archive-de.com » DE » F » FW-RODGAU.DE

Total: 92

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kontakt - Freie Wähler Rodgau
    Herzlich Willkommen bei den FREIEN WÄHLERN RODGAU Start Termine Wahlprogramm Über uns Links Kontakt Stadtteile Spenden Fluglärm Wasser Aktion Kreistagswahl Suche Suchen Impressum Kontakt

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/kontakt-sp-6288 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Der Straßenwahlkampf hat begonnen - Freie Wähler Rodgau
    begonnen Der Countdown läuft denn bis zum 06 März 2016 wollen die Freien Wähler Rodgau die Bürger davon überzeugen auf dem Stimmzettel ihr Kreuz auf der Liste 7 zu machen Persönlich werden die Spitzenkandidaten an den folgenden Wochenenden auf den Wochenmärkten in Nieder Roden und Jügesheim Rede und Antwort stehen Dort werden sie in der Zeit von 09 00 Uhr bis 13 00 Uhr anwesend sein Aktuelle Berichte Der Straßenwahlkampf hat begonnen Der Straßenwahlkampf hat begonnen Motto Politik kann auch ehrlich sein Die drei Spitzenkandidaten Karl Heinz Dauth Listenplatz 1 Harald Schroeder Listenplatz 2 und Sandra Dauth Listenplatz 3 sowie die anderen aktiven Mitglieder Di 09 02 2016 weiter Rede zum Haushaltsentwurf 2016 Rede zum Haushaltsentwurf 2016 der Freien Wähler Rodgau vom 15 12 2015 Sehr geehrter Herr Vorsitzender meine sehr verehrten Damen und Herren der Fraktionen und des Magistrats der Presse sehr verehrte Gäste auf Di 15 12 2015 weiter Nächster Flohmarkt Der nächste Flohmarkt findet am Sonntag den 17 Januar 2016 im Bürgerhaus Dudenhofen statt Öffnungszeiten für Besucher 10 30 Uhr bis 14 00 Uhr Anmeldungen und weitere Auskünfte nur telefonisch unter 06106 21641 oder 0160 Mi 25 11 2015 weiter Fracking Den Frackingwahnsinn stoppen FREIE WÄHLER RODGAU

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/start/4-aktuelles/aktuelles/390-der-strassenwahlkampf-hat-begonnen (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Rede zum Haushaltsentwurf 2016 - Freie Wähler Rodgau
    umgesetzt Zwar wurden die Mitarbeiterinnen in dieser Zeit durch die Streikkasse der Gewerkschaft entlohnt und die Stadt hatte hierbei keine Ausgaben jedoch wollte man sich in dieser Situation nicht auf Kosten der Eltern bereichern Dies war eine weise Endscheidung Neue Kita in der Breuburgstraße Wenn wir schon bei den Kleinsten sind ist auch noch zu erwähnen dass eine weitere Kita in der Breubergstr entstehen soll Zwei weitere Anträge Ich möchte noch 2 Anträge herausgreifen die gestern auf den Weg gebracht wurden Zum einen ist es eine Ergänzungsvereinbarung für das neue große Vorhaben zwischen Jügesheim und Hainhausen Als Arbeitstitel wird dies Rodgau West genannt und die Beleuchtung des Bahnpfädchens in seiner ganzen Länge Auch hier legen wir unser Vertrauen in den Magistrat der die Möglichkeiten prüfen soll Eine Vorfestlegung auf eine Seite die Installation durchzuführen würde hier ein zu enges Korsett anlegen Sie sehen meine sehr verehrten Damen und Herren diese ganzen Projekte und sie können weitere Beschlüsse auf der Homepage der Stadt Rodgau ansehen mussten gestemmt werden Umso Verwunderlicher ist die wiederkehrende Aussage einiger Redner hier zu sagen dass der Magistrat endlich anfangen soll zu arbeiten Eine solche Aussage ist fern der Realität und ist auch nicht zielführend Ist das denn schon Wahlkampf In meiner letzten Haushaltsrede hatte ich es schon angesprochen das Rodgau nach wie vor attraktiv ist und finanziell auf einem guten Weg Unser Ziel den Haushaltsausgleich zu erreichen ist erfüllt Auch ohne die zusätzlichen Mittel durch den kommunalen Finanzausgleich schon in 2016 Der kommunale Finanzausgleich verschafft uns ein weiteres gutes Polster mit dem man arbeiten kann Nochmal zur Erinnerung Diese Neufassung des kommunalen Finanzausgleich basiert auf einem Urteil des Staatsgerichtshofes Die Städte und Gemeinden müssen dabei unabhängig von der Finanzkraft des Landes bedarfsgerechte Mittel erhalten Diese Neuregelung war längst überfällig und wurde auf dem Rücken und dem Geldbeutel der Bürger ausgetragen Auch mit dem schon angesprochenen Polster warne ich davor jetzt Begehrlichkeiten aufkommen zu lassen die uns wieder in Schieflage bringen Der Haushaltsentwurf für 2016 zeigt erneut dass die Kooperation aus SPD FDP Grüne und uns als Freie Wähler Rodgau bei der Haushaltskonsolidierung auf dem richtigen Weg ist Die Zahlen zeigen ein anderes Bild als die Vorredner und weismachen wollen Meine Damen und Herren für uns die Freien Wähler Rodgau ist es ein zentrales Ziel gemeinsam mit der Kooperation die Finanzen in Rodgau zu ordnen und nachhaltig zu wirtschaften Wir stehen nach wie vor für eine solide Haushaltspolitik die auch eine vorausschauende Bildungspolitik sowie eine finanziell unabhängige Kinderbetreuung ermöglicht Wir halten weiterhin daran fest damit eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleistet bleibt Straßenbeitragssatzung Ich möchte jetzt doch nochmal auf die Straßenbeitragssatzung eingehen Keiner der hier Anwesenden will eine Straßenbeitragssatzung Wenn man sich ein wenig mit diesem Thema auseinandersetzt merkt man dass es völliger Unsinn ist eine solche Satzung zur Reduzierung von Schulden einzuführen Bei Renovierungsarbeiten von Straßen oder auch grundhafter Erneuerung bleiben dennoch erhebliche Kosten an der Kommune hängen Da stellt sich die Frage wie sollen damit Schulden getilgt werden Jetzt wo wir einen ausgeglichenen Haushalt

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/start/4-aktuelles/aktuelles/389-rede-zum-haushaltsentwurf-2016 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Nächster Flohmarkt - Freie Wähler Rodgau
    sowie die anderen aktiven Mitglieder Di 09 02 2016 weiter Rede zum Haushaltsentwurf 2016 Rede zum Haushaltsentwurf 2016 der Freien Wähler Rodgau vom 15 12 2015 Sehr geehrter Herr Vorsitzender meine sehr verehrten Damen und Herren der Fraktionen und des Magistrats der Presse sehr verehrte Gäste auf Di 15 12 2015 weiter Nächster Flohmarkt Der nächste Flohmarkt findet am Sonntag den 17 Januar 2016 im Bürgerhaus Dudenhofen statt Öffnungszeiten für

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/start/4-aktuelles/aktuelles/377-naechster-flohmarkt (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Fracking - Freie Wähler Rodgau
    die vom Reaktorunfall von Tschernobyl radioaktiv belasteten Wolken an der Landesgrenze der Ukraine getan haben Wir bewerten das Wohl unserer Bürgerinnen und Bürger sowie die Zukunft unserer Heimat deutlich höher als das Gewinnstreben US Amerikanischer und Kanadischer Förderunternehmen Es ist Absolut nicht nachvollziehbar dass die Unternehmen die Fracking betreiben angeblich nicht verpflichtet werden können die eingesetzten Chemikalien zu benennen Wir appellieren an die Vernunft der derzeit in Hessen verantwortlichen Politikerinnen und Politiker dass dieser Raubbau an Natur und Umwelt nicht geduldet wird Wer Fracking bejaht dem ist die Gesundheit und Unversehrtheit unserer Bürgerinnen und Bürger gleichgültig Aktuelle Berichte Der Straßenwahlkampf hat begonnen Der Straßenwahlkampf hat begonnen Motto Politik kann auch ehrlich sein Die drei Spitzenkandidaten Karl Heinz Dauth Listenplatz 1 Harald Schroeder Listenplatz 2 und Sandra Dauth Listenplatz 3 sowie die anderen aktiven Mitglieder Di 09 02 2016 weiter Rede zum Haushaltsentwurf 2016 Rede zum Haushaltsentwurf 2016 der Freien Wähler Rodgau vom 15 12 2015 Sehr geehrter Herr Vorsitzender meine sehr verehrten Damen und Herren der Fraktionen und des Magistrats der Presse sehr verehrte Gäste auf Di 15 12 2015 weiter Nächster Flohmarkt Der nächste Flohmarkt findet am Sonntag den 17 Januar 2016 im Bürgerhaus Dudenhofen statt Öffnungszeiten für Besucher

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/start/4-aktuelles/aktuelles/372-fracking (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Notdienstzentrale Rodgau - Freie Wähler Rodgau
    können sich durch Ihre Unterschrift gegen die Schließung aussprechen in dem sie die in den verschiedenen Geschäften ausgelegten Listen direkt unterschreiben oder von dieser Homepage die Liste herunterladen und selbst sammeln Die fertigen Listen können direkt in der Notdienstzentrale in Dudenhofen oder beim Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler Rodgau Karl Heinz Dauth Nieuwpoorter Str 131 63110 Rodgau abgegeben werden Unterschriftenliste Aktuelle Berichte Der Straßenwahlkampf hat begonnen Der Straßenwahlkampf hat begonnen Motto Politik kann auch ehrlich sein Die drei Spitzenkandidaten Karl Heinz Dauth Listenplatz 1 Harald Schroeder Listenplatz 2 und Sandra Dauth Listenplatz 3 sowie die anderen aktiven Mitglieder Di 09 02 2016 weiter Rede zum Haushaltsentwurf 2016 Rede zum Haushaltsentwurf 2016 der Freien Wähler Rodgau vom 15 12 2015 Sehr geehrter Herr Vorsitzender meine sehr verehrten Damen und Herren der Fraktionen und des Magistrats der Presse sehr verehrte Gäste auf Di 15 12 2015 weiter Nächster Flohmarkt Der nächste Flohmarkt findet am Sonntag den 17 Januar 2016 im Bürgerhaus Dudenhofen statt Öffnungszeiten für Besucher 10 30 Uhr bis 14 00 Uhr Anmeldungen und weitere Auskünfte nur telefonisch unter 06106 21641 oder 0160 Mi 25 11 2015 weiter Fracking Den Frackingwahnsinn stoppen FREIE WÄHLER RODGAU fordern weiterhin generelles Verbot Das Frackingvorhaben ist

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/start/4-aktuelles/aktuelles/383-notdienstzentrale-rodgau (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Wahlprogramm - Freie Wähler Rodgau
    Sozialleistungen ermöglicht Die Freien Wähler Rodgau werden sich nicht auf ihren Erfolgen ausruhen Die internationale Wirtschafts und Finanzkrise hat auch tiefe Spuren im Rodgauer Haushalt hinterlassen Hinzu kommt dass immer mehr Aufgaben mit erheblichen Ausgaben von der Bundes und Landesebene auf die Stadt delegiert werden ohne deren Finanzierung zu gewährleisten Gleichzeitig sollen finanzielle Zuweisungen des Landes Hessen erheblich gekürzt werden während die Kreis und Schulumlage immer weiter ansteigt Für die Stadt Rodgau bedeuten diese massiven Verschlechterungen der Rahmenbedingungen dass als Resultat noch mehr zwischen notwendigen wünschenswerten und unnötigen Ausgaben unterschieden werden muss Unverändertes Ziel ihrer Finanzpolitik ist für die Freien Wähler Rodgau die dauerhafte Erreichung eines ausgeglichenen Haushalts Dabei stehen für die Freien Wähler Rodgau eine sparsamste Haushaltsführung und die Fortsetzung der begonnenen Neuorganisation der Verwaltung am Anfang aller notwendigen Haushaltsmaßnahmen Eine schon seit langem von den Freien Wählern geforderte Maßnahme Parallel muss die kommunale Einnahmebasis erweitert werden Hierzu zählen die intensive Vermarktung der bestehenden Gewerbeflächen und damit die Ansiedlung neuer Gewerbesteuerzahler Aber auch der Zuzug von Neubürgern in vorhandene Wohnbaugebiete verbessert die kommunale Einnahmesituation mittelfristig Die Freien Wähler Rodgau werden sich deshalb für eine Realisierung von Neubaugebieten einsetzen vorrangig sind jedoch die vorhandenen Baulücken schließen Das Ziel der Freien Wähler Rodgau bleibt eindeutig Die städtische Finanzpolitik muss sich an den vorhandenen Einnahmen orientieren und nicht an wünschenswerten Ausgaben Die Ergebnisse ihrer seit 2007 umgesetzten Haushaltspolitik zeigen dass der von den Freien Wähler Rodgau gewünschte Zweiklang Sparen und Investieren funktioniert Jedoch gilt auch hier keine Regel ohne Ausnahme Neue Kredite sind nach Meinung der Freien Wähler Rodgau in eng begrenzten Ausnahmefällen vertretbar wenn die erzielten Einsparungen oder Mehreinnahmen die Zins und Tilgungskosten der aufgenommenen Darlehen decken Neue Investitionen müssen sich auf absehbare Zeit ausschließlich auf die Erhaltung und Sanierung der bestehenden städtischen Bausubstanz beschränken die zur notwendigen Daseinsvorsorge der Rodgauer Bürger dienen Die Freien Wähler Rodgau sprechen sich klar für die stärkere Beachtung des Grundsatzes der Kostendeckung bei der Festsetzung von städtischen Gebühren aus Für die Freien Wähler Rodgau ist es selbstverständlich dass bei vielen kommunalen Leistungen dies aus sozialen Gründen nicht wünschenswert ist wie z B bei Kinderbetreuungseinrichtungen Bürgerhäusern Büchereien Sporteinrichtungen usw Umso mehr muss jedoch darauf geachtet werden dass zumindest diese niedrigen Gebühren für kommunale Leistungen auch wirklich von den Leistungsempfängern bezahlt werden Sofern kommunale Leistungen der Stadt ausgeweitet werden oder eine qualitative Verbesserung erfahren erscheint den Freien Wählern Rodgau eine Anpassung der erhobenen Gebühren als vertretbar Hier sollte das Prinzip Mehr und bessere Leistungen rechtfertigen ein höheres Entgelt in den städtischen Gebührensatzungen Einlass finden Ansonsten würde eine ausufernde Bezuschussung zwangsläufig zu einer immer höheren Verschuldung führen mit dem Resultat dass auch das unbedingt Erhaltenswerte auf Dauer nicht mehr finanziert werden könnte Die dargestellten Leitlinien sind nach Meinung der Freien Wähler Rodgau alternativlos zur dauerhaften Sanierung der städtischen Finanzen Um die finanzielle Zukunft unserer Stadt zu gestalten wird unverändert Realismus und Seriosität die Richtschnur unseres Handelns bleiben Effiziente und rechtskonforme Verwaltung In einem kommunalen Gemeinwesen wie der Stadt Rodgau ist eine effiziente Verwaltung unverzichtbar Diese Notwendigkeit ergibt sich insbesondere aus der Tatsache dass hier ausschließlich öffentliche Gelder verwaltet werden Die Bürger haben ein Recht darauf dass die Verwaltung eine sparsame und zweckdienliche Haushaltsführung mit den ihnen treuhänderisch anvertrauten Steuern und Abgaben durchführt Dies gilt umso mehr da die Stadtverwaltung für viele Pflicht und Daseinsaufgaben eine Monopolfunktion innehat und die Bürger keine Alternative haben anderweitig diese Leistungen zu erhalten Ebenso müssen die Bürger die Gewissheit haben dass die Verwaltung ausschließlich innerhalb der rechtlichen Vorgaben ihre Entscheidungen trifft Es gehört zum Wesen einer gelebten kommunalen Demokratie dass die Verwaltung und der Magistrat von der Stadtverordnetenversammlung kontrolliert werden Dies sieht auch die Hessische Gemeindeordnung HGO ausdrücklich vor Damit soll die demokratische Gewaltenteilung zwischen der Exekutive Verwaltung und der Legislative Stadtverordnetenversammlung gewährleistet werden Wie notwendig diese ständigen Kontrollen der Verwaltung und des Magistrats sind zeigen die Erkenntnisse der letzten Jahre So wurden erst auf Initiativen der Freien Wähler Fraktion Gesetzesverstöße der ersten Stadträtin offenkundig Neben den offenbarten Gesetzesverstößen wurden hierbei auch massive Vermögensschäden zu Lasten der Stadtkasse aufgedeckt Die Rodgauer Bürger können sich darauf verlassen dass auch in der Kooperation eine wachsame Freie Wähler Fraktion eventuelle Gesetzesverstöße und Fehler der Verwaltung und des Magistrats aufzeigt und die Verantwortlichen klar nennen wird Ebenso wichtig ist es für die Bürger dass sie für ihre Steuern und Abgaben die bestmöglichsten und effizientesten Verwaltungsleistungen erhalten Dies kann aber nur dann geleistet werden wenn innerhalb der Verwaltung überhaupt Klarheit besteht welche Kosten und Aufwendungen für die einzelnen erbrachten Dienstleistungen entstehen Eine funktionierende Kosten und Leistungsrechnung verbunden mit der Ermittlung aussagekräftiger Kennziffern sind jedoch die Grundvoraussetzung um eine effiziente Verwaltung zu gewährleisten Ansonsten werden Entscheidungen auf völlig unzureichender Grundlage getroffen und Einsparungspotentiale überhaupt nicht bemerkt wie es leider in Rodgau langjährige Praxis war Die Freien Wähler Rodgau werden dafür sorgen dass betriebswirtschaftliche Grundstrukturen für eine sparsame Verwaltungsführung auch in Rodgau eingeführt werden Was bei sehr vielen öffentlichen Verwaltungen und schon längst in der Privatwirtschaft üblich ist muss nun auch bei der Stadt Rodgau umgesetzt werden Dies schafft bei den Bürgern eine bessere Übersicht was mit ihren Steuern und Abgaben geschieht Und innerhalb der Verwaltung die notwendige Transparenz Genauso wichtig für die Weiterentwicklung einer effizienten Verwaltung ist der bürgerfreundliche Nutzung von Informationstechnologien Hier gibt es noch Chancen zur Verbesserung des Dienstleistungsbetriebes Stadt Rodgau Durch Zusammenarbeit mit benachbarten Kommunen ist es möglich schneller und kostengünstiger an Informationstechnologien und Softwareprogrammen zu gelangen Nach Meinung der Freien Wähler Rodgau muss das von der CDU gewollte Kirchturmdenken in der Verwaltung endlich beendet werden und mit unseren Nachbarstädten nach gemeinsamen Lösungen zu unserem aller Nutzen ergebnisoffen gesucht werden Unser Programm Unser Programm für die Wahlperiode 2016 bis 2021 Seit 1996 bestehen die Freien Wähler Rodgau und sind seit 1997 ununterbrochen in der Rodgauer Stadtverordnetenversammlung vertreten Wir sind in der rechtlichen Form eines politischen Vereins organisiert Die alleinige Aufgabe der Freien Wähler Rodgau besteht darin den Rodgauer Bürgern ein Forum und Stimme für ihre kommunalpolitischen Vorstellungen in unserer Stadt zu geben Im Gegensatz zu den traditionellen Parteien sind wir hierbei keinerlei Parteiprogrammen oder sonstigen ideologischen

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/unser-programm/189-standpunkte (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Vorstand - Freie Wähler Rodgau
    unter 06106 72780 Stellvertretende Vorsitzende des Vereins FREIE WÄHLER RODGAU Name Renate Dauth Geburtstag 24 09 1962 Geburtsort Nieder Roden jetzt Rodgau Familienstand verheiratet Kinder 2 Beruf kaufmännische Angestellte Hobbys Fahrradfahren basteln mit Freundinnen treffen Motorrad fahren Politik Renate Dauth ist zu erreichen unter 06106 21641 Kassierer des Vereins FREIE WÄHLER RODGAU Name Harald Schroeder Geburtstag 19 02 1959 Geburtsort Frankfurt am Main Familienstand verheiratet Kinder 1 Beruf Verkaufsfahrer Hobbys

    Original URL path: http://www.fw-rodgau.de/ueber-uns/vorstand-sp-6944 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •