archive-de.com » DE » F » FREEDOM-NOW.DE

Total: 495

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Solidarität mit Mumia Abu-Jamal - Freedom Now !
    werde Mumia Abu Jamal Zur Erläuterung dieser Stellungnahme Mumia Abu Jamals vom 1 Juli 2013 über den Entzug seiner Telefonerlaubnis veröffentlicht jW die wesentlichen Auszüge einer Erklärung seiner New Yorker Haftanwältin Rachel Wolkenstein Am Donnerstag den 27 Juni rief Mumia seine Frau Wadiya Jamal an und teilte ihr mit gegen ihn laufe ein Disziplinarverfahren weil er Rechtsanwalt Michael Coard aus Philadelphia für sein Programm Radio Courtroom Radio Gerichtssaal beim Sender WURD 900 ein Telefoninterview gegeben hatte Er wisse nicht wann er in der Lage sein werde sie das nächste Mal anzurufen Am nächsten Tag erhielt er ein vierzehntägiges Telefonverbot Zum ersten Mal seit 1995 als ihn die berüchtigte US Gefängnisbehörde Department of Corrrection DOC für die Veröffentlichung seines Buches aus der Todeszelle disziplinarisch mit Schreibverbot als Autor und Journalist bestrafte versucht das DOC nun Mumias Radiokommentare zu verhindern Das 3 Bundesberufungsgericht hatte die Bestrafung Mumias wegen seiner Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung 1998 für verfassungswidrig erklärt Als weitere Schikane verweigert das DOC jetzt die Durchführung von Kontaktbesuchen zwischen Mumia und seinem Sohn Jamal Hart Im August 2012 hatte Hart seinen letzten vierstündigen Kontaktbesuch bei seinem Vater der ohne Zwischenfälle verlief Es war seit 30 Jahren der erste Kontaktbesuch zwischen Vater und Sohn Diese Angriffe auf Mumia stellen den Versuch dar ihn von seiner Familie und seinen Unterstützern zu isolieren und ihn zum Schweigen zu bringen Die Schikanen und Restriktionen gegen sein Recht auf freie Meinungsäußerung und Kommunikation und sein Menschenrecht auf Kontakt zu seiner Familie machen Protest erforderlich sofort und lautstark Der Staat mußte in seiner drei Jahrzehnte währenden Vendetta mit dem Ziel Mumia Abu Jamal legal zu lynchen eine Niederlage hinnehmen Aber der Staat läßt nicht nach mit seinen Versuchen ihn zum Schweigen zu bringen Seit dem 26 Januar 2012 befindet Mumia sich im Normalvollzug Von dort hat

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1024.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Whistleblowing – Dienst an der Menschheit - Freedom Now !
    transferiert habe Und drittens daß er diese Informationen darunter die Kriegsprotokolle aus Irak und Afghanistan sowie die Gefangenenakten aus dem Lager Guantánamo Bay an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergegeben habe Den dritten Punkt betreffend hatte sich Manning bereits im Vorverfahren zu seinem Handeln aus Überzeugung bekannt Diese Gewissengründe Mannings bestätigte der am zweiten Prozeßtag von der Anklage in den Zeugenstand gerufene Kronzeuge Adrian Lamo Von Lamo der sich zeitweise als Hacker einen Namen gemacht dann aber die Fronten gewechselt und sich dem FBI als Informant angedient hatte stammte der Hinweis der im Mai 2010 zu Mannings Verhaftung in Bagdad führte Doch vor dem Hintergrund daß Manning sich längst als Whistleblower bekannt hat verpuffte die vom FBI gefeierte Zeugenaussage des Denunzianten im Prozeß Alle weiteren Zeugen stammten aus Mannings militärischen Dienstbereichen die zum Verdruß der Staatsanwälte Sorgfalt Organisationstalent und das brillante Computerwissen des Obergefreiten hervorhoben Genauso wenig gefallen konnte es den Anklägern die von Manning das Bild eines durchtriebenen Spions zeichnen wollen daß Mannings Vorgesetzte bestätigten er sei zum Zugang zu den von ihm gesammelten Informationen autorisiert gewesen Es sei auch üblich gewesen daß Nachrichtenanalysten unautorisierte Programme und Dateien auf Computer des internen sicheren Netzwerks installiert hätten Angesichts der Belanglosigkeit weiterer von der Anklage zur Ladung vorgesehener Zeugen gab sich die Verteidigung in einigen Fällen mit den von den Anklägern verlesenen Beweisanträgen zufrieden und verzichtete auf deren Vernehmung im Gerichtssaal Gegen angekündigte Beweismittel im Zusammenhang mit den Hauptvorwurf Unterstützung des Feindes hingegen erhoben die Anwälte Einspruch so daß Militärrichterin Denise Lind den Prozeß vergangenen Donnerstag bis zum morgigen Dienstag unterbrach und den Prozeßparteien auferlegte sich auf eine Befragung zur Aktenlage und zum weiteren Vorgehen vorzubereiten Das Pentagon wird im Juli den Beweis antreten wollen daß Manning auf das Kommando von Wikileaks hin gehandelt und so dem Feind Al Qaida zugearbeitet habe Laut

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1021.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Julian Assange: »Wir gewinnen überall« - Freedom Now !
    durch kann die Botschaft Ecuadors in London aber trotzdem nicht verlassen Ein Gespräch mit Julian Assange Interview Amy Goodman Link zum Hauptartikel Wir gewinnen überall Bitte HIER klicken Link zur Randspalte Hintergrund Wir brauchen Whistleblower Bitte HIER klicken Artikel versenden

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1019.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • FBI-Fahndung nach Assata Shakur: »Das ist geradezu eine Aufforderung, sie zu töten« - Freedom Now !
    mit Angela Davis und Lennox Hinds Über die Abstempelung Assata Shakurs als Terroristin deren Verhaftung vor 40 Jahren und Rassismus im FBI Link zum Originalartikel in junge Welt vom 8 9 Juni 2013 Bitte HIER klicken Artikel versenden Artikel drucken

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1015.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Prozeß gegen Bradley Manning eröffnet - Freedom Now !
    Ihr Mandant sei erschüttert darüber gewesen wie wenig Menschenleben für die USA zählen Link zum Originalartikel in junge Welt vom 5 Juni 2013 Bitte HIER klicken Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste Termine Keine Termine bekannt Alle Termine Neuer Termin

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1014.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Bradley Manning vor Gericht - Freedom Now !
    Die größte Demonstration mit etwa 3000 Teilnehmern zog vor das Haupttor von Fort Meade wo die Menge Wir alle sind Bradley Manning skandierte Die Unterstützer waren mit Bussen aus Baltimore Washington D C Philadelphia New York und New England angereist einige sogar aus Montréal und Mexiko Stadt Hauptredner der Kundgebung war Daniel Ellsberg der 1971 die sogenannten Pentagon Papiere über die Kriegführung der USA in Vietnam an die Öffentlichkeit gebracht hatte Die Geschichte ist auf der Seite jener die die Wahrheit verbreiten wollen nicht auf der Seite jener die sie verbergen wollen bekräftigte Ellsberg unter Beifall Über eine Solidaritätsbekundung im afghanischen Kabul berichtete Kathy Kelly vom Bradley Manning Support Network Vergangene Woche hatte dort eine Gruppe der Afghan Peace Volunteers APV betont die Mehrheit der Afghanen und unzählige Menschen weltweit seien Manning zu Dank verpflichtet Dieser habe Informationen wie die zu Drohnenangriffen und nächtlichen Razzien offengelegt die im Kampf für Freiheit Sicherheit und Frieden gebraucht würden Mehr Menschen müßten den Mut aufbringen als Whistleblower gegen die Kräfte von Militär und Staat aufzustehen wünschte sich ein Sprecher der afghanischen Friedensaktivisten In seinem Land das von Warlords und US NATO Militärs beherrscht werde sei das Verlangen nach demokratischen Verhältnissen groß Zum Prozeßbeginn gegen Manning prognostiziert das Centre for Global Research CGR in Montréal Quebec die Obama Regierung wolle mit dem angestrebten Urteil die klare Botschaft an Soldatinnen und Soldaten und Mitarbeiter von Nachrichtendiensten richten es nicht zu wagen auch nur ein Dokument das die US Außenpolitik kritisch beleuchtet zu veröffentlichen andernfalls werde man sie für sehr lange Zeit ins Gefängnis stecken Dazu zitiert das CGR die Journalistin Alexa O Brien die das vorgerichtliche Verfahren gegen Manning von Beginn an beobachtet hat Die Verfolgung von Manning sei der wichtigste Bürgerrechtsfall seit 9 11 erklärte sie mit Blick auf die Verfolgungswelle nach den Anschlägen

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1013.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • »Libertad Ya!« - Freiheit jetzt für Oscar López Rivera - Freedom Now !
    zeigt sich vor allem in der solidarischen Unterstützung Kubas für die Unabhängigkeitsbewegung der Nachbarinsel und die puertoricanischen politischen Gefangenen die von der US Justiz oft zu langen Haftstrafen verurteilt wurden Der derzeit am längsten inhaftierte ist Oscar López Rivera 70 der 1981 wegen Verschwörung zum Umsturz gegen die US Regierung auf Puerto Rico verhaftet und zu insgesamt 70 Jahren Gefängnis verurteilt wurde Die Vollendung seines 32 Haftjahres ist am 29 Mai 2013 Anlaß für zahlreiche Veranstaltungen und Kundgebungen in Puerto Rico und in Großstädten der USA in denen mit drei Millionen Puertoricanern die Hälfte der Inselbevölkerung im Exil lebt Alle Aktivitäten eint eine Forderung US Präsident Barack Obama soll Oscar López Rivera endlich freilassen Jan Susler López Chicagoer Anwältin erklärte bereits am Sonntag auf einer Kundgebung von Frauengruppen in Puerto Rico zwar wolle die US Justiz erst 2026 die Entlassung ihres Mandanten auf Bewährung prüfen Barack Obama verfüge als US Präsident jedoch über die Macht López sofort freizulassen schon morgen wenn er will López sei nach US Bundesgesetz verurteilt deshalb obliege dem Präsidenten in seinem Fall das Weisungs und Gnadenrecht Rafael Cancel Miranda selbst 1954 zu lebenslang verurteilt und 1979 nach 25 Jahren von US Präsident James Carter zusammen mit

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1011.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Prozeß gegen Bradley Manning: Recht auf Öffentlichkeit - Freedom Now !
    Glenn Greenwald vom britischen Guardian Amy Goodman von Democracy Now und das US Magazin The Nation werden bei ihrer Klage vom Center for Constitutional Rights CCR unterstützt Shayana Kadidal Anwältin der US Bürgerrechtsorganisation erklärte gegenüber dem Nachrichtenportal Huffington Post die Zivilkammern der Bundesgerichte seien für ihre Mandanten die letzte Möglichkeit juristisch etwas zu erreichen Sollten wir mit dieser Klage scheitern wird Mannings Prozeß unter Bedingungen stattfinden die es anwesenden Journalisten und der Öffentlichkeit praktisch unmöglich machen wird dem Verfahren inhaltlich zu folgen so die Juristin Das Militärgericht hatte den Me dien die in knapp anderthalb Jahren 14 Sitzungsperioden der vorgerichtlichen Anhörungen verfolgt hatten nur 85 von insgesamt über 500 Anträgen von Verteidigung und Anklage und Gerichtsbeschlüssen im Wortlaut zur Verfügung gestellt Zudem hatte die vorsitzende Richterin Denise Lind am 21 Mai in der letzten Anhörung vor Beginn des Hauptverfahrens angekündigt daß der Prozeß aus Geheimhaltungsgründen zeitweise unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfinden wird jW berichtete Das Bradley Manning Support Network kritisierte in diesem Zusammenhang den halbherzigen Versuch des Pentagon zwar extra einen Leseraum für die Verfahrensdokumente im Gerichtsgebäude einzurichten aber nur rund 17 Prozent der Dokumente ausgelegt und seit 15 März keine neuen hinzugefügt zu haben Für das CCR erklärte Shayana Kadidal die Klage beziehe sich auf Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs der USA der zum Thema Prozeßöffentlichkeit immer wieder betont habe daß damit nicht nur das öffentliche Bewußtsein über ein Gerichtsverfahren gemeint sei sondern auch die genaue Darstellung der Beweisaufnahme und endgültiger Entscheidungen Die US Verfassung fordere deshalb zeitnahen Zugang zu Dokumenten und Vorgängen in Militärgerichtsprozessen während des laufenden Verfahrens Selbst der nur zeitweise Entzug dieses Rechts stelle nach Auffassung des höchsten US Gerichts einen irreparablen Schaden dar so Kadidal Die Journalistengruppe kündigte unterdessen an unmittelbar nach Beginn des Manning Prozesses vor dem zuständigen Bezirksgericht des US Bundesstaats Maryland einen Antrag

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1010.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive