archive-de.com » DE » F » FREEDOM-NOW.DE

Total: 495

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Erfolg für »Whistleblower« - Freedom Now !
    Regierung kann nicht für immer ihre Augen vor der Realität verschließen erklärte Jeff Paterson Sprecher des Bradley Manning Support Network nach dem Beschluß Jede Entscheidung zugunsten der Wahrheit sei ein Sieg für Bradley Manning weil die auf Beweismittelmißbrauch Verdunkelung und Täuschung setzende Regierungsstrategie bei Licht betrachtet einfach in sich zusammenbrechen muß so Paterson Zusätzlich ordnete Lind an die Anklage müsse dem Gericht sogenannte Folgenabschätzungen der CIA des FBI des Außenministeriums und des Office of the National Counter Intelligence Executive ONCIX zur Verfügung stellen Bei diesen Gutachten geht es um die Frage inwieweit die Manning zur Last gelegte Weitergabe sensibler Militär und Regierungsdokumente an Wikileaks und deren Veröffentlichung durch die Enthüllungsplattform der Sicherheit der USA geschadet haben könnten Anwalt Coombs rügte daß die Verteidigung erst nach der letzten Anhörung von einem weiteren Gutachten des Department of Homeland Security erfahren habe Die Anklage habe gewußt daß das Heimatschutzministerium ein Gutachten für ONCIX erstellt hatte es dem Gericht aber verschwiegen erklärte Coombs Zur Glaubhaftmachung zitierte er frühere Angaben der Staatsanwälte wonach es kein ONCIX Gutachten gegeben habe Coombs empfahl Richterin Lind am losen Ende des Fadens dieser Argumentation zu ziehen dann fiele sie sofort in sich zusammen Nach der Überzeugung des Verteidigers werden die bislang von der Anklage zurückgehaltenen Gutachten zeigen daß die Wikileaks Veröffentlichungen der nationalen Sicherheit der USA keinen substantiellen Schaden zugefügt haben Der Verteidigung geht es bei ihren beharrlichen Bemühungen um Offenlegung aller Ermittlungsergebnisse darum die vom Pentagon offensichtlich angestrebte lebenslange Haft für ihren Mandanten zu verhindern Deshalb arbeitet auch das Bradley Manning Support Network an einer Verstärkung öffentlicher Proteste Ein Koordinationstreffen unter dem Titel Bradley Manning Widerstand im Militär und die Linke hatte bereits am 18 Juni zu Beschlüssen kollektiver Aktionen mit Organisationen der US Linken und der Kriegsveteranen geführt Im Vordergrund stehe dabei das gemeinsame Interesse nicht zuzulassen
    http://freedom-now.de/news/artikel897.html (2016-05-01)

  • Assange will Asyl - Freedom Now !
    als vorgeschoben bezeichnet hat sollte am 28 Juni beginnen Assange und seine Verteidiger befürchten hinter den Ermittlungen der Stockholmer Staatsanwaltschaft ein politisches Komplott mit dem er letzten Endes in die Fänge der US Justiz geraten solle Schon Mitte 2010 wurde bekannt daß Washington eine Anklage gegen den Internetaktivisten vorbereitetet und die Behörden Großbritanniens Deutschlands und weiterer westlicher Verbündeter aufgefordert hatte Strafermittlungen gegen Assange einzuleiten jW berichtete Eine vom Außenministeriums Ecuadors verbreitete Erklärung zitierte Assanges Gründe für seinen Schritt in die diplomatische Mission Quitos Er fühle sich durch sein Heimatland Australien im Stich gelassen das faktisch erklärt hat nicht einmal meine rechtlichen Mindestgarantien vor einer ausländischen Regierung zu schützen deren Landesverfassung die Todesstrafe für Spionage und Landesverrat vorsieht Die australische Regierung verletze damit ihre Sorgfaltspflicht gegenüber Bürgern die politisch verfolgt werden Eine Rückkehr in sein Heimatland sei ihm deshalb unmöglich und er sehe sich hilflos der Ladung zu Vernehmung durch das Königreich Schweden ausgesetzt dessen Beamte mich offen attackiert haben Die Regierung Ecuadors kündigte an den Asylantrag Assanges zu prüfen Im Fernsehen verlas Außenminister Patiño persönlich die Erklärung in der es heißt dies geschähe unter Berücksichtigung des Respekts gegenüber den Regeln und Prinzipien des Völkerrechts und in der Tradition der Politik Ecuadors die Menschenrechte zu schützen Ein Sprecher von Scotland Yard erklärte gestern es sei Haftbefehl gegen Julian Assange erlassen worden Er habe gegen die Kautionsauflagen verstoßen indem er den vereinbarten Hausarrest verlassen und in der Botschaft Ecuadors übernachtet habe Demgegenüber vertrat Außenminister Patiño laut dem Guardian die Auffassung Assange befinde sich auf diplomatischem Territorium und damit außerhalb des Zugriffs der Polizei Die australische Regierung sieht im Asylantrag des weltbekannten Whistleblowers eine Privatangelegenheit Regierungschef Wayne Swan dazu in Canberra Herr Assange wird Entscheidungen im eigenen Interesse so treffen wie er es sieht Offizielle Stellen Washingtons wollten sich zu der neuen Entwicklung
    http://freedom-now.de/news/artikel895.html (2016-05-01)

  • Weiter Streit um Bradley Manning - Freedom Now !
    Irak zugespielt haben Die Anklage will ihm mit den zehn Punkten konkret Geheimnisverrat nachweisen Er habe sich unerlaubt Zugang zu geheimen Computersystemen der US Armee verschafft um diese Informationen an Dritte weiterzugeben Acht der Vorwürfe rügte Coombs wegen ihrer vagen Formulierung als verfassungswidrig Die vorsitzende Richterin Oberst Denise Lind lehnte auch diesen anwaltlichen Vorstoß ab Sie verfüge nicht über ausreichende Hinweise die eine Niederschlagung der zehn Punkte erlaubten betonte aber die Beweislast liege bei der Staatsanwaltschaft Damit sieht Manning weiterhin einer Verurteilung zu lebenslanger Haft entgegen da er nach Meinung des Pentagon indirekt Al Qaida unterstützt habe Grund genug für Anwalt Coombs erneut darauf hinzuweisen seinem Mandanten werde systematisch das Recht auf einen fairen Prozeß verweigert Die Ankläger hielten nach wie vor große Mengen Akten zurück und kämen nicht ihrer Pflicht nach der Verteidigung Zugang zu allen Informationen über entlastende Beweise zu ermöglichen Es gebe in diesem Militärgerichtsverfahren keine Waffengleichheit beider Prozeßparteien Die Anklage könne sich auf Ermittlungsergebnisse des militärischen Geheimdienstes Defense Intelligence Agency DIA und der CIA stützen diese Resultate dürften aber aus Sicherheitsgründen nicht in das Verfahren eingeführt werden Nach langatmigen Wortgefechten zwischen Verteidigung und Anklage ordnete Richterin Lind schließlich an ihr diese Ermittlungsergebnisse persönlich zuzuleiten damit sie eine Zusammenfassung erstellen könne Die von ihr bearbeitete Fassung des vorhandenen Materials sowie möglicher neuer Erkenntnisse der CIA werde so Lind eine angemessene Balance herstellen zwischen den Rechten des Beschuldigten und den Interessen der nationalen Sicherheit Verteidiger Coombs widersprach konnte sich aber mit seiner Forderung die gesamten Geheimdienstinformationen zu den Prozeßakten zu geben nicht durchsetzen Wegen dieser seit der ersten Anhörung im Dezember 2011 strittigen Frage sah sich Richterin Lind gezwungen zusätzliche Anhörungstermine anzuordnen Eine der Folgen ist die Verschiebung des Prozeßbeginns um weitere zwei bis vier Monate wodurch sich die Dauer von Mannings Untersuchungshaft dann auf fast drei Jahre
    http://freedom-now.de/news/artikel892.html (2016-05-01)

  • US-Ermittlungen gegen Wikileaks: Prügel nach Fernsehauftritt - Freedom Now !
    Anklage gegen Assange in Vorbereitung Gleichzeitig wurde bekannt daß die USA Großbritannien Deutschland Australien und weitere westliche Verbündete aufgefordert hatten Strafermittlungen gegen Assange einzuleiten Unmittelbar nach dem jüngsten Richterspruch in London dementierte ein US Regierungssprecher das Interesse Washingtons an Assanges Auslieferung Doch jetzt mehren sich die Anzeichen daß die US Bundespolizei FBI intensiv Beweismaterial gegen Assange sammelt Dabei geht es vor allem um Vernehmungen von Gesprächspartnern Assanges die in seiner halbstündigen Talkshow The World Tomorrow Die Welt von morgen bei dem englischsprachigen Fernsehsender Russia Today aufgetreten sind Seit April lädt der Wikileaks Gründer wöchentlich Menschen ein die nach seinen Worten führende Persönlichkeiten aus der Politik oder revolutionäre Denker sind Der letzte Gast in seiner Talkshow war der Franzose Jeremy Zimmerman Mitbegründer der Gruppe La Quadrature du Net Die Quadratur des Netzes Thema war die Freiheit des Internet Noch vor Ausstrahlung der aufgezeichneten Sendung wurde Zimmerman festgenommen als er von den USA nach Frankreich fliegen wollte Beamte die sich als FBI Agenten zu erkennen gaben so Zimmerman auf der Wikileaks Website führten mit ihm über mehrere Stunden eine völlig andere Art von Interview Sie wollten Details über Julian Assange hören Als der Cyberaktivist um Aufklärung über seine Rechte bat wurde ihm mit Verhaftung und Gefängnis gedroht Zuvor war schon der Fall des Menschenrechtsaktivisten Nabeel Rajab aus dem Königreich Bahrain bekanntgeworden der im April auf dem International Airport Bahrain von Sicherheitskräften verprügelt und einen halben Tag festgehalten worden war Die Behörden nannten keinen Grund dafür aber es kam zu den Repressalien unmittelbar nach dem Auftritt von Rajab in Assanges vierter Talkshow Auch der Isländer Smári McCarthy Mitbegründer der Icelandic Digital Freedoms Society wurde bei seinem jüngsten Besuch in den USA von drei US Offiziellen festgehalten Sie wollten ihn dazu bringen als Informant für die US Behörden zu arbeiten Momentan sei McCarthys Aufenthaltsort
    http://freedom-now.de/news/artikel890.html (2016-05-01)

  • Todesstrafe USA: Ein bombensicheres Urteil - Freedom Now !
    dieses Feindbild Deshalb nützte es ihm wenig daß er vom Moment seiner Festnahme an bis zu seinen letzten Worten vor der Hinrichtung immer wieder seine Unschuld beteuerte Liebman und sein Team kamen zu dem Schluß daß schlampige Arbeit der Ermittlungsbehörden in Kombination mit einer absolut ineffektiven Pflichtverteidigung schließlich verantwortlich für das Todesurteil gegen DeLuna waren Die ermittelnden Beamten behandelten den Mord an Wanda Lopez als mißglückten Raubüberfall im Hispanic Milieu Was da am 4 Februar 1983 geschehen sei erklärte Professor Liebman gegenüber der Presse sei jedoch nur bei oberflächlicher Betrachtung ein klarer Fall gewesen Ich würde sagen daß durch die Bank Nachlässigkeit vorherrschte so Liebmans Kommentar zur Arbeit der Behörden Kurz nachdem die 24jährige Tankstellenbedienung Wanda Lopez den Notruf 911 ausgelöst hatte und über Telefon ihre Schreie und ihr Flehen gegenüber dem Angreifer in der Einsatzzentrale zu hören waren nahmen zwei Zeugen ein Handgemenge von Lopez mit einem Mann im Verkaufsraum der Tankstelle wahr Ihre nie hinterfragten Aussagen waren später die entscheidenden Argumente der Anklage für die Verurteilung DeLunas Bei der Befragung durch das Liebman Team gab einer dieser Augenzeugen an er könne Latinos nicht voneinander unterscheiden Die Polizei habe ihm aber gesagt DeLuna sei in der Nähe verhaftet worden deshalb habe er ihn auch für die Person gehalten die er am Tatort gesehen hatte Nach Aussage der Zeugen sei der Mörder in Richtung Norden geflohen DeLuna fand die Polizei hingegen östlich der Tankstelle ein paar Häuserblocks vom Tatort entfernt unter einem Lastwagen versteckt In seiner Hosentasche befand sich ein gerolltes Bündel Geldscheine von 149 US Dollar Die Polizisten brachten DeLuna zur Tankstelle und stellten ihn dem ersten Zeugen gegenüber einem Kunden der sich mangels Vergleichspersonen schnell sicher war er habe beim Tanken gesehen wie dieser Mann den Verkaufsraum verließ und ein Klappmesser in seine Hosentasche steckte tatsächlich wurde das Mordwerkzeug am Tatort gefunden Ein zweiter Zeuge der gerade auf die Tür der Tankstelle zuging wollte ebenfalls DeLuna als den Täter erkannt haben der auf Lopez einstach Für die Ermittlungsbeamten reichte das Doch das Forschungsteam um Liebman stellte 29 Jahre später fest daß DeLuna nur aus einem einzigen Grund sofort zum Täter gestempelt wurde Weil er dem wahren Täter ähnlich sah und wie die Zeugen 29 Jahre später zugaben für sie alle Mexikaner gleich aussehen Das Team kam zu folgenden zentralen Ergebnissen bei der Untersuchung des Falles Die Zeugenaussagen widersprachen einander Ihre Angaben über das Auftauchen des Verdächtigen und die Örtlichkeiten an denen sie ihn gesehen haben wollen ließen nur den einen Schluß zu Daß es sich um mehrere Personen gehandelt haben muß Kriminaltechnische Fotos eines blutigen Schuhabdrucks und von Blutspritzern an den Wänden des Verkaufsraums ließen darauf schließen daß der Täter Blut an Schuhen und Kleidung gehabt haben muß DeLunas Kleidung war jedoch völlig sauber Die Staatsanwalt wischte diesen Unschuldsbeweis im Prozeß mit dem lächerlichen Argument vom Tisch Regen habe diese Spuren von DeLunas Kleidung abgewaschen Staatsanwaltschaft und Polizei ignorierten Hinweise in den Ermittlungsakten wonach Carlos Hernández ein Freund DeLunas öfter mit einem Klappmesser wie die Zeugen es beschrieben hatten gesehen und als Täter genannt worden war Sogar DeLunas Pflichtverteidiger unterließ es Hernández ausfindig und die große Ähnlichkeit der beiden Namensvettern gerichtsbekannt zu machen Wenn heute noch eine Wiederaufnahme des Verfahrens möglich wäre dann würden die Geschworenen DeLuna freisprechen kommentierte Richard Dieter Direktor des Death Penalty Information Center die Liebman Studie Doch damals waren die zuständigen Justizbehörden vom Gegenteil überzeugt Sie hatten sich ein bombensicheres Urteil gezimmert Weder Staatsanwalt noch der vom Gericht bestellte Pflichtverteidiger schenkten DeLunas Aussage Glauben er habe von einer Bar auf der anderen Straßenseite aus gesehen wie Hernández dessen Messertick er kannte die Tankstelle betrat Er DeLuna sei dann hinübergelaufen habe gesehen wie Hernández auf Wanda Lopez einstach Als er Polizeisirenen hörte sei er in Panik weggelaufen und habe sich unter dem Lastwagen versteckt weil er noch eine Bewährung laufen hatte und nicht mit der Tat in Verbindung gebracht werden wollte DeLunas größter Fehler nach seiner Verhaftung war daß er über Monate sein Wissen über Hernández Täterschaft für sich behielt weil er eine Riesenangst vor diesem Mann hatte der im Stadtteil wegen seiner exzessiven Gewaltausbrüche berüchtigt war Staatsanwalt Steve Schiwetz hingegen bestreitet die Forschungsergebnisse des Liebman Teams In seinen Augen führen die Wissenschaftler einen Kreuzzug gegen die Todesstrafe wie er dem Houston Chronicle gegenüber erklärte Der ehemalige Chefankläger gegen DeLuna ist bis heute stolz darauf daß es ihm damals gelang die Einlassung des Angeklagten vor der Jury in Stücke zu reißen Für ihn war Hernández nichts als ein Hirngespinst DeLunas auf den es keinerlei Hinweise gebe so der Ankläger im Prozeß In Liebmans Auftrag fand ein Privatdetektiv in nur einem Tag mehr über Carlos Hernández heraus als die Behörden in Jahren vor allem über seine kriminelle Vergangenheit Eine Bewährungsstrafe wegen Gewaltdelikten reihte sich an die andere immer hatte er sein Messer dabei Doch im Gefängnis saß Hernández selten Könnte ein Grund dafür gewesen sein daß er nachweislich als Informant für die Polizei tätig war Dem britischen Guardian gegenüber sagte Liebman Das Geschehene ist ohne dieses Puzzlestück nicht zu verstehen Doch im Juli 1983 warf niemand solche Fragen auf und DeLuna wurde nach nur sechs Verhandlungstagen von den Geschworenen schuldig gesprochen Seine Nähe zum Tatort seine Bekanntschaft mit dem Täter sein unklares und deshalb verdächtiges Verhalten vor allem aber sein Aussehen und seine Herkunft prädestinierten ihn dafür als schneller Fahndungserfolg verkauft zur Abschreckung ebenso schnell verurteilt und hingerichtet zu werden Damit wurde auch der Umstand überdeckt daß Wanda Lopez bereits zweimal die Polizei angerufen hatte weil sie sich von einem Mann bedroht fühlte Doch es ging ja nur um Hispanics deshalb war die Polizei untätig geblieben Beweismittel ignoriert Wären dann nach der Bluttat die Ermittlungen und die Spurensicherung sorgfältig durchgeführt worden und hätte zumindest der Pflichtverteidiger den Hinweis auf Hernández ernstgenommen und verfolgt dann hätte wenigstens das Leben von Carlos DeLuna gerettet und ein staatlicher Mord verhindert werden können Statt dessen weist der Bericht des Columbia Teams allen am Verfahren Beteiligten unzählige Unterlassungen bewußte und unbewußte Fehlinterpretationen sowie Beweismittelunterdrückungen nach Diese sind typisch für die meisten
    http://freedom-now.de/news/artikel893.html (2016-05-01)

  • »Lebenslang ist Todesstrafe auf Raten« - Freedom Now !
    Wir fordern die Regierung dazu auf kraft ihrer Autorität deinen Fall zu überprüfen Du kannst dich auf uns hier draußen verlassen wir lieben dich Bruder Mumia Abu Jamal Hab ganz vielen Dank Ich habe heute ganz bestimmt auch nicht damit gerechnet deine Stimme zu hören und deshalb bin ich jetzt auch sehr bewegt Du bist ein Held für die Gemeinschaft der Filmschauspieler ebenso wie für die der Theaterschauspieler und natürlich für die schwarze Gemeinschaft und darüber hinaus für die internationale Gemeinschaft wegen der guten künstlerischen Arbeit die du leistest Und ich freue mich und bin begeistert dich jetzt hören zu können Hab herzlichen Dank Danny Glover Ich danke dir Amy Goodman Mumia es ist interessant daß Sie jetzt mit Danny Glover sprechen können der im Moment die Rolle von Thurgood Marshall 1908 1993 spielt den ehemaligen Richter am Obersten Gerichtshof der USA und zwar in einer Fernsehserie des Kabelfernsehsenders HBO über den Ex Boxchampion d Red Muhammad Ali Mumia Abu Jamal lacht Ich glaube auch Thurgood Marshall würde lachen wenn er davon hören würde Amy Goodman Danny Glover was denken Sie wie sich Thurgood Marshall zu Mumia Abu Jamals Fall verhalten hätte Danny Glover Thurgood Marshall wäre meiner Meinung nach einer der wenigen Richter gewesen der den Fall wahrscheinlich gehört hätte der darum gerungen hätte den Fall zu hören auch wenn es während der Bürgerrechtsbewegung Momente gab in denen Thurgood Marshall sogar große Meinungsverschiedenheiten mit Martin Luther King hatte Trotzdem denke ich er hätte den Fall anhören wollen In den finsteren Jahren der 1930er und 1940er Jahre lange vor Brown versus Board of Education Entscheidung des Obersten Gerichtshofs vom 17 Mai 1954 zur Aufhebung der Rassentrennung an öffentlichen Schulen d Red kämpfte Thurgood Marshall im ganzen Süden der USA für schwarze Männer die wegen Mordes oder Vergewaltigung im Todestrakt saßen Wir bringen Thurgood Marshall meist nur mit der Entscheidung im Fall Brown versus Board of Education in Verbindung aber seinen Kampf als Anwalt für Gefangene die oft fälschlicherweise angeklagt waren hat er überall im Land geführt Amy Goodman Ich befürchte daß wir die Verbindung zu Mumia Abu Jamal gleich verlieren werden Mumia können Sie uns noch Ihre Gedanken über das was Danny Glover gerade über Thurgood Marshall den Richter am Obersten Gerichtshof gesagt hat mitteilen Mumia Abu Jamal Es überrascht sicher nicht daß ich Danny Glovers Bemerkungen weitestgehend zustimme Nach allem was ich gelesen und gehört habe war Richter Thurgood Marshall nicht nur ein hervorragender Jurist und Richter er war auch ein unglaublich guter Rechtsanwalt der sich für Leute einsetzte die arm waren die besitzlos und machtlos waren in den Apartheid Südstaaten der USA Und weil er ein schwarzer Rechtsanwalt war machte er im Süden die Erfahrung daß nicht nur seine Klienten sondern auch er selbst gefährdet war In vielen Orten drohte man ihm er müsse noch vor Einbruch der Dunkelheit verschwinden sonst sei ihm der Tod sicher Wir reden hier über den amerikanischen Süden in der Mitte des 20 Jahrhunderts Das Gute an der Sache ist wenn man überhaupt
    http://freedom-now.de/news/artikel887.html (2016-05-01)

  • Zum 8./9. Mai 2012 – Tag der Befreiung - Freedom Now !
    Sowjetunion auf freiwilliger Grundlage und mit Billigung der in London ansässigen polnischen Exilregierung eine erste polnische Armee rekrutiert Benannt war diese sogenannte Anders Armee nach ihrem Befehlshaber General Wladyslaw Anders Sie kam allerdings nicht in der UdSSR zum Kampfeinsatz sondern kämpfte nach ihrer Evakuierung durch den Iran im Spätsommer 1942 auf westlichen Kriegsschauplätzen Zur gleichen Zeit hatten sich in Polen selbst etliche Partisaneneinheiten formiert die zum Teil der kommunistischen Arbeiterpartei nahestanden Gwardia bzw Armia Ludowa Volksgarde bzw Volksarmee und zu einem anderen Teil der Londoner Exilregierung unterstanden Armia Krajowa Heimatarmee In der Sowjetunion war indes im Frühjahr 1943 ein Bund Polnischer Patrioten in der UdSSR gegründet worden der dazu aufrief an der Seite der Roten Armee den Kampf gegen die Faschisten aufzunehmen und für eine neue demokratische polnische Republik zu streiten In der Folge entstand auf sowjetischem Territorium eine nach dem polnischen Nationalhelden aus dem 18 Jahrhundert Tadeusz Kosciuszko benannte erste Freiwilligendivision Sie wurde von Oberst Zygmunt Berling einem Deserteur aus der Anders Armee geführt und erlebte im Oktober 1943 bei Lenino in der Nähe von Smolensk ihre Feuertaufe Zugleich war sie der Grundstock für die 1 Polnische Armee die 1944 an den Kämpfen zur Befreiung Polens teilnahm und 1945 gemeinsam mit der 2 Polnischen Armee an der Seite der sowjetischen Streitkräfte den deutschen Faschismus in die Knie zwang Zurück zu den Kombattanten von einst Lech Tryuk war im Alter von 16 Jahren im August 1944 einer der Kämpfer des von der Armia Krajowa ausgelösten Warschauer Aufstandes der allerdings trotz Unterstützung der regulären polnischen Streitkräfte nach zwei Monaten scheiterte Tryuk gehörte zu den wenigen die den Faschisten entkommen konnten Ihm gelang die Flucht durch die Kanalisation und die Wisla Auf der anderen Seite des Flusses schloß er sich der Kosciuszko Division an mit der er schließlich auch an der Schlacht
    http://freedom-now.de/news/artikel884.html (2016-05-01)

  • P.E.N.-Zentrum Deutschland betont Unterstützung für Mumia Abu-Jamal - Freedom Now !
    Es ist beschlossen worden zum wichtigen Thema Urheberrecht eine Arbeitsgemeinschaft zu bilden die in engem Kontakt mit anderen bereits mit solchen Fragen befassten Organisationen wie VG Wort Verband deutscher Schriftsteller Börsenverein Syndikat usw urheberrechtliche Fragen klären soll die unter anderem durch die Verwertung von Wortbeiträgen auch im Netz neu entstanden sind Der nicht mehr von der Todesstrafe bedrohte amerikanische Häftling Mumia Abu Jamal möge auch trotz seines veränderten Status wieder auf die Caselist des PEN International gesetzt werden da seine schriftstellerische Arbeit unter den neuen Haftbedingungen noch mehr zu leiden hat als zuvor In einer weiteren Erklärung warnt die Mitgliederversammlung vor der Desavourierung einer großen Kulturnation wie Griechenland als Schuldnerland Europas Die Schriftsteller erinnern daran dass Deutschland noch immer keine angemessenen Reparationen für die von der deutschen Besatzungsmacht verursachten Schäden geleistet hat Wegen des von Günter Grass veröffentlichten Gedichts Was gesagt werden muss wurde ein Antrag eingereicht Günter Grass die Ehrenpräsidentschaft im deutschen P E N und die ihm verliehene Hermann Kesten Medaille abzuerkennen Dieser Antrag hat keinen Fürsprecher gefunden Als neuer Vizepräsident und Beauftragter für Writers in Prison wurde für den scheidenden Amtsinhaber Dirk Sager der Gießener Germanistikprofessor Sascha Feuchert mit überwältigender Stimmenmehrheit von der Mitgliederversammlung gewählt Für das
    http://freedom-now.de/news/artikel885.html (2016-05-01)