archive-de.com » DE » G » GALERIE-SCHUELLER.DE

Total: 314

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Galerie Schüller | Julius Seyler | Biography
    Adolf Münzer Heinrich Nauen Paul Mathias Padua Paul Paede Hermann Max Pechstein Max Peiffer Watenphul Pablo Picasso Otto Pippel Ewald Platte Hans Purrmann Walther Püttner Leo Putz Christian Rohlfs Karl Schmidt Rottluff Julius Seyler Franz von Stuck Hans Unger Charles Vetter Wladimir G von Bechtejeff Alfons Walde Hans Josef Weber Tyrol Marianne von Werefkin Julius Seyler Works Biography Literature Museum 1873 München 1955 München Julius Seyler wurde am 3 Mai 1873 in München geboren Er studierte von 1891 bis 1892 an der Münchner Akademie als Schüler von Wilhelm von Diez 1839 1907 wechselte dann zur Privatschule von Ludwig Schmid Reutte um wieder 1894 zu Wilhelm Diez zurückzukehren Ab 1900 war er dann Schüler von Ludwig von Herterich 1843 1905 und von 1901 bis 1905 Schüler von Heinrich von Zügel 1850 1941 1903 studierte er in Holland Gemälde von Mauve und den Brüdern Maris Ab 1910 entstanden in Belgien seine ersten Krevettenfischer Bilder Noch im selben Jahr heiratete er seine Malschülerin Helga Boeckmann Auf einer Studienreise nach Paris 1912 wirkten die Wegbereiter der Moderne Cézanne van Gogh und Gauguin besonders stark auf ihn Besonders prägend war sein Nordamerikaaufenthalt in den Jahren 1913 bis 1921 Seyler ließ sich dort zeitweise als Farmer

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/en/artists/profil/julius-seyler/biografie.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Galerie Schüller | Alfons Walde | Biography
    Münzer Heinrich Nauen Paul Mathias Padua Paul Paede Hermann Max Pechstein Max Peiffer Watenphul Pablo Picasso Otto Pippel Ewald Platte Hans Purrmann Walther Püttner Leo Putz Christian Rohlfs Karl Schmidt Rottluff Julius Seyler Franz von Stuck Hans Unger Charles Vetter Wladimir G von Bechtejeff Alfons Walde Hans Josef Weber Tyrol Marianne von Werefkin Alfons Walde Works Biography Literature Museum 1891 Oberndorf 1958 Kitzbühel Alfons Walde wird 1891 in Oberndorf in Österreich geboren verstirbt 1958 in Kitzbühel Walde studiert von 1910 1914 Architektur an der Technischen Hochschule Architektur in Wien beendet das Studium erst nach dem Ersten Weltkrieg da er sich als Kriegsfreiwilliger meldet Der Kontakt zu Egon Schiele 1890 1918 und Gustav Klimt 1862 1918 prägen sein Frühwerk Ein Förderer Waldes ist der Architekt Robert Örley 1867 1945 Erste Ausstellungen finden in Innsbruck und Wien statt Das bestimmende Thema seiner Malerei ist die alpine Landschaft insbesondere die Darstellung der winterlichen Tiroler Alpen für welche er vielmals mit ersten Preisen ausgezeichnet wird 1925 findet die Hochzeit mit Hilda Lackner seiner ersten Frau statt Ausstellung auf der Biennale Romana 1925 1927 wird ihm der Auftrag für die Plakatierung der Hahnenkammbahn erteilt Für den Entwurf der Hallenausgestaltung des Innsbrucker Hauptbahnhofes erhält er 1928 den ersten Preis 1929 erbaut er sein Haus am Hahnenkamm Nochmals heiratet Walde 1930 ein drittes Mal 1940 1956 Verleihung des Titels Professor Alfons Walde was born in Oberndorf Austria in 1891 He died in Kitzbühel in 1958 He enrolled at the Vienna Polytechnic in 1910 to study architecture but interrupted his studies to enlist as a volunteer in 1914 He moved in the same artistic circles as Egon Schiele 1890 1918 and Gustav Klimt 1862 1918 Both artists had a formative influence on his early work He found an important patron in the architect Robert Örley 1867 1945 Exhibitions

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/en/artists/profil/alfons-walde/biografie.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Galerie Schüller | Presse, TV, Galerie, München
    0 89 2120173 or email us contact Press report Displaying results 6 to 10 out of 20 1 2 3 4 Next read article 04 2004 Reinhold Messner in Galerie Schüller Reinhold Messner is presenting his view on the paintings of Oskar Mulley at the exhibition 03 2004 Wirtschaftsblatt Oskar Mulley Oskar Mulley celebrates his 113th birthday 02 2004 Käfer Zeitung Oskar Mulley feiert seinen 113 Geburtstag 12 2003 AZ

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/en/press/browse/1.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Galerie Schüller | Presse, TV, Galerie, München
    gallery events and activities Press For press releases and further information please call us on 49 0 89 2120173 or email us contact Press report Displaying results 11 to 15 out of 20 1 2 3 4 Next 03 2003 Käfer Zeitung Schüller Galerie im Bayerischen Hof 11 2002 SZ Werke Werte Wirkung 05 2002 Weltkunst Leo Putz 04 2002 Käfer Zeitung Leo Putz Ein Meraner auf seinem Weg nach

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/en/press/browse/2.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Galerie Schüller | Presse, TV, Galerie, München
    events and activities Press For press releases and further information please call us on 49 0 89 2120173 or email us contact Press report Displaying results 16 to 20 out of 20 1 2 3 4 04 2002 SZ Otto Pippel Impressionist aus Planegg 11 2001 Münchner Merkur Max Lacher 11 2001 Weltkunst Max Lacher Exhibition of artist Max Lacher with more than 40 pictures 10 2001 SZ Max Lacher

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/en/press/browse/3.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Galerie Schüller |
    Presse Kontakt Bergwelten Oskar Mulley Alfons Walde Werner Hahn November 2014 Ausstellung Bergwelten Oskar Mulley Alfons Walde Werner Hahn und Neuerwerbungen der Galerie mit Werken von Marc Chagall Franz Marc

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/de/ueber-uns/news-details/artikel/bergwelten-oskar-mulley-alfons-walde-werner-hahn.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Galerie Schüller |
    Deutsch Englisch Facebook Home exhibitions About us Artists Catalogues Acquisition Press Contact no news id given Imprint

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/en/gallery/news-details.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Galerie Schüller | Elisabeth Balwé-Staimmer | Literatur
    Anna Sophie Gasteiger Constantin Gerhardinger Werner Hahn Erich Heckel Franz Heckendorf Paul Hoecker Karl Hofer Alexej von Jawlensky Béla Kádár Alexander Kanoldt Ernst Ludwig Kirchner Paul Klee Alexander Koester Konstantin Alexejewitsch Korowin Bruno Krauskopf Max Lacher Max Liebermann August Macke Helmuth Macke Emil Maetzel Jeanne Mammen Franz Marc Erich Mercker Hans Michaelson Paula Modersohn Becker Oskar Moll Otto Mueller Viktoria Müller Oskar Mulley Gabriele Münter Adolf Münzer Heinrich Nauen Paul Mathias Padua Paul Paede Hermann Max Pechstein Max Peiffer Watenphul Pablo Picasso Otto Pippel Ewald Platte Hans Purrmann Walther Püttner Leo Putz Christian Rohlfs Karl Schmidt Rottluff Julius Seyler Franz von Stuck Hans Unger Charles Vetter Wladimir G von Bechtejeff Alfons Walde Hans Josef Weber Tyrol Marianne von Werefkin Elisabeth Balwé Staimmer Werke Biografie Literatur Museen AK Kunstverein Ludwigshafen Elisabeth Balwé Staimmer Ludwigshafen 1970 Hans Vollmer Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler des XX Jahrhunderts 6 Bände Leipzig 1953 63 Bd I 1953 S 106 Hans Heyn Die Balwés Freilassing 1978 Hans Heyn Süddeutsche Malerei aus dem bayerischen Hochland Rosenheim 1979 S 182 183 Hans Kießling Malerei heute München 1978 S 22 23 Hans Kießling Begegnung mit Malern St Ottilien 1980 S 24 27 Rainer Zimmermann Die Kunst der verlorenen Generation

    Original URL path: http://www.galerie-schueller.de/kuenstler/profil/elisabeth-balwe-staimmer/literatur.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive