archive-de.com » DE » F » FORUM-KINDER-IN-NOT.DE

Total: 35

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Forum Kinder in Not e.V. - Projekte - Afar in Äthiopien
    Zugang zu formeller Bildung verwehrt hat setzt sich seit über 15 Jahren unsere Partnerin die Krankenschwester und Hebamme Valerie Browning für die Menschen ein Sie hat klar erkannt dass wir bei der Bildung ansetzen müssen wenn wir den extrem schlechten Gesundheits zustand dieser Wanderhirten Afar verbessern wollen Viele Ursachen von Krankheiten und Präventionsmöglichkeiten waren den Afar Familien noch vor einigen Jahren völlig unbekannt 1999 ergab eine Erhebung dass über 30 Prozent der Kinder unter 5 Jahren sterben Ursachen dafür waren neben mangelnder Hygiene Unterernährung und Infektionskrankheiten die mangelnde Gesundheits versorgung in dieser abgelegenen Region Schulbildung als Prävention Um dem Abhilfe zu schaffen mussten Menschen aus den eigenen Reihen ausgebildet werden um Gesundheits dienste zu übernehmen Denn das Erreichen der wenigen staatlichen Gesundheits dienste in dem riesigen Gebiet der Danakilwüste erfordert oft tagelange Fußmärsche Ein Todesurteil vor allem für Schwangere und kleine Kinder So begann man in zunächst mit der Schulbildung die Erwachsene zum Lesen und Schreiben befähigte um sie zu Lehrern oder Gesundheits helfern auszubilden Darauf erfolgte die formelle Schulbildung für Kinder um ihnen frühzeitig durch Unterricht Informationen über Krankheits ursachen aber auch ihr Land Viehhaltung und Ernährung zu geben Ziel war auch ihnen eine weiterführende Ausbildung zum Beispiel im Gesundheits bereich zu eröffnen So gibt es inzwischen viele Siedlungen in denen Lehrer innen mit den Nomaden wandern und ihnen damit erstmals den Zugang zu Bildung ermöglichen Das Forum Kinder in Not e V unterstützt 13 Schulen um in der vernachlässigten Grenzregion zu Eritrea Kindern und jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen Nach 7 Jahren zeigt das Projekt deutliche Wirkungen durch Aufklärung über Krankheitsursachen Verbesserung der hygienischen Bedingungen verbesserte Vorsorge und Gesundheits versorgung ist die Zahl der Kinder die an behandelbaren Infektionskrankheiten sterben deutlich zurückgegangen Ein Besuch 2006 zeigte dass das Projekt unbedingt weitergehen muss um die Zukunft und das

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/afar_aethiopien.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Forum Kinder in Not e.V. - Projekte - Bagrot in Pakistan
    eingestellt werden mussten übernahm das Forum Kinder in Not e V die Finanzierung der Personalkosten Über 300 Schülerinnen sind heute an der Schule Wo in Pakistan liegt denn die Mädchenschule Das Bagrot Tal liegt im Karakorum Gebirge im Norden von Pakistan in der Nähe zu China In der Karte ist das als schmaler grüner Streifen erkennbare Tal im rechten oberen Quadrant zu finden Gilgit unten links ist die nächstgelegene größere Stadt in der Region Nach fast 12 Jahren kam die staatliche Anerkennung der Mädchenschule Die Mädchenschule wurde inzwischen für die Klassen 1 8 Grund und Mittelschule vom Staat anerkannt Im Jahr 2004 errichtete die pakistanische Schulbehörde zwei neue Schulgebäude mit acht Klassenzimmern und einem Lehrerzimmer Bis dahin nutzten die Mädchen die Jungenschule für ihren Unterricht was allerdings nur nachmittags möglich war wenn die Jungen keinen Unterricht hatten Mit dem Schulneubau hat der Staat ein wichtiges Zeichen für die Ausbildung von Mädchen gegeben Inzwischen wurden auch Grundschulen in den Nachbardörfern auf Druck der Eltern hin eröffnet Allerdings wurde die High School noch nicht von der pakistanischen Schulbehörde übernommen Die 9 und 10 Klasse mit ca 55 Schülerinnen werden von privat bezahlten Lehrern unterrichtet Ebenso die Lehrer der 11 12 und 13 Klasse mit ca 65 Schülerinnen Angestrebt wird die Weiterführung zur 14 Klasse und eine Examensklasse Ein neues Gebäude erleichtert das Lernen Das Herz geht uns auf erklärte eine Lehrerin überglücklich als sie über das neue Schulgebäude sprach Im Mai sind die Schülerinnen nach jahrelang geduldetem Aufenthalt in der Jungenschule in die eigenen Räume umgezogen Auf dem weitläufigen unebenen Schulgelände in Hanglage haben die Schülerinnen erste Blumen gepflanzt Trotz der Erfolge ist weitere finanzielle Unterstützung nötig 14 Lehrkräfte werden bis auf weiteres privat finanziert 13 Lehrkräfte im Grundschulbereich werden vom Staat bezahlt Erfolgreiche und ambitionierte Absolventinnen der High School können ihr

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/bagrot_pakistan.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Forum Kinder in Not e.V. - Impressum
    e V Helena Schaal Sigwartstraße 3 72149 Neustetten Tel 49 7472 4303618 Registergericht Amtsgericht Stuttgart Registernummer VR 390221 Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 10 Absatz 3 MDStV Helena Schaal Anschrift wie oben Haftungshinweis Auch nach sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links Für den Inhalt von verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich Website forum kinder in not de E Mail info at forum kinder in not

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/impressum.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Forum Kinder in Not e.V. - Datenschutzerklärung
    an Dritte weitergegeben Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden Datenverarbeitung auf dieser Internetseite Unser Verein beziehungsweise unser Webspace Provider erhebt und speichert automatisch auf dem Web Server LogDatei Informationen die Ihr Browser an uns übermittelt Dies sind Browsertyp version verwendetes Betriebssystem Referer URL die zuvor besuchte Seite Hostname des zugreifenden Rechners IP Adresse

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/datenschutz.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Forum Kinder in Not e.V. - Sitemap
    Projekt wird nicht weiter unterstützt Jahresbericht 2013 Schulbildung für Afar Nomadenkinder Jahresbericht 2012 Bericht über das Projekt Bagrot 2012 Jahresbericht 2011 Projektbericht Bagrot 2011 Bericht vom Besuch bei den Afar im August 2011 Projektbericht Tschad 2010 Bericht über das Projekt Bagrot 2010 Jahresbericht 2010 Interview mit Afar Schülern Jahresbericht 2009 Bericht von Valerie Browning aus Äthiopien Bericht von Monika aus Bagrot Bericht von Helena aus Puno Kurzbericht Afar Kurzbericht Puno

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/sitemap.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Forum Kinder in Not e.V. - 25 jähriges Vereinsjubiläum - 2014
    z B 2013 Einnahmen von rund 30 000 Euro im Jahr denen Kosten von nur 200 Euro gegenüberstanden wie man auf der Homepage des Vereins nachlesen kann So kann mit dem Erlös aus Veranstaltungen und den Spenden sehr vielen armen Kindern geholfen werden Das Leben bereichern in der Nähe In einer kurzen Präsentation verdeutlichte Petra Jugl wie das Leben in der Gemeinde in den vergangenen 25 Jahren bereichert wurde Beispielsweise durch den Maimarkt und das Martinifest mit ihren Kindertheatern die damals ein kulturelles Highlight in unserer Gemeinde und immer sehr gut besucht waren Das Sommerferienprogramm die Sternsingeraktion oder die Tombola am Backhausfest kamen hinzu Benefizveranstaltungen wie von Heiner Kondschak und Helge Thun in der Stäblehalle oder dem David Orlowsky Klezmorim in der Tübinger Stiftkirche bescherten dem Verein ungewöhnlich hohe Einnahmen Die Mitglieder des Forums bei der Jubiläumsfeier am 16 November 2014 Das Leben bereichern in der Ferne Sehr authentisch kamen die drei Berichte über die Projekte in Peru Pakistan und Äthiopien herüber Helena Schaal die das Projekt in Puno Peru betreut und besucht hat schilderte die Lebenssituation der armen Bevölkerung am Titicacasee ohne Strom oder Gesundheitsversorgung Dort werden Kindergärten unterstützt und Essenspakete für notleidende Familien verteilt oder zwei Solarduschen gebaut sodass in dem Armenviertel die Einwohner auch einmal warm duschen können und ein paar Frauen einen kleinen Zuverdienst haben Im abgelegenen Bagrottal in Pakistan hat Monika Schneid bereits in den neunziger Jahren den ersten Unterricht für Mädchen ermöglicht Schulbildung für Mädchen war bis dahin tabu Anfangs behelfsmäßig untergebracht konnten mit Hilfe des Forum Klassenräume gebaut eingerichtet und Lehrer bezahlt werden Heute hat die Schule 277 Schülerinnen und bietet Unterricht von der 1 bis zur 14 Klasse an Die Alphabetisierung und Schulbildung bei den Afar Nomaden in einer Wüstenregion Äthiopiens wurde sichtbar vorangebracht wie Ramona Gresch berichtete Bildung heißt dort nicht

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/jubilaeum2014.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Forum Kinder in Not e.V. - Ältere Berichte
    Sternsinger sammeln für Kinder im Hochland von Peru Durchweg offene Häuser und freundliche Menschen trafen die zwei Gruppen an die am 6 Januar 2012 in Remmingsheim unterwegs waren Wir sammelten für Kinder in der Region Puno in Peru die das Forum Kinder in Not unterstützt Unsere Partnerin Nelly Rochas koordiniert in abgelegenen Dörfern ehrenamtlich die Hilfe für bedürftige Familien und ein Ernährungsprogramm für Kinder Nach einem Gottesdienst in Seebronn zusammen mit den Seebronner Sternsingern trafen wir uns um 11 Uhr im evangelischen Gemeindehaus und zogen in verschiedene Richtungen los Um 13 15 Uhr trafen wir uns wieder zu einem von Monika Breuning liebevoll bereiteten Mittagessen das allen sehr gut tat Danach ging es weiter bis die Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren genug hatten Wieder durften wir uns bei Tee und Gebäck unter der Fürsorge von Frau Breuning aufwärmen den Schleck verteilen und das Geld zählen Stattliche 580 62 kamen zusammen Es war ein fröhlicher und schöner Tag der uns mit Vorfreude auf das kommende Jahr erfüllt in welchem wir wieder am 6 Januar unterwegs sein wollen Das Geld ist für die Ernährung von Kindergartenkindern im Hochland von Peru bestimmt Mehr über dieses Projekt können Sie hier erfahren Ganz herzlich danken wir den Kindern und Ihren Betreuern und allen Remmingsheimer Bürgern und Bürgerinnen die so großzügig gespendet haben Das ist eine große Unterstützung für die Kinder in Peru Informationen zum Projekt in Peru Tanzwochenende im November 2011 Das Tanzwochenende wurde erneut gut angenommen und die Teilnehmerinnen haben insgesammt 300 für die Projekte des Forums gespendet Vielen Dank für die Unterstützung Pakistan Neue Pläne für die erfolgreiche Mädchenschule Vom jährlichen privat finanzierten Projektbesuch in Pakistan zurückgekehrt berichtet Monika Schneid begeistert von der Mädchenschule 240 Schülerinnen besuchen die Schule in Datuchi im Bagrot Tal im Norden Pakistans Lesen Sie mehr darüber in dem aktuellen Bericht David Rochas berichtete von dem Projekte in der Region Puno Peru David Rochaas Sohn unserer Projektpartnerin Nelly Rochas aus Puno brachte die Mitglieder des Forum Kinder in Not auf den neuesten Stand was die Arbeit für die Kinder im peruanischen Hochland angeht Das Projektgebiet im Hochland nahe Puno erstreckt sich auf mehrere Dörfer auf mehr als 4 000 m Höhe und ist ca 5 Stunden Fahrt mit dem Auto entfernt Ziel ist es in jedem Dorf einen Kindergarten und eine Schule einzurichten Lesen Sie mehr darüber auf der Projektseite August 2011 Besuch bei den Afar Ramona Gresch konnte zusammen mit dem Geschäftsführer von arche noVa im August 2011 nach Äthiopien reisen um sich einen Eindruck von der aktuellen Situation sowie den angelaufenen Hilfsmaßnahmen zu machen Die kurzfristige Hilfe ist bei den Afar angekommen Nahrungsmittel für unterernährte Familien und Flüchtlinge Trinkwasserlieferungen sowie Matten für den Bau einfacher Hütten sind verteilt worden Lesen Sie den ganzen Bericht Hungerkatastrophen in Äthiopien bedroht das Leben der Nomaden Ohne wirksame Hilfsmaßnahmen wird sich Katastrophe am Horn von Afrika zu einer humanitären Tragödie entwickeln Die Dürre der letzten Monate in Teilen von Äthiopien die Flucht tausender Menschen aus Somalia und drastisch gestiegene Lebensmittelpreise setzen den Menschen in diesem Gebiet dramatisch zu Es sind bereits sechs Millionen Menschen am Horn von Afrika betroffen darunter auch tausende von Afar Hirtennomaden in Äthiopien Bis zu 80 Prozent der Rinder 35 Prozent der Ziegen und Schafe und 40 Prozent der Kamele seien verendet Das beträchtliche Viehsterben hat die vorwiegend von der Viehzucht abhängigen dort lebenden Hirtennomaden ihrer Lebensgrundlage beraubt Hinzu kommt dass die lebenden Tiere aufgrund ihres schlechten Zustandes kaum Milch geben schlechte Preise beim Verkauf erzielen und im Gegenzug die Preise für Getreide im letzten halben Jahr um über 40 Prozent gestiegen sind Das Projektgebiet in Äthiopien in dem wir seit Jahren die Bildungsarbeit unterstützen ist davon ebenfalls stark betroffen In weiten Teilen der Region leidern die Menschen Hunger Besonders betroffen sind die Kinder Das Forum Kinder in Not hat bereits Ende Juni 5 000 zum Kauf von Linsen und Zusatznahrung zur Verfügung gestellt Wenn die Projektkoordinatorin Valerie aus dem am schlimmsten betroffenen Gebiet zurückkehrt wird sie uns von der Lage dort berichten Wir möchten gerne noch mehr Mittel zur Verfügung stellen um den Familien zu helfen Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende 26 Juni 2011 Tombola für Kinder in Äthiopien Für das Forum Kinder in Not e V war die Tombola auf dem Remmingsheimer Backhausfest ein Riesenerfolg Der Erlös von mehr als 1 500 ist zur Linderung der akuten Not in Äthiopien bestimmt Die wenigen Regenfälle der letzten Jahre haben der Bevölkerung sehr zugesetzt Das Geld trägt dazu bei rund 3 500 unterernährte Kinder und Mütter der Wanderhirten in Afar mit Säuglings ergänzungs nahrung und Linsen zu versorgen Unser herzlicher Dank gilt allen Unternehmen die die 800 Preise gespendet haben und den Besuchern die durch den Loskauf das Projekt unterstützt haben 17 Mai 2011 Informationsabend über Puno Projekt David Rochas Sohn unserer Projektpartnerin Nelly Rochas berichtet mit aktuellen Bildern von der Arbeit für Kinder im Hochland bei Puno Seit vielen Jahren unterstützt das Forum Kinder in Not mit Spenden die Gesundheitsarbeit und die soziale Arbeit für besonders arme Kinder in Puno sowie Dörfern im Umland Der Abend bietet eine besondere Gelegenheit mehr über das Land Peru die aktuelle Situation und die Unterstützung zu erfahren David Rochas der zur Zeit in Deutschland lebt zeigt Fotos und informiert über das Leben in den sehr abgelegenen Dörfern in den Anden Im Mittelpunkt steht die ehrenamtliche Arbeit seiner Mutter und der anderen engagierten Helfer für die arme Bevölkerung Der Vortrag ist in deutscher Sprache Alle Neustettener sind herzlich zu diesem Abend eingeladen Oktober 2010 Neues aus dem Afar Projekt in Äthiopien Valerie Browning grüßt alle Unterstützer ganz herzlich und schickte uns folgende Infos Immense Regenmassen die in den Äthiopischen Bergen niedergingen haben in der Afar Region zum Teil schwere Überflutungen verursacht Nach der Fortbildung der Lehrer im August fand der Unterricht in den Schulen regelmäßig statt Zu den Alphabetisierungskursen kamen 301 Schüler innen davon 114 unter 10 Jahren Insgesamt besuchten in den 13 Schulen in der Region Dubte Kori und Sifra 806 Schüler innen den Unterricht Die informelle Schulbildung mit Rechnen Landeskunde und Sachunterricht besuchten Stufe 1 223 Schüler innen Stufe 2 179 Schüler innen Stufe 3 85 Schüler innen Durchschnittlich unterrichtet ein Lehrer mehr als 50 Kinder und es kommen mehr Jungen als Mädchen zum Unterricht Allgemeine Informationen zur Situation in der Afar Region Besondere Probleme traten in einigen Regionen aufgrund der Überflutungen und wegen Insektenplagen auf Mit Regierungsvertretern wurden Diskussionen über den Gebrauch der Afar Sprache geführt denn das Ziel von APDA ist es diese Sprache lebendig zu halten und deren Gebrauch zu fördern Die Regenfälle waren regional sehr unterschiedlich In manchen Regionen blieben die Niederschläge jedoch auch aus APDA gab dort der Bevölkerung mit einem cash for work Programm die Möglichkeit durch den Bau von Wasserreservoirs etwas Einkommen zu erwerben Zudem wurden Gesundheitsarbeiter losgeschickt um Unterernährte zu finden und zu behandeln Ein anderes Team führte Impfungen durch und klärte über die Übertragungswege von Krankheiten auf 22 August 2010 Unwetter und Überschwemmung in Pakistan Durch ein erstes Telefonat mit den Freunden im Bagrot Tal haben wir ein erstes Bild der Lage Zum Glück sind die Menschen im Bagrot Tal durch die Regenfluten und deren Folgen nicht verletzt worden Und die Schäden an Häusern Straßen und Wegen seien nach einem ersten Überblick vergleichsweise gering Viele Dächer sind undicht die Wohn und Lagerräume feucht Vorräte von Getreide Mehl und Brennholz sind nass Viel schlimmer ist dass die gesamte neue Ernte verfault Getreide Kartoffeln Tomaten und jegliches Obst Schnellwachsendes Blattgemüse kann wieder gezogen werden und ist neben Brotfladen aus durch die anhaltende Nässe gekeimten Weizenkörnern Hauptnahrungsmittel für längere Zeit In den vergangenen drei Wochen gab es nur verschmutztes Wasser Immer häufiger treten Magen Darm Beschwerden auf Seit drei Tagen haben die meisten Haushalte wieder Strom Und aus einigen Quellen oberhalb der Dörfer fließt wieder Trinkwasser Alle hoffen dass bald Nachschublieferungen von Gas und Kerosin wie auch Lebensmittel über die einzige Straßenverbindung der Region Gilgit Baltistan mit dem Tiefland die Kaghan Naran Straße kommen wird Diese Straße ist seit wenigen Tagen für kleinere Fahrzeuge befahrbar Auch die Straße aus dem Bagrot Tal nach Gilgit wurde vor drei Tagen in Selbsthilfe befahrbar gemacht Der Zugang zu dringend notwendiger medizinischer Versorgung in Gilgit ist damit möglich wenn auch sehr teuer aufgrund des Benzinmangels Und in den Kliniken in Gilgit funktionieren viele medizinische Geräte nicht Für die Familien bleiben die lebenswichtigen Einnahmen aus dem Verkauf von Kartoffeln Tomaten und Obst in diesem Jahr aus Viele Bewässerungskanäle sind zerstört Auch Felder und Gärten seien teilweise nicht mehr nutzbar Hier muss von den Menschen viel Wiederaufbauarbeit geleistet werden Noch wechseln sich Sonne und Regenfälle im Bagrot Tal täglich ab Am Montag beginnt der Unterricht in den privaten Schulen wieder und in zwei Wochen an den staatlichen Einrichtungen Sobald möglich werden wir mit einem Vertreter der lokalen Selbsthilfeorganisation BASE im Bagrot Tal sprechen und hören welche Unterstützungsmaßnahmen vor Ort dringend notwendig sind Juli 2010 Dank von unseren Projektpartnern aus dem Tschad Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung in Höhe von 983 500 CFA 1 500 Das Geld wurde für die Waisenkinder verwendet gemäß unserem Auftrag der in der Unterstützung Bildung und weiteren Maßnahmen für benachteiligte Personen besteht Diese Hilfe ist direkt den Bedürftigen zugutegekommen und wir danken euch der Organisation Forum Kinder in Not sehr herzlich Lesen Sie mehr 18 07 2010 Tombola für guten Zweck war ein großer Erfolg Eine Tombola mit mehr als 800 Gewinnen hatte das Forum Kinder in Not am vergangenen Sonntag am Rathaus in Neustetten aufgebaut Es war ideale Ergänzung zu dem bunten Programm und Angebot während des Backhausfests des Männer gesang vereins Remmingsheim Die vielen Besucher durften sich freuen denn manch eine r trug jede Menge Preise nach Hause Alle Lose wurden verkauft und so kamen für die Kinderhilfsprojekte des Forum Kinder in Not e V stolze 1421 zusammen Ganz herzlichen Dank an all diejenigen die auf diese Weise die Förderung Kinder hilfs projekte unterstützt haben Sponsoren der Tombola 2010 2010 Bericht von der Mädchenschule in Bagrot Pakistan Monika Schneid hat ihren Urlaub im Bagrottal verbracht und die Mädchenschule häufig ind gern besucht Die Schülerinnen machen gute Fortschritte und schneiden bei den Jahresexamen im Vergleich mit den Jungen sehr gut ab Die Schule wird von 362 Schülerinnen besucht Lesen Sie den ganzen Bericht Mai 2010 Valerie Browning beim Kirchentag Seit 2001 fördert das Forum Kinder in Not 13 Schulen für Nomadenkinder in der Danakilwüste in Äthiopien Die engagierte Projektpartnerin Valerie Browning hat das Projekt für Alphabetisierung Bildung und Basisgesundheitsversorgung aufgebaut Auf Einladung des Ökumenischen Kirchentags war sie in Deutschland und berichtete über die aktuelle Lage und künftige Herausforderungen in dieser heißesten bewohnten Region der Erde Ziel Für die Chance auf eine lebenswerte Zukunft brauchen die Nomaden Bildung Die wenigen staatlichen Schulen sind für die meisten Dorfbewohner unerreichbar Durch Schulbildung wird jedoch beispielsweise eine Ausbildung im Gesundheitsbereich ermöglicht Langfristig verbessern sich mit zunehmender Bildung die Lebensumstände der Bevölkerung Wirkungen Inzwischen gibt es zahlreiche ausgebildete Gesundheitsarbeiter Familienhelferinnen und Hebammen die Krankheiten vermeiden bekämpfen und heilen Die Aufklärung über Krankheitsursachen sowie die Verbesserung der Hygiene und Gesundheitsversorgung hat die Kindersterblichkeit deutlich verringert Die Schulbildung trägt auch zu einem alternativem Einkommenserwerb bei denn die traditionelle Viehhaltung ist längst keine sichere Lebensgrundlage mehr Besondere Herausforderungen Dürreperioden in der Region und die Verpachtung von Land an ausländische Konzerne durch die Regierung bringen die Nomaden um ihre Existenzgrundlage Das lebenswichtige Wasser des Awash größter Fluss in der Region wird zunehmend zur Bewässerung von Zuckerrohr Baumwollplantagen genutzt Die Vielzahl an Arbeitsmigranten die sich aus anderen Landesteilen an den Ufern ansiedeln brachten vor drei Jahren erstmals Cholera in das Gebiet denn die Plantagenbetreiber errichten keine Sanitäranlagen und lassen die Menschen unter miserabelsten Bedingungen hausen Februar 2010 Lesemarathon für Mädchenschule Eine super Idee hatten die Schülerinnen der Ursulinenschule in Köln Die Jahrgänge 5 7 organisierten zusammen mit Ihrer Lehrerin Frau Elisabeth Lammering einen Lese marathon Und so geht s Die Teilnehmerinnen wählen eine beliebige Anzahl von Büchern aus und haben vier Wochen Zeit um diese zu lesen Um diejenigen die eher wenig lesen nicht abzuschrecken wird keine Mindestmenge vorgegeben Eltern Verwandte und Freunde werden vorab um eine Spendenzusage in einer bestimmten Höhe gebeten Mit einem Kontroll bogen wird sichergestellt dass die Bücher auch tatsächlich gelesen wurden Der Lesemarathon verfolgt zwei Ziele Es findet Leseförderung statt und von den erlesenen Spenden wird die Mädchen schule im nordpakistanischen Bagrot Tal unterstützt Dank dem großen Eifer vieler Schülerinnen wurden insgesamt 523 Bücher gelesen und 3 382 00 erlesen Näheres zum Lesemarathon 2010 Interview mit Afar Schülern Valerie Browning interviewte verschiedene Schüler im Afar Schulprojekt Sie berichten eindrücklich über ihre Lebensumstände ihre Wünsche und was die Möglichkeit zur Bildung ihnen bedeutet Hier sind ihre Geschichten 6 1 2010 Remmingsheimer Sternsinger sammeln für Kinder im Hochland von Peru Durchweg offene Häuser und freundliche Menschen trafen die drei Gruppen an die am 6 Januar 2010 in Remmingsheim unterwegs waren Wir sammelten für Kinder in der Region Puno in Peru die vom Forum Kinder in Not unterstützt werden Um 9 30 Uhr begannen wir mit einem Gottesdienst in der Katholischen Kirche in Seebronn wo wir von den dortigen Sternsingern symbolisch Krone Kreide Weihrauch Stern und Sammelbüchse übernahmen Zurück in Remmingsheim machten wir uns vom evangelischen Gemeindehaus aus auf den Weg Um 13 Uhr trafen wir uns dort wieder zu einem von Monika Breuning bereiteten Mittagessen das allen sehr gut tat Danach ging es weiter bis die Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren und auch ihre BegleiterInnen von der Kälte genug hatten Wieder durften wir uns bei Tee und Gebäck unter der Fürsorge von Frau Breuning aufwärmen die Süßigkeiten verteilen und das Geld zählen Stattliche 834 96 kamen zusammen Es war ein fröhlicher und schöner Tag der uns mit Vorfreude auf das kommende Jahr erfüllt Das Geld ist für die Ernährung von Kindergartenkindern im Hochland von Peru bestimmt Mehr über dieses Projekt können Sie hier erfahren Ganz herzlich danken wir den Kindern und Ihren Betreuern und allen Remmingsheimer Bürgern und Bürgerinnen die so großzügig gespendet haben Das ist eine große Unterstützung für die Kinder in Peru Leider war es uns nicht möglich mit den drei Gruppen alle Häuser in Remmingsheim zu besuchen Wir bitten dies zu verzeihen Informationen zum Projekt in Peru Tanzwochenenden 2010 Auch in diesem Jahr finden 2 Tanzwochenenden statt Unter dem Motto Linke und rechte Körperhälfte wird am 05 07 März 2010 und am 19 21 November 2010 jeweils ein Kurs von Sigrid Kehlbeck Tanzt herapeutin angeboten Linke und rechte Körperhälfte Immer wieder stellen viele beim Tanzen oder bei Körperarbeit fest dass die beiden Körperhälften unterschiedlich viel Kraft haben und nicht gleich geschickt sind Unsere Gliedmaßen einige Sinnesorgane und mehrere Organe sind paarig angelegt und doch selten genau gleich Das macht das Lebendige im Menschen aus Wir werden die beiden Körperhälften vom Medizinischen her in Verbindung zum Gehirn betrachten ebenso vom Geistig Seelischen her wobei die linke Körperhälfte dem Gefühl die rechte dem Verstand zugeordnet wird Oft steht die linke Körperhälfte auch für das Unbewusste Verborgene Intuitive und für Visionen und unsere rechte Körperhälfte für die konkrete Ausführung von Idealen Umsetzung von Plänen das Funktionieren im Alltag für Kontrolle Wir werden jede Körperhälfte für sich erfahren ebenso das Zusammenspiel beider Seiten Anwendung finden Körperarbeit Elemente aus der Tanztherapie Tänze aus der Folklore afrikanische und meditative Tänze Termine und Zeiten 1 Wochenende 05 07 März 2010 2 Wochenende 19 21 November 2010 Zeiten Freitag 19 30 22 00 Uhr Samstag 16 00 22 00 Uhr Sonntag 09 30 13 00 Uhr Ort Bürgerhaus Neustetten Remmingsheim neben der Kirche Kosten 60 um einen zusätzlichen Beitrag für das Forum Kinder in Not e V wird gebeten Wir tun etwas Gutes für uns und gleichzeitig nehmen wir die materiell arme Welt mit in unseren Kreis Anmeldung und weitere Infos Sigrid Kehlbeck Tel 07073 2846 email Ingmaldu at t online dot de Wichtig Bitte melden sie sich verbindlich an 1 12 2009 Tour de Ländle Radeln für einen guten Zweck Bei der diesjährigen Tour de Ländle nahm auch eine Delegation der Gemeinde Neustetten teil Teamkapitän Willy Katz und 15 weitere Radler haben sich für die 67 km lange Strecke von Hechingen nach Filderstadt entschieden Diese Woche hat nun die EnBW den Lohn für die Strapazen im Form eines Schecks über 1 150 Euro überreicht Man hat sich dafür entschieden das Geld dem Verein Forum Kinder in Not e V aus Neustetten zukommen zu lassen Der Verein möchte mit diesem Geld die Schulbildung für Kinder von Leprapatienten im Tschad unterstützen Gemeindebote Neustetten vom 3 12 2009 Dankworte vom Forum Kinder in Not e V Unter dem Motto Energie bewegt Heimat verbindet haben auch die Teilnehmer der Gemeinde Neustetten bei der diesjährigen Tour der Ländle kräftig in die Pedale getreten Die EnBW hat dankenswerter Weise jeden zurückgelegten Kilometer mit einem Euro für einen guten Zweck gesponsert Während der Tour hatte jeder Radler sein persönliches Energiethema wie viel Schweiß läuft noch Das Forum Kinder in Not e V möchte der EnBW für ihr soziales Engagement danken und besonders den Fahrern die die große Summe von 1150 Euro ermöglicht haben 20 Jahre Forum Kinder in Not e V und wir haben noch genügend Energie für ein neues Projekt Seit diesem Sommer unterstützen wir ein Schulprojekt im Tschad und die Summe der Spende soll einen Großteil der Kosten von 1 500 Euro für das Jahr 2010 sichern Der Tschad liegt mitten in Afrika und wird von der UNO bei der menschlichen Entwicklung von 177 Plätzen auf den 171 Rang gesetzt 80 der Bevölkerung leben in absoluter Armut die Kindersterblichkeit liegt bei 20 und nur 41 haben lesen und schreiben gelernt Besonders hart getroffen sind die Kinder von Eltern die an der Lepra erkrankt waren Noch heute werden Infizierte und Geheilte sowie deren Familienangehörige als Ausgestoßene von der Gesellschaft behandelt In Mongo einer Kleinstadt im Süden des Tschad existiert ein ehemaliges Lepradorf mit ca 100 geheilten Menschen Deren gesunden Kindern wurde der Schulbesuch in einer öffentlichen Schule verwehrt Wir möchten ihnen in der Stadtteilschule die Integrierung ermöglichen Ziel ist es für 50 Kinder die Tür zur Bildung zu öffnen Mit 100 Euro

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/aktuelles2.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Forum Kinder in Not e.V. - Werbebanner
    130px height 80px border 0 a p GIF Banner 234 x 60 px p a href http www forum kinder in not de target blank img src http www forum kinder in not de htmls banner Banner234x60 gif alt Forum Kinder in Not e V style width 234px height 60px border 0 a p GIF Banner 468 x 60 px p a href http www forum kinder in not de target blank img src http www forum kinder in not de htmls banner Banner468x60 gif alt Forum Kinder in Not e V style width 468px height 60px border 0 a p GIF Banner 468 x 60 px p a href http www forum kinder in not de target blank img src http www forum kinder in not de htmls banner Banner2 468x60 gif alt Forum Kinder in Not e V style width 468px height 60px border 0 a p GIF Banner 120 x 300 px p a href http www forum kinder in not de target blank img src http www forum kinder in not de htmls banner Banner120x300 gif alt Forum Kinder in Not e V style width 120px height 300px border 0 a p GIF Banner 120 x 300 px p a href http www forum kinder in not de target blank img src http www forum kinder in not de htmls banner Banner2 120x300 gif alt Forum Kinder in Not e V style width 120px height 300px border 0 a p Werbebanner Sie möchten einen Link zu unserer Website setzen Hier haben wir eine kleine Auswahl an Werbebannern für Sie bereit gestellt Gerne können Sie den HTML Code des entsprechenden Banners kopieren und auf Ihrer Website einbinden Die Grafik wird dann von unserem Webspace geladen Natürlich können Sie die Banner auch herunterladen Hierfür müssen Sie mit der

    Original URL path: http://www.forum-kinder-in-not.de/htmls/banner.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •