archive-de.com » DE » F » FW-RODGAU.DE

Total: 92

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fraktion - Freie Wähler Rodgau
    Stadtparlament Name Karl Heinz Dauth Geburtstag 06 12 1959 Geburtsort Dudenhofen Familienstand verheiratet Kinder 2 Beruf Dipl Ing für Elektrotechnik Arbeitssicherheit Fachkraft für Brandschutz Ehrenamtlicher Richter Hobbys Politik Motorradfahren Apfelweinherstellung Herr Dauth war in seiner aktiven Zeit als Elternbeirat in verschiedenen Positionen tätig so auch über viele Jahre als Vorsitzender In seiner aktiven Zeit als stellvertretender Landesvorsitzender der Freien Wähler Hessen beschäftigte er sich u a um Mitgliederwerbung und Kandidatensuche

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/ueber-uns/fraktion-sp-18784 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Magistrat - Freie Wähler Rodgau
    RODGAU Start Termine Wahlprogramm Über uns Vorstand Fraktion Magistrat Satzung Mitglied werden Links Kontakt Stadtteile Spenden Fluglärm Wasser Aktion Kreistagswahl Suche Suchen Magistrat Ehrenamtliche Stadträtin Karin Schroeder Breslauer Str 36

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/ueber-uns/magistrat-sp-20572 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Satzung - Freie Wähler Rodgau
    b durch Streichung der Mitgliedschaft Diese erfolgt auf Beschluss des Vorstandes wenn das Mitglied mit der Zahlung des Beitrages trotz Mahnung im Rückstand ist unbeschadet der Möglichkeit statt dessen unter Aufrechterhaltung der Mitgliedschaft fällig gewordene Beiträge einzuziehen c durch Tod d durch Ausschluss wenn ein Mitglied die Interessen oder das Ansehen des Vereins nach innen oder nach außen schädigt Der Beschluss erfolgt durch die Mitgliederversammlung Die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder ist zur Beschlussfassung ausreichend Vor der Beschlussfassung ist dem Mitglied unter Beachtung einer angemessenen Frist Gelegenheit zur persönlichen oder schriftlichen Stellungnahme zu geben Der Beschluss über einen Ausschluss aus dem Verein ist vom Vorstand zu begründen und dem Mitglied per Einschreiben bekannt zu machen 4 Beiträge 4 1 Die Höhe der Beiträge wird auf Vorschlag des Vorstandes von der Mitgliederversammlung festgelegt 5 Organe 5 1 Die Organe des Vereins sind a die Mitgliederversammlung b der Vorstand c die Fraktion der FREIEN WÄHLER RODGAU in der Stadtverordnetenversammlung 6 Mitgliederversammlung 6 1 a Jedes Mitglied auch ein Ehrenmitglied und ein förderndes Mitglied hat in der Mitgliederversammlung eine Stimme Die Ausübung des Stimmrechts ist in der Mitgliederversammlung persönlich wahrzunehmen Stimmrechtsbündelung und Vertretung sind nicht zulässig 6 1 b Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins Sie tritt mindestens einmal im Kalenderjahr zusammen und nach Möglichkeit immer im ersten Quartal Die Einladung erfolgt mit Angabe der Tagesordnung spätestens zwei Wochen vor dem Termin im amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Rodgau oder schriftlich an alle Mitglieder per Briefpost oder per Mail 6 2 Der Mitgliederversammlung obliegen a die politische Willensbildung insbesondere die Aufstellung der Kandidatenliste b die Wahl des Vorstandes und der Kassenprüfer In ungeraden Jahren wird der Vorsitzende und der Kassenwart gewählt in geraden Jahren die restlichen Vorstandsmitglieder c die Entgegennahme des Geschäfts und Kassenberichts d die Entlastung des Vorstandes e die Festsetzung des Mitgliedsbeitrages f Satzungsänderungen g die Entscheidung über die Streichung der Mitgliedschaft oder den Ausschluss von Mitgliedern soweit hierfür Anträge vorliegen h die Beschlussfassung über Anträge die durch den Vorstand oder die Mitglieder eingereicht werden i die Wahl eines Ehrenvorsitzenden sowie die Ernennung von Ehrenmitgliedern und fördernden Mitgliedern 6 3 Die Mitgliederversammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit Satzungsänderungen sowie die Abberufung von Vorstandsmitgliedern bedürfen einer Mehrheit von ¾ der anwesenden Mitglieder Die Auflösung des Vereins bedarf einer Mehrheit von ¾ aller Mitglieder 6 4 Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksichtnahme der Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig 6 5 Die Wahl der Mitglieder des Vorstandes und der Beisitzer kann in offener Abstimmung erfolgen falls nicht geheime Abstimmung beantragt wird 6 6 Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden oder in seiner Vertretung vom stellvertretenden Vorsitzenden einberufen und geleitet 6 7 Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen wenn 1 5 aller Mitglieder dies beantragt oder der Vorstand dies für erforderlich hält 6 8 Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen das vom Versammlungsleiter und vom Protokollführer zu unterschreiben ist 6 9 Bei der Auflösung des Vereins beschließt die Mitgliederversammlung auch über die Liquidation des Vereinsvermögens und dessen Verwendung Das Vereinsvermögen ist in

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/ueber-uns/satzung (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Mitglied werden - Freie Wähler Rodgau
    Menschen sich in der Kommunalpolitik vor Ort engagieren und sich nicht von ihr abwenden Wir sagen was wir beabsichtigen und machen was wir sagen Sie können auch dazu beitragen dass Politik in Rodgau sich ausschließlich an den Bedürfnissen ihrer Bürger orientiert und nicht nach den Vorgaben realitätsfremder Parteiprogramme Bestimmen Sie selbst mit und lassen nicht andere über sich bestimmen Gemeinschaft und Individualität schließen sich nicht aus sondern ergänzen sich Wollen

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/ueber-uns/mitglied-werden (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Nieder Roden - Freie Wähler Rodgau
    wurde Über den Standort des einstigen Klosters in der Nähe der Rodau im Bereich des heutigen Nieder Roden und Ober Roden Stadtteil der Nachbarstadt Rödermark gibt es allerdings bis heute keine schlüssigen Erkenntnisse Doch belegen Funde dass Nieder Roden bereits in den Jahrhunderten vor Christi Geburt Siedlungsraum war Ein Teil dieser Funde Zeugen einer vielleicht großen prähistorischen Vergangenheit gehört zum Ausstellungsgut des Heimatmuseums in der Turmstraße Nieder Roden gelangte im Mittelalter zu großer Bedeutung unter anderem als Sitz des Zehntgerichtes und gehörte von 1425 bis 1803 zum Erzbistum Mainz Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte Nieder Roden die unter den Rodgauer Nachbargemeinden wohl dynamischste Entwicklung Von knapp 3 000 Einwohnern noch in den fünfziger Jahren wuchs Nieder Roden um mehr als 10 000 Einwohner auf jetzt rund 14 000 Einwohner Neben großen Wohngebieten westlich der Bahn wurde im Osten zu dem kleinen auch noch ein großes Industriegebiet mit Gleisanschluss und in direkter Nähe zur neuen Bundesstraße B 45 ausgewiesen in dem sich auch Weltfirmen wie die IBM ansiedelten Als einzigste der Rodgauer Gemeinden gehörte Nieder Roden bis zur Gebietsreform im Jahre 1977 zum Kreis Dieburg während die nördlich gelegenen vier Nachbarkommunen dem Kreis Offenbach zugeordnet waren dem heute auch die Stadt

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/stadtteile/nieder-roden (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Dudenhofen - Freie Wähler Rodgau
    Das Schicksal des Dorfes war also eng mit dem von Babenhausen verknüpft Bis auf die alteingesessene jüdische Familie Reinhardt die 1938 aus dem Ort vertrieben wurde siehe hier war die Bevölkerung rein evangelisch orientiert Dudenhofen bildete so etwas wie eine evangelische Enklave inmitten der ansonsten katholischen Nachbargemeinden im Rodgau Rein landwirtschaftlich strukturiert bot der Ort im 18 und 19 Jahrhundert nicht mehr allen Einwohnern Lebensunterhalt so dass vor allem junge

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/stadtteile/dudenhofen (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Jügesheim - Freie Wähler Rodgau
    verbliebenen wenigen Familien hausten zeitweilig im Seligenstädter Wald Erst in der letzten Hälfte des 17 Jahrhunderts und im 18 Jahrhundert lebte der Ort wieder auf in dem sich später neben der Landwirtschaft die Lederwarenindustrie mit großem Anteil auch an Heimarbeitern zur Blüte entwickelte Noch heute verfügt gerade Jügesheim in Rodgau über auch international bekannte Unternehmen dieser Branche die den guten Ruf der Offenbacher Lederwaren begründen halfen Zum Aufschwung um die

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/stadtteile/juegesheim (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Hainhausen - Freie Wähler Rodgau
    Mittelalters mitschrieben erlangte vom 13 Jahrhundert an große Bedeutung und Macht Die Herren von Eppstein stellten allein vier Erzbischöfe von Mainz Der erste Stammsitz der Eppsteiner profitierte allerdings nicht vom Glanz der Nachfahren der einstigen Burgherren Seinen Tiefpunkt erlebte der Ort im Dreißigjährigen Krieg und teilte damit auch das Schicksal der Nachbargemeinden als auch noch die Pest unter der Bevölkerung wütete Das Ende der Plage nachdem auch die letzten wenigen

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/stadtteile/hainhausen (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •