archive-de.com » DE » G » GEOCC.DE

Total: 370

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2014 - DDGI
    7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2014 Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 11 April 2014 Bewerbungen zum deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 bis zum 6 6 2014 möglich Nachfolgend finden Sie eine Einladung von Herrn Prof Dr Günther Bachmann Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung sich für den Nachhaltigkeitspreis zu bewerben Weitere Informationen zum Preis finden Sie unter www nachhaltigkeitspreis de Sehr geehrte Damen und Herren auch in diesem Jahr unterstützt der Rat für Nachhaltige Entwicklung den Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Unternehmen und Kommunen können sich ab sofort in einem zeitlich gestuften Verfahren bis zum 6 6 2014 bewerben Prämiert werden Unternehmen die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit Schonung der Umwelt und sozialer Verantwortung verbinden und Städte und Gemeinden die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten ihre Entwicklung nachhaltig gestalten Sonderpreise für Unternehmen prämieren besondere Ressourceneffizienz und nachhaltige Markenführung Der Preis ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e V in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung dem Rat für Nachhaltige Entwicklung kommunalen Spitzenverbänden Wirtschaftsvereinigungen Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen Er wird im Rahmen des 7 Deutschen Nachhaltigkeitstages am 28 November 2014 in Düsseldorf verliehen Auch

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/339-deutscher-nachhaltigkeitspreis-2014 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Neues Mitglied im DDGI: infas 360 GmbH, Bonn - DDGI
    19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Neues Mitglied im DDGI infas 360 GmbH Bonn Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 30 Dezember 2015 Wir begrüßen das neue Mitglied infas 360 GmbH im DDGI Mit Gründung der Firma trat infas 360 GmbH eine Tochtergesellschaft der infas Holding AG in den DDGI ein Der Deutsche Dachverband für Geoinformation stellt seit je her eine wichtige Schnittstelle zwischen Öffentlicher

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/338-neues-mitglied-im-ddgi-infas-360-gmbh (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • EUROGI holt die Welt nach Berlin - DDGI
    Thema Energie dabei In einem international besetzten Vorbereitungstreffen beim Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt in Bonn wurden jetzt die Konturen der europäischen imaGIne 2 Konferenz konkretisiert Wie angekündigt gelang es dem DDGI nach der erfolgreichen imaGIne 1 in Dublin 2013 diese europäische Spitzenveranstaltung der Geo Information 2014 nach Deutschland zu holen imaGIne 2 wird vom 7 bis 9 Oktober im Rahmen der INTERGEO in Berlin stattfinden EUROGI Präsident McCormack betonte in Bonn dass EUROGI erneut eine höchstkarätige Veranstaltung anstrebe und Aussicht bestehe dass außer hochrangigen Politikern auch die Spitzen der internationalen Geo Informationskonzerne auftreten Dies wurde von den teilnehmenden Industrievertretern bestätigt Anders als bei imaGIne 1 werden in Berlin die einzelnen Kongressblöcke von den GI Organisationen in den EUROGI Mitgliedsländern zu spezifischen Anwendungsthemen gestaltet Der DDGI hat das Thema GI und Energie gewählt und hat bereits detaillierte Vorstellungen so Präsident Stichling der an dem Treffen teilnahm Der Vortragsblock bildet gleichzeitig das diesjährige GeoForum des DDGI Die Konferenz trägt den Titel GI Expertise made in Europe Sie wird von europäischen Organisationen unterstützt die teilweise in Bonn zugeschaltet waren darunter die Europäische Kommission an ihren Standorten Brüssel und Ispra Italien die Europäische Umweltagentur in Kopenhagen und die ESA in Paris In

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/336-eurogi-holt-die-welt-nach-berlin2 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Der Startschuss für imaGIne-2 ist gefallen! - DDGI
    Startschuss für imaGIne 2 ist gefallen Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 30 Dezember 2015 imagine 2 als europäische Konferenz für das Geoinformationswesen Die imagine 2 wird im Rahmen der internationalen Fachmesse INTERGEO am 8 und 9 Oktober 2014 in Berlin stattfinden Ziel ist es mit hochkarätigen Referenten und einem umfangreichen durch die GI Dachorganisationen der EUROGI Mitgliedsländer gestalteten Programm als Magnet für alle europäischen GI Interessierten zu dienen Der europäische Dachverband für Geoinformation EUROGI www eurogi eu plant in Kooperation mit dem Deutschen Dachverband für Geoinformation e V DDGI www ddgi de eine Folgekonferenz der im März 2013 in Dublin erfolgreich durchgeführten imagine 1 Der DVW e V als Ausrichter der INTERGEO sowie die HINTE Messe und Ausstellungs GmbH sind weitere Partner der Kooperation Beide Dachverbände EUROGI und DDGI haben im Jahr 2014 ihr 20 jähriges Jubiläum und wollen dies im Rahmen der imaGIne 2 feiern Wir freuen uns und sind stolz Gastgeber und Mit Ausrichter der imaGIne 2 in unserer Hauptstadt Berlin sein zu können Die INTERGEO ist hierzu der ideale Rahmen so Udo Stichling DDGI Präsident zur Terminankündigung Dr Wolfgang Steinborn Mitglied des EUROGI Managementkomitees teilte das Vorhaben in Vertretung für den erkrankten EUROGI Präsident Bruce McCormack

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/331-der-startschuss-fuer-imagine-2-ist-gefallen (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Berliner Open Data Initiative entspricht den DDGI-Empfehlungen zum Aufbau von Open-Government-Data für Geoinformationen - DDGI
    DDGI Empfehlungen zum Aufbau von Open Government Data für Geoinformationen Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 30 Dezember 2015 Im Rahmen der Umsetzung der Open Data Initiative des Landes Berlin werden zum 1 Oktober 2013 die bislang festgesetzten Preise und Bezugsbedingungen für die amtlichen Karten und weitere Produkte der Geoinformation vollständig aufgehoben Das teilte die für Geoinformation zuständige Abteilung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt mit Die gebührenrechtlichen Vorschriften z B für amtliche Auszüge aus dem Liegenschaftskataster bleiben jedoch bestehen Für die Bereitstellung von Daten auf maschinenlesbaren Datenträgern werden marginale Gebühren Grenzkosten erhoben Mit der Freigabe von Geodaten und Geodatendiensten das umfasst alle elektronischen Kartenwerke inklusive der Luftbilder wird die Tür geöffnet für eine neue Dimension der Open Data Anwendungen Denn grundsätzlich alle Daten sind verortbar bisher fehlte es aber an den frei zugänglichen öffentlichen Geodaten als Darstellungsgrundlage Mit diesem Vorgehen entspricht das Land Berlin den Empfehlungen des DDGI Deutscher Dachverband für Geoinformation zur Umsetzung einer nachhaltigen Open Government Data Strategie 1 1 Das Positionspapier des DDGI Open Government Data Verwaltungsdaten frei für Wirtschaft und Gesellschaft erklärt Vorzüge und Vorgehen um eine Open Data Philosophie in den Verwaltungen nachhaltig zu verankern Berlin hat mit der Freigabe der Geoinformationen einmal mehr

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/329-open-data-initiative-berlin (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Open Government Data: Gewinner ist der Standort Deutschland - DDGI
    Verwaltungsdaten frei für Wirtschaft und Gesellschaft an das Bundesinnenministerium Übergabe des Positionspapieres an Frau MinDir n Beate Lohmann in Vertretung für die zuständige Staatssekretärin im BMI Frau Rogall Grothe durch Herrn Udo Stichling Quelle DDGI 2013 Anlässlich des Zukunftskongresses Staat Verwaltung hat DDGI Präsident Udo Stichling am 26 Juni in Berlin das DDGI Positionspapier Open Government Data Verwaltungsdaten frei für Wirtschaft und Gesellschaft an Beate Lohmann Ministerialdirektorin im Bundesministerium des Innern BMI überreicht Das Positionspapier zeigt die Innovationspotentiale von Open Government Data für Bürger und Wirtschaft auf analysiert die Voraussetzungen für eine nachhaltige Strategie und spricht sechs Handlungsempfehlungen aus Beispiele für Open Government Portale ergänzen die Empfehlungen Das Bundesministerium des Innern unterstützt die Öffnung der Verwaltungsdaten und so ist das DDGI Papier ein wichtiger Beitrag um Open Government Data stärker in Wirtschaft und Verwaltung zu verankern so Beate Lohmann Ministerialdirektorin im Bundesministerium des Innern BMI Mit Open Government Data schafft die Verwaltung die Voraussetzungen für eine neue offene Kommunikation und Zusammenarbeit Gewinner ist der Standort Deutschland was sich schon jetzt an der dynamischen Entwicklung von Start ups auf Basis von Open Data ablesen lässt so Dr Martin Fornefeld Leiter der DDGI Expertenkommission Open Data Der Zukunftskongress greift regelmäßig drängende Herausforderungen

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/325-open-government-data-gewinner-ist-der-standort-deutschland (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • DDGI verstärkt Mitarbeit in Europa - DDGI
    Details Zuletzt aktualisiert 03 April 2014 Vizepräsident Steinborn ins EUROGI Management Komitee gewählt Auf der Sitzung des Executive Committee des Europäischen Dachverbandes für Geoinformation EUROGI am 17 Mai 2013 in Rotterdam wurde Dr Wolfgang Steinborn einstimmig in das jetzt vierköpfige höchsten EUROGI Gremium gewählt Die weiteren Mitglieder sind EUROGI Präsident B McCormack vom irischen Verband IRLOGI F Salgé vom französischen Verband AFIGEO und Schatzmeister M Salvemini von AM FM Italien Vizepräsident Steinborn wird weiterhin als Kontaktperson zu den europäischen Institutionen bleiben aber zusätzlich noch stärker eingebunden sein in die Lenkung des europäischen Verbandes der GI Dachorganisationen aus zwanzig Ländern und international tätige Firmen und Verbände umfasst Auf der gleichen Sitzung hat der DDGI unterstützt durch Vertreter des DVW und der Firma HINTE Messe und Ausstellungs GmbH EUROGI vorgeschlagen nach der erfolgreichen ersten europäischen imaGIne Konferenz im letzten März in Dublin eine zweite imaGIne Konferenz im Rahmen der INTERGEO 2014 am 8 und 9 Oktober in Berlin durchzuführen DDGI Präsident Udo Stichling Der DDGI freut sich über das Vertrauen der europäischen Kollegen Es unterstreicht wie wichtig die deutsche Arbeit auf europäischer Ebene ist Die Verbände sind sich bewusst dass die GI Welt im Umbruch ist und sie sich neuen Verantwortungen stellen

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/324-ddgi-verstaerkt-mitarbeit-in-europa (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Die Energiewende durch Geoinformationen aktiv unterstützen! - DDGI
    Vizepräsident und Leiter der Expertenkommission Energiewende überreichte das aktuelle DDGI Positionspapier Energiewende und Geoinformationen an Frau Cornelia Rogall Grothe Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern BMI und Vorsitzende des Interm inisteriellen Ausschusses für Geoinformationswesen IMAGI Übergabe des Positionspapieres an Frau Staatssekretärin Cornelia Rogall Grothe durch Herrn Prof Dr Gerd Buziek Quelle 2012 Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e V DLR Anlass dafür war das 2 Strategieforum Fernerkundung und die GMES Thementage der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Inneres und Kommunales von NRW Hochrangige Vertreter aus Politik Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten am 14 15 November in Düsseldorf die auch im Positionspapier angerissenen Aspekte der Bedeutung von Geoinformationen und Erdbeobachtungsdaten für die Energiewende Das diesjährige Strategieforum stand unter dem Thema Erdbeobachtung zur Unterstützung der Energiewende und der Anpassung an den Klimawandel Der DDGI sieht vielseitige Möglichkeiten durch den verstärkten und verbesserten Einsatz von Geoinformationen sowie der Schaffung entsprechender Grundlagen und Rahmenbedingungen für den Datenzugriff die Energiewende positiv zu begleiten so Buziek bei der Übergabe an Rogall Grothe die auch die IT Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik ist Das Papier umfasst fünf Handlungsempfehlungen für die Verwendung von Geoinformationen und verfolgt das Ziel damit die Energiewende effektiver effizienter transparenter und bürgerfreundlicher zu

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/308-die-energiewende-durch-geoinformationen-aktiv-unterstuetzen (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •