archive-de.com » DE » G » GEFAHRSTOFFE.DE

Total: 875

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    sondern auch um Brand und Explosionsgefährdungen jeweils verursacht durch die verwendeten oder möglicherweise im Raum Behälter vorhandenen Gefahrstoffe Seit 1987 konkretisiert die Technische Regel für Gefahrstoffe TRGS 507 Oberflächenbehandlung in Räumen und Behältern die Grundpflichten nach der Gefahrstoffverordnung Im März 2009 ist eine grundlegende Neufassung dieser Regel erschienen Wesentliche Veränderungen wurden bei den Anforderungen an Zugänge und im Explosionsschutz unter anderem wegen der Einführung und Umsetzung Europäischer Richtlinien und Normen notwendig Eine weitere Aufgabe des Arbeitskreises TRGS 507 bestand darin Empfehlungen für den Fortbestand des Anhang III Nr 3 der Gefahrstoffverordnung Tätigkeiten in Räumen und Behältern zu geben Dieser Artikel gibt einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen und Änderungen in der TRGS 507 Surface treatment in rooms and containers Revised version of TRGS 507 Cleaning and coating processes in very confined spaces are considered to present a high risk for all employees at any time This is not only a matter of health risks but also of fire and explosion hazards caused by the hazardous substances which are used or possibly contained in the room container Since 1987 the Technical Rule on Hazardous Substances TRGS Technische Regel für Gefahrstoffe 507 Surface treatment in rooms and containers has substantiated the basic

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=52202 (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    Passivrauchbelastung messtechnisch ermittelt werden Erstmals wurden Nikotin und Acrylnitril in der Luft parallel bestimmt dazu dienten neue validierte gaschromatographische Messverfahren In elf Gastronomiebetrieben wurden 134 Luftproben überwiegend personengetragen aber auch stationär im Thekenbereich genommen Für die personengetragenen Messungen wurde nicht rauchendes Personal ausgewählt dem auch Humanproben entnommen wurden Nikotin 1 2 bis 152 µg m3 und Acrylnitril 0 1 bis 8 2 µg m3 fanden sich an allen Messorten und bei sehr guter Korrelation R² 0 83 untereinander Die höchsten Belastungen traten in einer Großdiskothek auf die niedrigsten in Cafés Die Belastungen hingen auch vom Tätigkeitsprofil ab und waren im Thekenbereich teils deutlich höher als für das Bedienpersonal Da die Nichtraucherschutzgesetze unter bestimmten Bedingungen weiterhin das Rauchen gestatten wurden im Winter 2008 2009 erneut stationäre Messungen vorgenommen Dabei zeigten sich im Raucherbereich der Diskothek unverändert hohe Werte in anderen Gastronomiebetrieben teils deutlich höhere Werte als im Sommer Environmental tobacco smoke in the catering trade measurements of nicotine and acrylonitrile in the air of catering establishments Immediately before the non smoking laws came into force nationwide in Germany it was decided to take measurements to determine the extent of environmental tobacco smoke in the air and in the body First nicotine and acrylonitrile were measured in the air in parallel with new validated gas chromatographic measuring methods being employed for this 134 air samples mainly from mobile personal samplers some from stationary samplers at the bar were taken in eleven catering establishments Selected for the personal measurements were non smoking staff from whom body samples were also taken Nicotine 1 2 to 152 µg m3 and acrylonitrile 0 1 to 8 2 µg m3 were detected at all sampling sites and with very good correlation R² 0 83 The highest levels were found in a large discotheque and the lowest in

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=51164 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    als ETS environmental tobacco smoke bezeichnet bietet sich u a die Bestimmung von Passivrauchbestandteilen in abgelagertem Staub an Die Staubprobenahme wurde mit einem für diese Zwecke zertifizierten Staubsauger vorgenommen und die Konzentration von Nikotin sowie polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen PAK analytisch bestimmt Es zeigt sich dass der Benzo a pyren Gehalt der Stäube als Parameter für die langzeitliche Belastung durch ETS geeignet ist Die Konzentration von Nikotin und auch Benzo a pyren in abgelagerten Stäuben wird außer von der Anzahl gerauchter Zigaretten den Lüftungsverhältnissen und der Raumgröße von der Art des Bodenbelags in den untersuchten Räumen beeinflusst Ein Vergleich mit Hintergrundwerten nach Brandsanierung zeigt dass die PAK Konzentration in abgelagertem Staub in Gasträumen weit unterhalb der für Industriebetriebe festgelegten Grenzen liegt ETS in dust from catering establishments One method of assessing the impact of ETS environmental tobacco smoke on employees in the catering industry is to determine ETS elements in dust deposits Dust samples were taken using a dust extractor certified for this purpose and the nicotine and PAH polycyclic aromatic hydrocarbon concentration was determined analytically This shows that the benzo a pyrene content of dust is suitable as a parameter for the long term impact of ETS As well as

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=51163 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    TRGS 528 Schweißtechnische Arbeiten Im März 2009 wurde die neue TRGS 528 Schweißtechnische Arbeiten im Gemeinsamen Ministerialblatt veröffentlicht Mit dieser Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS gibt der Ausschuss für Gefahrstoffe AGS konkrete Hinweise wie die Anforderungen der Gefahrstoffverordnung für Schweißen Schneiden und verwandte Verfahren erfüllt werden können Für häufig angewandte Verfahren liefert die TRGS Information über dabei entstehende partikel und gasförmigen Stoffe sie beschreibt Substitutionsmöglichkeiten und benennt technische organisatorische und persönliche Schutzmaßnahmen Darüber hinaus nennt sie Kriterien für die Wirksamkeitsprüfung von Schutzmaßnahmen die den Stand der Technik wiedergeben Der Artikel beschreibt die Entstehungsgeschichte und die wesentlichen Inhalte der TRGS 528 die einen Rahmen für das Aufstellen weiterer praxisnaher Handlungshilfen darstellen The new TRGS 528 on welding work The new TRGS Technische Regel für Gefahrstoffe Technical Rule for Hazardous Substances 528 on welding work was published in the Gemeinsames Ministerialblatt Joint Ministerial Gazette in March 2009 By this new rule the Hazardous Substances Committee gives specific instructions on how the requirements of the Hazardous Substances Ordinance can be met for welding cutting and allied processes The TRGS supplies information on the particulate and gaseous substances arising during these frequently practised processes describes the scope for substitution and lists technical organizational and

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=50102 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    paints Information on exposure and protective measures during the application of antifoulants was gathered by interviews and dockyard inspections The different tasks and exposure parameters were determined and best practise examples were identified Mixing and loading of airless spray guns with large amounts of antifouling paint was associated with high exposure of hands feet and fronts of legs Predominant exposure factors were the diligence of the user and the general working conditions The spraying direction in relation to the workers and the tightness of the working space were important factors for the amount and the patterns of aerosol deposition onto the sprayers bodies Contact with contaminated surfaces during the spraying process resulted in considerable exposure of both hands and body Personal protective equipment was generally worn according to the instructions if frequent controls by a supervisor were to be expected Exposition und Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Antifoulingmitteln Zur Ermittlung von Expositionsbedingungen und Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Antifoulingfarben wurden Interviews und Werftbesichtigungen durchgeführt Die Erkenntnisse wurden strukturiert beschrieben und Beispiele für die beste Anwendungsweise identifiziert Das Mischen und Beschicken von Airless Sprühgeräten mit großen Farbmengen ging mit einer hohen Exposition von Händen Füßen und Vorderseiten der Beine einher wobei

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=48492 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    2012 pdf Jahresinhalt 2011 pdf Jahresinhalt 2010 pdf Jahresinhalt 2009 pdf Jahresinhalt 2008 pdf Jahresinhalt 2007 pdf Jahresinhalt 2006 pdf Jahresinhalt 2005 pdf Jahresinhalt 2004 pdf Jahresinhalt 2003 pdf Leser Service Media Service Kontakt Impressum Bezugspreise Nutzungsbedingungen Hinweise für Autoren Hinweise für Autoren Veröffentlichungs Rechte Instructions for Authors Online Recherche Gefahrstoffe Reinhaltung der Luft Ausgabe 4 2009 Der Ausschuss für Arbeitsstätten Zeit für eine erste Bilanz Autor en Rentrop M

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=47945 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    Jahresinhalt 2011 pdf Jahresinhalt 2010 pdf Jahresinhalt 2009 pdf Jahresinhalt 2008 pdf Jahresinhalt 2007 pdf Jahresinhalt 2006 pdf Jahresinhalt 2005 pdf Jahresinhalt 2004 pdf Jahresinhalt 2003 pdf Leser Service Media Service Kontakt Impressum Bezugspreise Nutzungsbedingungen Hinweise für Autoren Hinweise für Autoren Veröffentlichungs Rechte Instructions for Authors Online Recherche Gefahrstoffe Reinhaltung der Luft Ausgabe 4 2009 Stäube an Arbeitsplätzen und in der Umwelt Vergleich der Begriffsbestimmungen Autor en Mattenklott M Höfert

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=47959 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Springer VDI-Verlag - Artikel - Samstag, 13.02.2016 19:07
    Jahresinhalt 2011 pdf Jahresinhalt 2010 pdf Jahresinhalt 2009 pdf Jahresinhalt 2008 pdf Jahresinhalt 2007 pdf Jahresinhalt 2006 pdf Jahresinhalt 2005 pdf Jahresinhalt 2004 pdf Jahresinhalt 2003 pdf Leser Service Media Service Kontakt Impressum Bezugspreise Nutzungsbedingungen Hinweise für Autoren Hinweise für Autoren Veröffentlichungs Rechte Instructions for Authors Online Recherche Gefahrstoffe Reinhaltung der Luft Ausgabe 3 2009 Gefährdungen durch Kohlenmonoxid bei Arbeiten mit Betonglättmaschinen müssen von der Normung besser berücksichtigt werden Autor

    Original URL path: http://www.gefahrstoffe.de/gest/article.php?data[article_id]=47272 (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •