archive-de.com » DE » F » FREEDOM-NOW.DE

Total: 495

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • IVK-Newsletter # 44 vom 8. Juli 2011 - Freedom Now !
    Situation seines Mandanten geschildert und über den Stand der internationalen Solidaritätsbewegung berichtet Interview bitte hier lesen http www freedom now de news artikel751 html 3 OHNE DOLLARS KEINE GERECHTIGKEIT DIE INDIANISCHEN GEMEINDEN LEBEN IN ARMUT DER STAAT HINGEGEN HAT ALLE MITTEL ZUR VERFÜGUNG UM MENSCHEN WIE LEONARD PELTIER DEN STIEFEL INS GENICK ZU SETZEN Im Interview betont Rechtsanwalt Bryan dass auch Leonard Peltier finanzielle Unterstützung braucht ohne die es kaum möglich sein wird seine Freiheit juristisch zu erkämpfen Leonards Freiheit wäre für uns alle ein Sieg wie es die Befreiung Nelson Mandelas aus den Klauen des weißen Apartheidregimes in Südafrika war Wie das gehen könnte Die Schritte dazu bitte im Spendenaufruf nachlesen http www freedom now de news artikel749 html 4 NOCH KEINE VERÄNDERUNG IM JURISTISCHEN KAMPF UM MUMIA ABU JAMALS LEBEN UND FREIHEIT Mumias Verteidigerinnen Judith Ritter und Christina Swarns haben uns am 19 Juni 2011 mitgeteilt Derzeit warten wir darauf ob die Staatsanwaltschaft von Philadelphia beim U S Supreme Court gegen die Entscheidung des 3 Bundesberufungsgerichts vom April 2011 in Berufung geht Zur Erinnerung Artikel über die Entscheidung bitte hier nachlesen http www freedom now de news artikel733 html Da die Staatsanwaltschaft sich offensichtlich über ihr weiteres Vorgehen noch im Unklaren ist heißt das dass die Gerichtsentscheidung vom 26 April 2011 immer noch nicht rechtskräftig ist und Mumia sich nach wie vor im Todestrakt befindet seit dem 3 Juli 1982 dem Tag seiner Verurteilung Damit sind es jetzt ungeheuerliche 29 Jahre Seine Verhaftung jährt sich am 9 Dezember 2011 zum 30 Mal weswegen die verschiedenen Strömungen der Kampagne zur Abschaffung der Todesstrafe an Konzepten für öffentlichkeitswirksame Aktivitäten arbeiten Wir werden ab August darüber informieren Soviel ist sicher ein neues Buch von Mumia in deutscher Sprache wird im Herbst einer der Beiträge sein mit denen wir nicht nur dafür

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel758.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Gefangene hungern - Freedom Now !
    Carol Strickman Anwältin des Rechtshilfevereins für Gefangene mit Kindern sie gehe davon aus daß die Behörde die genauen Zahlen kennt sie aber absichtlich zurückhält Es gäbe jedenfalls gesicherte Hinweise darauf daß sich allein in sechs Gefängnissen Tausende von Häftlingen am Streik beteiligen so Strickman die auch als Juristin für das in Oakland gegründete Komitee Prisoner Hunger Strike Solidarity arbeitet Im Staatsgefängnis Pelican Bay von dessen Isolationstrakt dem Special Housing Unit SHU die Streikinitiative ausging befänden sich mehr als 400 Häftlinge im Hungerstreik gegen die Haftbedingungen so Molly Porzig Sprecherin des Komitees Wir stützen uns auf Berichte von Anwälten und Familienangehörigen nach Besuchen bei den Gefangenen Den Versuch der Anstaltsleitung von Pelican Bay den Streik am amerikanischen Unabhängigkeitstag mittels sogenannter Vierter Juli Menüs mit Kuchen und Eiscreme zu brechen bezeichneten Unterstützer als kläglich gescheitert Auch Terry Thornton mußte zugeben daß die Insassen sich weigerten das von der Anstalt angebotene Essen anzunehmen Hauptursache für den Hungerstreik ist die extreme Isolation in den SHU Trakten In diesem abgeschotteten Bereich des Gefängnisses werden die Häftlinge in Betonzellen ohne Fenster gesperrt Schallisolierungen unterbinden jede Kommunikation unter den Gefangenen Schon seit längerem kritisieren Menschenrechtsorganisationen diese Haftbedingungen als Folter die psychisch und physisch krank mache weil Häftlinge

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel757.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • AIM-Aktivist Leonard Peltier totalisoliert - Freedom Now !
    Gefängnisleitung lapidar Verstöße gegen die Anstaltsordnung angegeben Nach Aussage von Rechtsanwalt Robert R Bryan handelt es sich dabei um Nichtigkeiten wie den Besitz eines Geldscheins und die Manipulation der Zellenbeleuchtung durch einen früheren Zellennachbarn Für Menschen außerhalb der Gefängnisse sind das törichte Gründe so Bryan gegenüber dem IVK aber die Gefängnisleitung nutzt sie als Vorwand um meinen Mandanten zu schikanieren weil er ein bekannter Aktivist der amerikanischen Indianerbewegung ist der wieder stärkere öffentliche Unterstützung genieße Rechtsanwalt Bryan ist nun vor allem wegen des schlechten Gesundheitszustands seines 66jährigen Mandanten besorgt und hofft daß in Kürze eine Anhörung angesetzt und Peltier wieder aus der Totalisolation des Hochsicherheitsgefängnisses in den allgemeinen Vollzug zurückverlegt wird Öffentlicher Druck durch Protestschreiben Unterstützungskomitees in den USA und Europa rufen dazu auf Protestschreiben an die zuständige Gefängnisbehörde zu richten Das Leonard Peltier Defense Offense Committee aus den USA erklärt dazu Unternehmt etwas Fordert Transparenz Die Öffentlichkeit hat ein Recht zu erfahren welche Maßnahmen gegen Leonard Peltier ergriffen werden Verlangt hundertprozentige Rechenschaft von den Gefängnisbehörden für ihr Handeln und für Leonards gesundheitliche Situation und sein allgemeines Wohlbefinden Wendet euch mit Bezug auf Leonard Peltiers Gefangenennummer 89637 132 Gefangener im USP Lewisburg an die US Bundesgefängnisbehörde vertreten durch Direktor Thomas Kane er ist der stellvertretende Direktor leitet das Amt aber derzeit kommissarisch Thomas Kane Assistant Director Federal Bureau of Prisons BOP 320 1st Street NW WASHINGTON DC 20534 USA E Mail info bop gov Tel 001 202 307 3250 Direktor 001 202 307 3123 stellv Direktor 001 202 307 3198 Zentrale Fax 001 202 514 6620 Website www bop gob Vorschlag des IVK für das Schreiben an Kane Dear Mr Kane It has come to my attention that on June 27 2011 Leonard Peltier 89637 132 an inmate at the U S Penitentiary in Lewisburg Pennsylvania was removed from general

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel756.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Hungerstreiks ausgeweitet - Freedom Now !
    Haftbedingungen und wollen unter anderem ein Ende der unbegrenzten Isolationshaft in Pelican Bay erreichen junge Welt berichtete Der in San Francisco ansässige Rechtshilfeverein Prisoners with Children Gefangene mit Kindern kritisierte in einer Stellungnahme der SHU Trakt ermögliche eine unbegrenzte Isolierung der Häftlinge nur entrinnen könnten wenn sie Mitgefangene wegen Regelverstößen oder als Mitglieder einer Bande denunzierten Damit werde Mißbrauch Vorschub geleistet Carol Strickmann die als Anwältin für Prisoners with Children tätig ist erklärte gegenüber der Los Angeles Times diese Praxis schaffe einen Teufelskreis in dem Aussagen erzwungen und Zwietracht unter Inhaftierten gesät würden Sie werden so dazu gebracht über sich und andere zu lügen nur um aus dem Isolationstrakt herauszukommen so die Anwältin Terry Thornton Sprecherin der staatlichen Gefängnisbehörde California Department of Corrections and Rehabilitation CDCR widersprach den von den Streikenden genannten Zahlen In der Los Angeles Times vom 3 Juli erklärte Thornton weniger als zwei Dutzend Gefangene weigerten sich zu essen und die Anzahl habe sich am zweiten Tag noch verringert Allerdings gehe ihre Behörde erst dann von einem Hungerstreik aus und gebe offizielle Zahlen bekannt wenn die Streikenden an drei aufeinanderfolgenden Tagen keine Mahlzeiten zu sich genommen haben Dann werden die Inhaftierten nach unseren Regularien einem Arzt vorgeführt

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel755.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Website zum Hungerstreik in den kalifornischen Sonderknästen - Freedom Now !
    den kalifornischen Sonderknästen 04 07 11 von ivk Bitte anklicken www prisonerhungerstrikesolidarity wordpress com Kein weiterer Text Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste Termine Keine Termine bekannt Alle Termine Neuer Termin Login Email Passwort Copyleft 2002 by freedom now de

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel754.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Hungerstreik im Sonderknast - Freedom Now !
    unter den Gefangenen bereits seit einem Jahr diskutiert wurde sich mit einem Streik zu wehren der auch zu einem Signal für Leidensgenossen in anderen Haftanstalten werden soll Ed Mead der selbst 18 Jahre lang als politischer Gefangener unter Sonderhaftbedingungen einsaß unterstützt als Herausgeber des Onlinemagazins California Prison Focus den Streik Gegenüber der Rundfunkstation CKUT in Montreal erklärte er die Gefangenen hätten noch im Februar Gouverneur Jerry Brown von den Demokraten und die zuständige Strafvollzugsbehörde eindringlich auf ihre prekäre Lage hingewiesen und Abhilfe gefordert Da keine Reaktion erfolgte so Mead griffen die Gefangenen nun zum Mittel des Streiks Ihre fünf zentralen Forderungen die auch durch eine Onlinepetition unterstützt werden können lauten Schluß mit den Kollektivstrafen bei denen für den Regelverstoß eines Gefangenen seine ganze ethnische Gruppe bestraft wird sowie mit dem Abstempeln von Gefangenen als Bandenmitglieder Beides führt zur Verlegung in Isolationshaft aus der nur entlassen wird wer zu Aussagen über seine Bande bereit sei Die Abschaffung einer solchen langjährigen Bestrafung in Kaliforniens SHU Trakten in denen sich Mitte Mai 3259 Gefangene befanden und die Bereitstellung von sauberem und gesundem Essen sind weitere Anliegen der Gefangenen Zentrale Forderung ist jedoch die nach Programmen die es jedem Gefangenen ermöglichen sollen seine persönliche Situation durch Ausbildung und religiöse sowie andere produktive Aktivitäten zu verbessern Das nahe der Kleinstadt Crescent City in eine nur spärliche besiedelte Gegend gebaute und 1992 eröffnete Spe zialgefängnis war ursprünglich für 2280 Insassen ausgelegt doch von Beginn an überbelegt Bewacht von 1100 Wärtern befindet sich von den derzeit rund 3500 Insassen die Hälfte im Hochsicherheitsbereich dem Regelvollzug in Pelican Bay Die andere Hälfte sitzt im Isolationstrakt SHU weil sie nach offizieller Lesart als schwierige Häftlinge Bandenmitglieder und Gewalttäter einer Sonderbehandlung bedürfen Im SHU sind die Insassen fast 23 Stunden pro Tag in Einzelzellen gesperrt und dürfen jeweils nur einzeln

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel752.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • »Das ist langsamer Tod durch Isolationshaft« - Freedom Now !
    arbeite Es geht um Aspekte des Falles um die sich 35 Jahre lang niemand gekümmert hat Leonard hat mich gebeten sein Hauptverteidiger zu werden weil ich schon einige AIM Angeklagte vertreten habe und weil er weiß daß ich in über 200 Mordfällen erfolgreich verteidigt und die Todesstrafe verhindert habe Bei Leonard geht es zwar aus den genannten Gründen nicht um die Todesstrafe aber sein Fall ist trotzdem eine Ausnahme genauso wie er typisch ist für Todesstrafenverfahren Wir werden uns vor allem auf die Untersuchung der unglaublichen Menschenrechtsverletzungen konzentrieren Was heißt das konkret Unsere Arbeit gliedert sich in drei große Bereiche Erstens werden wir vor dem zuständigen US Bezirksgericht und vor den Bundesgerichten klagen Wir werden Berufung gegen die 2009 abgelehnte Freilassung auf Bewährung einlegen Das wird sehr schwierig aber wir werden es versuchen In Leonards Fall wurde gegen die Mindestgarantien der Erklärung der Menschenrechte verstoßen unter anderem durch die lange Isolationshaft Grundsätzlich geht es darum Leonard freizubekommen Er will nicht im Gefängnis sterben wie ein Tier im Käfig Er will die ihm verbleibenden Jahre in Freiheit verbringen Am 12 September wird er 67 Jahre alt Was ist der zweite Bereich an dem Sie arbeiten Hier geht es darum den Staat per Klage zumindest dazu zu bringen daß mein Mandant seine Reststrafe im Hausarrest auf der Reservation seines Stammes in North Dakota verbringen kann Es wäre rechtlich möglich ihn dort im Haus seiner Familie unter Hausarrest zu stellen Dann würde er auch endlich die notwendige medizinische Versorgung und Pflege erhalten die ihm im US Gefängnissystem vorenthalten wird Und der dritte Bereich Was diesen Bereich betrifft kann ich jetzt aus nachvollziehbaren Gründen nicht ins Detail gehen Bestimmte staatliche Stellen sollen nicht zu früh Einblick in unsere Strategie bekommen Es geht hierbei um eine gründliche Neuuntersuchung Das ist im US Rechtssystem sehr kostspielig und wurde deshalb bislang nicht in Angriff genommen Ich werde den Fall jedenfalls aus einer Perspektive beleuchten wie es in den letzten 35 Jahren längst hätte geschehen müssen Mein Ausgangspunkt ist folgender Seit ich Jimmy Eagle damals gegen den Vorwurf verteidigt habe die beiden FBI Agenten getötet zu haben weiß ich durch gesicherte Aussagen mehrerer unmittelbar Beteiligter der Schießerei daß Leonard Peltier unschuldig ist Der Staat hat damals weder die Verurteilung gegen Eagle noch Butler oder Robideau durchsetzen können also mußte Leonard als Sündenbock für den Tod der beiden Agenten herhalten Da ich eindeutig weiß daß er es nicht getan hat werden wir den Fall jetzt entsprechend neu aufrollen Kommt die öffentliche Unterstützung für Ihre Arbeit in Gang Wenn ich heute mit Leuten spreche fällt vielen sofort wieder ein wer Leonard Peltier ist sie erinnern sich aber auch an mich und meine früheren Fälle bis in die 1970er Jahre zurück Indem wir jetzt mit neuem Elan und neuen Initiativen an die Öffentlichkeit gehen gibt es für viele wieder einen aktuellen Anknüpfungspunkt Dadurch wächst uns im Moment tagtäglich neue Unterstützung zu Vor Jahren umfaßte diese weltweite Solidaritätsbewegung Millionen von Menschen in vielen Ländern Auch viele Prominente gehörten dazu darunter Nelson Mandela

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel751.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Kundgebung für Bradley Manning - Freedom Now !
    das der Obergefreite Ende April nach Protesten gegen seine neunmonatige Isolationshaft verlegt worden war Die Aktivisten forderten lautstark die sofortige Freilassung des vor einem Jahr in Irak wegen angeblicher Informationsweitergabe an Wikileaks verhafteten Analysten der US Armee Der Kriegsveteran Brian Wolfe fragte in seiner Rede wenn Manning bestraft werde weil er seinen Eid auf den Schutz der Verfassung ernstnimmt was sagt das über unser Militär und unsere Demokratie aus Mit

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel746.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive