archive-de.com » DE » F » FRUEHEHILFEN.DE

Total: 755

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Thüringen verstetigt die Frühen Hilfen und bringt sie in die Fläche: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    im Rahmen eines darüber hinausgehenden Landesprogramms unterstützt Landeskoordination Bundesinitiative Frühe Hilfen und Familienhebammen Thüringer Ministerium für Soziales Familie und Gesundheit Referat 31 Grund satzangelegenheiten Jugendhilfe Frühe Hilfen Mehr www thueringer sozialministerium de Baden Württemberg Qualitätssicherung durch Unterstützung örtlicher Koordinierungsstellen Austausch Information und Impulsgespräche Das Berliner Netzwerk Kinderschutz wird weiterentwickelt Mit Inkrafttreten des Berliner Kinderschutzgesetzes im Dezember 2009 wurden Regelungen zur Förderung der Kindergesundheit geschaffen und das im Februar 2007 vom Berliner Senat beschlossene Konzept für ein Netzwerk Kinderschutz auf eine gesetzliche Ebene gestellt Netzwerk trifft Netzwerk in Brandenburg Mit Halbzeit der Bundesinitiative Netzwerke Fru he Hilfen und Familienhebammen haben fast alle Brandenburger Netzwerkkoordinierenden NWK ihre 1 5 jährige zertifizierte Qualifizierung abgeschlossen Fit u3 ein Bremer Unterstützungs und Qualifizierungsprogramm mit drei Säulen Mit Impulsmitteln aus der Bundesinitiative Frühe Hilfen wurde in Bremen u a ein Unterstützungsangebot für sozial benachteiligte Familien gefördert Hamburger Landesprogramm Guter Start für Frühe Hilfen Mit dem Ziel überall in Hamburg die bestehenden Hilfeangebote auszubauen und besser aufeinander zu beziehen hat der Senat Anfang 2013 das Programm Guter Start für Hamburgs Kinder beschlossen das im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen flächendeckend umgesetzt wird Hessen fördert die Qualität Früher Hilfen In Hessen sorgt das Tandem aus Bundesinitiative Frühe Hilfen und Landesprogramm Frühe Hilfen Prävention und Kinderschutz für ein breites und vielfältiges Spektrum an Angeboten Mecklenburg Vorpommern Netzwerkarbeit in großen Flächenlandkreisen Mecklenburg Vorpommern stellt besondere Herausforderungen an die Netzwerkarbeit im Bereich der Frühen Hilfen Mit einer Bevölkerungsdichte von 69 Einwohnern km² ist es das am dünnsten besiedelte Bundesland Deutschlands Frühe Hilfen der erste Baustein in den kommunalen Präventionsketten in NRW In NRW ist ein Verständnis von Frühen Hilfen gewachsen das vor allem die Frühzeitigkeit der Förderung und Unterstützung von Familien und deren Kindern in den Vordergrund stellt unabhängig vom Lebensalter der Kinder In Rheinland Pfalz sind alle Kommunen im Boot

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/bundesinitiative-fruehe-hilfen/infodienst/aus-den-laendern/thueringen-verstetigt-die-fruehen-hilfen-und-bringt-sie-in-die-flaeche/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Glossar: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    S T U V W X Y Z zurück 1 2 3 4 5 6 7 weiter Deutscher Caritasverband Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband DPWV Deutsches Rotes Kreuz DRK Diagnose Diagnostik Diakonie Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche DRG DSM IV Ehe Lebens und Familienberatungsstellen Eingliederungshilfe Einzel fall hilfe Eltern Kind Interaktion Elternrecht Empowerment Entbindungspfleger Entscheidungsbaum Entwicklungspsychologische Beratung EPB Ergänzungspflegschaft Erweiterter Suizid zurück 1 2 3 4 5 6 7 weiter Jugendamt Das Jugendamt Träger der öffentlichen Jugendhilfe unterliegt der kommunalen Selbstverwaltung und übernimmt im Rahmen seines gesetzlichen Auftrages die außerschulische Förderung und Hilfen für Kinder Jugendliche und deren Familien Die Organisationseinheit die die Aufgaben eines Jugendamtes wahrnimmt wird nicht immer als Jugendamt bezeichnet sondern auch als Abteilung Fachbereich Referat o ä Dabei kann diese Organisationseinheit zusätzlich zu den Aufgaben des Jugendamtes auch andere Aufgaben wahrnehmen insbesondere Kombinationen mit den Aufgaben eines Sozialamtes Das Jugendamt ist in der Regel eine Einrichtung einer kreisfreien Stadt oder eines Landkreises Das Kreisjugendamt ist auch in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden tätig Daneben können auch die Verwaltungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden Aktivitäten für Kinder Jugendliche oder Familien durchführen ohne ein Jugendamt zu sein Das Jugendamt setzt sich zusammen aus dem Jugendhilfeausschuss und der Jugendamtsverwaltung Der Jugendamtsverwaltung

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/glossar/?tx_contagged%5Bsource%5D=default&tx_contagged%5Buid%5D=104&tx_contagged%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=3&cHash=65d2e2166000398e241e8d9c21caa4ec (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Glossar: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    N O P Q R S T U V W X Y Z zurück 2 3 4 5 6 7 8 weiter Erziehungsbeistand Erziehungsberatung Erziehungsberatungsstellen Erziehungshilfe Evaluation Fachkompetenz Fallführung Fallkonferenz Fallpauschale Familien Gesundheits und Kinderkrankenpflegerinnen und pfleger Familien Gesundheitspfleger innen und hebammen Familienaktivierungsmanagement FAM Familienbildung Familienbildungsstätten Familienförderung Familiengericht Familiengesundheitshebammen Familiengesundheitspfleger Familienhebamme Familienrecht Fehlbesuch zurück 2 3 4 5 6 7 8 weiter Jugendamt Das Jugendamt Träger der öffentlichen Jugendhilfe unterliegt der kommunalen Selbstverwaltung und übernimmt im Rahmen seines gesetzlichen Auftrages die außerschulische Förderung und Hilfen für Kinder Jugendliche und deren Familien Die Organisationseinheit die die Aufgaben eines Jugendamtes wahrnimmt wird nicht immer als Jugendamt bezeichnet sondern auch als Abteilung Fachbereich Referat o ä Dabei kann diese Organisationseinheit zusätzlich zu den Aufgaben des Jugendamtes auch andere Aufgaben wahrnehmen insbesondere Kombinationen mit den Aufgaben eines Sozialamtes Das Jugendamt ist in der Regel eine Einrichtung einer kreisfreien Stadt oder eines Landkreises Das Kreisjugendamt ist auch in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden tätig Daneben können auch die Verwaltungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden Aktivitäten für Kinder Jugendliche oder Familien durchführen ohne ein Jugendamt zu sein Das Jugendamt setzt sich zusammen aus dem Jugendhilfeausschuss und der Jugendamtsverwaltung Der Jugendamtsverwaltung fallen die Geschäfte der laufenden Verwaltung

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/glossar/?tx_contagged%5Bsource%5D=default&tx_contagged%5Buid%5D=104&tx_contagged%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=4&cHash=dab454705a628e416e71c5d602910905 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Glossar: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    N O P Q R S T U V W X Y Z zurück 3 4 5 6 7 8 9 weiter Fertigkeiten Freie Träger der Jugendhilfe Frühe Hilfen Frühförderung G DRG System Garantenpflicht und Garantenstellung Garantenstellung GBE Gedeihstörung Gefährdungseinschätzung Gelbes Heft Gesundheitsamt Gesundheitsberichterstattung GBE Gesundheitsförderung und Salutogenese Gesundheitshilfe Gesundheitskonferenz Gesundheitsplanung Gesundheitssystem Gesundheitswesen Governance zurück 3 4 5 6 7 8 9 weiter Jugendamt Das Jugendamt Träger der öffentlichen Jugendhilfe unterliegt der kommunalen Selbstverwaltung und übernimmt im Rahmen seines gesetzlichen Auftrages die außerschulische Förderung und Hilfen für Kinder Jugendliche und deren Familien Die Organisationseinheit die die Aufgaben eines Jugendamtes wahrnimmt wird nicht immer als Jugendamt bezeichnet sondern auch als Abteilung Fachbereich Referat o ä Dabei kann diese Organisationseinheit zusätzlich zu den Aufgaben des Jugendamtes auch andere Aufgaben wahrnehmen insbesondere Kombinationen mit den Aufgaben eines Sozialamtes Das Jugendamt ist in der Regel eine Einrichtung einer kreisfreien Stadt oder eines Landkreises Das Kreisjugendamt ist auch in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden tätig Daneben können auch die Verwaltungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden Aktivitäten für Kinder Jugendliche oder Familien durchführen ohne ein Jugendamt zu sein Das Jugendamt setzt sich zusammen aus dem Jugendhilfeausschuss und der Jugendamtsverwaltung Der Jugendamtsverwaltung fallen die Geschäfte der laufenden

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/glossar/?tx_contagged%5Bsource%5D=default&tx_contagged%5Buid%5D=104&tx_contagged%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=5&cHash=f1096fc138e4be734eb896439ac60257 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Glossar: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    und Jugendhilfe Jugendhilfe von Trägern der öffentlichen Jugendhilfe und von Trägern der freien Jugendhilfe nebeneinander angeboten werden und betont die Vielfalt an Trägern Wertorientierungen Inhalten Methoden und Arbeitsformen in der Jugendhilfe Umgangssprachlich spricht man oft von öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe Träger der öffentlichen Jugendhilfe werden nach örtlichen und überörtlichen Trägern 69 SGB VIII unterschieden Örtliche Träger sind die Landkreise und die kreisfreien Städte und je nach Landesrecht auch ausgewählte kreisangehörige Kommunen Überörtliche Träger werden im Landesrecht bestimmt Landesjugendamt z B als selbständige Organisation oder als Teil eines Ministeriums Jeder örtliche Träger ist zur Errichtung eines Jugendamtes jeder überörtliche Träger zur Errichtung eines Landesjugendamtes verpflichtet In Umsetzung des Subsidiaritätsprinzips werden die Leistungen der Jugendhilfe auf örtlicher Ebene geleistet während überörtliche Träger die Gesamtplanung unterstützende und beratende Aufgaben übernehmen Öffentliche Träger auf kommunaler Ebene Kreisjugendamt Jugendamt der Stadt gewährleisten dass die Aufgaben der Jugendhilfe erfüllt werden und finanzieren einerseits die Angebote der freien Träger andererseits bieten sie auch selbst als Träger Dienstleistungen an Ein Teil der Aktivitäten eines Kreisjugendamtes wird in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden durchgeführt z B Spielmobil oder andere Freizeitangebote oder Schülerbücherei am Standort eines von vielen Fahrschülern genutzten Bahnhofs Zusätzlich bieten auch kreisangehörige Gemeinden und Städte ohne eigenes Jugendamt Leistungen für Kinder Jugendliche und Familien an z B als Träger von Kindertagesstätten oder Freizeitangeboten für Jugendliche Dabei befinden sie sich jugendhilferechtlich in einer ähnlichen Position wie die Träger der freien Jugendhilfe Träger der freien Jugendhilfe sind hauptsächlich Jugendverbände Wohlfahrtsverbände sowie Kirchen und Religionsgemeinschaften des öffentlichen Rechts Sie unterhalten eigene Einrichtungen und erbringen Leistungen auf der gesetzlichen Grundlage des Subsidiaritätsprinzips Die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe ist in 75 SGB VIII geregelt Die sechs anerkannten Spitzenverbände der Wohlfahrtsarbeit sind die Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e V der Deutsche Caritasverband e V der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband e V das

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/glossar/?tx_contagged%5Bsource%5D=default&tx_contagged%5Buid%5D=198&tx_contagged%5Bindex%5D=&tx_contagged%5Bcontroller%5D=Term&cHash=95cc863094f7b29951b9d948896f5356 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Glossar: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    T U V W X Y Z 1 2 3 4 5 weiter AEH Allgemeiner Sozialer Dienst ASD Ambulant vs Stationär Ambulante Erziehungshilfe AEH Ambulanter Kinderkrankenpflegedienst Amtsvormundschaft Anamnese Anhaltsbogen Anonyme Fallberatung Anonyme Fallkonferenz Anonymisierte Fallbesprechung Approbation Arbeitsgemeinschaften ARGE Aufenthaltsbestimmungspfleger AWO Begleiteter Umgang Begutachtung Behinderung Beistandschaft Bereitschaftspflege Familiäre Bereitschaftsbetreuung 1 2 3 4 5 weiter Jugendhilfeausschuss Der Jugendhilfeausschuss bestimmt als beschließendes Organ des Jugendamtes die strategische Ausrichtung der Aufgaben in der Jugendhilfe während die operativen Aufgaben durch die Verwaltung des Jugendamtes ausgeführt werden Der Jugendhilfeausschuss setzt sich nach 71 SGB VIII zu drei Fünfteln aus Vertretern des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe und zu zwei Fünfteln aus Vertretern der freien Träger zusammen Dabei soll auf eine gleichmäßige Besetzung von Frauen und Männern und eine angemessene Berücksichtigung der Vorschläge von Jugend und Wohlfahrtsverbänden geachtet werden Der Jugendhilfeausschuss übernimmt die Erörterung aktueller Problemlagen junger Menschen und ihrer Familien Anregungen und Vorschläge für die Weiterentwicklung der Jugendhilfe sowie die Jugendhilfeplanung und die Förderung der freien Jugendhilfe Der Jugendhilfeausschuss kann in Angelegenheiten der Jugendhilfe Beschlüsse fassen muss vom Kreistag oder Stadtrat zur Berufung eines Leiters des Jugendamts gehört werden und kann Anträge an den Kreistag oder Stadtrat stellen Die Sitzungen finden nach Bedarf jedoch nach Antrag

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/glossar/?tx_contagged%5Bsource%5D=default&tx_contagged%5Buid%5D=112&tx_contagged%5Bindex%5D=&tx_contagged%5Bcontroller%5D=Term&cHash=7fbf847405375737662518442a753f9b (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • BZgA Shop Detailseite: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Aufgaben Ziele Träger Beirat Projekte NZFH Tagungsdokumentationen Veranstaltungskalender Newsletter Presse Kontakt Glossar Nachrichten Materialien Login zurück zur Liste Werkbuch Vernetzung Modellprojekt Guter Start ins Kinderleben Bestellnummer 16000110 Schutzgebühr kostenlos Maximale Bestellmenge 5 Thema Chancen und Stolpersteine interdisziplinärer Kooperation und Vernetzung im Bereich Früher Hilfen und im Kinderschutz Medienart Broschüre DIN A4 287 Seiten Funktionen PDF herunterladen in den Warenkorb Inhalt Abstract Das Werkbuch Vernetzung enthält praktische Tipps zur Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Gesundheitsdiensten Die Arbeitshilfe richtet sich an Fachkräfte in Jugend und Gesundheitsämtern bei freien Trägern sowie an Ärztinnen und Ärzte Hebammen und diejenigen die an Netzwerken Früher Hilfen beteiligt sind oder solche Netzwerke starten möchten Erstellt wurde das Werkbuch vom Forschungsteam um Prof Dr Jörg Fegert und Privatdozentin Dr Ute Ziegenhain an der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm Die Autorinnen und Autoren schildern ihre Erfahrungen aus dem Frühe Hilfen Modellprojekt Guter Start ins Kinderleben Dieses Projekt wurde in gemeinsamer Initiative der Bundesländer Baden Württemberg Bayern Rheinland Pfalz und Thüringen entwickelt Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen fördert die wissenschaftliche Evaluation des Modellprojekts im Rahmen des Aktionsprogramms Frühe Hilfen für Eltern und Kinder und soziale Frühwarnsysteme des Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend zurück zur Liste

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/materialien-des-nzfh-bestellen/bzga-shop-detailseite/?tx_bzgashop_pi2[articleNumber]=1762 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Glossar: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    S T U V W X Y Z zurück 1 2 3 4 5 6 weiter Beteiligung von Kindern Jugendlichen und Eltern bzw Personensorgeberechtigten Betreutes Wohnen Bezirkssozialdienst BSD BGB Bindung Bindungsstil Bindungsstörung Bindungstoleranz BSD Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen Bundeskinderschutzgesetz Bundesstiftung Mutter und Kind Bürgerliches Gesetzbuch Caritas Case Management CM Case Manager Casework Clearingstelle Continuing Medical Education CME Datenschutz zurück 1 2 3 4 5 6 weiter Qualitätsentwicklung Qualitätsentwicklung

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/glossar/?tx_contagged%5Bsource%5D=default&tx_contagged%5Buid%5D=241&tx_contagged%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=2&cHash=1d665a6e5f200f1c4a75915bfad964ca (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •