archive-de.com » DE » G » GEOCC.DE

Total: 370

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • DDGI als Schirmherr auf der CeBIT 2006 - DDGI
    Di Mi Do Fr Sa So 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 DDGI als Schirmherr auf der CeBIT 2006 Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 15 März 2006 Auf dem Gemeinschaftsstand Geoinformation Service im Public Sector Parc Halle 9 zeigen 20 Firmen praxisbezogenen Anwendungen für alle Unternehmenszweige

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/107-ddgi-als-schirmherr-auf-der-cebit-2006 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Pressemitteilung: 1. Deutsches GeoForum in Berlin - Geografische Daten grenzüberschreitend nutzen - DDGI
    sowohl im ländlichen Raum wie Dr Ulrich Huber vom Landratsamt Cham Bayern zeigte wie auch im Ballungsraum Frankfurt Rhein Main Dr Norbert Riether erläuterte hier Arbeitsweise und Bedeutung des Kartenservers des regionalen Planungsverbandes In einem Grundsatzreferat über Geoinformationen und ihre politische Bedeutung hatte schon zuvor Dagmar Hesse Ministerialrätin am Bundesinnenministerium für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Bund Ländern und Kommunen geworben und zahlreiche Aufgaben genannt für die funktionierende Geodateninfrastrukturen auf allen Ebenen unabdingbar seien Hesse hob die Stadtentwicklung hervor die vor dem Hintergrund eines demografischen Wandels kombiniert mit zunehmender Landflucht parallel für wachsende und schrumpfende Regionen sorge die jeweils auf ganz unterschiedliche Weise gefordert seien Als weitere Beispiele nannte sie den Bereich des Lärmschutzes in dem europäische Richtlinien aktuell neue Aufgaben für die Kommunen bringen sowie das Feld der erneuerbaren Energien Hier seien in den Planungsprozessen stets zahlreiche Interessen zu berücksichtigen die sich nicht zuletzt in geografischen und raumbezogenen Daten aus unterschiedlichen Quellen niederschlagen Auch Michael Freytag als Hamburger Senator für Stadtentwicklung und Umwelt unterstrich die Bedeutung von Geodaten in komplexen Planungsprozessen und stellte ausführlich die Hamburger Hafen City vor Bei diesem Projekt sollen weite Teile des Hafengebietes entlang der Elbe in zentraler Stadtlage als Wohn und Büro und Einkaufsviertel erschlossen werden Herausragendes Aushängeschild des Vorhabens ist der Bau einer Philharmonie mit spektakulärer Dachkonstruktion auf dem Sockel eines historischen Lagergebäudes Hamburg will sich nach den Worten Freytags damit in eine Reihe stellen mit weltbekannten Metropolen wie beispielsweise Sidney das nicht zuletzt aus der Hafen Skyline mit seiner gewagten Architektur der Oper seit Jahrzehnten einen großen Image Gewinn ziehen kann DDGI Präsident Dr Bodo Bernsdorf zog ein durchweg positives Fazit des ersten Deutschen Geoforums Es sei gelungen das Thema aus den Fachzirkeln hinaus auf eine politische Ebene zu befördern Daran müssen wir als Dachverband weiter arbeiten um die Bedeutung von Geodaten und Geodateninfrastrukturen noch stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit und der politischen Entscheider in Bund Ländern und Kommunen zu rücken Nach Wunsch des DDGI Vizepräsidenten Dr Gerd Buziek soll sich das GeoForum als deutschlandweite Plattform für Vertreter aus Bund Länder Kommunen und der Wirtschaft etablieren Anhand der zukünftigen regelmäßigen Fokussierung auf unterschiedliche fachliche Schwerpunkte stärken wir so den Geoinformationsstandort Deutschland identifizieren Handlungsfelder und fördern damit die kontinuierliche Entwicklung unseres Fachgebietes Darüber hinaus wird das Thema Geodaten und Geodateninfrastrukturen GDI auf Bundesebene und bei politischen Entscheidungsträgern bekannter gemacht so Buziek Künftig will der DDGI regelmäßig mit verschiedenen Schwerpunktthemen zum Deutschen Geoforum nach Berlin einladen Ein Abschlusskommunique sowie sämtliche Vorträge der Referenten dieses ersten Geoforums stehen am Ende dieser Pressemitteilung zur Verfügung Erläuterungen GDI Der Begriff Geodateninfrastruktur GDI bezeichnet eine Sammlung von Standards und Regeln die es einem Anwender erlauben digitale geographische Daten aus unterschiedlichen Quellen und von ver schiedenen Internetservern lediglich mit Hilfe eines Internetbrowsers zu beziehen darzustellen und zu verknüpfen Beispielsweise erlaubt es eine funktionierende GDI topographische Daten vom Server eines Landesvermessungsamtes mit Flächennutzungsplänen verschiedener Kommunen zu kombinie ren die direkt von den Servern der Kommunen bezogen werden Weitere beliebige Zusammenfüh rungen von Daten aus unterschiedlichen Quellen sind denkbar Eine GDI kann

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/106-pressemitteilung-1-deutsches-geoforum-in-berlin-geografische-daten-grenzschreitend-nutzen (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Verleihung des DDGI-Medienpreises 2005 - DDGI
    22 23 24 25 26 27 28 29 Verleihung des DDGI Medienpreises 2005 Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 21 Februar 2006 Anläßlich des 1 Deutschen GeoForums am 15 Februar 2005 in Berlin wurde der DDGI Medienpreis 2005 verliehen Wer die Gewinner sind lesen Sie hier Gewürdigt wurden Chris Löwer für seinen Artikel Software visualisiert Marktdaten erschienen im Handelsblatt am 28 09 2005 und Timo Thalmann für sein Gesamtwerk bestehend

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/101-verleihung-des-ddgi-medienpreises-2005 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Energiewende - DDGI
    18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Energiewende Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 30 April 2014 Die Expertenrunde Energiewende wurde durch die Mitgliederversammlung des DDGI im Juni 2011 ins Leben gerufen Die Gründung der Gruppe wurde notwendig um die Ergebnisse des 4 Deutschen GeoForum 2011 Erneuerbare Energie und Geoinformationen in aktive Verbandsarbeit umzusetzen und als Reaktion auf die aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland in

    Original URL path: http://www.geocc.de/taskforces/energiewende (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Ergebnisse - DDGI
    Mo Di Mi Do Fr Sa So 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Energiewende Ergebnisse Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 30 April 2014 16 09 2011 Endfassung des Positionspapieres Energiewende und Geoinformationen Version 1 29 09 2011 Vorstellung des Positionspapieres Version 1 auf der INTERGEO 2011

    Original URL path: http://www.geocc.de/taskforces/energiewende/expenergebinisse (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mitglieder - DDGI
    Ing habil Gerd Buziek Vizepräsident des DDGI c o Esri Deutschland GmbH Ringstraße 7 D 85402 Kranzberg Tel 49 0 8166 6770 Fax 49 0 8166 6771111 E Mail g buziek at esri de www esri de Dr Martin Fornefeld MICUS Management Consulting GmbH Stadttor 1 D 40219 Düsseldorf Tel 49 0 211 3003420 Fax 49 0 211 3003200 E Mail fornefeld at micus de www micus de Dr Franz Jaskolla Astrium Services Infoterra GmbH Claude Dornier Straße D 88090 Immenstaad Tel 49 0 7545 89965 Fax 49 0 7545 81337 E Mail franz jaskolla at infoterra global com www infoterra de Dr Andreas Müterthies EFTAS Fernerkundung Technologietransfer GmbH Oststraße 2 18 D 48145 Münster Tel 49 0 251 1330714 Fax 49 0 251 1330733 E Mail andreas mueterthies at eftas com www eftas com Dr rer nat Wolfgang Steinborn Europabeauftragter des DDGI c o Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e V Königswinterer Str 522 524 D 53227 Bonn Tel 49 0 228 447356 E Mail wolfgang steinborn at dlr de www dlr de Dipl Ing TU Holger Bronsch AED SICAD AG Eichenstraße 3b D 12435 Berlin Tel 49 0 30 520008880 E Mail holger bronsch at aed sicad de www aed sicad de Ass d Markscheidefachs Carsten Wedekind Deutscher Markscheider Verein e V DMV c o Wismut GmbH NL Königstein Postfach 10 02 65 D 01782 Pirna Tel 49 0 35021 52161 E Mail c wedekind at wismut de www dmv ev de Dipl Ing Joachim Deutschmann Deutscher Markscheider Verein e V DMV Berater des Vorstandes Plasch 28 D 59394 Nordkirchen Tel 49 0 2596 2677 E Mail deutschmann at dmv ev de www dmv ev de Daniel Holweg M O S S Computer Grafik Systeme GmbH Hohenbrunner Weg 13 D 82024 Taufkirchen Tel 49 0 89 66675117

    Original URL path: http://www.geocc.de/taskforces/energiewende/expenmitglieder (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen - DDGI
    29 Veranstaltungsliste Energie Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 23 September 2013 Liste der Veranstaltungen mit Bezug zu den Themen Erneuerbare Energien und Energiewende Veranstaltung Link von bis Ort 7 Deutscher Energiekongress Energiewirtschaft im Wandel 04 09 2012 05 09 2012 München Konferenz Renewable Energy the added value of satellite solutions for SMEs 11 09 2012 Graz Österreich Hochleistungsnetze bis 2018 12 09 2012 Haus der Deutschen Wirtschaft Breite Straße 29 10178 Berlin Fachkonferenz Integration der Erneuerbaren 17 09 2012 18 09 2012 Düsseldorf 8 ICG Branchentreffen Netze Energienetze an der Belastungsgrenze 18 09 2012 19 09 2012 Meliá Hotel Düsseldorf dena Energieeffizienzkongress 2012 18 09 2012 19 09 2012 Hotel Intercontinental Berlin VKU Stadtwerkekongress 2012 27 11 2012 28 11 2012 Mannheim Öffentliche Konsultation zur Energie Infrastruktur der EU Kommission 20 06 2012 20 09 2012 Internationaler Kongress Städtische Energien 11 10 2012 12 10 2012 Haus der Kulturen der Welt John Foster Dulles Allee 10 10557 Berlin 5 Norddeutsche Geothermietagung 17 10 2012 18 10 2012 Hannover Wo Kongress 2012 GeoEnergy 05 12 2012 06 12 2012 Wissenschaftspark Gelsenkirchen Messen TerraTec und enertec 2013 Der Treffpunkt der Umwelt und Energiebranche 29 01 2013 31 01 2013 Messe Leipzig

    Original URL path: http://www.geocc.de/taskforces/energiewende/veranstaltungsliste-energie (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Copernicus - DDGI
    8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Copernicus Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 30 April 2014 GMES Produkte und Dienste für ITK Infrastrukturen Die Gründung der Gruppe wurde notwendig um auf aktuelle politische Entwicklungen in Deutschland und Europa reagieren zu können Ziel der Fachgruppe ist es ein Positionspapier als Arbeitsgrundlage für die politische Arbeit

    Original URL path: http://www.geocc.de/taskforces/copernicus (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •