archive-de.com » DE » F » FREUNDESKREIS2011.DE

Total: 190

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wasserfeste Wandergruppe auf 5 Seidla Steig
    zu nieseln Aber gut ausgerüstet mit festen Schuhwerk und Regencapes ging es durch die herrliche Landschaft Die Kirschbäume hingen voll mit reifen Früchten Vorbei an Getreidefeldern satten Wiesen einer 1000 jährigen Linde kamen wir nicht nur in des Teufels Wohnzimmer sondern auch durch Teufels Küche Und nicht nur die Gesteinsformationen waren so benannt Unser erstes großes Ziel die Klosterbrauerei kam uns ebenso vor Ein voller Gastraum und ein unfreundlicher Wirt hier war klar die wollten uns offenbar nicht als Gäste haben Kurzentschlossen wurde die nächste Brauerei angestrebt Herrliches frisches Lindenbräu Bier und leckeres Essen haben uns hier erwartet Ab hier kam dann auch die Sonne zum Vorschein Nach einigen weiteren Kilometern wurde noch Elch Bier aus der gleichnamigen Brauerei und hausgemachter Kuchen im Biergarten verköstigt Die dort aufgestellten Sonnenschirme hatten dann auch Gelegenheit Ihre Wasserdichte gegen kurze kräftige Regengüsse unter Beweis zu stellen Auf den Rückweg zum Hotel ging es spätnachmittags Das aufziehende Gewitter war jedoch schneller an unserem Ziel als wir Auf den letzten 500 Metern öffnete der Himmel seine Schleusen und teste uns auf unsere Wasserresistenz Dennoch kamen alle wohlbehalten zu Fuß oder per Rad im Hotel an Sonntags machten wir noch einen Abstecher nach Forchheim Bei herrlichstem

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft/364-fraenkische-schweiz (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Familienwanderung im Rofangebirge
    Bettenlager wo wir alle in einem Raum geschlafen haben Nur der Nachteil war dass manche Leute sehr laut geschnarcht haben Und es gab nur eine Dusche für alle im Keller Am Freitagmorgen um 8 Uhr ging es mit dem Frühstück los Es war sehr vielfältig und der Koch Josef hatte am Abend noch mehrere Brote gebacken Die wurden dann gleich gegessen oder als Lunchpakete mit zum Wandern genommen Nach dem Essen um 09 00 Uhr ging es zur ersten großen Wanderung los Wir wanderten über Feuchtwiesen bergauf zu einer Höhle mit etruskischen Inschriften Vorbei an der Schneidalm hinauf zum Schneidjoch Hier trennte sich die Gruppe Ein Teil nahm den direkten Weg zu Gufferthütte Die Fitten unter uns liefen einen kleinen Umweg über die Isalm und den Abendstein Am Samstag morgen um 9 Uhr sind wir zur zweiten großen Tagestour los gewandert Die Tour sollte heute zu den Blaubergen und der Halserspitze führen Innerhalb der ersten Stunden waren bereits 400 Höhenmeter zu absolvieren Danach liefen wir auf dem Grenzgrat Österreich Deutschland über 5 Berge rauf und runter Diese Grenzerfahrung kostete viel Kraft Völlig ausser Puste kamen wir an der Blaubergalm an und stärkten uns mit leckerem Kaiserschmarrn Von dort aus wanderten wir über die Schönleitenalm zurück zur Gufferthütte Wir mussten uns etwas beeilen da die Hüttenwirtin ein Gewitter mit starkem Regen voraussagte Unterwegs verlor Emil die Schuhsohle eines seiner Wanderschuhe Trotz ein paar Tropfen Regen kamen wir noch trocken wieder auf der Hütte an Pünktlich zum Abendessen kam das angesagte Gewitter mit Regen Außer Emils kaputtem Schuh haben es alle überlebt Abends aßen wir leckeren Spinat mit Rosmarinkartoffeln und Tafelspitz Das Kräuterrührei für Vegetarier war eine undefinierbare graugrüne Masse die nach eingeschlafenen Füssen schmeckte Der Nachtisch aus Quark mit Beeren war dagegen echt lecker Nach dem Essen wurden wir von Getschi

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft/358-gufferthuette (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Ziegen und Wanderstiefel
    Monaten alten Jungtiere tollten verspielt in ihren Stallboxen umher In der Ziegenkäserei hatten wir zuvor Einblicke in die interessante Geschichte des Hofes erhalten und eine theoretische Einführung in die Herstellung der zahlreichen Ziegenkäsesorten Nach der Besichtigung der Ställe und des Melkstandes probierten wir die leckeren Ziegenkäseköstlichkeiten und die Hausmacherwurst bei einer Vesper auf der Hofterrasse Im Hofladen erwarben wir noch Ziegenkäseleckereien für zuhause bevor wir zu unserer Wanderung auf dem

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft/353-wanderung-schoellkrippen (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Ski-Gaudi mit dem FTF Rodgau
    bei der auch Nichtmitglieder herzlich willkommen sind Unter den Teilnehmern waren 35 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 21 Jahren einige von ihnen auch ohne ihre Eltern Mit dem 6 Tages Skipass der Wildkogel Arena konnte man den pulvrigen Neuschnee per Ski oder Snowboard genießen Ab dem 3 Tag herrschte dann Kaiserwetter und auch die Nicht Winter Sportler in der Gruppe kamen bei Tagesausflügen in die nähere Umgebung und

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft/346-skifreizeit-2015 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Ein Stück Himalaya im Wetterstein
    Garmisch Partenkirchen durch die Partnachklamm zur Reintalangerhütte hochgestiegen Oft führte der Weg am nächsten Tag weiter zur Zugspitze Die Abende auf dieser Hütte blieben unvergessen Die Herzlichkeit das gemeinschaftliche abendliche Musikerlebnis der Weckruf mit Hackbrett und Gitarre All das begründete den Ruf dieses DAV Hauses Das war der Verdienst des Hüttenwirtes Charly Wehrle und seines Teams Auch wenn er inzwischen die Leitung der Hütte abgegeben hat bleiben viele gemeinsame Erinnerungen Große Freude bei den Hochgebirgswanderern des FTF aber auch bei den Gästen über einen Abend mit Charly Wehrle in der Radsporthalle Die Zuhörerinnen und Zuhörer wurden eingestimmt durch einen Dokumentarfilm des Bayrischen Rundfunks über sein wechselvolles Leben Auch der Freund und langjährige Mitarbeiter Gyalzen Sherpa wurde im Film vorgestellt Er verkörperte in der und rund um die Reintalangerhütte das Stück Himalaya Leider ist er inzwischen verstorben Die Erinnerung an ihn war ein Thema bei der anschließenden Lesung aus dem neuen Buch von Charly Wehrle Der Sturz ins Glück Ein zweiter Ausschnitt fesselte die Zuhörer mit der dramatischen Schilderung eines Absturzes beim Klettern durch eine Felsenwand Schließlich erklangen noch einige Stücke auf dem Hackbrett Auch hier durfte die Erinnerung an die nepalesische Heimat von Gyalzen nicht fehlen Im Anschluss stellte Klaus

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft/343-lesung-charly-wehrle (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gemeinschaft
    Anni Eser eingefunden und ihren Stammplatz besetzt Die Vorsitzenden Rudi Ott und Frank Eser nutzen die Gelegenheit den unermüdlichen Einsatz der älteren Mitgliedern bei den Vereinsveranstaltungen mit einem Präsent anzuerkennen Dank auch von Rudi Ott in einer kurzen Ansprache an alle weiteren Aktiven Er betonte den besonderen Wert des Engagements und der Gemeinschaft in unserem Verein Anschließend ließen wir es uns schmecken Das Buffet lud zum kostenlosen Bedienen ein Auch dies ein Dank des Vorstands an die aktiven Mitglieder Ein Sonntag für die Malerei Details Veröffentlicht am Dienstag 01 Dezember 2015 20 22 Trotz der vielen Termine hatten wir uns zum Jahresende noch einen kulturellen Höhepunkt ausgesucht Ziel war ein weiteres mal das Frankfurter Städel Dort haben sich die Kuratoren zum Jubiläum etwas Besonderes ausgedacht Dialog der Meisterwerke 40 herausragende Arbeiten wurden Leihgaben gegenüber gestellt So können die Besucher Gemeinsamkeiten und Differenzen erkennen Eine neue Perspektive auf bekannte Bilder Zugleich ein Gang durch 200 Jahres Sammlungsgeschichte die nicht weniger als 700 Jahre Kulturgeschichte umfassen Zuviel für einen Besuch das war uns klar Es war nur eine kleine Gruppe zusammengekommen Das zeigte sich als Vorteil Nachdem wir uns gemeinsam einen Überblick verschafft hatten erschlossen sich alle nach eigenen Interessen das Angebot Dann fand sich die Gruppe wieder zu einem regen und begeisterten Austausch über Erlebnisse und die dabei gewonnen Erkenntnisse Gemeinsam machten wir uns auf den Weg zum Römer um abschließend noch einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt zu genießen Opernbesuch in Darmstadt Details Veröffentlicht am Dienstag 24 November 2015 19 43 Ein weiterer Opernbesuch führte uns nach Darmstadt in das Staatstheater Mit neun Musikbegeisterten war die Gruppe kleiner als bei den vorherigen Aufführungen aber mit Freude dabei Der Babier von Sevillia stand auf dem Programm Rossinis furiose Verwechslungskomödie nach dem bekannten Schauspiel von Beaumarchais ist ein Höhepunkt der Opera buffa Komposition

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft?limitstart=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Rhön von ihrer besten Seite
    und die Wanderstiefel wurden geschnürt Ein steiler Anstieg auf den Schafstein Belohnt durch einen interessant angelegten Rundweg um den Gipfel dieses Basaltberges Basaltfelder am Hang und der Blick auf die Kuppenrhön mit der Milseburg gaben einen guten Überblick über die Eigenheit dieses Gebirges Auf gemütlichem Weg weiter zur Fuldaquelle unterhalb der Wasserkuppe Die ganze Hochrhön vor uns von blauem Himmel überspannt Jetzt teilte sich die Gruppe Während ein Teil entspannt direkt zum roten Moor lief machten sich die Übrigen an den Abstieg nach Obernhausen umrundeten den Feldberg um hinunter in die wildromantische Kaskadenschlucht einzutauchen Ein weiterer steiler Hang musste erklettert werden Nach einem Blick über den See am Roten Moor winkte die Einkehr Typisch FTF bei Essen und Trinken fanden alle wieder zusammen Wieder ein neuer Eindruck auf dem Weg durch das Gebiet Moordorf Sommerblumen und dichter Schachtelhalm schufen im Sonnenlicht märchenhafte Bilder Auf engem Pfad mit weitem Blick zwischen dichtem Staudenwuchs und Felsbrocken ging es durch ein weiteres Naturschutzgebiet vom Ottilienstein bergab Nun noch den Mathesberg umkreist und hinunter nach Wüstensachsen Gute Stimmung am Ziel aber auch Erleichterung die gut 22 Kilometer geschafft zu haben Das gute Wetter reizte zwei Eifrige zum Weitergehen Die Abendsonne wurde auf der Terrasse

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft/294-wochenende-in-ehrenberg-seiferts (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • FTF in der Frankfurter Schirn
    einem Hauch von Verruchtheit die Konfrontation mit einer harten sozialen Realität dargestellt mit dem Engagement einer besonderen jungen Künstlerszene All diese Elemente sind in der Ausstellung der Frankfurter Schirn hervorragend komponiert Bilder die einen mitmenschlichen und solidarischen Blick auf elende Zustände und krasse soziale Unterschiede eröffnen fern von romantischen Klisches Über 200 Kunstwerke sind zu sehen von Henri de Toulouse Lautrec Vincent van Gogh Pablo Picasso Suzanne Valadon Edgar Degas

    Original URL path: http://www.freundeskreis2011.de/index.php/gemeinschaft/277-besuch-gemaeldeausstellung (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •