archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Regierung Saakaschwili ändert PR-Strategie von Wirtschaft auf Bildung - Georgien Nachrichten
    Schaschkin hat zu Beginn dieser Woche 100 Besucher aus dem Ausland empfangen die anstelle von aus Georgien stammenden Lehrern an Schulen aus Georgien unterrichten sollen Der Minister hatte in den letzten Wochen entgegen öffentlicher Äußerungen eine massive Welle von Entlassungen von Lehrern durch Georgien rollen lassen Zudem sind in der vergangenen Woche bei landesweiten Examina für Lehrer in Georgien rund zwei Drittel aller Lehrer durch die Prüfungen gefallen Der Minister will auch die Mine in Tkibuli besuchen in der es am vergangenen Freitag bei einem Unfall drei Tote gegeben hat Dabei soll der Mitarbeiter der Regierung Saakaschwili mit den Bergleuten über Bildungsmaßnahmen sprechen Die PR Strategen der Regierung Saakaschwili haben in den vergangenen Tagen nicht mehr auf das Pferd Wirtschaft gesetzt sondern das Thema Bildung genommen Saakaschwili redete vor kurzem darüber dass Jugendliche in Georgien englisch lernen sollten Des weiteren werden als PR Aktion Bücher verteilt Schaschkin sagte in diesem Sommer dass es keine Entlassungen von Lehrern in Georgien geben werde Gleichzeitig gab Schaschkin wie das Zentrum für Menschenrechte in Georgien heraus fand den Befehl durch das Verschieben von Stundenzahlen von Lehrern Fakten zu schaffen um Lehrer entlassen zu können Zeitgleich lies Schaschkin Menschen aus dem Ausland importieren um diese auf Rundreise durch Georgien zu schicken und später eine Lehrerstelle besetzen zu lassen Saakaschwili sagte am Wochenende über Schaschkin dass dieser eine glänzende Karriere in Georgien machen werde Der Direktor der Staatlichen Universität in Tbilisi Chubua hingegen fiel offensichtlich in Ungnade Er wurde entlassen nachdem unersetzliche Bücher aus der Universität verschwunden und bei der Leiterin der Bibliothek aufgetaucht waren Auch mehrere Mitarbeiter aus dem Dunstkreis des Direktors wurden entlassen Quelle Interpressnews 31 08 2010 Ähnlich Drei Tote sieben Verletzte bei Explosion in Mine in Georgien Einzige Schule für schwer behinderte Kinder in Georgien wird geschlossen Big Brother in Schulen in Georgien Vorwurf der Korruption gegen Direktorin von Schule in Georgien Neue geschäftsführende Direktorin für Universität in Tbilisi in Planung Wertvolle Bücher aus Georgien in Ukraine aufgetaucht Chubua ist zurückgetreten Bücher weg Verdienst illegal Korruption bei Auftragsvergabe Vorwürfe gegen Rektor von Universität in Tbilisi Niemand hat die Absicht Lehrerstellen zu reduzieren 3 Niemand hat die Absicht Lehrerstellen zu reduzieren 2 Niemand hat die Absicht Lehrerstellen zu reduzieren 1 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/meinung/17855/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Nachrichten aus der Rubrik Meinung - Georgien Nachrichten
    aufgefallen Die Georgien Nachrichten sind jetzt blau Neben dieser optischen Änderung steht dahinter eine technische Und dafür gibt es mehrere Gründe zur ganzen Nachricht Stimmen aus Georgien 24 04 2009 Wir hatten genug gute Angebote unsere Betriebe zu verkaufen Dann haben wir uns aber anders überlegt diese aus Prinzip nicht mehr zu verkaufen zur ganzen Nachricht Stimmen aus Georgien 22 04 2009 Der Zug von Saakaschwili ist in eine Sackgasse gefahren und dieses Regime hat nicht mehr lange zu leben zur ganzen Nachricht Zaguria Die Fluchten des Saakaschwili 22 04 2009 Wir wurden informiert dass sich Saakaschwili im Restaurant Meidan befand Etwa 20 junge Menschen haben sich versammelt und sind schnellstmöglich zum Restaurant gegangen Saakaschwili ist sofort geflohen als wir uns dem Restaurant genähert haben Die Kameras von Maestro und Kawkasia haben dies aufgenommen Er ist ein feiger Mensch der Angst von 20 jungen Menschen hat und wie ein Angsthase davon läuft wenn er sie sieht zur ganzen Nachricht Stimmen aus Georgien 21 04 2009 In einem Interview hat Saakaschwili gesagt er würde diese Regierung in drei Monaten stürzen wenn er in der Opposition wäre Diese Regierung würden wir in drei Wochen stürzen aber damit würden wir nur dem Land schaden Für Saakaschwili ist dieses Land gleich Null Er ist ein Dorn im Finger wenn das auch der Dorn einer Rose wäre Diese Rose ist für die georgische Gesellschaft ein Fremdkörper und den Dorn müssen wir unbedingt aus dem Finger entfernen zur ganzen Nachricht Georgische Regierung nutzt Szenario der Eskalation erneut 13 04 2009 Die georgische Regierung hatte in Zeiten innenpolitischer Spannungen die Taktik verfolgt mit dem Aufbau eines außenpolitischen Drohszenarios von der Innenpolitik abzulenken In den letzten beiden Jahren hat Präsident Saakaschwili stets eine Eskalation von Konflikten mit Russland heraufbeschworen um die Bevölkerung von Nachrichten abzulenken die sich um die Innenpolitik rankten zur ganzen Nachricht Unruhen gefährden Wirtschaft 08 04 2009 Politische Auseinandesetzungen und Unruhen gefährden die Wirtschaft in Georgien Diese Meinung vertrat der georgische Premierminister Nika Gilauri zur ganzen Nachricht Nächste 10 Nachrichten Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?nachrichten/meinung/10/Naechste-10-Nachrichten/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgiens Krösus greift nach der Macht - Georgien Nachrichten
    Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgiens Krösus greift nach der Macht Der georgische Oligarch Iwanischwili wirkt wie der perfekte Hoffnungsträger Aus ärmlichen Verhältnissen hat er es zum Multimilliardär gebracht nun will er Präsident Saakaschwili von der Macht vertreiben Einziges Manko Seine politische Erfahrung ist gleich null Lesen Sie weiter Spiegel online Quelle Spiegel online 28 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/presseschau/19355/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Ein Präsident baut sich die Welt, wie sie ihm gefällt - Georgien Nachrichten
    in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Ein Präsident baut sich die Welt wie sie ihm gefällt In einer Woche finden in der Kaukasusrepublik Parlamentswahlen statt Kurz vor den Wahlen ist die Stimmung im Land extrem angespannt Der Präsident hat sich derweil in einen Bau Rausch gestürzt Ein Reisebericht exklusiv für Tagesspiegel Online Lesen Sie weiter Tagesspiegel Quelle Tagesspiegel 25 09 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/presseschau/19334/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Zehntausende protestieren für "Georgiens Traum" - Georgien Nachrichten
    Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Zehntausende protestieren für Georgiens Traum Er ist Milliardär und Chef der Partei Georgiens Traum Der Oppositionelle Bidsinia Iwanischwili setzt sich für die Demokratisierung Georgiens und den NATO Beitritt ein 80 000 Menschen kamen nach Tiflis um ihn zum Auftakt des Wahlkampfes zu sehen und gegen Präsident Saakaschwili zu demonstrieren Von Silvia Stöber tagesschau de zzt Tiflis Viele Demonstranten waren gut gewappnet gegen die sengende Sonne auf dem Freiheitsplatz in Georgiens Hauptstadt Tiflis Sie hatten sich die blauen Tücher oder auch weißen und schwarzen T Shirts der Organisation Georgiens Traum um den Kopf gebunden Viele fächelten sich mit blauen Papierfähnchen Luft zu schwangen Flaggen mit dem Symbol von Georgiens Traum aber auch die georgische Nationalflagge EU und NATO Flaggen Sie füllten den Freiheitsplatz und den zentralen Rustaveli Prospekt So viele Menschen hatte die Opposition seit langem nicht mehr mobilisieren können Lesen Sie weiter Tagesschau Quelle Tagesschau 10 08 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/presseschau/19274/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Milliardär fordert Saakaschwili heraus - Georgien Nachrichten
    Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Milliardär fordert Saakaschwili heraus Mehr als acht Jahre regierte Georgiens Präsident Saakaschwili unangefochten Nun hat er einen mächtigen Herausforderer Der Milliardär Iwanischwili peilt bei den anstehenden Wahlen den Sieg an Doch der Regierungsapparat kämpft mit schmutzigen Tricks gegen den Herausforderer Von Silvia Stöber tagesschau de Ein wenig müde wirkt Bidsina Iwanischwili Gerade hat der Milliardär eine mehrstündige Sitzung mit den Mitgliedern seiner Mehrparteienbündnis Georgischer Traum hinter sich Nach zehn Monaten in der Politik gesteht er ein Ich bin nicht gern Politiker Es entspricht nicht meinem Charakter Lesen Sie weiter Tagesschau Quelle Tagesschau 10 08 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/presseschau/19275/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgischer Milliardär Iwanischwili: Westerwelle hat mich gekränkt - Georgien Nachrichten
    der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgischer Milliardär Iwanischwili Westerwelle hat mich gekränkt Im Land der gekauften Opposition ist er der letzte freie Mann So sieht sich der georgische Milliardär Bidsina Iwanischwili Im Interview erklärt er wie er die Wahlen gegen Präsident Saakaschwili gewinnen will und warum ihn eine Einladung des deutschen Außenministers enttäuscht hat Lesen Sie weiter Artikel bei Spiegel online Quelle Spiegel online 27 03 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/presseschau/19217/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Tamada - Georgisch in Aalen-Unterkochen - Georgien Nachrichten
    Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Tamada Georgisch in Aalen Unterkochen Wir schlagen dem Alltagstrott ein Schnippchen bevor die Ferienstimmung ganz verflogen ist und entführen Sie in andere Welten Die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Georgier ist sprichwörtlich und ihre Küche besonders geschätzt im Kaukasus und vermutlich bald auch in Aalen Unterkochen und Umgebung Dort hat vor wenigen Wochen nämlich das georgische Restaurant Tamada am Rathausplatz eröffnet Es ist außer montags täglich mittags und abends geöffnet Lesen Sie weiter SWR4 Quelle SWR4 17 02 2012 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/presseschau/19170/zur-ganzen-Nachricht/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive