archive-de.com » DE » F » FRUEHEHILFEN.DE

Total: 755

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Workshops mit Fachkräften aus Wissenschaft und Praxis sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Länderministerien zum Thema Befunde und Einschätzungen zum deutschen Kinderschutzsystem Wissenschaft Praxis und Politik diskutieren Empfehlungen zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz Beschreibung Mit den Debatten zur Gestaltung und Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes BKiSchG ist auch das Thema Qualitätsstandards und Qualitätsentwicklung im Kinderschutz aktuell geworden Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen NZFH hat diese Entwicklung zum Anlass genommen im Rahmen seines Auftrages eine Plattform für den fachlichen Austausch im Kinderschutz bereitzustellen sowie ausgewiesene Expertinnen und Experten zu einem intensiven Austausch zusammenzuführen Am 10 und 11 November 2011 diskutierten im Deutschen Jugendinstitut e V DJI Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft Praxis und den Länderministerien über Befunde und Einschätzungen zum deutschen Kinderschutzsystem Die Präsentationen gemeinsamen Interpretationen und Einordnungen der Erkenntnisse verknüpften verschiedene Perspektiven und ermöglichten einen anregenden Austausch In der vorliegenden Publikation werden die Ergebnisse des Workshops präsentiert Die Veröffentlichung als Werkstattbericht soll verdeutlichen dass es sich um work in progress handelt Die Publikation im DIN A4 Format umfasst 52 Seiten und kann über die BZgA unter der Bestellnummer 16000127 kostenlos bezogen werden Bitte nutzen Sie dazu untenstehenden Bestell Button Herausgegeben von Nationales Zentrum Frühe Hilfen NZFH Autorin Autor Jörg Backes Christine Gerber Ort Köln

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/werkstattbericht-befunde-und-einschaetzungen-zum-deutschen-kinderschutzsystem/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=df439ca194d57b2156ca168f0a2e78dd (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    dass es sehr unterschiedliche und häufig nicht ausgesprochene Vorstellungen davon gibt was genau unter einem Standard zu verstehen ist Die von Dr Heinz Kindler vom Deutschen Jugendinstitut e V erstellte Expertise zu Qualitätsindikatoren für den Kinderschutz in Deutschland liefert eine Analyse der nationalen und internationalen Diskussion und Vorschläge für Qualitätsindikatoren auf den verschiedenen Ebenen im Kinderschutzsystem in Deutschland Beschreibung line height normal Um eine grundlegende Orientierung zu geben erörtert der Autor im einleitenden Kapitel die Begriffe Qualität Qualitätsindikator und Qualitätsstandard Kapitel 2 unterscheidet zwischen einem Systemkern und einem weiter gefassten Verständnis des Kinderschutzsystems Kapitel 3 begründet warum Möglichkeiten der direkten Messung des Grades der Zielerreichung im Kinderschutz beschränkt sind so dass mehrere Indikatoren benötigt werden um eine aussagekräftige Einschätzung der Qualität im örtlichen Kinderschutzsystem vornehmen zu können Kapitel 4 sichtet die deutsch und englischsprachige Literatur und Kapitel 5 entwickelt Vorschläge für ein Indikatoren gestütztes System Das abschließende Kapitel beschäftigt sich mit der Erörterung der weiterführenden Frage inwieweit eine Festlegung von Qualitätsstandards im Kinderschutz sowie Bemühungen um Standardisierungen bei der Bearbeitung von Fällen einer möglichen oder tatsächlichen Kindeswohlgefährdung möglich und sinnvoll erscheinen line height normal Die Publikation im DIN A4 Format umfasst 80 Seiten und kann über die BZgA unter der

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/expertise-qualitaetsindikatoren-fuer-den-kinderschutz-in-deutschland/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=0ac09baf02f6532434568a867f46d627 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Hier online lesen Praxisleitfaden Dialogische Qualitätsentwicklung im kommunalen Kinderschutz Der Praxisleitfaden Dialogische Qualitätsentwicklung im kommunalen Kinderschutz stellt gebündelte Erfahrungen und Erkenntnisse aus Prozessen der Qualitätsentwicklung dar Er soll anregen und Impulse für Fach Koordinations und Leitungskräfte aus Einrichtungen der Kinder und Jugendhilfe des Gesundheitswesens der Schule und anderer Partner im kommunalen Kinderschutz geben wie Qualitätsentwicklung konkret in Gang gesetzt werden kann Beschreibung Die Grundlage der Publikation bilden die Erfahrungen des zwischen 2009 und 2011 durchgeführten Projektes Lernen aus problematischen Kinderschutzverläufen Das Projekt wurde von der Alice Salomon Hochschule Berlin und dem Kronberger Kreis für Dialogische Qualitätsentwicklung e V Kommunale Kinderschutzsysteme sowohl wissenschaftlich untersucht als auch in ihrer Praxisentwicklung unterstützt Der Leitfaden beschreibt die Grundsätze des Konzeptes Dialogischer Qualitätsentwicklung das im Rahmen des Projektes mit 41 Kommunen in zwölf sogenannten Kinderschutzclusters erprobt wurde Die Publikation im DIN A4 Format umfasst 48 Seiten und kann über die BZgA unter der Bestellnummer 16000139 kostenlos bezogen werden Bitte nutzen Sie dazu untenstehenden Bestell Button Herausgegeben von Nationales Zentrum Frühe Hilfen NZFH Autorin Autor Reinhart Wolff Timo Ackermann Kay Biesel Felix Brandhorst Stefan Heinitz Mareike Patschke Ort Köln Jahr der Veröffentlichung 2013 Preis kostenlos Bestellen Download Praxisleitfaden Dialogische Qualitätsentwicklung im kommunalen Kinderschutz Online ansehen zurück

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/praxisleitfaden-dialogische-qualitaetsentwicklung-im-kommunalen-kinderschutz/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=79b2e8b034453a4ab656731a899c4636 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Qualität im Kinderschutz zu verbessern Der Methodenbericht richtet sich an die Fachöffentlichkeit und stellt die Arbeitsweise sowie die Erfahrungen in einem dialogisch systemischen Fall Labor ausführlich dar Beschreibung Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen NZFH beauftragte die Expertise vor dem Hintergrund eines Beschlusses der Regierungschefs der Länder und der Bundskanzlerin Mitte 2008 und des Auftrages eine Plattform für den regelhaften Erfahrungsaustausch zu problematisch verlaufenen Kinderschutzfällen einzurichten Die Untersuchungen im Rahmen des Schweriner Fall Labors durch Prof Dr Kay Biesel Kronberger Kreis für Dialogische Qualitätsentwicklung e V und Prof Dr Reinhart Wolff Alice Salomon Hochschule Berlin legen in ihrer Untersuchung des Schweriner Fall Labors dar wie Entscheidungen zustande gekommen sind und welche internen und externen Faktoren die Fachkräfte dabei beeinflusst haben Schwierigkeiten und Missverständnisse in der Kooperation und Kommunikation werden deutlich Bevor sie die Methode des dialogisch systemischen Fall Labors Kap 4 beschreiben gehen sie auf die Fehlerdiskussion im Kinderschutz in Deutschland Kap 2 und die Ansätze und Erfahrungen mit der Untersuchung von problematisch verlaufenen Kinderschutzfällen im Ausland ein Kap 3 Abschließend fassen sie Empfehlungen zur Sicherung und Weiterentwicklung guter Fachpraxis im Kinderschutz zusammen Kap 5 line height normal Die Publikation im DIN A4 Format umfasst 100 Seiten und kann über die

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/expertise-das-dialogisch-systemische-fall-labor-ein-methodenbericht-zur-untersuchung-problematisc/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=f951da4e8dbb73de78e384611838a67b (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Gutachten auch auf gesetzgeberischen Handlungsbedarf hin Beschreibung Die Analyse von Fällen in denen Kinder verletzt worden oder gar zu Tode gekommen sind obwohl die Familie im Kontakt mit der Jugendhilfe stand ist in vielen Ländern gängige Praxis Im Mittelpunkt dieser Analysen steht nicht nur die Aufarbeitung der Fälle sondern auch die Suche nach Schwachstellen im System Die so gewonnenen Erkenntnisse sollen genutzt werden um das Kinderschutzsystem zu verbessern und das Risiko einer Wiederholung zu reduzieren Im Laufe bzw im Vorfeld zu den in Deutschland bisher wenigen systematischen Untersuchungen von Fällen wie z B des Falles Anna in Auftrag gegeben durch die Stadt Königswinter bei Prof Dr Christian Schrapper Uni Koblenz Landau und dem dialogisch systemische Fall Labor das Prof Dr Reinhart Wolff vom Kronberger Kreis für Dialogische Qualitätsentwicklung e V in Schwerin zur Analyse des Falles Lea Sophie durchgeführt hat wurde deutlich dass es einige juristische Unklarheiten gibt die dringend der Klärung bedürfen um die Voraussetzung für die Analyse weiterer Fälle zu verbessern Neben einigen datenschutzrechtlichen Fragestellungen die sich v a aus der interdisziplinären und dialogischen Konzeption des Fall Labors von Prof Wolff ableiten stand in beiden Fällen auch die Frage der Verwendung der Ergebnisse in einem potenziellen strafrechtlichen Verfahren

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/rechtsgutachten-zu-rechtsfragen-im-zusammenhang-mit-der-analyse-problematischer-kinderschutzfaelle/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=93e378b7d8656bc31fc18b399f2b1e62 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Dortmund und des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen versteht sich als ein Beitrag für eine notwendige empirische Vermessung Beschreibung Der Datenreport Frühe Hilfen 2013 enthält Beiträge von Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Arbeitskontexten Sie liefern jeweils spezifische Einblicke mit unterschiedlichen empirischen Zugängen Die Beiträge bewegen sich zwischen einer Bestandsaufnahme einer Bilanzierung vorliegender Erkenntnisse und Perspektiven für eine Verbesserung der Datenlage Die Themen sind Pra valenz von Belastungen und Risiken in der fru hen Kindheit in Deutschland Fru he Hilfen Die Pra valenz des Bedarfs Unfallpra vention bei kleinen Kindern ein Thema fu r Fru he Hilfen Daten zu Unfa llen in Deutschland Einflussfaktoren und wirksame Aufkla rung von Eltern Fru herkennungsuntersuchungen im Spannungsfeld zwischen Kinderschutz und Gesundheitsfo rderung Zum Stand des Ausbaus Fru her Hilfen in den Kommunen Vermessen Leistungsspektrum der erzieherischen Hilfen und der Inobhutnahmen als Reaktionen auf Gefa hrdungslagen Newcomer oder Coming back Familienhebammen in der Kinder und Jugendhilfe Wie viel Kinderschutz steckt in der Beratung Die Bedeutung des staatlichen Wa chteramtes fu r die Gruppe der kleinen Kinder in der Erziehungsberatung Bestellungen über Online Bestellsystem der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA per Post an BZgA 51101 Köln per Fax an 0221 8 99 22 57 per E Mail

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/datenreport-fruehe-hilfen-ausgabe-2013/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=d570df1beb2b0327a3accf509adf85e4 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    kommunalen Kinderschutz in Deutschland vor Die Autorinnen und Autoren zeigen auf welche Bedingungen zu Krisen im Kinderschutz führen können und wie man im Dialog mit allen Akteurinnen und Akteuren aus diesen Fehlern lernen kann Beschreibung Im Zuge der breiten Erörterung tödlicher Kindesmisshandlungsfälle ist Risiko und Fehlerforschung im Kinderschutz zu einer wichtigen Aufgabe geworden Deshalb hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen NZFH im Jahr 2008 das Forschungs und Praxisentwicklungsprojekt Aus Fehlern lernen Qualitätsmanagement im Kinderschutz auf den Weg gebracht Fachkräfte aus der Alice Salomon Hochschule und dem Kronberger Kreis für Dialogische Qualitätsentwicklung e V führten im Rahmen des Projekts eine wissenschaftliche Erhebung der verschiedenen in der kommunalen Kinderschutzpraxis relevanten Qualitäts und Fehlermanagementkonzepte durch und bildeten zusammen mit den Kinderschutzfachkräften eine Untersuchungsgemeinschaft um gemeinsam aus Fehlern und Erfolgen im Kinderschutz zu lernen Die daraus gewonnenen zentralen Forschungserkenntnisse werden genutzt um die Qualität in der Kinderschutzarbeit indikatorengestützt näher zu bestimmen und Vorschläge für eine nachhaltige Qualitätsentwicklung im Kinderschutz zu machen Die Publikation 297 Seiten kann im Online Angebot des Budrich Verlags zum Preis von 36 00 bestellt werden Zum Bestellen auf der Verlagsseite in die Suche Funktion gehen Herausgegeben von Nationales Zentrum Frühe Hilfen NZFH Autorin Autor Reinhart Wolff et al Verlag Barbara

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/aus-fehlern-lernen-qualitaetsmanagement-im-kinderschutz/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=290464fc1b399b8cfa2bfc09f4eae3df (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Einzelansicht Publikationen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Projekte NZFH Tagungsdokumentationen Veranstaltungskalender Newsletter Presse Kontakt Glossar Nachrichten Materialien Login Materialien Publikationen Der Einsatz von Familienhebammen in Netzwerken Früher Hilfen Leitfaden für Kommunen Im Kontext der Bundesinitiative Frühe Hilfen hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen für die kommunale Praxis einen Leitfaden zum Einsatz von Familienhebammen in Netzwerken Frühe Hilfen entwickelt Beschreibung Der Leitfaden gibt die aktuellen Kenntnisse und Sachstände zum Einsatz von Familienhebammen in lokalen Netzwerken Früher Hilfen wieder sofern sie für den Einsatz im Kontext der Bundesinitiative relevant sind Im ersten Kapitel geht es um fachliche Grundlagen und Hintergrundinformationen um die Möglichkeiten und Grenzen des Tätigkeitsspektrums von Familienhebammen in den Frühen Hilfen Das zweite Kapitel behandelt Fragen die für die organisatorische und strukturelle Einbindung von Bedeutung sind Hinweise auf weiterführende Informationen und Materialien beinhaltet das dritte Kapitel Ein Glossar mit Definitionen und ausführlicheren Erläuterungen zu ausgewählten Fachbegriffen rundet den Leitfaden ab Herausgegeben von Nationales Zentrum Frühe Hilfen NZFH Autorin Autor Ute Lange Christiane Liebald Ort Köln Jahr der Veröffentlichung 1 Auflage 2013 ISBN 978 3 942816 29 8 Preis kostenlos Bestellen Download Der Einsatz von Familienhebammen in Netzwerken Früher Hilfen Leitfaden für Kommunen zurück Serviceangebote des NZFH Veranstaltungskalender Newsletter Presse Kontakt Glossar Nachrichten Materialien Publikationen Tagungsdokumentationen Dokumente Online

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/materialien/publikationen/einzelansicht-publikationen/titel/der-einsatz-von-familienhebammen-in-netzwerken-frueher-hilfen-leitfaden-fuer-kommunen/?L=0&tx_wcopublications_pi1%5Baction%5D=show&tx_wcopublications_pi1%5Bcontroller%5D=Publication&cHash=5681a52f6da06c3eec585a0379a960fc (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •