archive-de.com » DE » F » FRANKFURT22.DE

Total: 186

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • frankfurt22
    Home News F22 in der Presse Geschichte Links Kontakt 17 11 2013 Weltgedenktag darf nicht Welt Täterpropaganda Tag sein zurück 2005 Initiative Frankfurt22

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=391 (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • frankfurt22
    objektivste Behörde der Welt Das geht auf einen Ausspruch von Franz von Liszt zurück der diese Betrachtungsweise offenkundig jedoch gerade als falsch entlarven wollte 3 Nun wird der in Ruhestand getretene einstige höchste Ankläger der Republik mit den Worten zitiert Kaum ein Radler fährt mit vorgeschriebener Beleuchtung kaum ein Radler kümmert sich um Fahrtrichtung oder Ampeln Belege dafür oder Indizien blieb Nehm offenbar schuldig Soviel Objektivität muss sein Kaum also nur eine kleine Minderheit kümmere sich um Fahrtrichtung Nein es gibt wohl auch keinen gegenteiligen allgemeinen Beleg jedoch dürfte der simple Augenschein genügen Wenn sich z B 80 der Radler nicht darum kümmern würden in welcher von zwei Fahrtrichtungen sie unterwegs sind dann wären im statistischen Mittel ständig 40 aller Radler als Geisteradler unterwegs Die Untätigkeit der Behörden gegenüber Radlern sei skandalös sagt der Mann der 12 Jahre lang selbst Behörde mit ca 200 Mitarbeitern war 4 Auch in den aktiven Jahren des NSU Was dazu passt dass die deutsche Justiz bis heute nicht den Tod des Führers und Reichskanzlers Adolf Hitler wahrhaben will wenn es darum geht zugunsten von Kfz Führenden Recht zu brechen 6 Was für ein Skandal dass unaufmerksame Autofahrer in finanzielle Haftung genommen werden aber wenigstens

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=390 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • frankfurt22
    er nach dem Prinzip mir doch egal Dieses Prinzip hat mit Fahrlässigkeit nichts mehr zu tun es erfüllt den Tatbestand des Totschlages In der Kfz Gesellschaft wird dies jedoch zur Fahrlässigkeit minimiert Insofern leben wir in einem Unrechtssystem Der ehemalige Schweizer Verkehrsminister und Bundespräsident Moritz Leuenberger hat das so formuliert Wir müssen Verkehrsdelikte in aller Härte verfolgen und bestrafen genau wie Mord und Totschlag Nur dann ändert sich auch die

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=380 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • frankfurt22
    kein einziger Mensch umgebracht Dann zitierte die FNP einen Polizisten Eine so lange Zeitspanne ohne vollendetes Tötungsdelikt habe ich noch nicht erlebt sagt Siegfried Manoch seit 32 Jahren bei der Mordkommission K 11 Vier Tage zuvor war in der FNP die Geschichte des Pfarrers Karl Endemann aus Sulzbach zu lesen Der ging am 30 November 2011 mit seiner Tochter über die Straße als ein Auto welches trotz Rotlicht nicht stoppte ihn und seine Tochter tödlich zu verletzten drohte Nach der Anzeige des Fahrzeugführers wurde ein anberaumter Gerichtstermin schließlich abgesagt Erst auf Nachfrage erhielt Endemann die Auskunft nach Paragraf 153a sei das Verfahren eingestellt worden Am Nachmittag des 20 Juni 2012 meldete die FNP der Führer eines PKW mit dem am 17 November 2011 in Frankfurt Unterliederbach nahe Sulzbach ein junger Fußgänger totgefahren wurde sei mit Bewährung davongekommen Der Todesfahrer hatte die seit mehreren Sekunden Rotlicht zeigende Ampel zum Anlass genommen Gas zu geben anstatt anzuhalten Aus Gründen die ich mir heute nicht mehr erklären kann zitierte ihn die FNP Mit der Begründung der damals 19jährige sei im Straßenverkehr noch nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten blieb der Spruchkörper etwas unter der Forderung der Staatsanwaltschaft 2 Jahre und damit unter der Schwelle

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=379 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • frankfurt22
    SPD zum Straßenbahn Lückenschluss durch die Stresemannallee nach Neu Isenburg Obwohl mit nur einem Kilometer Neubaustrecke eine viel bessere Linienführung mit drastisch verkürzter Fahrzeit kürzester Weg zum Hauptbahnhof möglich werde war die SPD schon immer gegen das Projekt Diese nicht nachvollziehbare verkehrspolitische Position werde so Frankfurt 22 Sprecher Markus Schmidt ins Groteske gesteigert wenn die SPD den Straßenbahnausbau auch aus finanzpolitischen Gründen stoppen wolle Schließlich koste die von der SPD

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=378 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • frankfurt22
    Konsequenz hieraus kann nur heißen Rückbau der verschwenderisch angelegten Straßeninfrastruktur und Stopp aller Straßenbauprojekte 1 Der Bau der EZB Brücke die allein der Europäischen Zentralbank dient und zu noch mehr asozialem und menschenfeindlichem Kfz Verkehr in Sachsenhausen führt muss sofort eingestellt werden 2 Der Bau des Riederwald Autobahn Molochs und die Erweiterung der A 661 hat zu unterbleiben 3 Die Rosa Luxemburg Straße muss abgerissen und ebenerdig Platz für den

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=377 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • frankfurt22
    News F22 in der Presse Geschichte Links Kontakt 29 02 2012 Klaus Gietinger live in der Diskussion mit Autojunkies ZDF Info login Mittwoch 29 2 2012 21 00 Uhr Wieder mal wird über die hohen Benzinpreise gejammert Weniger fahren tut deswegen keiner alle KFZ Junkies sagen sie brauchen den Stoff um zur Arbeit zu fahren Dabei ist 80 des Verkehrs kein Pendlerverkehr sondern Freizeitspass und Sucht Klaus Gietinger gilt als

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=376 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • frankfurt22
    werden viele darauf warten ob wieder irgendein upgrade ans Licht der Öffentlichkeit kommt hier läuft der sog investigative Journalismus seit Wochen auf Hochtouren Dabei droht ein viel größerer Skandal einmal mehr unterzugehen tausende Juristen und ihre Gläubiger an den Lenkrädern halten Kfz Führer für Vorfahrt berechtigt gegenüber Fußgängern und im Ergebnis zu deren Legal Tötung ermächtigt Auf Grundlage von Gesetzes oder Verordnungstexten vermochte das noch kein Gericht der BRD zu begründen es ist einfach seit Adolf Hitler und der damaligen Reichs Straßenverkehrsordnung Tradition geblieben näheres im Buch Totalschaden Klaus Gietinger Nur wenn ein Kfz Führer etwa schneller als maximal erlaubt gefahren ist erfolgt im Kfz Staat dafür alleine bloß ungebildete Personen die aus Dummheit zusätzlich Unfallflucht begehen haben mehr zu befürchten im Regelfall eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung Und zumeist heißt dies Bewährungsstrafe oder Geldstrafe zum Preis eines billigen Gebrauchtwagens für ein Menschenleben Zigtausende der Kfz Gesellschaft unliebsame Verkehrsteilnehmer wurde und werden so billig beseitigt Manchen ist das noch nicht billig genug wie gerade der Jubiläums VGT zeigt Im Arbeitskreis V soll es um Entkriminalisierung downgrading von Tötungen gehen Natürlich bestreiten die meisten so etwas zu wollen siehe http www newsclick de index jsp menuid 10200370 artid 15601099 doch wie

    Original URL path: http://www.frankfurt22.de/pressemitteilungen2.php?aID=373 (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •