archive-de.com » DE » G » GDK-BERLIN.DE

Total: 98

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • CONTENT

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /html/archiv/2006/multistandard/content_d.html (2016-02-18)



  • Unbenanntes Dokument
    Standard Euro Andreas Pointkowitz FOTOS

    Original URL path: http://www.gdk-berlin.de/html/archiv/2005/standard/standard1.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Unbenanntes Dokument
    Mehrfachbelichtet 2003 2006 GdK Galerie der Künste e V

    Original URL path: http://www.gdk-berlin.de/html/archiv/2004/mehrfach/mehr_fotos.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Unbenanntes Dokument
    Charlotte Buff Fotos 2003 2006 GdK Galerie der Künste e V

    Original URL path: http://www.gdk-berlin.de/html/archiv/2004/buff/buff%20_fotos.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Unbenanntes Dokument
    in unserem Bewußtsein Damit will ich die Bedeutung der Originale nicht schmälern sondern nur die Bedeutung der inneren Bilder unterstreichen Weil sie mit unserem Wissen unseren Gefühlen unserer Erfahrung gefüllt sind sind sie weit mehr als bloße Abbildungen Auch sie sind Urbilder Ich werde noch etwas tiefsinniger werden zitiere Angelus Silesius der sinngemäß sagte wenn Gott sich begucken will dann muß er mich ansehen ohne mich hat er keinen Spiegel Der Satz läßt sich auch auf Kunstwerke anwenden Wenn sie in uns keinen inneren Spiegel finden werden sie nicht wirklich erkannt Dann fallen solche dummen Beurteilungen wie Mein Kind kann das besser Oder das hat ein Esel mit dem Schwanz gemalt Diese Überlegungen brachten mich auf die Idee einer Ausstellung die den Betrachtern die Möglichkeit gibt ihr inneres Bild von den modernen Meistern anhand von Nachschöpfungen zu überprüfen Bei den Nachschöpfungen dachte ich sofort an Dodi Reifenberg Er arbeitet seit Jahren mit Plastiktüten bedruckten und unbedruckten aus denen er ganz unterschiedliche Kunstwerke fabriziert Er macht daraus Collagen Skulpturen Kleider und Landschaftkunst Dodi Reifenbergs Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen im In und Ausland gezeigt Die Plastiktüte ist eines der prägnantesten Symbole heutiger Alltagskultur Sie steht für Konsumgier und Umweltverschmutzung aber auch für vielseitige Verwendbarkeit und kostenlosen Erwerb sie liegt buchstäblich auf der Straße und vergrößert die Menge des Abfalls Dodi Reifenberg führt sie einer neuen Nutzung zu er recycelt die Plastiktüten indem er aus ihnen Kunstwerke macht Er betreibt sogar ein doppeltes Recycling indem er ein Wegwerfobjekt nicht nur einem neuen Gebrauch zuführt sondern aus etwas Wertlosem etwas Höherwertiges macht eben Kunst Die Methode aus wertlosen Materialien und Objekten Kunst zu machen ist bekanntlich nicht neu Sie ist fest in der Kunst des 20 Jahrhunderts verankert und ist darüberhinaus nur ein Rädchen im großen inner künstlerischen Recyclingprozeß der in der Abwertung

    Original URL path: http://www.gdk-berlin.de/html/archiv/2004/dodi/dodi1.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Unbenanntes Dokument
    Kunst des 20 Jahrhunderts zeigt auch als ein Recycling bildnerischer Formen und Ideen definieren Die Ausstellung Recycling Modern Art führt den beschriebenen Prozess mit eigenen Mitteln fort Sie bedient sich dazu eines Materials das gewöhnlich mit einer anderen Art des Recycling verbunden wird der Plastiktüte Die Plastiktüte ist eines der prägnantesten Symbole heutiger Alltagskultur Sie steht für Konsumgier und Umweltverschmutzung aber auch für vielseitige Verwendbarkeit und mühelosen Erwerb sie liegt

    Original URL path: http://www.gdk-berlin.de/html/archiv/2004/dodi/dodi2.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • noam braslavski
    heißt den Preis für Schalenlosigkeit entrichten Der geschälte Mensch agiert seine epochale Psychose aus indem er auf äußere Erkaltung mit Wärmetechniken und Klimapolitikern antwortet oder mit Klimatechniken und Wärmepolitikern Aber nachdem Gottes schillernde Blasen die kosmischen Schalen geplatzt sind wer

    Original URL path: http://www.gdk-berlin.de/html/archiv/2003/noam/braslav4.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • noam braslavski
    ist für uns synonym mit dem Himmel wo alle unsere Wünsche und Bedürfnisse ohne eigene Anstrengung gestillt werden Dort werden wir ernährt und beschützt genau so wie im Bauch der Mutter bevor wir geboren werden Dieser Schutzraum dieser Kokon dieses Ei steht für uns Vorbild für das Paradies aus dem wir nach dem Reifeprozess hinausgeworfen wurden Und wenn wir das Leben noch so lieben wollen wir auch mit dem Tod

    Original URL path: http://www.gdk-berlin.de/html/archiv/2003/noam/braslav2.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •