archive-de.com » DE » G » GDF.DE

Total: 351

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Startseite
    zwei Jahre gewählt Weiterlesen FSTD Mitteilung 06 2015 am 22 Juli 2015 Antragsservice zur Berufsunfähigkeitsversicherung verbessert Liebe Kolleginnen und Kollegen beim Antrag auf eine BU Versicherung müssen bei einer BU Rente über 1 000 Euro im Monat zum Teil umfangreiche Gesundheitsfragen beantwortet werden Die Beantwortung dieser Fragen wird vom Versicherungsunternehmen verlangt wegen einer möglichen Risikobewertung und wird im Übrigen von allen Versicherungsgesellschaften verlangt Wir mussten feststellen dass die Beantwortung dieser Gesundheitsfragen nicht immer ganz einfach ist und mehrfach zu Verwirrungen geführt hat Diese Situation ist für unsere Mitglieder unbefriedigend Nunmehr haben wir in Abstimmung mit der AXA Versicherung und unserem Makler Firma GKH den Antragsservice deutlich verbessert Die Mitarbeiterin bei der Firma GKH Frau Anke Eden ist sehr gut ausgebildet um die individuellen Gesundheitsfragen mit dem Antragsteller zusammen und höchst vertraulich zu besprechen bzw zu beantworten Dieses kann ab sofort telefonisch oder per E Mail erfolgen Bitte wendet Euch bei der Antragstellung direkt an Frau Eden die Kontaktdaten bekommt ihr über die Geschäftsstelle Wir sehen dies als eine wesentliche Verbesserung der Vorgehensweise an und verbleiben mit freundlichen Grüßen Euer Vorstand FSTD Mitteilung 05 2015 am 04 Mai 2015 Ergebnis der Delegiertenwahlen 2015 im Fachbereich FSTD Liebe Mitglieder die Delegiertenwahlen 2015 im Fachbereich FSTD sind erfolgreich abgeschlossen Herzlichen Glückwunsch an die gewählten Delegierten Vielen Dank an die Wahlvorstände und Wahlhelfer für die Durchführung der Delegiertenwahlen 2015 und ein großes Dankeschön an die Mitglieder für die Teilnahme an den Wahlen Mit einem nachhaltigen Votum ausgestattet können die Delegierten die nächsten zwei Jahre die Geschicke des Fachbereiches FSTD bestimmen Weiterlesen FSTD Mitteilung 04 2015 am 04 Mai 2015 Communiqué D A CH Meeting 2015 Liebe Kolleginnen liebe Kollegen mit diesem Communiqué informieren wir euch über die Ergebnisse vom D A CH Meeting 2015 Download Viele Grüße Der Vorstand Weitere Beiträge Der Vorstand FSTD

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/46-aktuelles/fstd (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • BV-Info 03/14
    Wahl stehen Durch diese Vorgehensweise stehen in diesem Jahr folgende Ämter zur Wahl Bundesvorsitzender Bundesgeschäftsführer Für beide Ämter kandidieren zum heutigen Zeitpunkt die bisherigen Inhaber Matthias Maas und Axel Dannenberg wieder Gerne nehmen wir weitere Kandidatenvorschläge entgegen oder sie können auch direkt auf der Konferenz im September vorgebracht werden Vom Bundesvorstandsamt Internationales welches im Mai 2013 besetzt wurde um den neuen Vorsitzenden umfänglich in diese Thematik einzuarbeiten wird Michael Schäfer wie im Mai 2013 bereits angekündigt in diesem Jahr zurücktreten Ob dies bereits zur Bundesdelegiertenkonferenz 2014 im September geschehen wird oder zum Jahresende 2014 hängt von der weiteren Entwicklung der europäischen Verfahren ab SES 2 FABEC etc Es ist allerdings nicht vorgesehen dieses Amt nach zu besetzen da diese Aufgaben dann vom Bundesvorsitzenden wahrgenommen werden Änderungen der Satzung und Richtlinien Hier wurde im letzten Jahr auf der Bundesdelegiertenkonferenz eine Arbeitsgruppe gebildet welche im laufenden Jahr sehr effektiv daran gearbeitet hat unsere Satzung und Richtlinien zu überarbeiten Die Satzungskommission wird sich Anfang Juli ausführlich mit den vorgeschlagenen Änderungen beschäftigen und auf deren Richtigkeit und Notwendigkeit überprüfen Anschließend werden diese Änderungsanträge rechtzeitig vorab jedem Delegierten zur Verfügung gestellt damit diese ggf vor Ort in den ÖMVen besprochen werden können hierzu könnt Ihr natürlich auch Mitglieder des Bundesvorstandes zu klärenden Fragen sehr gerne einladen Dies soll es zum jetzigen Zeitpunkt an Informationen erst einmal gewesen sein Sollten sich weitere wichtige Entwicklungen im Vorgriff auf die Bundesdelegiertenkonferenz ergeben werden wir Euch umgehend informieren Sehr gerne stehen wir Euch jederzeit für Fragen zur Verfügung Wir freuen uns jetzt schon auf zwei interessante Konferenztage in Darmstadt wünschen Euch allen eine herrliche Sommerzeit und grüßen recht herzlich Der Bundesvorstand Connect Mitglied werden Beitrittsformular der flugleiter 02 16 Themen in dieser Ausgabe FSBD in Hannover Unfallbericht GermanWings CISM in der DFS Stippvisite in Myanmar Download der flugleiter als

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/10-aktuelles/bv-info/171-bv-info-03-14 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • BV-Info 01/14
    länger geführten Streik unserer dient einerseits dazu die anderen uns über ATCEUC verbundenen Lotsengewerkschaften unserer Solidarität zu vergewissern Allein dies zeichnet diesen geplanten Aktionstag in seiner besonderen Bedeutsamkeit in einem Höchstmaß aus wie es jedes unserer Mitglieder in seiner Intensität und Verbundenheit mit unseren europäischen Kollegen und Freunden wahrscheinlich nicht häufig erfahren wird Andererseits unterstützen wir so den von unseren französischen Kollegen indirekt auch für uns als Protest gegen die europäischen Programmpakete politisch auch alle anderen innerorganisatorischen Berufsbereiche in den Flugsicherungen vertreten Für einige von uns mag Brüssel weit weg sein was sich jedoch von dort durchsetzen könnte ist eine nicht unwahrscheinliche existenzielle Bedrohung der flugsicherungsorganisatorischen Gesamtinfrastruktur Mittelbar stehen Sicherheit und Qualität des Luftverkehrs die sozialen Errungenschaften tatsächlich aller Beschäftigten und in letzter Konsequenz die nackte Existenz der europäischen Flugsicherungsorganisationen auf dem Spiel Der Bundesvorstand übertreibt nicht damit dass ihr es seid die eure Zukunft selbst mitbestimmen und zwar über diesen Action Day am 29 Januar 2014 Streicht diesen Tag rot im Kalender an und unterstützt die Kollegen und eure Gewerkschaft um diesen Tag gemeinsam seiner Wichtigkeit angemessen zu bestreiten Die Vorstände von Bund und den Fachbereichen sind bei Fragen über den direkten Weg oder über eure Obleute zu erreichen Über die örtlichen Streikleitungen die die geordnete Streikorganisation vor Ort begleiten werden seid ihr an die zentrale Streikleitung die den organisatorischen Rahmenplan des Streiks in Abstimmung mit dem Bundesvorstand festlegt angebunden Mit freundlichen Grüßen Matthias Maas Bundesvorsitzender Joachim Nolte Leiter FSBD Dirk Wendland Leiter FSTD Connect Mitglied werden Beitrittsformular der flugleiter 02 16 Themen in dieser Ausgabe FSBD in Hannover Unfallbericht GermanWings CISM in der DFS Stippvisite in Myanmar Download der flugleiter als PDF The Controller 10 15 Themen dieser Ausgabe Collision overhead Senegal Dealing with distractions Spain 5 years later The Controller als PDF Newsletter Bleiben Sie auf dem

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/10-aktuelles/bv-info/154-bv-info-01-14 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • BV-Info 10/2013
    Action Day der ATCEUC planen ist kein politischer Streik der GdF Wir wollen vielmehr lediglich mit Hilfe eines Sympathiearbeitskampfes die an diesem Tag streikenden Kolleginnen und Kollegen im Ausland unserer Solidarität und Unterstützung versichern Das wird sich auch im zeitlichen und personellen Umfang unseres Streiks widerspiegeln Ein solcher Unterstützungsstreik wird dann als zulässig angesehen wenn der Hauptarbeitskampf nach der nationalen Rechtsordnung des Landes in dem er geführt wird rechtmäßig ist Und das ist bei den Aktionen unserer Kolleginnen und Kollegen der Fall Auch wenn der Hintergrund für die Flugsicherung existenziell ist Die Gefahr für die Gewerkschaft GdF bei dieser Aktion ist also überschaubar und beherrschbar Und Ihr könnt ohnehin unbesorgt sein Wenn Ihr dem Aufruf der GdF folgt und die Arbeit niederlegt nehmt ihr an einem gewerkschaftlich getragenen Streik teil Dann dürft Ihr nach der arbeitsgerichtlichen Rechtsprechung schon deswegen davon ausgehen dass Euer Handeln rechtmäßig ist Im Übrigen werden wir Zeitpunkt und Umfang unseres Solidaritätsstreiks frühzeitig bekannt geben damit sich die DFS und alle Airlines und Passagieren darauf einstellen können Ihnen soll so auch die Möglichkeit eröffnet werden etwaige Einwände gegen unsere Pläne ggf im gerichtlichen Eilverfahren vorzubringen Vor dem geplanten Aktionstag wird vom 02 bis 04 Oktober 2013 ein ATCEUC Treffen stattfinden bei dem die Details europaweit abgestimmt werden Wir werden zeitnah weiter berichten Mit freundlichen Grüßen Der Bundesvorstand der GdF e V Connect Mitglied werden Beitrittsformular der flugleiter 02 16 Themen in dieser Ausgabe FSBD in Hannover Unfallbericht GermanWings CISM in der DFS Stippvisite in Myanmar Download der flugleiter als PDF The Controller 10 15 Themen dieser Ausgabe Collision overhead Senegal Dealing with distractions Spain 5 years later The Controller als PDF Newsletter Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Newsletter der GdF e V X Name Email Internationale Verbände Institutionen ATCEUC European Aviation Safety Agency Federal Aviation Administration

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/10-aktuelles/bv-info/98-bv-info-10-2013 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • BV-Info 07/13
    und nicht ausbalanciert so wird durch die geplanten und verschärften Ziele die Situationfür die Flugsicherungsanbieter höchst prekär Nach uns vorliegenden Informationen gehen knapp 10 000 Arbeitsplätze verloren und dabei wird es nicht bleiben Denn die Umsetzung der Vorgaben wird auf dem Rücken aller Flugsicherungsbeschäftigten ausgetragen Sei es durch Arbeitsplatzverlust oder verlagerung sei es durch Verschlechterung der Arbeitsbedingungen oder Versorgungsleistungen ATCEUC hat unter Mitwirkung der GdF mit hochrangigen Vertretern der EU Kommission und des Rates sowie mitVertretern des Performance Review Body PRB die Thematik besprochen um dochnoch Änderungen herbeizuführen Leider erfolglos Die Gesprächspartner haben zuweilen Verständnis eingeräumt jedoch politisch nicht umgesetzt ATCEUC die europäische Dachorganisation von 28 europäischen Flugsicherungsgewerkschaften und Verbänden auch der GdF sieht sich nunmehr gezwungen als letztes Mittel die 14 000 in ihr ver tretenen Mitglieder zu einem Aktionstag aufzurufen Die GdF war an der europaweiten Diskussion eingebunden und der Bundesvorstand hat neben den Fachbereichsvorständen auch die Tarifkommission informiert und eingebunden Die Entscheidung wie und in welchem Umfang sich die GdF am Aktionstag beteiligt obliegt dem Bundesvorstand Davon ungeachtet sah es die Tarifkommission als ihre Pflicht an sich damit auseinander zusetzen welche der von ATCEUC vorgeschlagenen Maßnahmen strike work to rule other actions für die GdF annehmbar bzw auszuklammern sind Die Tarifkommission hat den Beschluss gefasst den Bundesvorstand aufzufordern für die Beteiligung an dem Aktionstag alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen und zu bewerten was auch das Mittel des Arbeitskampfes einschließt GdF Vertreter werden am 10 und11 September die Thematik im Rahmen eines MARC Meetings mit FABEC Arbeitnehmervertretern beraten und unmittelbar danach am 12 und 13 September im Bundesvorstand überdas weitere Vorgehen befinden Es geht um die Gestaltung und Sicherung unserer beruflichen Zukunft die nicht einseitig und negativ durch die Eurokraten in Brüssel bestimmt werden darf daher wird sich die GdF mit allenihr zur Verfügung stehenden zulässigen Mitteln

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/10-aktuelles/bv-info/77-bv-info-07-13 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Startseite
    Ebene beschlossen in der Kontrollzentrale Maastricht die zivil militärische Integration durchzu führen Die bisher bei der DFS Niederlassung Maastricht Lippe beschäftigten Mitarbeiter die heute den militärischen Luftverkehr in der Hannover UIR kontrollieren sollen in die von vier Staaten Belgien Deutschland Luxemburg Niederlande betriebene Maastricht Upper Airspace Control MUAC überführt werden Dieses soll zum 01 01 2017 geschehen Wir fragen uns Hat der Ausverkauf der DFS begonnen Ist damit irreversibel eine Entwick lung eingeleitet die irgendwann mit dem Verlust des gesamten Upper Airspace Cash Cow der DFS enden kann Warum schweigt die DFS Geschäftsleitung hierzu Wenn es doch um unsere Arbeitsplätze geht warum wird der viel beschworene Dialog mit dem Sozialpartner GdF nicht gesucht Hierzu passt in fataler Weise dass die GdF bis heute immer noch keine Antwort auf den offenen Brief vom 20 02 2015 erhalten hat welchen wir der Geschäftsführung zu wesentlichen Strategie Themen übersandt hatten Und dies obwohl die seinerzeit von uns aufgeworfenen Fragen allgemein für erhebliche Aufregung gesorgt hatten Wir fragen uns Gibt es tatsächlich keine Antworten zu den von uns angesprochenen Punkten Oder hat die Geschäftsführung entschieden diese Fragen für sich allein gleichsam unter Aus schluss der Öffentlichkeit zu beantworten Ist der von uns vielfach eingeforderte Dialog mit der GdF zu diesen Themen am Ende gar nicht gewünscht Im Tarifbereich mehren sich zum x ten Male massive Beschwerden dass die in zum Teil schwie rigen Verhandlungen am Tariftisch erreichten Ergebnisse durch die Führungsebenen 2 und 3 nicht umgesetzt ja teilweise sogar systematisch boykottiert werden Dies ist schon seit gerau mer Zeit bei der Anwendung des neuen ETV zu beobachten und setzt sich in anderen Bereichen fort das jüngste Beispiel ist die Umsetzung der Regelung der AfL Problematik vereinbart im Rahmen des Belastungsausgleichs 2015 die nach Aussage unserer Verantwortlichen aus dem Tarifsektor auf der Kippe steht Wir fragen uns Beruhen die Defizite in der Umsetzung gerade da wo es um organisatorische und personelle Maßnahmen zur Gewährleistung erzielter Tarifergebnisse geht nur auf Fahrlässigkeit oder müssen wir schon von Vorsatz reden Warum wird das mittlerweile unüberseh bare Führungsproblem gerade in den vertikalen Strukturen der DFS jeder macht was er will nicht angegangen Kann die DFS möglicherweise ganz gut damit leben dass die Nicht Umsetzung der Tarifverträge durch DFS Führungskräfte von den Mitarbeitern häufig der GdF angekreidet wird Wir fürchten diese und weitere Fragen werden uns zunehmend beschäftigen Für unseren Teil sind wir nicht bereit erkannte Fehlentwicklungen einfach laufen zu lassen Wir werden die Probleme beim Namen nennen die zuständigen Verantwortlichen damit konfrontieren und euch im neuen Jahr so gründlich informieren dass ihr euch selbst ein Bild von der Lage machen könnt Mit diesen letzten Informationen in diesem Jahr wünschen wir allen Mitgliedern ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2016 Der Bundesvorstand BV Mitteilung 02 15 am 28 Mai 2015 Bundestag beschließt Tarifeinheitsgesetz Liebe Mitglieder am vergangenen Freitag hat der Deutsche Bundestag im Anschluss an die 2 und 3 Lesung das Tarifeinheitsgesetz mit den Stimmen der Regierungskoalition verabschiedet Die zum Teil sehr hitzige

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/10-aktuelles/bv-info (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Projekt Mosaic
    liegt in der Philosophie Während der FAB Central nach wie vor mit der Einbeziehung Frankreichs sicher etwas weniger ausgeprägt von einer auf Privatisierung und Kommerzialisierung fokussierten Flugsicherung voran getrieben wird betont MOSAIC die öffentliche Natur der Aufgabe Flugsicherung Die MOSAIC Verbände und Gewerkschaften sehen die Belegschaft und ihre gewählten Vertretungen als den bottom also die Basis im viel zitierten Bottom up Approach für die Schaffung von FABs Die Flugsicherungen ANSPs siedeln diesen bottom bei sich selbst bzw ihrem jeweiligen Management an und haben ebenso wie die betroffenen Regierungen verschiedene Vorstellungen davon wer als Eigentümer in Frage kommt und wie viel Wettbewerb zwischen Flugsicherungen notwendig oder hilfreich ist Um es ein für alle Mal klar zu machen Alle MOSAIC Gewerkschaften sind sich einig dass es sich bei der Flugsicherung um eine Aufgabe im Dienst der Allgemeinheit handelt die nur in staatlichem Eigentum durchgeführt wer den darf Wirtschaftlicher Wettbewerb ist in diesem Aufgabenbereich weder notwendig noch in irgendeiner Weise hilfreich Er behindert die angestrebte Harmonisierung und gefährdet sowohl die unstrittigen Sicherheitsziele als auch die Beschäftigungsverhältnisse in der Flugsicherung Die gewünschte Defragmentierung ein Euphemismus für Konsolidierung also Verringerung der Anzahl der ANSPs darf kein Ziel an sich sein sondern muss mit dem Ziel der Verbesserung der Dienstleistung und allem voran der Sicherheit betrieben werden Diesem Ziel hat sich auch MOSAIC verschrieben MOSAIC steht für einen sozial verträglichen und fachlich nicht rein ökonomisch orientierten Single European Sky Bitte lest den beiliegenden ersten MOSAIC Newsletter aufmerksam ihm werden in Kürze weitere folgen Der Bundesvorstand ist überzeugt davon dass MOSAIC die nachhaltigere Alter native zu den Plänen von Bundesregierung und DFS Geschäftsführung dar stellt Wenn es uns gelingt diese Überzeugung geschlossen zu vertreten und auch in den Köpfen der Politiker zu verankern könnten die Pläne zur Kapitalprivatisierung bald im Reißwolf verschwinden als unnötig und kontra produktiv

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/10-aktuelles/bv-info/58-projekt-mosaic (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Schlichtung eingeleitet
    wurden umgehend über die neue Situation informiert Wir fordern unsere Mitglieder hiermit dazu auf ihren Arbeitspflichten weiterhin zu 100 Prozent nachzukommen Die GdF geht verhandlungsbereit und ergebnisoffen in die Verhandlungen die von Frau Professor Herta Däubler Gmelin als Schlichterin geleitet werden sollen Wir stellen jedoch klar dass wir erhebliche Zugeständnisse auf Seiten des Arbeitgebers für unerlässlich halten um überhaupt in der zeitlich begrenzten Dauer einer Schlichtung ein konsensfähiges Paket schnüren zu können Die Schlichterin hat sich heute am 9 1 07 mit den Vorsitzenden der beiden Tarifparteien GdF und DFS auf einen Termin für den Beginn der Schlichtung verständigt Danach wird man zur ersten Sitzung am 19 Januar in Berlin zusammentreffen Als weitere Verhandlungstermine wurden der 22 25 und 26 Januar vereinbart Außerdem halten sich Frau Däubler Gmelin und die Parteien noch einen Termin für den 27 Januar frei Wann die Schlichterin ihren Schiedsspruch verkündet kann derzeit nicht gesagt werden Es obliegt der Schlichterin allerdings spätestens zwei Wochen nach der ersten Verhandlungsrunde einen Termin für ihren Schiedsspruch zu nennen Während der Schlichtung verpflichten sich beide Parteien üblicherweise zum Stillschweigen über der Verhandlungsstand so dass voraussichtlich erst gegen Ende des Verfahrens mit weiteren inhaltlichen Äußerungen der Beteiligten zum Tarifkonflikt in der Öffentlichkeit zu rechnen sein wird Wir werden jedoch den Termin des Schlichtungsbeginns vermelden sobald er feststeht Für die in den vergangenen turbulenten Tagen gezeigte Solidarität unserer Mitglieder möchte sich der Bundesvorstand und die Tarifkommission bedanken Ihr habt uns die zu erledigenden Arbeiten zuversichtlich und hochmotiviert in Angriff nehmen lassen Der Bundesvorstand Connect Mitglied werden Beitrittsformular der flugleiter 02 16 Themen in dieser Ausgabe FSBD in Hannover Unfallbericht GermanWings CISM in der DFS Stippvisite in Myanmar Download der flugleiter als PDF The Controller 10 15 Themen dieser Ausgabe Collision overhead Senegal Dealing with distractions Spain 5 years later The Controller als

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/10-aktuelles/bv-info/57-schlichtung-eingeleitet (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •