archive-de.com » DE » G » GEO-LEO.DE

Total: 1104

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.06, No. 1"
    Braunkohlenflöze von je 1 m Mächtigkeit pollenstratigraphisch und die Begleitschichten sedimentpetrographisch untersucht Bei einem Weitere Beiträge zur Kenntnis des Spätglazials Gross Hugo Geozon Science Media 1955 08 15 In E G Quaternary Science Journal Einige während und nach der Drucklegung meines Aufsatzes über das Alleröd Interstadial als Leithorizont der letzten Vereisung 1954 veröffentlichte Arbeiten und sonst bekannt gewordene Befunde werden zur Vervollständigung Über eine Verlandungsfolge weichsel interstadialen Alters in Harksheide bei Hamburg Hallik R Geozon Science Media 1955 08 15 In E G Quaternary Science Journal Ein aufgrund der Lagerungsverhältnisse im Liegenden Eem im Hangenden Solifluktionsschutt in ein Weichsel Interstadial eingestuftes Vorkommen organogener Bildungen wird beschrieben Es läßt sich ein vollständiger Die untere Grenze von Strukturbodenformen in den Gurktaler und Seetaler Alpen Höhl Gudrun Geozon Science Media 1955 08 15 In E G Quaternary Science Journal Auf Grund der im Untersuchungsbereiche bis 1500 m herab verfolgten zahlreichen Miniatursteinringe wird die Frage aufgeworfen ob die für den randalpinen Raum in 1800 2000 m Höhe angenommene klimatische Strukturbodengrenze Über interglaziale und interstadiale Bildungen von Loopstedt am Haddebyer Noor bei Schleswig Kolumbe Erich Geozon Science Media 1955 08 15 In E G Quaternary Science Journal Eine Nachuntersuchung des lange bekannten Eem Interglaziais von Loopstedt führte zur Entdeckung eines Weichsel Interstadials Die pollenanalytische Gliederung des Postglazials im nordwestdeutschen Flachland Schmitz Heinz Geozon Science Media 1955 08 15 In E G Quaternary Science Journal Die Gliederung des Postglazials im nordwestdeutschen Flachland beruht auf der Einteilung der Waldentwicklung in pollenanalytisch gut faßbare Zonen Diese Zonen sind jedoch nur in großen Zügen zeitlich gleichzusetzen Dagegen Über die in der heutigen Vergletscherung der Erde als Eis gebundene Wassermasse Bauer Albert Geozon Science Media 1955 08 15 In E G Quaternary Science Journal Sauter Martin Die pollenstratigraphische Gliederung des Pleistozäns in Nordwestdeutschland 2 Die Pollenstratigraphie im jüngeren Pleistozän Brelie

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.06%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.07, No. 1"
    zur Frage der Würmgliederung Brandtner Friedrich Geozon Science Media 1956 09 01 In E G Quaternary Science Journal Die Feingliederung des Pleistozäns ist ein Problem das nur aus der Zusammenschau aller an der Eiszeitforschung beteiligten Fachrichtungen einer Lösung zugeführt werden kann Unter Berücksichtigung des gesamten durch Zur Korrelation der Terrassen und Lösse in Österreich Fink J Geozon Science Media 1956 09 01 In E G Quaternary Science Journal Von den drei wichtigsten feldgeologischen Elementen die zur Gliederung des Jungpleistozäns herangezogen werden können Löß Terrassen Jungmoränen werden hier die beiden ersten behandelt Die Lösse sind in Österreich auf Über Alter und Herkunftsgebiet von Auelehmen im Leinetal Hempel Ludwig Geozon Science Media 1956 09 01 In E G Quaternary Science Journal Ein neuer Auelehmaufschluß im Leinetal bei Göttingen wird beschrieben und für die Datierung und Bestimmung des Herkunftsgebietes von Auelehmen ausgewertet Dabei ergibt sich die bekannte Zweiteilung des Auelehms in eine Zur Mikromorphologie Systematik und Entwicklung der rezenten und fossilen Lößböden Kubiena W L Geozon Science Media 1956 09 01 In E G Quaternary Science Journal Die Entwässerung der Baltischen Eisrandlagen im mittleren Norddeutschland Brinkmann R Geozon Science Media 1956 09 01 In E G Quaternary Science Journal Schrägschichtungsmessungen an würmeiszeitlichen Fluvioglazialablagerungen im nordöstlichen Mecklenburg führten auf eine im Mittel nordwärts gerichtete Abdachung Eine rückläufige subglaziäre Entwässerung des Inlandeises Über neue Artefaktfunde aus der Heidelberger Stufe Rust Alfred Geozon Science Media 1956 09 01 In E G Quaternary Science Journal Nach der Entdeckung altpleistozäner Artefakte der Heidelberger Stufe in Norddeutschland und bei Mauer ließ sich der erkennbare Lebensraum des Homo heidelbergensis jetzt wesentlich ausweiten Neue Funde aus den präglazialen Die Geschichte des Flußnetzes in Norddeutschland und angrenzenden Gebieten Woldstedt Paul Geozon Science Media 1956 09 01 In E G Quaternary Science Journal Sauter Martin Über die Gliederung der Würm Eiszeit und die

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.07%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.08, No. 1"
    nicht um Datierungsfragen am Bockstein Wetzel Robert Geozon Science Media 1957 09 01 In E G Quaternary Science Journal Am Bockstein im Lonetal Württemberg sind 1954 56 die Schichten an der Brandplatte und am Hang unterhalb der Schmiede ausgegraben und soweit technisch möglich bis in die Ablagerungen des Talgrundes verfolgt worden An Kritische Bemerkungen zur Bestimmung der pleistozänen Inlandeismächtigkeit mit Hilfe von Drucksetzungsmessungen Viete Günter Geozon Science Media 1957 09 01 In E G Quaternary Science Journal Die bisher vorliegenden Angaben über die pleistozänen Inlandeismächtigkeiten differieren untereinander sehr stark Tab Sie beruhen fast ausschließlich auf mehr oder weniger groben Abschätzungen und Vergleichen mit den New Investigations of Interglacial Fresh Water Deposits in Jutland A Preliminary Report Andersen Svend Th Geozon Science Media 1957 09 01 In E G Quaternary Science Journal Die Neu Untersuchung vom Brörup Hotel Moor und anderer interglazialer Fundstätten aus Jütland haben gezeigt daß der eigentlichen letzten Interglazialzeit eine kalte Solifluktionsperiode folgte Ein langes temperiertes Die Fortschritte der Radiokarbon Methode 1952 1956 Gross Hugo Geozon Science Media 1957 09 01 In E G Quaternary Science Journal 1946 wies W F Libby darauf hin daß die durch die Höhenstrahlung gebildeten Neutronen Stickstoff Atome der Atmosphäre in radioaktiven Kohlenstoff mit dem gleichen Atomgewicht also in C14 verwandeln müssen 1947 gelang Das Alter der Federmesser Zivilisation auf Grund neuer naturwissenschaftlicher Untersuchungen Schwabedissen Hermann Schütrumpf Rudolf Münnich Karl Otto Geozon Science Media 1957 09 01 In E G Quaternary Science Journal Mit Hilfe verschiedener naturwissenschaftlicher Untersuchungsmethoden konnte die früher von uns als ausklingendes Magdalénien angesprochene Federmesser Zivilisation des nordwesteuropäischen Flachlandes über die typologische Ein Vergleich der Wischauer Senke Mähren mit den Lössen der angrenzenden Gebiete Musil Rudolf Valoch Karel Geozon Science Media 1957 09 01 In E G Quaternary Science Journal Sauter Martin Bemerkungen zur Feinstgliederung und zum Kalkgehalt des Lösses

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.08%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.09, No. 1"
    der asymmetrischen Täler in den verschiedenen Abteilungen des Buntsandsteins zeigen die Zusammenhänge von Gesteinsstruktur klimatischen Kräften und Formenbildung Die Funde von Wirbeltieren in Mähren Tschechoslowakei aus dem letzten Würm Stadial Musil Rudolf Geozon Science Media 1958 09 01 In E G Quaternary Science Journal Die vorliegende Arbeit behandelt Wirbeltierfunde aus Mähren die aus dem letzten Würm Stadial W 3 stammen Vor allem wird das osteologische Material der Kulturstation Pavlov Pollau in Südmähren erforscht wo die Radiocarbon measurements of Würm interstadial samples from Jutland Tauber H Vries Hl de Geozon Science Media 1958 09 01 In E G Quaternary Science Journal Der Inhalt von radioaktivem Kohlenstoff in würminterstadialen Proben aus Brörup Jütland ist in den Datierungslaboratorien in Kopenhagen und Groningen gemessen worden Die Proben waren durch verhältnismäßig große Mengen Radiocarbon dates for upper Eem and Würminterstadial samples Vries Hl de Geozon Science Media 1958 09 01 In E G Quaternary Science Journal Es wird eine Übersicht gegeben von C14 Daten von Eem interglazialen und Würm interstadialen Proben von Loopstedt Schleswig Holstein Amersfoort Niederlande Lebenstedt Roggendorf Karrestobel Geesthacht Upton Warren Die bisherigen Ergebnisse von C14 Messungen und paläolithischen Untersuchungen für die Gliederung und Chronologie des Jungpleistozäns in Mitteleuropa und den Nachbargebieten Gross Hugo Geozon Science Media 1958 09 01 In E G Quaternary Science Journal Das Letzte Interglazial Riß Würm oder Warthe Weichsel Eem Interglazial ist pollenanalytisch und durch die marine Eem Fauna auf dem Lande durch die letzte Antiquus und Banatica Fauna gekennzeichnet und im Löß Profil Klimaschwankungen im Pliozän von Wallensen Hils Altehenger A Geozon Science Media 1958 09 01 In E G Quaternary Science Journal Die pliozäne Braunkohle von Wallensen im Hils Nordwestdeutschland ist mit über 70 m Mächtigkeit im Tagebau aufgeschlossen Der Abschnitt des Pliozäns der als Bildungszeit der Kohle erfaßt werden kann dürfte mehrere Eine neue Kurve

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.09%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.10, No. 1"
    12 15 In E G Quaternary Science Journal Beim Studium der Lößablagerungen von Poarta Alba in den Höhlen La Adam Bordeiul de Piatra und Adadpostul Rindunelelor war es möglich das Vorhandensein von zwei hauptsächlichen Ablagerungsperioden in der Dobrudscha Erdkegel als heutige Frostboden Bildungen an Rutschhängen im Saarland Selzer Georg Geozon Science Media 1959 12 15 In E G Quaternary Science Journal In ihrer beobachteten Abhängigkeit von Lage Entstehung Zeit und Temperaturperiode lassen sich die Erdkegel als Bodengebilde feststellen die auf durchfeuchteten Gleithängen schon bei einer Hangneigung von 10 und einer Bemerkungen zur Stratigraphie des mitteleuropäischen Jungpleistozäns Müller Beck Hansjürgen Geozon Science Media 1959 12 15 In E G Quaternary Science Journal Ausgehend von der gegenwärtigen Diskussion um die Gliederung des mitteleuropäischen Jungpleistozäns werden die Aussagemöglichkeiten der paläolithischen Hauptfundstellen des Gebietes untersucht Als stratigraphisches Ergebnis Noch einmal Riß oder Würm Gross Hugo Geozon Science Media 1959 12 15 In E G Quaternary Science Journal Die nach Ausformung und Verwitterungszustand einheitliche Jungmoränen Landschaft ist das Produkt der zweiten Hauptphase 2 Hauptvorstoß W Soergel der letzten Eiszeit Würm oder Weichsel Diese letzte Eiszeit begann The Palaeoecology of the Interglacial Deposits at Histon Road Cambridge Sparks B W West R G Geozon Science Media 1959 12 15 In E G Quaternary Science Journal Von den interglazialen Schichten in Histon Road Cambridge ist ein 8 m Kern gewonnen worden Er gestattete eine genaue Untersuchung der Pflanzen und der Land und Süßwasser Molluskenreste Die betreffenden Schichten Das wahre Null Warw der Zeitskala von G De Geer Geer Ebba Hult de Geozon Science Media 1959 12 15 In E G Quaternary Science Journal Nach De Geer s grundlegender Darstellung 1911 soll das Nulljahr von der Bipartition selbst gerechnet werden also von dem Eisrand der im Schnittpunkt zwischen Eisscheide und Indal Fluß gelegen hat Über dem jüngsten Das

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.10%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.11, No. 1"
    in Mittel und Westeuropa Ein Beitrag zur Rekonstruktion des Klimas der Glaziale des quartären Eiszeitalters Kaiser Karlheinz Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Bestimmte Periglazialerscheinungen Eiskeile Kryoturbationen Strukturböden Pingos werden hinsichtlich ihres äußeren Erscheinungsbildes und ihrer Bildungsursachen besonders aber im Hinblick auf ihre Verwendbarkeit Vorschläge für eine geochronologische Gliederung des Holozäns in Europa Lüttig Gerd Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Innerhalb des Holozäns sind die Grenzen der Untereinheiten dank der Fortschritte geochronologischer Methoden Warwen Zählung Dendrochronologie C 14 Verfahren u a bereits so genau festlegbar daß es notwendig ist eine Zur Gliederung mittel und jungpleistozäner Schichten in der Niederrheinischen Bucht Kaiser Karlheinz Schütrumpf Rudolf Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Vom Wasserwerk Bensberg östlich Köln und einer Kiesgrube bei Efferen westlich Köln werden aus einer Tiefe von 16 18 20 m unter der Oberfläche der Unteren Mittelterrasse des Rheines ca 58 m über NN fossilführende Ton Eine besondere Art von Pingos am Hohen Venn Eifel Mückenhausen E Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Am Südostabfall des Hohen Venns wurden in Hangrichtung verlaufende Rinnen beobachtet die auf beiden Seiten und am unteren Ende hangabwärts von einem etwa 2 m hohen Wall besäumt werden Die Kleinreliefformen werden als Elster Löß und Holstein Ton von Northeim Hann Lüttig Gerd Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Unter dem Holstein Interglazialton der Ziegelei Kerrl in Northeim das zur Zeit relativ gut aufgeschlossen ist wurde elstereiszeitlicher Löß aufgefunden Da ein sicherer Nachweis eines Lösses solch hohen Alters noch nicht Einige Bemerkungen zu L VÉRTES Das Moustérien in Ungarn Mottl Maria Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Zur Deutung eines neuentdeckten interglazialen Seeton Vorkommens im Berchtesgadener Land Pichler Hans Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Es wird die Ansicht von Ganss 1953 die Höhenlage eines von ihm aufgefundenen Seeton Vorkommens in 870 m NN setze eine gewaltige 350 m mächtige interglaziale Zuschüttung des Berchtesgadener Talkessels voraus diskutiert Der Löß am unteren Mittel und Niederrhein Remy Horst Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Auf Grund der Beziehungen zwischen Löß und Unterer Mittelterrasse des Rheines und seiner Nebenflüsse läßt sich das Alter der Lößablagerungen im Mittel und Niederrheingebiet festlegen In der Hauptsache handelt es sich dabei Vorschlag zur bodenartlichen Kennzeichnung von Wattsedimenten Ruyter J L Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Im Rahmen einer Spezialkartierung im ostfriesischen Watt ergab sich die Frage nach einer zweckmäßigen Einteilung und kartenmäßigen Darstellung der dort auftretenden Bodenarten Korngrößengemische Die hier vorgeschlagene Zum Problem der Stabilität der Klimabedingungen in Westsibirien während der Glaziale und Interglaziale Weischet W Geozon Science Media 1960 12 15 In E G Quaternary Science Journal Es werden zunächst Werte für die sommerliche Temperaturerniedrigung und für den jährlichen Temperaturgang während der letzten Eiszeit in Westsibirien abgeleitet

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.11%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.12, No. 1"
    Bahrenfeld Hallik R Kubitzki K Geozon Science Media 1962 01 15 In E G Quaternary Science Journal Eine interstadiale aus Gyttja und Torfen aufgebaute Lagefolge die mit dem aus Dänemark und Holland beschriebenen Brörup Interstadial parallelisiert wird wurde pollenanalytisch und z T hinsichtlich ihrer Makroflora Jungquartär und End Mesolithikum in der Provinz Kerman Iran Huckriede Reinhold Geozon Science Media 1962 01 15 In E G Quaternary Science Journal Die Hauptmassen der mächtigen jungquartären Schutt Ausfüllungen und die See Lösse der weiten Hochtäler des Kerman Gebietes scheinen unter semi ariden Bedingungen bis ins ältere Holozän abgelagert worden zu sein In den Pleistocene glaciation in Kurdistan Wright H E Jr Geozon Science Media 1962 01 15 In E G Quaternary Science Journal Die Berge Kurdistans sind ein Teil des Taurus Zagros Gebirgszuges der sich durch die südliche Türkei den nördlichen Irak und den südwestlichen Iran hinzieht und das anatolisch iranische Hochland vom mesopotamischen Die beiden interstadialen Würmböden in Südbayern Kraus Ernst C Geozon Science Media 1962 01 15 In E G Quaternary Science Journal Gegenüber der Mitteilung von J Büdel 1957 er habe meinen mittelwürmischen Interstadialboden in der Murnauer Gegend nicht finden können wird gezeigt daß er da ist und warum er für ihn nicht zu sehen war Die auf der Das Lößprofil von Nové Mesto im Waagtal Kukla JirÍ Lozek Vojen Bárta Juraj Geozon Science Media 1962 01 15 In E G Quaternary Science Journal In der Ziegeleigrube von Mnesice bei Nové Mesto nad Váhom Westslowakei ist ein reich gegliedertes Lößprofil aufgeschlossen das für die Stratigraphie der mitteleuropäischen Lößserien von grundsätzlicher Bedeutung ist Contribution à la connaissance de Alces palmatus Ham Smith dans le Quaternaire de la Roumanie Macarovici Nec Geozon Science Media 1962 01 15 In E G Quaternary Science Journal Rezente und fossile Böden auf niederrheinischen Terrassen und deren

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.12%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Geologische Wissenschaften Serien "E&G – Quaternary Science Journal; Vol.13, No. 1"
    Quaternary Science Journal Die Flußgeschichte der Elbe wurde durch eine Reihe zielstrebig angesetzter wissenschaftlicher Bohrungen und Schürfe weiter geklärt Ablagerungen des Flusses werden im Berliner Räume vom Ausgang der Elster Vereisung bis zum Zur Problematik der Datierung von Würm Sedimenten auf der Basis paläontologischer Funde Musil Rudolf Geozon Science Media 1962 09 01 In E G Quaternary Science Journal Der Artikel handelt über die Methodik der pleistozänen Forschungen im Terrain und über die Art der Bearbeitung paläontologischen Materials Er zeigt die Möglichkeiten der Benutzung dieser Funde für die Stratigraphie der Über die Gliederung des Quartärs und Pleistozäns Woldstedt Paul Geozon Science Media 1962 09 01 In E G Quaternary Science Journal Es werden Gründe dafür vorgebracht daß das Holozän als besondere Epoche angesehen werden kann Für das Pleistozän werden verschiedene Einteilungen vorgelegt von denen die in Tab 2 wiedergegebene als beste angesehen und Die beiden interstadialen Würmböden in Südbayern Eine Richtigstellung zu dem gleichnamigen Aufsatz von Ernst C Kraus in diesem Jahrbuch 12 S 43 58 1962 Büdel Julius Geozon Science Media 1962 09 01 In E G Quaternary Science Journal Weitere Funde pleistozäner Molluskenfaunen bei München Brunnacker Margrit Brunnacker Karl Geozon Science Media 1962 09 01 In E G Quaternary Science Journal Von fünf Stellen wird eine unter rißeiszeitlichem Hochterrassenschotter gefundene interglaziale Molluskenfauna beschrieben s Tab 1 sie wird ökologisch gedeutet und stratigraphisch mit anderen Molluskenfaunen verglichen Herr J Büdel und die Gliederung der Würmeiszeit Kraus Ernst C Geozon Science Media 1962 09 01 In E G Quaternary Science Journal Bemerkungen zum Profil Hörmating Obb Brunnacker Karl Geozon Science Media 1962 09 01 In E G Quaternary Science Journal Das von E Ebers 1960 beschriebene und gedeutete Profil von Hörmating wird einer kritischen Betrachtung unterzogen und neu interpretiert Demnach kommt hier nur ein an eine einzige Landoberfläche gebundener Boden

    Original URL path: http://e-docs.geo-leo.de/handle/11858/514/browse?value=E%26G+%E2%80%93+Quaternary+Science+Journal%3B+Vol.13%2C+No.+1&type=series (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •