archive-de.com » DE » F » FRUEHEHILFEN.DE

Total: 755

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Veranstaltungskalender: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 April 2016 Mo Di Mi Do Fr Sa So 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Kategorien Alle Tagungen Fort Weiterbildungen Studiengänge Veranstaltungsort Alle Wiesbaden Zeitraum Tag Monat Jahr Veranstaltungen am 19 März 2016 Weiterbildung GfG Familienbegleitung von Anfang an 19 03 2016 26 02 2017 Wiesbaden Die Weiterbildung zielt darauf ab werdende Mütter und Väter in der Zeit der Schwangerschaft Geburt des Wochenbetts und junge Eltern in der Anfangszeit des Elternseins kompetent durch Kursangebote oder mit Einzelangeboten begleiten zu können Die Weiterbildung gliedert sich in ein Hauptseminar und die Wahlpflicht Bereiche GfG Geburtsvorbereitung Fabel Kursleitung GfG Mütterpflege und GfG Rückbildung Neufindung Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhält man das Zertifikat GfG Familienbegleiterin Das Hauptseminar bietet umfassende Kenntnisse in den Bereichen Ganzheitliche Gruppenleitung Frauengesundheit Schwangerschaft Geburt Entwicklung des Kindes im 1 Lebensjahr Termine Hauptseminar 1 WE 19 20 März 2016 2 WE 16 17 April 2016 3 Blockseminar 19 22 Mai 4 WE 11 12 Juni 2016 5 WE 27 28 August 2016 6 WE 29 30 Oktober 2016 7 WE 07 08 Januar 2017 Praxisreflexion 25 26 Februar 2017 Termine Module der Wahlpflicht Bereiche 09 10 Juli 2016 Stillen und Ernährung 01 02 Oktober 2016 Fabel Kursleitung I 26 27 November 2016 Fabel Kursleitung II Im Online Angebot des Veranstalters stehen Ihnen weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung zur Verfügung Gesellschaft für Geburtsvorbereitung Familienbildung

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/no_cache/serviceangebote-des-nzfh/veranstaltungskalender/?tx_czsimplecal_pi1%5BgetDate%5D=2016-03-19&cHash=53cdc90b985f1adff654046e3a582c07 (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Serviceangebote des NZFH: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Ziele Träger Beirat Projekte NZFH Tagungsdokumentationen Veranstaltungskalender Newsletter Presse Kontakt Glossar Nachrichten Materialien Login Serviceangebote des NZFH Nutzen Sie die Serviceangebote des NZFH zur Information über aktuelle Veranstaltungen sowie Fort und Weiterbildungsangebote im Themenfeld der Frühen Hilfen Oder abonnieren Sie direkt den Newsletter und erhalten die wichtigsten Informationen bequem und zeitnah per E Mail Greifen Sie auf Veröffentlichungen aus Fachverlagen Vorträgen und Präsentationen einschlägiger Veranstaltungen und Fachtagungen sowie eine umfassende Linksammlung zurück Treten Sie mit dem NZFH in Kontakt folgen den Presseeinladungen oder fordern ausführliches Pressematerial an Veranstaltungskalender Hier finden Sie weitere Informationen über aktuelle Veranstaltungen sowie Fort und Weiterbildungsangebote im Themenfeld der Frühen Hilfen Glossar Vernetzung und Kooperation im Bereich Früher Hilfen setzen voraus dass die Beteiligten eine gemeinsame Sprache sprechen Im Glossar werden einschlägige Begriffe aus den Frühen Hilfen der Kinder und Jugendhilfe und dem Gesundheitswesen erläutert Materialien In diesem Bereich stellen stellen wir alle Publikationen des NZFH sowie Veröffentlichungen aus Fachverlagen zu Frühen Hilfen zum Kinderschutz und zu verwandten Themen vor Unter Dokumente finden Sie Vorträge und Präsentationen einschlägiger Veranstaltungen und Fachtagungen Linksammlungen zu Informationsangeboten von Bund und Ländern Wohlfahrtsverbänden und Fachgesellschaften haben wir unter Online Angebote zusammengestellt Serviceangebote des NZFH Veranstaltungskalender Newsletter Presse Kontakt Glossar Nachrichten

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Newsletter: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Veranstaltungskalender Newsletter Presse Kontakt Glossar Nachrichten Materialien Login Newsletter Anmeldung zum Newsletter Der Newsletter des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen erscheint sechs bis zehnmal jährlich Er informiert über Entwicklungen im Bereich der Frühen Hilfen aus der Bundesinitiative Frühe Hilfen aus Wissenschaft und Fachpraxis über Neuerscheinungen und Termine von Fachveranstaltungen Die Anmeldung ist hier möglich Bitte füllen Sie das folgende Formular aus Name E Mail Ich akzeptiere die Datenschutzvereinbarungen Falls Sie den Newsletter bereits beziehen ihn abbestellen oder Ihre E Mail Adresse ändern möchten klicken Sie bitte hier Die bisherigen Newsletter können Sie hier ansehen Kurznachrichten 01 2016 Newsletter Dezember 2015 Kurznachrichten 21 2015 Kurznachrichten 20 2015 Newsletter November 2015 Kurznachrichten 19 2015 Kurznachrichten 18 2015 Kurznachrichten 17 2015 Kurznachrichten 16 2015 Kurznachrichten 15 2015 Kurznachrichten 14 2015 Kurznachrichten 13 2015 Kurznachrichten 12 2015 Kurznachrichten 11 2015 Kurznachrichten 10 2015 Newsletter August 2015 Kurznachrichten 09 2015 Kurznachrichten 08 2015 Kurznachrichten 07 2015 Kurznachrichten 06 2015 Kurznachrichten 05 2015 Kurznachrichten 04 2015 Newsletter April 2015 Kurznachrichten 03 2015 Kurznachrichten 02 2015 Kurznachrichten 01 2015 Newsletter Dezember 2014 Newsletter August 2014 Newsletter Juni 2014 Newsletter Februar 2014 Newsletter August 2013 Newsletter Juni 2013 Newsletter Mai 2013 Newsletter Februar 2013 Newsletter Dezember 2012 Serviceangebote des

    Original URL path: https://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/newsletter/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • NEU: Datenreport Frühe Hilfen 2015: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Fragen liefert der Datenreport Frühe Hilfen 2015 der vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen NZFH in Kooperation mit der Arbeitsstelle Kinder und Jugendhilfestatistik an der Technischen Universität Dortmund herausgegeben wurde So ist eines der Ergebnisse dass die Inanspruchnahme von Frühen Hilfen und anderen Unterstützungsleistungen für Familien mit Kleinkindern nach Bildungsgrad stark variiert Mit zunehmender Bildung nimmt die Inanspruchnahme von Geburtsvorbereitungskursen Hebammenhilfe Familien und Stadtteilzentren und Eltern Kind Gruppen zu Andere Angebote die eher bei spezifischen Problemen relevant werden wie Schwangerschaftsberatung Familien und Erziehungsberatungsstellen oder Familienhebammen werden häufiger von bildungsbenachteiligten Familien in Anspruch genommen Der Datenreport präsentiert Daten Analysen und Ausblicke aus überregionalen Studien zur aktuellen Entwicklung und Ausgestaltung von Frühen Hilfen in Deutschland Unter anderem werden Ergebnisse aus der Kommunalbefragung des NZFH vorgestellt die durch die Bundesinitiative Frühe Hilfen angestoßen wurde Demnach zeigt sich dass der Aufbau von Netzwerken Frühe Hilfen nahezu abgeschlossen ist In fast 100 Prozent der befragten Kommunen existieren eines oder mehrere Netzwerke Frühe Hilfen womit gute strukturelle Voraussetzungen für den Erfolg Früher Hilfen geschaffen wurden Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Kooperation von Kinder und Jugendhilfe mit dem Gesundheitswesen im Bereich Frühe Hilfen sowie der Schnittstelle zu den Hilfen zur Erziehung und zum intervenierenden Kinderschutz Der Datenreport Frühe Hilfen 2015 steht zum Download unter www fruehehilfen de und kann dort unter der Bestellnummer 16000302 oder per E Mail an order at bzga de kostenfrei angefordert werden Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit dem Deutschen Jugendinstitut e V und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend Es unterstützt seit 2007 die Fachpraxis dabei familiäre Belastungen früher zu erkennen bedarfsgerechte Angebote bereitzustellen und die Vernetzung der unterschiedlichen Berufsgruppen zu fördern Außerdem koordiniert das NZFH die Bundesinitiative Frühe Hilfen auf Bundesebene Publikation Datenreport Frühe Hilfen 2015 Datenreport Frühe Hilfen

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/presse/pressemitteilungen/neu-datenreport-fruehe-hilfen-2015/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Stellt die frühe Kindheit Weichen?: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Deutschen Jugendinstitut erläutert Wir wissen bisher noch nicht wie hoch der Bedarf an Unterstützung für Schwangere und Familien mit Kleinkindern in Deutschland tatsächlich ist und wie gut er abgedeckt wird Daher haben wir umfassende Studien auf den Weg gebracht um Erkenntnisse zu gewinnen mit denen wir die Angebote noch zielgerichteter an den Bedarfen der Familie orientieren können Sie gibt in ihrem Vortrag erste Einblicke in Ergebnisse zu den Belastungs und Versorgungslagen von Familien mit Säuglingen und Kleinkindern Das Bewusstsein in der Gesellschaft und Politik ist dafür gestiegen dass man durch Prävention Erkrankungen verhindern und somit auch Folgekosten vermeiden kann freut sich Prof Dr Manfred Cierpka Er ist einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet und geht in seinem Abschiedsvortrag auf die psychosoziale Prävention ein Prof Cierpka betont Auch das Expertenwissen in diesem Feld ist in der Medizin der Psychologie der Ökonomie sowie in den biologischen und neurobiologischen Fächern rasant gestiegen Die weiteren Vorträge gehen unter anderem auf den Einfluss der familiären Belastungen auf die kindliche Entwicklung ein und stellen Erkenntnisse aus psychoanalytischer entwicklungspsychologischer sowie neurobiologischer Forschung dar Ein geschichtsphilosophischer Beitrag und ein Vortrag zur Forschung für hochbelastete Familien in Deutschland ergänzen die multiprofessionelle und interdisziplinäre Tagung Der Tagungsbegleiter Stellt die frühe Kindheit Weichen mit den Kurzfassungen der meisten Beiträge steht im Anschluss an die Veranstaltung zum Download unter www fruehehilfen de und kann dort auch unter der Bestellnummer 16000173 oder per E Mail an order at bzga de kostenlos bezogen werden Nationales Zentrum Frühe Hilfen Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen ist ein Kooperationsprojekt der BZgA mit dem Deutschen Jugendinstitut e V und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend Es unterstützt seit 2007 die Fachpraxis dabei familiäre Belastungen früher zu erkennen bedarfsgerechte Angebote bereitzustellen und die Vernetzung der unterschiedlichen Berufsgruppen zu fördern Außerdem koordiniert es die Bundesinitiative

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/presse/pressemitteilungen/stellt-die-fruehe-kindheit-weichen/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Rechtsexpertise verschafft Klarheit beim Ausbau der Angebote von Familienhebammen und Familien-Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerinnen und -pflegern in den Frühen Hilfen: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    Familienhebammen und FGKiKP begleiten im Bereich der Frühen Hilfen Familien mit besonderen Belastungen vor und nach der Geburt eines Kindes Ihre Tätigkeit ist ein Brückenangebot zwischen Gesundheitswesen und Kinder und Jugendhilfe Seit 2012 wird ihr Einsatz durch die Bundesinitiative Frühe Hilfen des Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend gefördert Aufgrund ihrer Tätigkeit an der Systemschnittstelle ergeben sich rechtliche Fragen bei ihrem Einsatz Die in der Expertise enthaltenen Rechtsgutachten beantworten Fragen die von Beteiligten aus Bund Ländern und Kommunen eingebracht wurden Auch Fragen von den Fachkräften Trägern entsprechender Angebote sowie aus Berufsverbänden wurden berücksichtigt Die Expertise soll rechtliche Unsicherheiten mindern und zu mehr Klarheit beim systemübergreifenden Ausbau von Angeboten durch Familienhebammen und FGKiKP führen Das NZFH hat ausgewiesene Expertinnen und Experten mit der Erstellung der drei Rechtsgutachten beauftragt Autoren sind Dr Thomas Meysen Lydia Schönecker und David Seltmann vom Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht die das Gutachten zum Sozialrecht verfassten sowie Prof Dr Torsten Schaumberg zum Arbeits Sozialversicherungs und Umsatzsteuerrecht und Prof Dr Harald Horschitz zum Haftungsrecht Die Expertise Rechtsgutachten zu rechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Einsatz von Familienhebammen und Familien Gesundheits und Kinderkrankenpflegerinnen und pflegern steht zum Download unter www fruehehilfen de und kann dort auch unter der Bestellnummer 16000168 oder per E Mail an order at bzga de kostenlos geordert werden Ergänzend bietet das NZFH auf der Internetseite speziell aufbereitete Fragen und Antworten die einen schnellen Überblick über die rechtliche Lage ermöglichen www fruehehilfen de ergaenzende fragen und antworten zum rechtsgutachten Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit dem Deutschen Jugendinstitut e V und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend Es unterstützt seit 2007 die Fachpraxis dabei familiäre Belastungen früher zu erkennen bedarfsgerechte Angebote bereitzustellen und die Vernetzung der unterschiedlichen Berufsgruppen zu fördern Außerdem koordiniert

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/presse/pressemitteilungen/rechtsexpertise-verschafft-klarheit-beim-ausbau-der-angebote-von-familienhebammen-und-familien-gesundheits-und-kinderkrankenpflegerinnen-und-pflegern-in-den-fruehen-hilfen/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH): Gefördertes Modellprojekt beim Großen Präventionspreis 2015 des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut e V Beworben hatten sich 40 Projekte in den Kategorien Werdende Mütter und Eltern Kinder von 0 3 Jahren sowie Jugendliche von 13 18 Jahren Zudem wurde ein Sonderpreis in der Kategorie Neue Medien in der Gesundheitsförderung und Prävention verliehen Eine Jury von Vertretern aus Gesundheitswesen Forschung und Praxis hatte unter den eingereichten Bewerbungen 14 Projekte für den Großen Präventionspreis 2015 nominiert Das NZFH initiierte mit der KVBW ein Modellprojekt um etablierte ärztliche Qualitätszirkel für die Förderung einer besseren Zusammenarbeit von Jugendhilfe und niedergelassenen Ärzten sowie Psychotherapeuten zu nutzen Ziel ist es Familien mit Unterstützungsbedarf frühzeitig passgenaue Angebote der Frühen Hilfen aus beiden Systemen koordiniert zu unterbreiten Denn die Ärzte und Ärztinnen verfügen über einen guten Zugang zu allen Familien und können den Unterstützungsbedarf einer Familie die über den rein medizinischen hinausgeht aufnehmen und an weitergehende Angebote der Kinder und Jugendhilfe vermitteln Inzwischen sind landesweit interdisziplinäre Qualitätszirkel etabliert in denen sich Fachkräfte systemübergreifend im Bereich von Frühen Hilfen austauschen Speziell geschulte Moderatoren Tandems begleiten die Qualitätszirkel in denen die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit anhand von anonymisierten Fallbeispielen besprochen werden um im Einzelfall auch gemeinsam handeln zu können Nach Ende der Modellphase hat das Land Baden Württemberg die Finanzierung des Projektes aus Mitteln der Bundesinitiative Frühe Hilfen des Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend übernommen Darüber hinaus ist in Baden Württemberg im Herbst 2014 die bundesweit erste Rahmenvereinbarung zwischen der KVBW dem Städte und Landkreistag sowie dem BKK Landesverband Süd geschlossen Damit ist ein erster wichtiger Schritt gegangen worden um die präventive Leistung der Ärztinnen und Ärzten in den Frühen Hilfen auch zukünftig zu vergüten Ziel ist es diese Beratung und Vermittlung zukünftig auch allen Familien im Bedarfsfalle als Regelleistung anbieten zu können Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/presse/pressemitteilungen/nationales-zentrum-fruehe-hilfen-nzfh-gefoerdertes-modellprojekt-beim-grossen-praeventionspreis-2015-des-landes-baden-wuerttemberg-ausgezeichnet/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • „Netze weben – Brücken bauen“ - Nationales Zentrum Frühe Hilfen startet neue Konferenzreihe: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH):
    und Perspektiven in den Frühen Hilfen aus Die nächste Konferenz dieser neuen Reihe findet am 21 Mai 2015 in Frankfurt am Main statt In Deutschland sind in den letzten drei Jahren durch die Förderung der Bundesinitiative Frühe Hilfen durch das Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend BMFSFJ nahezu flächendeckend multiprofessionelle Netzwerke aufgebaut worden Sie sind ein wesentlicher Baustein der kommunalen Versorgungsstruktur um Familien mit Kleinkindern insbesondere in belastenden Lebenslagen frühzeitig und passgenau zu unterstützen Frühe Hilfen erreichen dann ihr Ziel wenn sie Familien die Unterstützung anbieten die sie tatsächlich benötigen sagt Dr Heidrun Thaiss Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA in der das NZFH seinen Sitz hat Daher ist es wichtig dass alle Akteurinnen und Akteure der Frühen Hilfen aus dem Gesundheitswesen der Kinder und Jugendhilfe der Schwangerschaftsberatung und Frühförderung vertrauensvoll und verbindlich zusammenarbeiten Das heißt aber dass dies von allen Ebenen auch unterstützt werden muss Deshalb war es uns wichtig die Netzwerk Koordinatoren und Koordinatorinnen und Leitungskräfte miteinander ins Gespräch zu bringen Prof Dr Sabine Walper Forschungsdirektorin des Deutschen Jugendinstituts DJI das Kooperationspartner der BZgA im NZFH ist erklärt Mit der neuen Konferenzreihe unterstützt das NZFH den wichtigen Austausch in den Frühen Hilfen über kommunale Grenzen und Systemgrenzen hinweg Netzwerkkoordinierende fördern die Zusammenarbeit der Fachkräfte und richten die Angebote der Frühen Hilfen an den Bedürfnissen der Familien aus Die kommunale Leitungsebene trägt dazu bei dass sich Frühe Hilfen nachhaltig in den Strukturen vor Ort etablieren können Neben Impulsvorträgen und der Vorstellung gelungener kommunaler Praxisbeispiele mit Hilfe von Themeninseln erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Verlauf der Konferenz die Möglichkeit ihre Erkenntnisse und Erfahrungen einzubringen und miteinander zu diskutieren Weitere Informationen zur Konferenzreihe veröffentlicht das NZFH auf seiner Internetseite unter www fruehehilfen de konferenzreihenetzwerkarbeit Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen ist ein Kooperationsprojekt der BZgA mit dem Deutschen Jugendinstitut

    Original URL path: http://www.fruehehilfen.de/serviceangebote-des-nzfh/presse/pressemitteilungen/netze-weben-bruecken-bauen-nationales-zentrum-fruehe-hilfen-startet-neue-konferenzreihe/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •