archive-de.com » DE » F » FREEDOM-NOW.DE

Total: 495

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Prozeß gegen Bradley Manning: Auftakt am 3. Juni - Freedom Now !
    Mai in nichtöffentlicher Sitzung einen Probelauf mit dem früheren US Botschafter in Äthiopien Donald Yamamoto durchgeführt Dabei sollte überprüft werden wie durch Verkleidung Stimmverfremdung und Verwendung von Codeworten die Anonymität der vom Pentagon klassifizierten Zeugen gewahrt werden könnte Da der Test offenbar unbefriedigend verlaufen war kündigte Lind nun an die Befragungen solcher Zeugen im Prozeß generell unter Ausschluß der Öffentlichkeit vorzunehmen Im Nachgang solle die Staatsanwaltschaft dann für die Öffentlichkeit ein Transkript anfertigen aus dem die sensiblen Passagen gestrichen sind Das höher zu bewertende Interesse am Schutz der nationalen Sicherheit wiege schwerer als das Risiko eines Justizirrtums so die Richterin auf Einwände der Verteidigung Dahinter müßten auch Mannings verfassungsmäßige Rechte zurücktreten Zudem räumt das Gericht der Anklagebehörde das Recht ein jederzeit zu intervenieren wenn durch die öffentliche Verhandlung Schaden für die nationale Sicherheit entstehen könnte Jedoch riet Richterin Lind der Staatsanwaltschaft nicht zu tief in die jeweilige Materie einzutauchen Die Verteidigung habe schließlich das Recht Einspruch einzulegen und sie wolle nicht daß das Verfahren in mehrere Prozesse über die internationale Politik in den vielen Regionen der Welt zerfällt Mehr beiläufig kündigte die Staatsanwaltschaft an von den 22 Anklagepunkten gegen Manning einen zu streichen So solle er nicht länger wegen der

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1009.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • US-Militärgefängnis Guantánamo Bay: »Der Präsident trägt die Schuld dafür« - Freedom Now !
    Über den Hungerstreik von Gefangenen im US Militärgefängnis Guantánamo Bay Zwangsernährung und die rechtliche Situation der Häftlinge Interview Amy Goodman von Democracy Now Link zum junge Welt Artikel vom 11 12 Mai 2013 www jungewelt de Artikel versenden Artikel drucken

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1006.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Enkel von Malcolm X ermordet - Freedom Now !
    Mexiko Stadt Der unabhängige New Yorker Onlinedienst Talking Points Memo TPM berichtete der 28jährige Shabazz sei Opfer eines Raubüberfalls in der mexikanischen Metropole geworden Er wurde ermordet zitierte TPM Juan Ruiz Sprecher der kalifornischen Arbeiterorganisation RUMEC Revolutionary United Mexicans in Combat Er war in Mexico City und ich vermute er hat sich gegen einen Raub zur Wehr gesetzt und dann haben sie ihn totgeschlagen und er ist auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben so Ruiz Mehr könne er nicht bestätigen alles andere wird im Moment noch untersucht RUMEC hat sich in den letzten Jahren im Grenzgebiet zwischen den USA und Mexiko als neue Bewegung mexikanischer Arbeitsmigranten organisiert und betont stark von Malcolm X inspiriert zu sein Wie sein 1965 ermordeter Großvater und Namenspatron war auch Malcolm Shabazz seit vielen Jahren politisch aktiv Er unterstützte unsere Organisation erklärte Ruiz gegenüber TPM Shabazz habe sich in der Hauptstadt aufgehalten um sich mit Miguel Suarez einem der Anführer von RUMEC zu treffen Suarez sei im April aus den USA abgeschoben worden Shabazz habe dafür sorgen wollen den Fall in die Medien zu bringen Malcolm Shabazz war Sohn von Qubilah einer der sechs Töchter von Betty Shabazz und ihrem Mann Malcolm Mit seiner Mutter hatte er in Frankreich Kalifornien und New York gelebt Die Ermordung des Vaters bzw Großvaters im Rahmen einer Verschwörung in die auch die US Bundespolizei FBI verwickelt war ist an der Familie nicht spurlos vorübergegangen Als zwölfjähriger wurde Malcolm jr für einen Wohnungsbrand verantwortlich gemacht bei dem seine Großmutter Betty zu Tode kam Er erhielt dafür 18 Monate Jugendstrafe Es folgten Mitgliedschaften in Straßengangs und weitere Haftjahre 2011 erklärte Shabazz gegenüber der Amsterdam News er arbeite an einem Buch über seine Erfahrungen Mein Leben lang war ich Zielscheibe Meine Familie steht immer noch im Fadenkreuz Im vergangenen Monat veröffentlichte das

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1005.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Das Vermächtnis des 8. Mai 1945 – Tag der Befreiung vom Faschismus - Freedom Now !
    Aus Anlaß des 68 Jahrestages der Befreiung vom Faschismus veröffentlichen wir einen Artikel von Nina Hager Chefredakteurin der UZ Unsere Zeit Wochenzeitung der DKP Link zum UZ Artikel Bitte HIER klicken Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste Termine Keine Termine

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1003.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Assata Shakur: FBI bläst zur Terrorjagd - Freedom Now !
    US Bundespolizei FBI setzt die Revolutionärin Assata Shakur auf die Liste der meistgesuchten Terroristen Die 65jährige ehemals Mitglied der Black Panther Party und der Black Liberation Army genießt als geachete Repräsentantin des schwarzen Amerika seit Jahrzehnten Asyl auf Kuba Link zum Artikel in jW http www jungewelt de 2013 05 04 061 php Hier klicken Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste Termine Keine Termine bekannt Alle Termine Neuer Termin Login

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1002.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Wir trauern um die Antifaschistin Hanna Podymachina - Freedom Now !
    meldete sich nach dem Abitur im Oktober 1942 zur Roten Armee Sie arbeitete als Leutnant bis zum Kriegsende in der 7 Abteilung zuständig für Propaganda unter den Truppen des Gegners beim Stab der damaligen Südwestfront die an der erfolgreichen Operation zur Einkesselung der 6 deutschen Armee in Stalingrad teilnahm Sie entwarf Flugblätter und Texte für Lautsprecherpropaganda und wurde Mannschaftsmitglied eines Lautsprecherwagens mit dem sie den Kampfweg der 3 Ukrainischen Front über die Ukraine Moldawien Rumänien Bulgarien Jugoslawien Ungarn bis nach Österreich zurücklegte Den Sieg der Alliierten erlebte sie in einem Lazarett in Wien Von 1945 bis 1949 arbeitete sie in der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland SMAD unter Oberst Sergej Tulpanow 1946 heiratete sie den sowjetischen Hauptmann Semjon Podymachin mit dem sie 1949 zurück nach Moskau ging Von 1953 bis 1960 war sie Chefdolmetscherin an der DDR Botschaft 1960 siedelte sie mit ihrer Familie nach Berlin über In der DDR arbeitete sie bis ins Rentenalter als Dolmetscherin und engagierte sich in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes Bund der Antifaschisten VVN BdA sowie im Verband Deutscher in der Résistance in den Streitkräften der Antihitlerkoalition und der Bewegung Freies Deutschland DRAFD Sie erhielt von der sowjetischen und russischen Regierung zahlreiche Ehrungen z

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel998.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Bradley Manning: »Teilsieg der Verteidigung« - Freedom Now !
    dem US Militärgesetz und Spionage nach dem Antispionagegesetz von 1917 aufrechterhalten und für Manning lebenslange Haft fordern Linds Beschluß zwingt nun die Anklage den Nachweis zu erbringen Manning habe bei der Weitergabe des Material an Wikileaks Grund zu der Annahme gehabt es könnte dazu benutzt werden den Vereinigten Staaten zu schaden oder einer fremden Nation Vorteile zu verschaffen so die rechtliche Bewertung Linds Die Anklagevertreter versuchten daraufhin per Antrag die Formulierung Grund zu der Annahme aus dem Beschluß streichen zu lassen Lind lehnte das jedoch ab und argumentierte die Beweislast liege auf Seiten der Staatsanwaltschaft Diese hätte ihre Anklage ja auch anders formulieren können Hauptverteidiger David Coombs hielt dagegen sein Mandant habe in seiner Einlassung deutlich gemacht daß er Informationen an die Öffentlichkeit gebracht habe um die Blutrünstigkeit der Kriegsführung und das augenscheinlich kriminelle Handeln der US Diplomatie offenzulegen Sein Mandant sei davon ausgegangen daß die Veröffentlichung der Depeschen den Vereinigten Staaten nicht schaden sondern sie in peinliche Erklärungsnot bringen würde um damit in den USA eine Debatte auszulösen so Coombs Das Pentagon baut unterdessen für die am 3 Juni beginnende Hauptverfahren weiterhin auf den unter dem anonymisierten Namen John Doe für eine verdeckte Vernehmung vorgesehenen Zeugen Der Elitesoldat der US Navy Seals der dabei gewesen sein soll als Osama bin Laden 2011 aufgespürt und getötet wurde soll Wikileaks und Bradley Manning in die Nähe von Al Qaida bringen Er habe so die Ankläger bei bin Laden Wikileaks Material von Manning gefunden Das Pentagon sieht damit den Tatbestand der Unterstützung des Feindes erfüllt Am Rande der eigentlich auf drei Tage angesetzten 13 Anhörung die Richterin Lind überraschend nach einem Tag schloß kam es im Presse raum zu einem Eklat Eine Gerichtssprecherin kündigte an ab sofort seien in diesem Raum in den die Anhörungen per Video übertragen werden für Journalisten Mobiltelefone

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel996.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Bradley Mannings Einlassung zu US-Kriegsverbrechen: »Lustvolle Blutrünstigkeit« - Freedom Now !
    Anhörung vom 28 Februar 2013 Das Pentagon will den Whistleblower als Terrorhelfer verurteilt sehen Die Berliner Tageszeitung junge Welt veröffentlichte am 10 April 2013 Auszüge einer 35seitigen Einlassung des Obergefreiten Bradley Manning gegen den ein US Militärgericht in Fort Meade Maryland verhandelt weil er der Enthüllungsplattform Wikileaks Dokumente aus Datenbanken der US Armee zur Veröffentlichung zugespielt haben soll Link zum THEMA in junge Welt Bitte hier klicken Artikel versenden Artikel

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel995.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive