann bei Vertreibung georgischer Flüchtlinge Regierung Saakaschwili vertreibt Familien aus 3 weiteren Gebäuden Regierung Saakaschwili treibt dritte Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt zweite Welle von Flüchtlingsfamilien aus Wohnungen Regierung Saakaschwili treibt Flüchtlinge in Georgien aus weiterem Gebäude Von Regierung Saakaschwili vertriebene Flüchtlinge wollen um Asyl in USA bitten Ministerium für Flüchtlinge sieht Gewalt von Opposition in Georgien ausgehen Regierung Saakaschwili setzt Welle von Räumungen gegen Flüchtlinge in Georgien fort 24 Familien von Flüchtlingen in Georgien von Räumung bedroht Minister in Georgien kürzen bei Flüchtlingen und streichen Bonuszahlungen ein Flüchtlinge in Georgien bekommen Hilfsgüter der UN nicht mehr Von Räumung durch Regierung Saakaschwili bedrohte Flüchtlinge wollen Zelte aufbauen Kein Geld für Flüchtlinge aber für Feste in Georgien Regierung Saakaschwili bleibt hart Vertriebene Flüchtlinge müssen aufs Land Stadtrat in Tbilisi interessiert sich nicht für Schicksal von Straßenhändlern und Flüchtlingen Dawitaia Behandlung von Flüchtlingen in Georgien durch Regierung Saakaschwili ist unmenschlich Flüchtlinge in Georgien nähen sich Mund zu Polizei von Saakaschwili geht mit Gewalt gegen Demonstration von Flüchtlingen vor Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor Palast von Saakaschwili für Wohnungen und Arbeitsplätze Flüchtlinge in Adscharien für Vergnügungspark geräumt EU sieht zu Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen in Georgien fort Familie zum zweiten Mal Opfer von Saakaschwili Schon für Palast vertrieben Obdachlos nach Räumung Flüchtlinge beschuldigen Ugulawa des Bruchs von Wahlversprechen Fontänen sind nicht gut wenn du Hunger hast Regierung Saakaschwili setzt Vertreibung von Flüchtlingen ungehindert fort Straßenhändler in Tbilisi wollen weiter für ihre Arbeitsplätze demonstrieren Flüchtlinge bitten UN in Georgien um Hilfe nach Drohungen von Regierung Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien verlangen Rücktritt von Minister Flüchtlinge und Straßenhändler demonstrieren vor Palast von Saakaschwili Flüchtlinge in Georgien demonstrieren vor US Botschaft für Wohnraum Demonstration gegen Verbot von Straßenhandel in Tbilisi EUMM sieht sich Räumung von Flüchtlingen durch Polizei in Georgien an Flüchtlinge in Georgien werden von Regierung Saakaschwili geräumt Polizei von Regierung Saakaschwili soll 22 Tage alten Säugling von Flüchtlingen geschlagen haben Verbot von Straßenhandel Bittere Not in Georgien Hunderte von Händlern bei UEFA Besuch vertrieben Flüchtlinge in Georgien demonstrieren gegen angedrohte Räumung Stadtverwaltung in Tbilisi verbietet Handel auf der Straße Flüchtlinge aus Abchasien wollen Rechtssicherheit Vertriebene Flüchtlinge in Georgien demonstrieren für Arbeitsplätze Lebensbedingungen und Ausbildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/18219/Minister-in-Georgien-kuerzen-bei-Fluechtlingen-und-streichen-Bonuszahlungen-ein/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •