archive-de.com » DE » F » FREEDOM-NOW.DE

Total: 495

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die vergessenen Häftlinge von Guantánomo - Freedom Now !
    wehren sich Gefangene im US Lager mit einem Hungerstreik gegen ihre Haftbedingungen Link zum Artikel in junge Welt Nr 181 vom 7 August 2013 Bitte HIER klicken Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste Termine Keine Termine bekannt Alle Termine Neuer

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1044.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • »Laßt uns endlich diese Obama-Plantage verlassen« - Freedom Now !
    Martin das Stoppen und Filzen Programm der New Yorker Polizei sowie Drohnenkrieg und Rassismus Link zum Artikel in junge Welt Nr 178 vom 3 4 August 2013 http www jungewelt de 2013 08 03 001 php Artikel versenden Artikel drucken

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1043.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Bradley Manning : »Drei Jahre sind genug« - Freedom Now !
    spricht Whistleblower schuldig für 20 Delikte Hauptvorwurf Unterstützung des Feindes zurückgewiesen Link zum Artikel in junge Welt Nr 176 vom 1 August 2013 http www jungewelt de 2013 08 01 041 php sstr Drei Jahre sind genug Reaktionen von ACLU und AI http www jungewelt de 2013 08 01 042 php Erklärung von Julian Assange http www jungewelt de 2013 08 01 043 php Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1040.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Hungerstreik in Kalifornien: US-Behörden mauern - Freedom Now !
    seinem Europabesuch weiter in Schweigen Ahnen schließt nach Gesprächen mit Sells Zellennachbarn einen Suizid aus der offiziell als Todesursache genannt wurde Die Funktionäre sagen er habe Selbstmord begangen so Ahnen aber die Gefangenen die Sell gut kannten würden erklären daß ein solcher Schritt nicht zu ihm gepaßt hätte Mittlerweile wisse man zudem so Ahnen daß Sell schon Tage vor seinem Tod medizinische Hilfe gefordert habe ohne daß etwas geschehen sei Der Tod Sells zu dem es nach Angaben der Behörden am 22 Juli gekommen war fiel zusammen mit einer Nachrichtensperre die das CDCR über alle Haftanstalten verhängte Kurz nach Sells Tod den das CDCR jedoch erst sechs Tage später öffentlich machte meldete die Agentur UPI die Behörde verweigere den Medien jeden Kontakt zu den Hungerstreikenden Als Grund habe CDCR Sprecherin Terry Thornton angegeben der Hungerstreik und die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung in den Anstalten erforderten großen personellen Aufwand Erst wenn dies beendet sei können wir wieder zulassen daß Reporter unsere Anstalten besuchen Jim Ewert vom Verband der kalifornischen Zeitungsverleger warf den Behörden daraufhin paranoides Verhalten vor Durch den Ausschluß der Medien werde die Öffentlichkeit daran gehindert sich eine eigene Meinung über die Situation zu bilden Er plädiere keineswegs dafür sich auf eine der beiden Seiten zu schlagen so Ewert aber die Leute müssen sich doch zumindest ein eigenes Bild davon machen können ob die Forderungen der Gefangenen gerechtfertigt sind oder nicht Zu den spärlichen Informationen die vom CDCR kommen gehört die Angabe über die Zahl der noch im Ausstand befindlichen Gefangenen mit 1000 Häftlingen Am 8 Juli hatten 30000 Insassen der Staats und Privatgefängnisse den Arbeits und Hungerstreik aufgenommen Die von Thornton genannte weitaus geringere Zahl steht allerdings im Widerspruch zu ihrer Aussage über großen personellen Aufwand den der Hungerstreik erfordere Der löst sich indes auf wenn man die

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1039.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • »Plus 154 Jahre« - Freedom Now !
    Manning Verteidigung wirft Staatsanwalt Hetzrede vor Link zum Artikel in junge Welt Nr 173 vom 29 Juli 2013 http www jungewelt de 2013 07 29 013 php sstr Plus 154 Jahre Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste Termine Keine Termine

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1038.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • USA: Gefangener nach Hungerstreik tot - Freedom Now !
    dem 8 Juli in einem Arbeits und Hungerstreik für bessere Haftbedingungen befinden am 22 Juli tot in seiner Zelle aufgefunden worden Das Aktionsbündnis Prisoners Hunger Strike Solidarity PHSS teilte am Wochenende mit der 32jährige Billy Guero Sell habe wenige Tage vor seinem Tod um medizinische Hilfe gebeten diese aber nicht erhalten Die Gefängnisleitung spricht von Selbstmord Mitgefangene bezweifeln das da Sell stark und stabil gewesen sei jW Mehr in Kürze

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1037.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • »So ein Bauchgefühl« - Freedom Now !
    Geheimdienste geplant ist Auch hier rufen die Veranstalter zur Solidarität mit Snowden Manning und allen Whistleblowern auf Amnesty International hatte den Prozeß gegen Manning vor einer Woche eine Verhöhnung der Gerechtigkeit genannt und dargelegt die Anklage müsse einige ihrer Vorwürfe mangels Beweisen fallenlassen Widney Brown Abteilungsleiterin für internationales Recht und politische Strategien im Sekretariat von AI in London richtete ihre Kritik vor allem gegen die Entscheidung des Militärgerichts den Anklagevorwurf Unterstützung des Feindes gegen Manning aufrechtzuhalten Richterin Oberst Denise Lind hatte zuvor einen Antrag von Hauptverteidiger David Coombs abgelehnt mit dem er die Pläne des Pentagon juristisch durchkreuzen wollte die Enthüllungen seines Mandanten als gemeinsames Spionagekomplott von diesem der Enthüllungsplattform Wikileaks und Al Qaida erscheinen zu lassen Der bis Mai 2010 in Bagdad stationierte Nachrichtenanalyst hatte im Vorverfahren erklärt die Öffentlichkeit über Kriegsverbrechen informiert zu haben die von den USA in Afghanistan und Irak begangen worden sind um etwas zu verändern Der gegen ihn gerichtete Hauptvorwurf sei grotesk so AI Sprecherin Brown Die Ankläger denen die Pflicht obliege im Interesse der Gerechtigkeit zu handeln würden genau das nicht tun sondern eine Theorie propagieren die es ihnen erlaube das Veröffentlichen von Informationen im Internet egal ob durch Wikileaks einen persönlichen Blog oder auf der Website der New York Times als Unterstützung des Feindes zu verfolgen Sie hätten jedoch das Problem daß sie Manning nicht nachweisen könnten er habe wissentlich und in böser Absicht Geheimdienstinformationen an einen Feind übermittelt erklärte Brown Für eine solche Behauptung gebe es nach der Beweisaufnahme keine Basis mehr Selbst die Zeugen der Anklage hätten wiederholt vor Gericht erklärt keine Hinweise gefunden zu haben daß Manning mit Al Qaida oder anderen terroristischen Gruppen sympathisiere Er habe sich auch nie illoyal gegenüber seinem Land geäußert und habe keine Verbindungen zu anderen Regierungen sondern nur zu seiner eigenen gehabt Diese

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1036.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Presse unerwünscht - Freedom Now !
    Weiter Hungerstreik Tausender Häftlinge in dessen Heimat Gefängnis erteilt Hausverbot für Rechtsanwältin Link zum Artikel in junge Welt vom 23 Juli 2013 http www jungewelt de 2013 07 23 036 php Artikel versenden Artikel drucken Feedback Nächste Termine Keine Termine

    Original URL path: http://freedom-now.de/news/artikel1035.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive