archive-de.com » DE » G » GEORGIEN-NACHRICHTEN.DE

Total: 1229

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • USA geben georgischer Regierung 53.300.000 Dollar - Georgien Nachrichten
    Dies teilte der Botschafter der USA in Georgien John Tefft am Donnerstag mit Die erste Rate an die georgische Regierung belief sich auf 250 Millionen Dollar und wurde im November 2008 überwiesen 20 Millionen Dollar der aktuellen Rate sollen für die Arbeit der Regierung Beteiligung von Bürgern und Medien ausgegeben werden Die Regierung Saakaschwili hatte vor kurzem für einen sechstelligen Euro Betrag neue PR Agenturen verpflichtet die Lobbyarbeit bei der EU und anderen Organisationen leisten Zudem hatte die Regierung Saakaschwili vor den Demonstrationen der Opposition die seit dem 9 April andauern in der Ukraine Schlagstöcke und Gummigeschosse eingekauft deren Einsatz nach georgischer Verfassung illegal ist 18 Millionen Dollar der aktuellen Rate sollen für die Energiebranche ausgegeben werden 8 Millionen Dollar sollen für Gesundheitsprojekte ausgegeben werden Erst vor kurzem hatten Ärzte dafür demonstriert dass die Gesundheitsversorgung in Georgien verbessert wird Der frühere Präsidentschaftskandidat und Senator der Republikaner in den USA John McCain sagte in diesem Zusammenhang die Menschen in Georgien hätten seit der Machtübernahme durch den Präsidenten Saakaschwili einiges erreicht McCain erwähnte in diesem Zusammenhang auch das Wort Demokratie McCain redete bei einer Veranstaltung der Georgian Association in den USA bei der er eine Auszeichnung bekam Zugleich kritisierte McCain Russland wegen des Krieges gegen Georgien und der andauernden Besetzung der beiden abtrünnigen Teilrepubliken in Georgien durch russische Besatzungstruppen Quelle Civil Georgia 21 05 2009 Ähnlich Georgische Polizei verhaftet minderjährige Mädchen wegen Plakat Georgische Polizei setzt 200 000 Lari Belohnung aus Saakaschwili verspricht Millionen Touristen bei Baubeginn neuer Oper Selbstverbrennung in Georgien wegen 3 000 Lari Schulden Gefängnisrevolte in Georgien Alle Frauen sind geschlagen worden 23 Jahre Haft für Diebstahl von Wodka 3 Jahre für Mord an Girgwliani Direktor von Coca Cola Georgien auf Rückweg von Demonstration zusammengeschlagen Wahlkampf von Nationaler Bewegung hat 12 000 000 Lari gekostet Kosten des Wahlkampfs Natelaschwili 35 454 Lari Saakaschwili 23 000 000 Folter in Georgien Wo Wasserspülung Wunschtraum wird Rechtsanwalt nach Manifest in Untersuchungshaft Die Folter ist nach Georgien zurückgekehrt Georgischer Ombudsmann bestätigt Folter nach Festnahmen wegen Meuterei Grund für Folterspuren in georgischem Innenministerium Jugendliche Folteropfer in Georgien werden wieder von Polizei verfolgt Zwei Demonstranten verlieren Augenlicht durch Einsatz von Gummigeschossen der georgischen Polizei Jugendliche berichten über Behandlung durch Polizei Erst Drohung mit Vergewaltigung und Einsatz von Schlagstöcken nun Freilassung Georgische Polizei soll Jugendliche gefoltert und geschlagen haben Mitglied von Oppositionsbündnis in Georgien geschlagen und entführt Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/15905/USA-geben-georgischer-Regierung-53.300.000-Dollar/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • UN geben georgischer Regierung 4.000.000 Euro - Georgien Nachrichten
    Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis UN geben georgischer Regierung 4 000 000 Euro Die Vereinten Nationen wollen Georgien mit einem Betrag von 4 Millionen Euro unterstützen Ein entsprechendes Abkommen wurde am Dienstag in Tbilisi unterzeichnet Nach Angaben der georgischen Regierung soll der Betrag der UN für Projekte zur Entwicklung ausgegeben werden Die georgische Regierung hatte vor kurzem neue PR Agenturen beauftragt und dafür Gelder im sechsstelligen Bereich bereitgestellt Quelle Rustawi 2 31 03 2009 Ähnlich Georgische Regierung beschäftigt neue PR Agenturen Wahlkampf von Nationaler Bewegung hat 12 000 000 Lari gekostet Kosten des Wahlkampfs Natelaschwili 35 454 Lari Saakaschwili 23 000 000 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/15362/UN-geben-georgischer-Regierung-4.000.000-Euro/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • USA geben Georgien 310.000.000 Dollar - Georgien Nachrichten
    Einheit für Rechte in Georgien hat mit der Sammlung von Unterschriften für einen Rücktritt des Präsidenten Saakaschwili begonnen Dies teilte die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis USA geben Georgien 310 000 000 Dollar Die USA haben Georgien eine Summe von rund 310 Millionen Dollar überwiesen Das Geld ist Teil eines Pakets mit einem Volumen von 1 Milliarde Dollar wie das Außenministerium in Washington am Donnerstag mitteilte Von der Summe sollen 60 Millionen Dollar für humanitäre Zwecke ausgegeben werden schrieb das Ministerium Weitere 250 Millionen Dollar sollen der Unterstützung der Regierung in Georgien dienen Quelle Georgian Times 11 12 2008 Ähnlich Mehr Geld für Militär und Polizei in Georgien weniger für Soziales und Bildung Georgien Mehr Geld für Rüstung und Polizei weniger für Soziales und Bildung Wahlkampf von Nationaler Bewegung hat 12 000 000 Lari gekostet Kosten des Wahlkampfs Natelaschwili 35 454 Lari Saakaschwili 23 000 000 Oppositionsführerin beklagt Verschwendung von Steuergeldern für Wahlkampf Saakaschwili soll Geld für Wahlkampfzwecke missbrauchen Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch im Rustaweli Theater bleiben Nach Rauswurf Sturua geht nach Moskau Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien Wahlkampf in Georgien mit Viren Videos

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/14792/USA-geben-Georgien-310.000.000-Dollar/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Geberkonferenz: 4.550.000.000 Dollar für Georgien - Georgien Nachrichten
    Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Geberkonferenz 4 550 000 000 Dollar für Georgien Die Geberkonferenz in Brüssel am Mittwoch hat die Bereitstellung von mehr als 3 Milliarden Euro für Georgien beschlossen Nach einer Meldung des Nachrichtendienstes Civil Georgia beläuft sich die Summe auf mittlerweile 4 55 Milliarden Dollar Dafür haben 38 Staaten und 15 internationale Organisation Finanzhilfen zugesagt 2 Milliarden Dollar sollen als einmalige Leistung der Restbetrag als Kredit mit geringer Zinslast gezahlt werden Die Gelder sollen nach bestimmten Prioritäten bereitgestellt werden 450 Millionen Dollar sollen den Flüchtlingen zu Gute kommen die durch den Krieg mit Russland im August 2008 obdachlos geworden sind Aus dem gleichen Topf sollen auch die Schäden der russischen Angriffe auf Georgien beseitigt werden Als zweiter Verwendungszweck soll die Wirtschaft gestützt werden Diese hatte Schäden erlitten durch den Rückzug von Investoren aus Georgien sowie durch eine Verlangsamung des wirtschaftlichen Wachstums Dafür sollen in den Jahren 2008 und 2009 insgesamt 930 Millionen Dollar bereitgestellt werden Als dritter Verwendungszweck ist die Stützung des georgischen Bankensektors geplant Hierfür sollen 850 Millionen Dollar bereitgestellt werden Damit sollen die Folgen der internationalen Bankenkrise und das gesunkene Vertrauen von Investoren in Georgien ausgeglichen werden Die Bankenkrise zeigte sich in den letzten Wochen in Georgien wo es in Tbilisi an den Geldautomaten reihenweise kein Bargeld mehr gab Die vierte Priorität sind Investitionen in Kernbereiche wie es in der Abschlusserklärung der Geberkonferenz heißt Diese sollen eine Periode abfedern in der es keine Investitionen aus dem private Sektor gebe Damit sind z B Investitionen im Energiesektor gemeint Auch Projekte im Verkehrswesen fallen in diese Rubrik Hier wurde die Zahl von 2 65 Milliarden Dollar genannt Quelle Civil Georgia 24 10 2008 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/aussenpolitik/14529/Geberkonferenz-4.550.000.000-Dollar-fuer-Georgien/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mehr Geld für Militär und Polizei in Georgien, weniger für Soziales und Bildung - Georgien Nachrichten
    einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Mehr Geld für Militär und Polizei in Georgien weniger für Soziales und Bildung Das georgische Parlament hat bei seiner Sitzung am Dienstag wie erwartet die Änderungen im Staatshaushalt beschlossen die erhebliche zusätzliche Ausgaben für Verteidigung und Polizei sowie Kürzungen im sozialen Bereich und Bildung vorsehen Die Änderungen wurden mit den Stimmen der Nationalen Bewegung verabschiedet Im Wahlkampf hatten der wieder ins Amt eingesetzte Präsident Saakaschwili und die Nationale Bewegung größere Ausgaben für soziale Zwecke versprochen Die Ausgaben des Staates sollen um 236 Millionen Lari steigen berichtete der Nachrichtendienst Civil Georgia Die Entscheidung fiel mit 84 zu 8 Stimmen Das Verteidigungsministerium bekommt zusätzliche 295 Millionen Lari und wird damit einen Gesamthaushalt von 1 395 Milliarden Lari haben Auch das Innenministerium bekommt mehr Geld Für das Ministerium werden zusätzliche 40 Millionen Lari ausgegeben Damit steigt der Etat des Ministeriums dessen Mitarbeiter bei der gewaltsamen Niederschlagung der friedlichen Demonstrationen am 7 November 2007 ins Rampenlicht der westlichen Öffentlichkeit getreten waren im laufenden Jahr 640 Millionen Lari Im Jahr 2007 waren es 467 4 Millionen Lari Zugleich bekommt das Ministerium für Arbeit Gesundheit und Sozialfürsorge seinen Etat um 30 Millionen Lari gekürzt Zur Finanzierung der Mehrausgaben für Militär und Polizei der Regierung Saakaschwili wird auch der Etat des Energieministeriums zusammengestrichen Dieser wird um 23 Millionen Lari gekürzt Die Rückzahlung von Auslandsschulden soll um 52 Millionen Lari zusammengestrichen werden Das Umweltministerium bekommt seinen Etat um 90 000 Lari gekürzt Im Gegenzug wird der von der Zentralregierung unterstützte alternative Präsident Südossetiens Dimitri Sanakojew mit zusätzlichen 2 Millionen Lari unterstützt Er erhält damit 19 Millionen Lari für das laufende Jahr Die im Parlament vertretenen Abgeordneten der Opposition bezeichneten die verabschiedeten Änderungen im Staatshaushalt als nicht transparent Quelle Civil Georgia 16 07 2008 Ähnlich Georgien stockt Streitkräfte weiter auf Gamkrelidse sieht Ende der Demokratie in Georgien Nationale Bewegung will Opposition in Georgien wirtschaftlich weiter schwächen Saakaschwili gibt Auftrag zu Operation in Südossetien Georgien Mehr Geld für Rüstung und Polizei weniger für Soziales und Bildung Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/13761/Mehr-Geld-fuer-Militaer-und-Polizei-in-Georgien-weniger-fuer-Soziales-und-Bildung/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Georgien: Mehr Geld für Rüstung und Polizei, weniger für Soziales und Bildung - Georgien Nachrichten
    der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Georgien Mehr Geld für Rüstung und Polizei weniger für Soziales und Bildung Die Regierung in Georgien hat am Dienstag ihren Entwurf für den Haushalt des laufenden Jahres vorgestellt Dieser sieht eine Aufstockung der Etats für Verteidigungs und Innenministerium vor Bei den Etats der Ministerien für Bildung und Soziales soll nach dem Willen der georgischen Regierung hingegen gespart werden Der Etat des Verteidigungsministeriums soll um 295 Millionen Lari erhöht werden Er würde dann bei 1 395 Milliarden Lari liegen Das Finanzministerium argumentierte dabei damit dass die Erhöhung notwendig sei um Georgien näher an NATO Standards zu bringen Im Jahr 2007 hatte der Etat des Verteidigungsministeriums bei 1 495 Milliarden Lari gelegen Eine Stellungnahme des Verteidigungsministeriums liegt nicht vor berichtete der Nachrichtendienst Civil Georgia Der Etat des Innenministeriums soll um 40 Millionen Lari aufgestockt werden Er soll für 2008 bei 640 Millionen Lari liegen 2007 waren es 467 4 Millionen Lari Das Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales bekommt die Mittel nach dem Entwurf um den Betrag von 40 Millionen gekürzt den das Innenministerium bekommt Auch das Energieministerium bekommt wegen der Umschichtung der Mittel zugunsten von Militär und Polizei weniger Geld Hier soll es eine Kürzung von Millionen Lari sein Die Rückzahlung von Schulden soll um 59 Millionen Lari gekürzt werden Quelle Civil Georgia 24 06 2008 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/13641/Georgien-Mehr-Geld-fuer-Ruestung-und-Polizei-weniger-fuer-Soziales-und-Bildung/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Gesundheitsreform in Georgien: Ärzte stehen auf der Straße - Georgien Nachrichten
    öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Gesundheitsreform in Georgien Ärzte stehen auf der Straße Die Mediziner in der Region Samegrelo stehen seit Anfang dieser Woche auf der Straße Am Montag morgen begrüßte der Leiter des Gesundheitsamts in der Region Wachtang Kufunia die Ärzte in den Krankenhäusern mit der Überraschung daß sie entlassen seien Grund für die Entlassungen sollen die anstehende Reformen im Gesundheitssystem sein Die Ärzte müssen sich in den kommenden Wochen einem Test unterziehen um ihre Eignung nachzuweisen Die Mediziner selber waren von der Entscheidung naturgemäß nicht begeistert Vor allem sind sie damit unzufrieden daß die Entlassung ohne Vorwarnung ablief Quelle Rustawi 2 10 08 2004 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/6052/Gesundheitsreform-in-Georgien-Aerzte-stehen-auf-der-Strasse/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Der Schlachter soll keine Visa mehr erhalten - Georgien Nachrichten
    mit Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Der Leiter des georgischen Generalstabs Giorgi Kalandadse und der Kommandant der vierten Brigade der Streitkräfte Surab Schamatawa sind ihrer Ämter enthoben worden Eine entsprechende Entscheidung fällte der Gerichtshof in Tbilissi auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Die Fahrer der öffentlichen Busse in Tbilissi haben ihren Streik am Sonntag weiter fortgesetzt Ein Treffen einer Abordnung der Fahrer mit führenden Personen der Stadtverwaltung verlief ohne Ergebnis Der Schlachter soll keine Visa mehr erhalten Die georgische Arbeiterpartei hat sich zu Beginn der Woche an die Botschaften in Georgien gewendet und eine internationale Isolation des stellvertretenden Staatsanwaltes Davit Tschchataraschwili gefordert Dieser solle keine Visa für Reisen ins Ausland erhalten so der Wille der Arbeiterpartei Paata Dshibladse von der Arbeiterpartei nannte Tschchataraschwili den Schlachter des Regime Saakaschwili Er warf Tschchataraschwili vor seit 2007 die Tätigkeiten des Regime Saakaschwili zur Diskreditierung der Opposition in Georgien zu koordinieren So sei Tschchataraschwili Autor von Filmen über die Parteien der Opposition Er habe Operationen gegen den Vorsitzenden der Arbeiterpartei Schalwa Natelaschwili in dessen Haus und dessen Büro geplant Dshibladse sagte Tschchataraschwili sei ein Krimineller und sollte international isoliert werden In den Jahren 1994 bis 1998 sei Tschchataraschwili Leiter der Steuerinspektion gewesen so Dshibladse Dieses sei die Zeit gewesen in der die Korruption in Georgien geblüht habe und Saakaschwili dagegen kämpfte Nun besetze diese Person einen wichtigen Posten und begehe zahlreiche Verbrechen dieses Mal auf Befehl von Saakaschwili Die Arbeiterpartei will auch in Zukunft auf Missstände in Georgien aufmerksam machen Quelle Medianews 23 08 2010 Innenpolitik Außenpolitik Panorama Kultur Medien Meinung Presseschau Wirtschaft Sammlung von Unterschriften für Rücktritt von Saakaschwili hat begonnen Flüchtlinge in Tbilisi sollen besetzte öffentliche Gebäude verlassen Nationale Bewegung verlässt von ihr gebautes Parlament Auch Bokeria fordert Freilassung Nationale Bewegung ohne jegliches Unrechtsbewusstsein Achalaia wegen Amtsmissbrauchs als Verteidigungsminister verhaftet Iwanischwili erhält 79 710 021 60 Lari zurück Weniger Millionen für Sicherheitsrat und Verwaltung des Präsidenten in Georgien Iwanischwili reist nach Brüssel Iwanischwili und Alasania wollen Mitte November NATO besuchen Georgischer Botschafter in USA kündigt Rückzug an Petriaschwili fordert Nationale Bewegung zur Unterlassung falscher Behauptungen auf Iwanischwili bereitet sich auf Besuch in den USA vor Iwanischwili gratuliert Obama zum Wahlsieg Hillary Clinton telefoniert mit Außenministerin und Präsident in Georgien Obama gratuliert Iwanischwili zu Wahlsieg Metro soll auch bestreikt werden Kalandadse und Schamatawa von Gericht ihrer Ämter enthoben Streik der Busfahrer in Tbilissi könnte in 5 Minuten zu Ende sein Trotz Einzelzelle Achalaia klagt über Haftbedingungen 59 Häftlinge in Georgien entlassen Saakaschwili belässt auf Kaution entlassenen Leiter des Generalstabs im Amt 60 Gefangene in Georgien sollen freigelassen werden Achalaia sitzt nun am Ort der Foltervideos in Gldani Die Niederrheingruppe und was sie mit Georgien zu tun hat Wegen politischer Differenzen Leiterin von Nationaler Prüfungskommission in Georgien entlassen Wegen Vertrag mit Fond von Iwanischwili Schauspieler entlassen To Russia with Jazz Georgisches Kulturforum Lesung mit Thomas Berscheid Universitäten in Georgien geschlossen Studenten sollen aufs Land Wütend Sturua will nun doch

    Original URL path: http://www.georgien-nachrichten.de/index.php?n_einzeln/innenpolitik/17829/Der-Schlachter-soll-keine-Visa-mehr-erhalten-/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •