archive-de.com » DE » G » GDF.DE

Total: 351

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • BV-Info 02/16
    sollen alle Belange tariflich sowie individuell herausgestellt werden Der Protokollnotiz zum Tarifvertrag Maastricht Sollten sich während der festen Laufzeit des Tarifvertrages bezüglich der Betriebsstätte Maastricht grundlegende institutionelle Veränderungen ergeben so nehmen die Tarifparteien auch während der festen Laufzeit dazu Gespräche auf ist die DFS nach Aufforderung durch die GdF nachgekommen und ein erstes Gespräch hat bereits am Mittwoch den 24 02 2016 stattgefunden Es ist der GdF ein wichtiges Anliegen dem betroffenen Personenkreis beurlaubten Soldaten als auch Zivilangestellten diesen stark politisch forcierten Vorgang so sozialverträglich wie möglich zu gestalten Hierzu wird der Bundesvorstand der GdF auch mit dem Betriebsrat Maastricht sowie der dort zuständi gen Gewerkschaft TUEM ein ggf gemeinsames Vorgehen beraten Über das weitere Vorgehen halten wir Euch selbstverständlich zeitnah auf dem Laufenden Mit freundlichen Grüßen Jan Janocha Bundesvorstand Presse und Kommunikation Connect der flugleiter 02 16 Themen in dieser Ausgabe FSBD in Hannover Unfallbericht GermanWings CISM in der DFS Stippvisite in Myanmar Download der flugleiter als PDF The Controller 10 15 Themen dieser Ausgabe Collision overhead Senegal Dealing with distractions Spain 5 years later The Controller als PDF Newsletter Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Newsletter der GdF e V X Name Email Internationale Verbände Institutionen ATCEUC European

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/gewerkschaft/fachbereich-fstd/dokumente/10-aktuelles/bv-info/225-bv-info-02-16 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Tarifinfo 01/2016
    Abschluss eines Teilzeittarifvertrages Ausschluss von Teilzeitverträgen auf Betreiben des Arbeitgebers nach EBG Erwerb Zwangsteilzeit Um bis zum 29 Februar 2016 entscheiden zu können ob jede der Tarifparteien die Verhandlungen über den point of no return hinaus fortsetzen will hatten GdF und DFS verabredet in einem ersten Termin im Januar der Gewerkschaft die Gelegenheit zu geben ihre Forderungen zunächst vorzustellen In einem weiteren Termin wollte die DFS eine vorläufige Bewertung dieser Forderungen vornehmen und den von der DFS avisierten Verhandlungsrahmen aufzeigen Danach sollte jede Seite in ihren Gremien über die Fortsetzung der Verhandlungen zu einem Strukturtarifvertrag entscheiden Anlässlich des ersten Verhandlungstermins zum Strukturtarifvertrag dem 19 Januar 2016 stellte die GdF der DFS ihre Themenfelder die damit verbundenen Ziele und die dazugehörigen Verhandlungs genstände sowie die sich daraus ergebenden Forderungen bzw Eckpunkte vor Details wurden näher erläutert Am 29 Januar 2016 trug dann ebenfalls im Rahmen einer Verhandlungsrunde die DFS ihre Überlegungen zur GdF Präsentation vor Dabei führte die DFS aus dass es für sie aufgrund der teilweise abstrakten Forderungen der GdF nicht möglich gewesen sei diese schon strukuriert oder im Hinblick auf ihre mittel bis langfristigen Folgen zu bewerten Gleichzeitig unterbreitete die DFS ihrerseits einen allerdings nur auf das weitere Verfahren bezogenen Gesamtregelungsvorschlag sog Struktur Paket mit dem Ziel weitere Konkretisierungen der Inhalte dieses Paketes und einen Abschluss des selben bis zum Erreichen des point of no return am 29 Februar 2016 zu verhandeln Abgesehen davon dass das DFS seitige Struktur Paket Forderungen der GdF wie z B die Verhandlungsverpflichtung zu einem Konzerntarifvertrag ausschloss allerdings wurde unter bestimmten Prämissen eine Gesprächsbereitschaft angeboten wurde war es nach Auffassung der GdF absolut unrea listisch in einem derart kurzen Zeitraum ein abschlussreifes Ergebnis zu erzielen Zudem wäre mit die sem Vorgehen die Rahmenvereinbarung die nach dem Überschreiten des point of no return die Mög lichkeit der Anrufung einer ad hoc Schlichtung vorsieht ad absurdum geführt worden hätten sich doch die Tarifparteien dann bereits in sogenannten Redaktionsverhandlungen befunden Genau an der Möglichkeit der Anrufung einer ad hoc Schlichtung nach dem 29 Februar machen sich offenbar die Befürchtungen der DFS fest Noch in der Verhandlung haben wir einen Ausweg aus dieser Situation aufgezeigt der darin bestehen könnte bereits im Februar 2016 eine Schlichtungsvereinbarung welche die Gegenstände einer möglichen Schlichtung auf ausschließlich tariflich regelbare tariffähige Themen reduziert abzuschließen ein Vorschlag den die DFS zu prüfen zusagte Während der ersten ordentlichen Tarifkommissionssitzung am 3 und 4 Februar in Frankfurt wurden insbesondere die Erkenntnisse der Verhandlungen vom 29 Januar und die sich daraus ergebenden Handlungsoptionen intensiv diskutiert Im Ergebnis beschlossen die TK Mitglieder der DFS anzubieten zur Erleichterung eines Überschreitens des point of no return ein Übereinkommen zu treffen das aus zwei Elementen besteht Abschluss einer Schlichtungsvereinbarung die den Schlichtungsrahmen auf ausschließlich ta riflich regelbare Themen beschränkt die Papiere Präsentationen der GdF vom 19 Januar 2016 und der DFS vom 29 Januar 2016 als maßgebliche Aufsetz und Ablaufpunkte für alle Themen Verhandlungsgegenstände in den weiteren Verhandlungen Der zweite Punkt ist ein besonderes Anliegen der GdF Damit soll sichergestellt werden

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/gewerkschaft/fachbereich-fstd/dokumente/15-aktuelles/tarifinfo/227-tarifinfo-01-2016 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • FSBD-Mitteilung 12.01.2016
    auch Mitglied im Fachverband IFISA geworden ist Die IFISA International Flight Information Service Association vertritt die Belange unserer Mitglieder aus dem Bereich Flight Information Service auf internationaler Ebene Unter dem Motto To further the professional status of Flight Information Services to enhance its stature and to promote aviation safety both nationally and internationally vertritt die IFISA den Berufszweig unserer FIS Spezialisten mit dem Ziel die Interessen der Mitarbeiter zu schützen Verfahren zu standardisieren und zu verbessern Eine enge internationale Verknüpfung zwischen ICAO EASA und den nationalen Fachverbänden wird etabliert Wir denken dass es immer gut ist sich nicht nur auf der nationalen Ebene zu bewegen vielmehr ist es gerade in einer modernen Flugsicherung unabdingbar sich mit internationalen Kollegen auszutauschen um gemeinsam etwas zu erreichen Gerade eine mögliche Zentralisierung der FIS Dienste zeigte uns dass es in anderen Ländern andere Vorgaben Verfahren und Vorgehensweisen in Bezug auf die von der ICAO geregelten Vorgaben zur Erbringung eines Flight Information Services gibt Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen uns fachlich in der IFISA zu engagieren um die zukünftigen Entwicklungen mitbestimmen und beeinflussen zu können Wer mehr Informationen zur IFISA benötigt kann sich jederzeit an den FSBD Vorstand FDB LDM Oliver Wessollek Oliver Wessollek gdf de wenden Weitere Informationen werden auf der IFISA Homepage unter www IFISA info vorgehalten Mit besten Grüßen Euer FSBD Vorstand Connect der flugleiter 02 16 Themen in dieser Ausgabe FSBD in Hannover Unfallbericht GermanWings CISM in der DFS Stippvisite in Myanmar Download der flugleiter als PDF The Controller 10 15 Themen dieser Ausgabe Collision overhead Senegal Dealing with distractions Spain 5 years later The Controller als PDF Newsletter Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Newsletter der GdF e V X Name Email Internationale Verbände Institutionen ATCEUC European Aviation Safety Agency Federal Aviation Administration IFAIMA IFATCA IFATSEA IFISA India

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/gewerkschaft/fachbereich-fstd/dokumente/11-aktuelles/fsbd-mitteilung/223-fsbd-mitteilung-12-01-2016 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • GdF e.V.
    Mitgliedsnummer Passwort Angemeldet bleiben Anmelden Passwort vergessen Mitgliedsnummer vergessen Noch kein Benutzerkonto erstellt Connect Internationale Verbände Institutionen ATCEUC European Aviation Safety Agency Federal Aviation Administration IFAIMA IFATCA IFATSEA IFISA India Air Traffic Controllers Guild International Air Transport Association International Civil Aviation Organisation MOSAIC NATCA USA Swiss Air Traffic Control Association Europäische nationale Institutionen European Civil Aviation Conference Single European Sky Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Büro für Flugunfalluntersuchung CH Bundesministerium für Verkehr

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/component/users/?view=login&return=aHR0cHM6Ly93d3cuZ2RmLmRlL2luZGV4LnBocC9kZS9jb21wb25lbnQvcGhvY2Fkb3dubG9hZC9jYXRlZ29yeS80Mi1mYWNoYmVyZWljaGU/ZG93bmxvYWQ9MTI4OjUtZmFjaGJlcmVpY2hzc3RhdHV0LWZzdGQ= (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Satzung
    Satzung der GdF Satzung der GdF Dateigröße 305 75 kB Datum 20 Februar 2015 Die Satzung der GdF in der Fassung vom 13 09 2014 Powered by Phoca Download

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/gewerkschaft/gdf-satzung?tmpl=component (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Satzung
    in der DFS Stippvisite in Myanmar Download der flugleiter als PDF The Controller 10 15 Themen dieser Ausgabe Collision overhead Senegal Dealing with distractions Spain 5 years later The Controller als PDF Internationale Verbände Institutionen ATCEUC European Aviation Safety Agency Federal Aviation Administration IFAIMA IFATCA IFATSEA IFISA India Air Traffic Controllers Guild International Air Transport Association International Civil Aviation Organisation MOSAIC NATCA USA Swiss Air Traffic Control Association Europäische nationale

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/gewerkschaft/gdf-satzung/category/GET (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Richtlinie Beitrag
    1 Richtlinie Beitrag 1 Richtlinie Beitrag Dateigröße 174 94 kB Datum 20 Februar 2015 Richtlinie Beitrag in der Fassung vom 13 09 2014 Powered by Phoca Download

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/gewerkschaft/gdf-satzung/rili-beitrag?tmpl=component (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • TK-Info 18.04.2015
    der TWR Kanzel befindet und der Dokumentation der AfL Zeiten verwiesen In ihrem Schreiben kam die DFS zu dem Schluss dass nur die Sichtweise der DFS zielführend sei weil dadurch sowohl die 60 Quote zum 30 Juni 2016 als auch die 100 Besetzung mit AfL zum 1 Januar 2017 erreichbar seien Die Interpretation der GdF hingegen würde auch bei größten Anstrengungen der DFS eine Erfüllung der genannten Quoten unmöglich machen Im Ergebnis dieses Schreibens fand am 5 April 2016 ein Treffen zwischen GdF und DFS statt Hier wurde von den GdF Vertretern klar herausgestellt dass auf Seiten der Gewerkschaft nicht zum ersten Mal der Eindruck entstanden sei dass die DFS versuchen würde einen abgeschlossenen Tarifvertrag nicht einzuhalten bzw zu unterlaufen Dieser Vorwurf wurde vom Arbeitgeber vehement mit dem Hinweis auf die fehlenden Umsetzungskriterien der Vereinbarung zurückgewiesen Die GdF beharrte jedoch auf ihrem Standpunkt dass der Wortlaut der AfL Regelung selbsterklärend sei und keinesfalls die von der DFS vorgenommenen Aufweichungen zulassen würde Auf Initiative der GdF einigten sich beide Seiten am Ende auf ein Gemeinsames Verständnis zum Verhandlungsergebnis zur Regelung der AfL Problematik im Rahmen des Belastungsausgleichs welches einerseits die Vereinbarung vom vergangenen Jahr nochmals präzisiert und andererseits anerkennt dass Regelungen zur weiteren praktischen Umsetzung geschaffen werden müssen Dies betrifft insbesondere die Anzahl der für den einzelnen TWR erforderlichen AfL für Ausfallzeiten oder Zeiten kurzfristiger Abwesenheit des AfL SV unter Berücksichtigung der örtlichen Verhältnisse und Regelungen für den Fall dass die benötigte Anzahl geeigneter AfL Bewerber an einem bestimm ten TWR Standort noch nicht zur Verfügung steht Auf dieser Grundlage entschieden die Mitglieder der TK nach ausführlicher Diskussion Verhandlungen mit der DFS zur praktischen Umsetzung der AfL Vereinbarung aufzunehmen Ein erster Termin wurde für den 26 April 2016 vereinbart Über die Ergebnisse werden wir zeitnah berichten Eure Tarifkommission Connect der flugleiter

    Original URL path: https://www.gdf.de/index.php/de/flugleiter/15-aktuelles/tarifinfo/230-tk-info-18-04-2015 (2016-04-30)
    Open archived version from archive