archive-de.com » DE » G » GEOCC.DE

Total: 370

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Informationsveranstaltung zu "INSPIRE in Deutschland - Metadaten" - DDGI
    Die Geschäfts und Koordinierungsstelle GDI DE veranstaltet in Kooperation mit dem BKG BMU und BMI am 9 Juni 2008 eine Informationsveranstaltung zum Thema INSPIRE in Deutschland Metadaten in Frankfurt am Main Veranstaltungsort ist das Mövenpick Hotel in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs INSPIRE ist eine europäische Richtlinie die Deutschland und alle anderen Mitgliedsländer der EU verpflichtet standardisierte Geodaten und Geodienste im Rahmen eines vorgegebenen Zeitplans über das Internet bereit zu stellen Ab Mai 2010 müssen automatisierte Katalogdienste mit Meta Informationen über das Geodatenangebot in den EU Mitgliedsländern verfügbar gemacht werden In den folgenden Jahren werden weitere Dienste folgen u a um Geodaten zu visualisieren und zum Download bereit zu stellen Die Implementierung der Katalog und aller noch folgenden INSPIRE Geodienste ist konform zu den Vorgaben der INSPIRE Durchführungsbestimmungen umzusetzen Diese werden aktuell in einem durch die europäische Kommission koordinierten Prozess erarbeitet und stufenweise als rechtlich bindende Dokumente verabschiedet Im Mai 2008 sollen die Durchführungsbestimmungen zu Metadaten verabschiedet werden Die Informationsveranstaltung INSPIRE in Deutschland Metadaten hat das Ziel über die Inhalte der Durchführungsbestimmungen zu Metadaten zu informieren und darüber hinaus über vorbereitende Maßnahmen im Rahmen der Geodateninfrastruktur Deutschland GDI DE zu berichten Die Informationen kommen aus erster Hand direkt aus den

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/163-informationsveranstaltung-zu-qinspire-in-deutschland-metadatenq (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • DDGI-Qualitätsmodell als öffentlich verfügbare Spezifikation DIN PAS 1071 erhältlich - DDGI
    Geoforum Positionspapiere Links Veranstaltungskalender Februar 2016 Mo Di Mi Do Fr Sa So 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 DDGI Qualitätsmodell als öffentlich verfügbare Spezifikation DIN PAS 1071 erhältlich Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 14 Januar 2008 Das DDGI Qualitätsmodell ist jetzt als öffentlich verfügbare Spezifikation PAS 1071 PAS Publicly Available Specification des DIN unter dem Titel Qualitätsmodell für die Beschreibung von Geodaten vom Beuth Verlag veröffentlicht worden Es steht damit allen Anbietern und Nutzern von Geodaten als unabhängiges Referenzmodell zur Verfügung Die langjährige intensive Grundlagenarbeit der Fachgruppe Geodatenmarkt findet damit ihren vorläufigen Abschluss Der DDGI bedankt sich bei den Mitgliedern der Fachgruppe Geodatenmarkt für ihr Engagement das diesen Erfolg möglich gemacht hat Mit dem von der Fachgruppe unter Federführung von Dipl Ing Andreas Stscherbina erarbeiteten DDGI Qualitätsmodell wird eine Struktur zur vereinfachten und einheitlichen Beschreibung der Qualität von Geodatenprodukten bereitgestellt Das DDGI Qualitätsmodell basiert auf internationalen Normen besondere Berücksichtigung fand hierbei die Beziehungen zwischen Hersteller Anbieter und Nutzer Mit diesem Regelwerk wird Anbietern und Nutzern eine standardisierte Beschreibung der Qualität eine vergleichbare Beurteilung der Eignung

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/155-ddgi-qualitmodell-als-ntlich-verfre-spezifikation-din-pas-1071-erhlich (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Bachelor-/Master-Ausbildung muss akademisch bleiben! - DDGI
    Deutscher Vermessungsingenieure VDV hat sich einstimmig gegen die Einführung eines Bachelor Professional bzw Master Professional als einen neuen Abschluss in der beruflichen Weiterbildung gewandt Die Bezeichnung eines Ausbildungsabschlusses mit der Wortkombination Bachelor oder Master der ohne akademische Aus oder Fortbildung erworben werden kann wird strikt abgelehnt Der DDGI e V unterstützt diese Forderung seines Verbandsmitglieds VDV e V Ein solcher Titel wertet die Berufsbildung nicht auf sondern sorgt dafür dass der Bachelor Grad nichts mehr aussagt Ist es bereits jetzt mit Schwierigkeiten verbunden die an den deutschen Hochschulen angebotenen Bachelor Abschlüsse objektiv zu vergleichen würde ein zusätzlicher Handwerk Bachelor die Verwirrung noch verstärken sagte VDV Präsident Wilfried Grunau anlässlich der Tagung des VDV Bundesvorstandes in Hannover Hochwertige Qualifikationen in der Bildung und Ausbildung sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit des Standortes Deutschland Dafür brauchen wir eine Vielfalt unterschiedlicher Angebote mit klar differenzierten Profilen Wir sprechen uns aber ganz entschieden gegen den Wunsch der Wirtschaftsminister aus die Abschlüsse Bachelor Master Professional für Meister und Techniker einzuführen Der Titel verwirrt und führt zu mangelnder Akzeptanz des Bachelor Grades insgesamt so Grunau weiter Das deutsche Handwerk und die berufliche Aus und Weiterbildung genießen grenzüberschreitend einen sehr guten Ruf Der VDV unterstützt deshalb die Bemühungen des deutschen Handwerks den im deutschsprachigen Raum hoch angesehenen Meistertitel und die dahinter stehende anspruchsvolle berufliche Ausbildung auch auf EU Ebene zu der geforderten Anerkennung zu bringen Ein Bachelor Professional ist dafür nicht notwendig und kontraproduktiv Der Bachelor ist eindeutig ein Hochschulgrad auch international erläuterte VDV Geschäftsführer Burkhard Kreuter Wir führen ihn gerade in Deutschland ein und zwar mit großem Einsatz der Hochschulen und mit voller Unterstützung der Wirtschaft und Verbände Unsere Bemühungen ihn als akademischen Abschluss zu etablieren werden durch die Zustimmung der Wirtschaftsminister zu einem nicht akademischen Bachelor konterkariert Der Zusatz Professional soll laut den Vorschlägen der Wirtschaftsminister

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/154-bachelor-master-ausbildung-muss-akademisch-bleiben (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • DDGI e.V. unterstützt Beschlüsse der AdV zur Bildung eines nationalen deutschen Geoinformationswesen - DDGI
    zur Bildung eines nationalen deutschen Geoinformationswesen Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 12 November 2007 Als einen großen Fortschritt in Richtung auf ein nationales deutsches Geoinformationswesen bezeichnete DDGI Präsident Dr Bodo Bernsdorf die jüngsten Beschlüsse der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder AdV in denen ein nationales Online Vertriebssystem für einheitliche Produkte und Dienste über ein gemeinschaftlich betriebenes Geodatennetzwerk gefordert wird Nachdem es bei der Föderalismusdiskussion nicht gelungen ist für das

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/151-ddgi-ev-unterst-beschl-der-adv-zur-bildung-eines-nationalen-deutschen-geoinformationswesen (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Studie "Datenschutz und Geoinformationen" - DDGI
    28 29 Studie Datenschutz und Geoinformationen Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 08 August 2007 Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein ULD hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie BMWi ein Gutachten zum Thema Datenschutz und Geoinformationen vorgelegt und am 14 Juni in Berlin einer interessierten Fachöffentlichkeit präsentiert Die Studie steht auf den Webseiten des DDGI zum Download bereit Die GIW Kommission ist mit dem Auftrag an das ULD herangetreten in einer Studie die rechtlichen Voraussetzungen zu klären unter denen Geodaten der Privatwirtschaft von behördlicher Seite zur Verfügung gestellt werden können Die dem ULD gestellte Aufgabe war es die bestehende Rechtslage exemplarisch und unter Auswertung der Erfahrungen von Behörden und Gerichten darzustellen und grundlegende Erwägungen auszuarbeiten wie der Konflikt zwischen Schutz des Persönlichkeitsrechtes einerseits und Informationsbedarf der Wirtschaft andererseits gelöst werden kann Das ULD kommt zu dem Ergebnis dass über spezifische Gesetze über das Umweltinformationsrecht und die Informationsfreiheitsgesetze schon heute ein weit gehender Zugang zu Informationen geschaffen werden kann Durch das Zusammenfassen von größeren Gruppen eine sog Aggregierung kann u U eine hinreichende Anonymisierung erfolgen ULD Leiter Dr Thilo Weichert U nsere Studie liefert eine valide Diskussionsgrundlage an der sich neben den Datenschützern und der Wirtschaft auch

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/148-datenschutz-und-geoinformationen (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • 3. GIS-Ausbildungstagung am GFZ Potsdam vom 7. bis 8. Juni 2007 - DDGI
    Mai 2007 Unter dem Motto Innovationen in Aus und Weiterbildung mit Geo Informationssystemen GIS findet vom 7 bis 8 Juni 2007 am GeoForschungsZentrumPotsdam die 3 GIS Ausbildungstagung statt Dazu steht jetzt das Programm im Internet zur Verfügung Diese Tagung ist initiiert von der Kommission für Aus und Weiterbildung im Deutschen Dachverband für Geoinformation DDGI und organisiert und durchgeführt vom GeoForschungsZentrum Potsdam in Verbindung mit verschiedenen Fachverbänden Die Ausbildungslandschaft an den Hochschulen erfährt in den letzten Jahren dramatische Veränderungen z B durch die Einführung von Bachelor und Masterstudiengängen durch das zunehmende Angebot an E Learning Komponenten aber auch durch Profilierungen und neue Schwerpunktbildungen an den Hochschulen Dies wirkt sich auch auf das interdisziplinäre GIS Umfeld aus Nach den erfolgreichen Veranstaltungen 2005 und 2006 wird nun die 3 GIS Ausbildungstagung am GFZ in Potsdam ausgerichtet Ziel der Veranstaltung ist es Aus und Weiterbildungsthemen im Umfeld des Geoinformationswesens und der Geoinformatik fächerübergreifend zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen Das Programm steht jetzt ausführlich auf der Internetseite zur Verfügung unter http gis gfz potsdam de index php id 245 Der Download ist möglich unter http gis gfz potsdam de fileadmin gis at GIS AT 07 Programm 220307 pdf Die Veranstaltung gilt als Sitzung der fachlich relevanten Arbeitskreise verschiedenster Branchen wie z B des DVW der DGPF der DGfK der Gesellschaft für Geoinformatik u a Es ergibt sich hier die einmalige Möglichkeit einen umfassenden Überblick über das GIS Aus und Weiterbildungsangebot zu erhalten und andererseits die Grenzen zwischen den Disziplinen zu überschreiten Die Veranstaltung wird in Form von Vorträgen mit Impulsreferaten eingeladener Redner Postern und Rechnerdemos abgehalten und durch eine Firmenausstellung zu Angeboten von Lernmaterialien etc ergänzt Informationen für Aussteller erhalten Sie auf Anfrage bei der lokalen Organisation Kosten Teilnahmegebühr 35 EUR In diesem Beitrag ist die Tagungs CD und die Kaffeepausenversorgung enthalten 25 EUR Abendveranstaltung

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/147-3-gis-ausbildungstagung-am-gfz-potsdam-vom-7-bis-8-juni-2007 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • 15. Fachtagung GIS im Natur- und Umweltschutz - DDGI
    2007 First Announcement Am 6 7 September findet an der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz NNA in Schneverdingen die 15 Fachtagung Geographische Informationssysteme GIS im Natur und Umweltschutz GIS und Klimaveränderungen statt Die Veranstaltung wird unterstützt vom Deutschen Dachverband für Geoinformation e V und vom Berufsverband Beruflicher Naturschutz e V In den 1980er Jahren war der vom Menschen beeinflusste Klimawandel bereits ein diskutiertes Szenario In den 1990er Jahren oftmals zu einem Nischenthema marginalisiert ist die Diskussion darüber wie der vermutlich dramatischen Klimaänderungen entgegengewirkt werden kann heute hochaktuell Sowohl für ein tieferes Verständnis der Prozesse als auch für die Entwicklung von Gegenstrategien sind wir auf die Anwendung und Verbesserung moderner Technologien angewiesen Oft zitiert worden ist die vom ehemaligen amerikanischen Vizepräsidenten Al Gore 1998 geäußerte Vision einer digitalen Erde I believe we need a Digital Earth a multi resolution 3 dimensional representation of the planet Der Verwirklichung dieser Vision sind wir inzwischen ein gute Stück näher gekommen Die Veranstaltung soll zeigen welchen Beitrag Geoinformation und Geoinformatik bereits heute auf lokaler regionaler und globaler Ebene zu einem besseren Verständnis des Klimawandels und für die Entwicklung von Gegenstrategien leisten können Key Note Prof em Dr Ing Michael F Jischka TU Clausthal Ehrenvorsitzender der

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/146-15-fachtagung-gis-im-natur-und-umweltschutz (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • DDGI Fachgruppe veröffentlicht Ergebnisse ihrer Befragungsaktion - DDGI
    Deutsches Geoforum 5 Deutsches Geoforum Positionspapiere Links Veranstaltungskalender Februar 2016 Mo Di Mi Do Fr Sa So 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 DDGI Fachgruppe veröffentlicht Ergebnisse ihrer Befragungsaktion Drucken E Mail Details Zuletzt aktualisiert 02 Mai 2007 Die Fachgruppe Ressourcensicherung Umweltschutz hat im ersten Quartal dieses

    Original URL path: http://www.geocc.de/aktuelles-mainmenu-51/145-ddgi-fachgruppe-verntlicht-ergebnisse-ihrer-befragungsaktion (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •