archive-de.com » DE » G » GEOCC.DE

Total: 370

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Klaus Barwinski zum 70. Geburtstag - DDGI
    Patentierung des Verfahrens RASANT Mit Weitsicht hat Klaus Barwinski für alle diese und viele weitere Initiativen und Modernisierungsprozesse wesentliche Anstöße gegeben und sie beharrlich zum Erfolg geführt Dabei hat er von seinen Mitarbeitern vor allem von den Führungskräften vollen Einsatz gefordert Das anfängliche Murren und Stöhnen ging in den meisten Fällen in Anerkennung über wenn sich der erhoffte Erfolg einstellte Bereits vor dem Amtsantritt Klaus Barwinskis als Direktor des Landesvermessungsamtes war 1975 die Entscheidung gefallen die Landesvermessung in Bonn Bad Godesberg zu konzentrieren und die Außenstelle in Münster aufzugeben In mehreren Bauabschnitten entstanden die erforderlichen weiteren Bauteile bis 1990 die endgültige Fertigstellung gefeiert werden konnte Gleichzeitig konnten nicht zuletzt aufgrund persönlicher Einflussnahme von Klaus Barwinski die alten Bauteile durchgreifend modernisiert werden sodass sich die Gesamtanlage heute in einem ausgezeichneten baulichen Zustand befindet Neben den technischen Innovationen hat Klaus Barwinski auch immer der berufliche Nachwuchs am Herzen gelegen die Ausbildung sowohl von Technikern als auch von Ingenieuren und Führungskräften So begann er 1974 seine Tätigkeit im Oberprüfungsamt für den höheren technischen Verwaltungsdienst 1983 wurde ihm die stellvertretende Leitung der Abteilung Vermessungs und Liegenschaftswesen übertragen 1994 wurde er der Leiter dieser Abteilung Diese Aufgabe hat er bis zu seiner Pensionierung mit großem Engagement und viel persönlichem Einsatz wahrgenommen Die organisatorische Neustrukturierung der Landesvermessung infolge der Auflösung der Außenstelle Münster wurde überlagert von einem geänderten Aufgabenzuschnitt aufgrund eines Organisationsgutachtens des Landesrechnungshofs das im Ergebnis zu einer Verlagerung operativer Aufgaben auf die Bezirksregierungen und zu einer Stärkung der Informationstechnik im LVermA führte Bei allen 0rganisationsentscheidungen lag Klaus Barwinski immer die Einführung modernen Managements am Herzen Konsequent umgesetzt wurde dies letztlich mit der Umwandlung des LVermA NRW von einer Landesoberbehörde in einen Landesbetrieb im Jahre 2001 Kosten Leistungs Rechnung und kaufmännisches Rechnungswesen verbunden mit einer organisatorisch unterlegten Projektstruktur sorgten für eine deutliche Steigerung der Transparenz und Effizienz des wirtschaftlichen Handelns Dieser Erfolg war jedoch nur von kurzer Dauer Mit der Eingliederung des Landesvermessungsamtes in die Bezirksregierung Köln zum 1 Januar 2008 mussten aus personellen und organisatorischen Gründen die KLR zurückgefahren und die kameralistische Buchführung wieder eingeführt werden Auf der anderen Seite wurden die operativen Aufgaben wieder von den Bezirksregierungen auf die Landesvermessung bei der Bezirksregierung Köln zurückverlagert Mit den jüngsten politischen Entscheidungen zur Landesvermessung in NRW hat sich Klaus Barwinski bis heute nicht abgefunden Dies ist verständlich wenn man bedenkt dass das Landesvermessungsamt NRW unter seiner Führung zu einer der leistungsfähigsten und modernsten Institutionen auf den Gebieten Landesvermessung und Geoinformation in Deutschland und Europa mit hervorragender Reputation geworden ist Diese Position sieht er nachhaltig gefährdet Mit zunehmendem Alter und wachsender Erfahrung entwickelte Klaus Barwinski eine reservierte Haltung zum Föderalismus in Landesvermessung und Geoinformation Die Abstimmungsprozesse in der AdV waren ihm zu langwierig sie entsprachen nicht seinem dynamischen Naturell Zum Schluss tendierte er mehr und mehr zur Stärkung der nationalen Rolle der Geoinformation in Deutschland Dies ist nachvollziehbar wenn man die schwache internationale Position der deutschen Landesvermessung und Geoinformation im Vergleich zu den meisten europäischen und außereuropäischen Ländern selbst erlebt hat Diese kritische Position hat er

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/198-klaus-barwinski-zum-70-geburtstag (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Kommunaltag auf der Cebit 2009: Podiumsdiskussion zum Thema: „Geodateninfrastruktur für ... - DDGI
    4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Kommunaltag auf der Cebit 2009 Podiumsdiskussion zum Thema Geodateninfrastruktur für Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 27 April 2009 Kommunaltag auf der Cebit 2009 Podiumsdiskussion zum Thema Geodateninfrastruktur für Hessens Kommunen regional oder zentral Im Rahmen der diesjährigen Cebit vom 3 bis 8 März

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/191-kommunaltag-auf-der-cebit-2009-podiumsdiskussion-zum-thema-geodateninfrastruktur-f (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Geoinformationen als Wirtschaftsfaktor begreifen - DDGI
    01 2009 Ob Navigationssysteme im Auto oder die Ortung übers Handy Geoinformationen bilden bereits heute die Basis für viele Anwendungen im täglichen Leben Unternehmen setzen Geoinformationen für die Steuerung des Kundendienstes oder für die Planung von Photovoltaikanlagen ein Auf dem 2 Forum Geoinformationswirtschaft des Niedersächsischen Industrie und Handelskammertages NIHK in Osnabrück diskutierten rund 60 Teilnehmer aus Politik Wirtschaft und Verwaltung in Norddeutschland mit Experten über die Trends und Entwicklungen in den kommenden Jahren Dr Andreas Rose Vize Präsident des Deutschen Dachverbandes für Geoinformation DDGI machte dabei deutlich dass sich Geodatenverarbeitung stets an den Zielen des Kunden orientieren müsse Nur so lasse sich der geldwerte Vorteil von Geoinformationen vermitteln Erhebliches Potenzial für mehr und bessere Anwendungen ist vorhanden Diese zeigt eine aktuelle Marktstudie zur Situation der Geoinformationswirtschaft in Norddeutschland die von Dr Ulrike Klein Universität zu Kiel präsentiert wurde Weiterhin wurde als Beispiel für die Optimierung von Prozessen in Unternehmen von Herrn Klaus Kruse raumbezug GbR das Thema Geomarketing vorgestellt Ein weiteres intensiv diskutiertes Thema war der Datenschutz wenn präzise Satellitenfotos über das Internet allgemein zugänglich werden Aus Sicht der regionalen Wirtschaft sind Geoinformationen ein wichtiger Baustein in der digitalen Wertschöpfungskette den es zu stärken gilt so Eckhard Lammers Federführer Raumordnung

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/196-geoinformationen-als-wirtschaftsfaktor-begreifen (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • EUROGI - DDGI
    29 EUROGI Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 23 September 2013 EUROGI European Umbrella Organisation for Geographic Information Der DDGI ist Mitglied in der European Umbrella Organisation for Geographic Information EUROGI und nimmt dort die deutschen Interessen wahr Ziel des europäischen Dachverbandes ist es Verfügbarkeit und Nutzbarkeit von Geoinformation zur Schaffung von Mehrwerten für Verwaltung Wirtschaft und den Bürger in Europa zu optimieren und die Interessen der beteiligten Gruppen zu

    Original URL path: http://www.geocc.de/internationales/eurogi (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • GSDI - DDGI
    16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 GSDI Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 23 September 2013 GSDI Global Spatial Data Infrastructure Neben EUROGI ist der DDGI auch im Rahmen der Global Spatial Data Infrastructure aktiv GSDI ist eine gemeinnützige eigenständige weltweit arbeitende Organisation Ihr Ziel ist es Aktivitäten beteiligter Nationen und Gruppierungen zum Aufbau von Geodaten Infrastrukturen GDI zu unterstützen und zu

    Original URL path: http://www.geocc.de/internationales/gsdi-mainmenu-66 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Programm Geoforum - DDGI
    45 Keynote Wirtschaftliche Bedeutung der Geoinformation im Verkehrswesen am Beispiel des Landes Hessen Steffen Saebisch Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft Verkehr und Landesentwicklung 10 15 Keynote Geoinformation und Transport im nationalen und europäischen Kontext Arbeitstitel MDir Gerold Reichle Abteilungsleiter Luft und Raumfahrt im im Bundesamt für Verkehr Bau und Stadtentwicklung Moderation Prof Dr Ing Gerd Buziek DDGI Vizepräsident ESRI Deutschland GmbH 10 45 Umgebungslärmkartierung Eines der größten zivilen Geodatenprojekte Deutschlands Nutzung von Geoinformation zur Erhebung von Lärm an Schienenwegen des Bundes Peter Zenker Abteilungsleiter und Alexandra Mause Projektleiterin Lärmkartierung Eisenbahnbundesamt 11 15 Kaffeepause 11 45 Flughafen Frankfurt Treffpunkt der Verkehrsadern Treffsicher durch Geoinformationen Martin Schlegel Generalbevollmächtigter Fraport AG 12 15 Active Safety Car Anforderungen neuer aktiver Fahrzeugsicherheitssysteme an Geoinformationen Dr Su Birm Park Konsortialführer Delphi Electronics Safety 12 45 Mittagspause Moderation Dipl Ing Hagen Graeff DDGI Vizepräsident Generalbevollmächtigter der DVW GmbH 13 45 Mautsysteme der nächsten Generation für Europa Technologie und aktuelle Projekte zur nutzungsabhängigen Bemautung Peter Lönz Satellic Traffic Management GmbH 14 15 Navitest NRW Erstmalig Anwendungen der Satellitennavigation unter realen Bedingungen testen Dr Andreas Müterthies EFTAS GmbH 14 45 Kaffeepause 15 15 Sensor Web Dienste F E Projekt für die Wasser und Schifffahrtsverwaltung Dr Ing Frank Steinmann

    Original URL path: http://www.geocc.de/3-deutsches-geoforum-mainmenu-115/programm-geoforum-mainmenu-116 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Programm Vorabend - DDGI
    Details Zuletzt aktualisiert 23 September 2013 Vorabendveranstaltung 20 April 2010 Das Hessische Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation und der Verband InGeoForum laden in Verbindung mit dem DDGI die Teilnehmer am Vorabend der Veranstaltung herzlich zum Begrüßungsabend des 3 Deutschen GeoForums in die hessische Landesvertretung ein Programm 17 00 Einlass 17 30 Grußwort Ministerialdirigentin Dr Bernadette Droste Dienststellenleiterin Hessische Landesvertretung 17 40 Begrüßung Dr Hansgerd Terlinden Präsident Hessisches Landesamt für Bodenmanagement

    Original URL path: http://www.geocc.de/3-deutsches-geoforum-mainmenu-115/programm-vorabend-mainmenu-117 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Organisation - DDGI
    Mi Do Fr Sa So 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Organisation Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 23 September 2013 Veranstalter Deutscher Dachverband für Geoinformation e V Hügelstraße 15 42277 Wuppertal in Kooperation mit InGeoForum Informations und Kooperationsforum für Geodaten des ZGDV e V Fraunhoferstraße 5

    Original URL path: http://www.geocc.de/3-deutsches-geoforum-mainmenu-115/organisation-mainmenu-122 (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •