archive-de.com » DE » G » GALERIE-HELL.DE

Total: 23

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Galerie Hell
    Seite 2 Klassische Naive Outsider Art Brut 1987 Öl Papier 35x63cm Cilim Vangel Naumovski 1924 2006 Mazedonien Geboren 1924 in Ohrid Mazedonien Autodidaktischer Künstler Naumovski experimentierte einige Jahre mit den verschiedensten Techniken bis er zu seinem eigenen Stil fand Die Landschaft um den Ohrid See und die Stadt selbst mit ihrer reichen künstlerisch kulturellen Tradition haben Naumovski beeinflußt die Weite des Wassers stimmungsvolle Sonnenuntergänge die Vegetation unter dem strahlend blauen

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=33 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Galerie Hell
    Katarina Henc Seite 2 Josef Mikl Vangel Naumovski Vangel Naumovksi Seite 2 Lorenz Spring Rupert Stöckl Rupert Stöckl Seite 2 Klassische Naive Outsider Art Brut 1988 Öl Karton 41x35cm Fluidum

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=98 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Galerie Hell
    Naive Outsider Art Brut Lorenz Spring 1964 Schweiz Kunstgewerbeschule Ausbildung zum Steinbildhauer Der Entschluss sich der Malerei zu widmen entstand bei Lorenz Spring in den 80er Jahren Die Zusammenarbeit mit der Galerie Loeb in Bern begann es folgten Ausstellungen in

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=71 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Galerie Hell
    Stöckl Seite 2 Klassische Naive Outsider Art Brut Rupert Stöckl 1923 1999 Deutschland Das Werk von Rupert Stöckl kann man eigentlich nur als Gesamtkunstwerk erleben den Künstler inbegriffen Seine künstlerische Laufbahn begann 1950 mit ersten abstrakten Arbeiten Es folgten Ausstellungen mit Gouachen Collagen und Objekten Europaweit XXX Biennale Venedig Deutscher Pavillon 1960 Weltausstellung Montreal EXPO 1967 Bayerisches Nationalmuseum Krippensammlung Krippe 70 Förderpreis der Stadt München 1963 Bestes Wirtschaftsplakat 1976 Buchstabenhahn

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=35 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Galerie Hell
    Katarina Henc Katarina Henc Seite 2 Josef Mikl Vangel Naumovski Vangel Naumovksi Seite 2 Lorenz Spring Rupert Stöckl Rupert Stöckl Seite 2 Klassische Naive Outsider Art Brut 1957 Gouache Papier

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=117 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Galerie Hell
    Outsider Art Brut Ivan Generalic Ivan Generalic Seite 2 Ivan Generalic Seite 3 Ivan Rabuzin Ivan Rabuzin Seite 2 Ivan Rabuzin Seite 3 Ivan Rabuzin Seite 4 Friedrich Schröder Sonnenstern Matija Skurjeni Hector Trotin Hector Trotin Seite 2 1985 Öl

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=79 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Galerie Hell
    Klassische Naive Outsider Art Brut Ivan Generalic Ivan Generalic Seite 2 Ivan Generalic Seite 3 Ivan Rabuzin Ivan Rabuzin Seite 2 Ivan Rabuzin Seite 3 Ivan Rabuzin Seite 4 Friedrich Schröder Sonnenstern Matija Skurjeni Hector Trotin Hector Trotin Seite 2

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=81 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Galerie Hell
    Naiven Kunst eine Sonderstellung ein Unvergleichliches Merkmal ab den 60er Jahren ist ein regelrecht visionärer pastellig paradiesischer Farb Kosmos Dieser fächert die majestätische Schönheit der göttlichen Natur voller Blumen Bäume und Berge lichtdurchflutet auf Der Künstler hatte sich von der Darstellung des Menschen losgesagt um der Natur eine ganz eigene künstlerische Ordnung zu verleihen Rabuzin imaginiert mit seinen Ölgemälden ein wahrhaftes Muster Dasein Seine wie aus Stecknadelköpfen zusammengefügten Buketts der

    Original URL path: http://www.galerie-hell.de/cms/index.php?idcatside=47 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •