archive-de.com » DE » F » FORTUNA-KOELN.DE

Total: 353

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Südstadt-Derby
    in der ersten Halbzeit und legte dort den Grundstein für den deutlichen 32 16 Sieg Völlig unbeschwert kann das Team von Jannusch Frontzek aber nicht in die Partie gehen Im Kader fehlen werden Jasmin Weise und Janett Stein Zudem zeigten die Südstadtkanonen in der Pokalpartie gegen Dünnwald am Montag ihre schlechteste Saisonleistung und schieden aus dem Wettbewerb aus Wiedergutmachung und Leistungssteigerung sind also für Sonntag angebracht Am Sonntag wieder mit

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/02/1-damen-sudstadt-derby/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Fortuna siegt in Bonn!
    war zwar dabei allerdings stark angeschlagen durch eine Erkältung Die Mädels von Fortunatrainer Jannusch Frontzek reisten trotzdem mit einem vollen Kader an Die Südstädterinnen begannen konzentriert Durch vier Treffer von Zydre Zimmermann in den ersten zehn Minuten ging Fortuna mit 5 1 in Führung Bonn fand nur sehr langsam ins Spiel und schaffte es kaum gefährliche Angriffe aufzubauen um die stabile Fortunaabwehr vor Probleme zu stellen Da die Gastgeberinnen aber sehr schnell in der Rückwärtsbewegung waren gelangen den Kölnerinnen vergleichsweise wenige Abschlüsse aus der ersten oder zweiten Welle So demonstrierte das Team mit Lina Klinnert als Spielmacherin auf Rückraum Mitte welche stärken Fortuna im Positionsangriff ausspielen kann Anna Kochs zeigt eine starke Leistung auf Rechtsaußen Anna Kochs erzielte das 3 7 nach schönem Zusammenspiel mit Lena Nagel welche ihrerseits per Siebenmeter zum 3 9 erhöhte Da die Bonnerinnen ihre Strafwürfe im ersten Durchgang verwarfen und Fortuna sich kaum Schwächen erlaubte gingen die Mannschaften mit einem dem Spielverlauf gerechten 6 12 in die Halbzeitpause Die stablile Abwehr war der Schlüssel zum Erfolg Im zweiten Durchgang steigerte sich Bonn deutlich Die ersten Minuten gestalteten sich ausgeglichen Annika Jesionek erzielte vom Kreis das 8 14 für Fortuna Lena Nagel wiedermal per Strafwurf das

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/02/1-damen-fortuna-siegt-in-bonn (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Absolutes Spitzenspiel in Pulheim
    anstehenden Derby sammeln konnte Auch wenn die Damen des Pulheimer PSCs die Partien mit anfänglichen Schwierigkeiten ungewohnt spannend machte fand das Team um Trainer Ulrich Grotjan stets zu gewohnter Souverenität zurück um die Begegnungen deutlich für sich zu entscheiden Die Fortunen sehen sich also wie immer gegen Pulheim einem extrem starken Gegner gegenüber Durch die Genesung von Julia Diaz ist die Abwehr des Tabellen Zweitens wieder vollständig und mehr als

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/02/1-damen-absolutes-spitzenspiel-in-pulheim/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Packendes Remis im Spitzenspiel
    unterbrochen werden PSC Torhüterin Charlotte Quidde die ihre Mannschaft bereits in diesen ersten fünf Minuten durch schöne Paraden im Spiel gehalten hatte musste mit einer Knieverletzung ohne gegnerische Einwirkung ausgewechselt werden und konnte auch nicht wieder in die Partie eingreifen Die Pulheimerinnen waren damit einer ihrer absoluten Leistungsgaranten beraubt gestalteten die Begegnung aber bis zum 6 6 ausgeglichen Fortuna Trainer Jannusch Frontzek nahm die Auszeit und forderte von seiner Mannschaft mehr Druck und Geduld im Angriffsspiel Dies wurde schnell umgesetzt Unter anderem durch drei schöne Rückraumtreffer von Lena Nagel setzten die Kölnerinnen sich auf 6 9 ab 17 Minute Lena Nagel übersprang die ganze Abwehr und erzielte wichtige Treffer Pulheim nahm das Team Timeout und drehte das Spiel weil Fortuna in den letzten zehn Minuten kein Tor mehr gelang Die Gäste kamen zwar immer wieder in gute Schusspositionen konnten den Ball aber plötzlich nicht mehr im Tor unterbringen Fünf Pfostentreffer und weitere Fehlwürfe neben das Tor wurden von Pulheim erst zum 10 10 Ausgleich genutzt In den letzten zwei Minuten vor der Pause schaltete Köln dann völlig ab und kassierte noch drei Treffer zum 14 10 Verärgert über den unnötig hohen Halbzeitrückstand nahm sich Fortuna viel vor für den zweiten Durchgang Die Aufholjagd startete gut und wurde angeführt von Fortuna Spielmacherin Lina Klinnert die nun der Partie ihren Stempel aufdrückte Klinnert verkürzte selbst zum 14 12 und 15 13 Kreisläuferin Janett Stein markierte in der 36 Minute bereits den Anschlusstreffer zum 15 14 das Spiel war wieder völlig offen Lina Klinnert ließ sich von niemandem aufhalten Trotz Zeitstrafen gegen die Gäste ließen sie sich von Pulheim nicht mehr abschütteln Lena Nagel verwandelte sicher die Strafwürfe zum 17 16 und 18 17 Doch je länger es hin und her ging umso mehr kamen erste Zweifel auf ob es am Ende noch

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/02/1-damen-packendes-remis-im-spitzenspiel/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Fortuna verliert gegen Strombach Spiel und Tabellenführung
    Partie und konnten verkürzen Lena Nagel versenkte nach zwanzig Minuten den Ball per 7 Meterwurf zum 5 9 für Fortuna danach passierte bei den Gästen aber nicht mehr viel Einfache Ballverluste im Aufbauspiel schenkten Strombach immer wieder einfache Tore durch Gegenstöße So konnten die Strombacherinnen schließlich zum 9 9 ausgleichen Fortuna hatte es also versäumt die zwischenzeitlich deutliche Führung mit in die Pause zu nehmen Stattdessen endete der erste Durchgang mit 10 10 nachdem beiden Teams ein weiteres Kontertor gelungen war Zydre Zimmermanns Treffer reichten am Samstag nicht für den Sieg Den Rückenwind von der Aufholjagd aus der ersten Hälfte konnten die Damen aus dem Bergischen genauso in die zweiten dreißig Minuten transportieren wie Fortuna die Unsicherheiten aus der Schlussviertelstunde Die Damen aus der Domstadt erhöhten zwar durch Zydre Zimmermann zuerst auf 10 11 leisteten sich aber wieder einfache Ballverluste sodass Strombach zum ersten Mal in der Partie mit 13 11 in Führung gehen konnte Fortuna riss sich am Riemen und glich durch zwei Treffer von Lena Nagel schnell wieder zum 13 13 aus Aber prompt ließ die Konzentration nochmal nach und es schlichen sich wieder dieselben einfachen Fehler ein Strombach nutze diese konsequent und zog nach drei Treffern in Folge auf 16 13 davon Diesem Rückstand sollte Fortuna bis zum Ende des Spiels hinterher laufen Mary Grimberg konnte die Niederlage nicht verhindern Die Damen aus der Südstadt kamen zwar immer wieder bis auf einen Treffer heran wie beispielsweise beim 16 15 durch Janett Stein beim 19 18 durch Lina Klinnert oder auch beim 21 20 durch Zydre Zimmermann Doch ausgleichen konnte Fortuna nicht mehr So endete die Partie 24 23 Strombach bewies Moral und erkämpfte sich zwei Punkte In der Abwehr wurde das Spiel nicht verloren Für die Südstadtkanonen heißt es nun Fehleranalyse und danach Kopf hoch Schließlich wartet

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/03/1-damen-fortuna-verliert-gegen-strombach-spiel-und-tabellenfuhrung (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Janett Stein mit Heimsieg verabschiedet
    vor So war es ein hin und her 3 3 5 6 8 7 9 9 Nach zwanzig Minuten organisierte Fortuna aber die Abwehrarbeit besser und verwandelte vorne weiter sicher sodass sich die Südstadtkanonen erstmals deutlicher durch einen Treffer von Anna Kochs zum 12 9 absetzen konnten Der Dünnwalder Coach sah sich dazu gezwungen das Team timeout zu nehmen konnte sein Team aber nicht mehr auf die Siegerstraße bringen Mary Grimberg erhöhte zum 15 11 Lena Nagel verwandelte einen ihrer vielen Siebenmetertreffer sicher zum 17 13 Halbzeitstand Fortunatrainer Jannusch Frontzek hatte seine Damen gewarnt dass Dünnwald stets ins Spiel zurückkommen könnte und dass bei einem bis dahin so torreichen Spiel eine Vier Tore Führung schnell wieder verspielt sein könnte Und danach sah es in den ersten Minuten der zweiten Hälfte auch aus Der DTV verkürzte fünf Minuten nach Wiederanpfiff bereits auf 18 17 begünstigt durch mehrere einfache Ballverluste der Fortuninnen Trotz Unterzahl konnten die Südstädterinnen den Ausgleich verhindern und fanden langsam zurück in die Spur Lina Klinnert erhöhte auf 21 19 40 Minute Die Führung blieb knapp und das Spiel intensiv beide Mannschaften ließen deutlich weniger Gegentore zu als im ersten Durchgang In der 49 Spielminute kam Dünnwald noch einmal bis auf ein Tor heran Es stand 23 22 und eine hitzige Schlussphase deutete sich an Doch nun bewies Fortuna Moral und Abgebrühtheit und spielte diszipliniert Helena Nünning traf unter anderem zum 27 23 Steffi Herschbachs Treffer gut drei Minuten vor Spielende zum 28 23 brachte die Entscheidung Den Schlusstreffer erzielte Annika Jesionek zum 29 24 Helena Nünning erzielte zwei wichtige Treffer in der Schlussphase In den letzten Minuten des Spiels trat das Handballerische in den Hintergrund Die Zuschauer in der Südhalle wie auch die Spielerinnen auf dem Feld verabschiedeten mit viel Applaus und einem Klos im Hals Fortuna Kreisläuferin

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/03/1-damen-janett-stein-mit-heimsieg-verabschiedet/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Südstadtkanonen gewinnen souverän
    mit 15 Paraden auszeichnen Durch Tore von Kochs und Zimmermann erhöhte Fortuna auf 1 6 sowie 3 8 Lina Klinnert markierte das letzte Tor vor Halbzeitpfiff zum 3 11 Dieses Ergebnis war in der Höhe absolut verdient Anna Ellereit zeigt im Fortunator 26 Paraden Im zweiten Durchgang ließ bei den Gästen aus der Kölner Südstadt merklich die Konzentration nach und Ollheim versuchte Schadensbegrenzung zu betreiben Die Gastgeberinnen gestalteten das Spiel nun ausgeglichener konnten Fortuna aber nicht wirklich in Bedrängnis bringen Mary Grimberg die in der zweiten Hälfte vom Kreis auf Rückraumlinks wanderte zeigte mit schönen Toren ihre Wurfkraft unter anderem zum 4 13 Steffi Herschbach die einige Siebenmeter herausgeholt hatte belohnte ihre gute Leistung mit dem Treffer zum 7 15 Ollheim verkürzte noch einmal auf 12 18 doch Fortuna konterte mit fünf Treffern in Folge bis zum 12 23 wieder durch Grimberg erzielt Insgesamt plätscherte die zweite Halbzeit so dahin beide Teams schienen die Partie nach den ersten 30 Minuten schon weitestgehend abgehakt zu haben Hervorzuheben bleibt die Rückkehr von Kreisläuferin Hannah Klemme aufs Spielfeld nach achtzehnmonatiger Verletzungspause Ollheim gehörte das letzte Tor im Spiel zum 16 25 Endstand Fortuna glänzte eine Halbzeit lang und zeigte in der zweiten aber

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/04/1-damen-sudstadtkanonen-gewinnen-souveran (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Fortuna Köln » » 1. Damen: Fortuna bleibt zu Hause ungeschlagen
    Lena Nagel erhöhte auf 7 4 per Siebenmeterstrafwurf Das Spiel zweier angriffstarker schneller Teams war an jenem Tag allerdings von den starken Abwehrreihen dominiert Man schenkte sich nichts vor allem Leverkusen erzielte viele Treffer per Strafwurf die Gäste verwandelten sieben von sieben Würfen und kamen wegen dieser starken Quote immer wieder in die Begegnung zurück Nach 24 Spielminuten glich Leverkusen zum 7 7 diesmal per Tempogegenstoß aus nach leichtfertigem Abspielfehler der Fortuninnen Zydre Zimmermann erzielte für die Südstadtkanonen den 9 9 Halbzeittreffer Netti Stein rückte extra aus Berlin an um ihrem Team zu helfen Ähnlich wie die erste begann auch die zweite Halbzeit Fortuna nahm das Heft in die Hand und spielte etwas besser So konnten sich die Kölnerinnen wieder auf 14 11 durch einen Treffer von Netti Stein 41 absetzen Doch Leverkusen hatte stets eine gute Antwort parat ließ sich nie abschütteln und verkürzte zum 15 14 Nachdem Lena Nagel elf Minuten vor Schluss wieder eine drei Tore Führung für Fortuna zum 19 16 herausspielen konnte keimte Hoffnung auf auch im letzten von elf Heimspielen in der Südhalle als Sieger vom Platz gehen zu können Doch Leverkusen konnte das Tempo nochmals anziehen und traf dreimal in Folge zum 19 19 Ausgleich Lena Nagel mit ihrem letzten Heimspiel für Fortuna Die letzten fünf Minuten der Partie brachen an und die Spannung in der Halle war greifbar Fortuna legte immer wieder vor doch Leverkusen kämpfte sich stets durch die Abwehr der Gastgeberinnen und holte Siebenmeter heraus die dann sicher verwandelt wurden So auch zwanzig Sekunden vor Schluss zum 22 22 Fortuna kam nun noch einmal in den Angriff und wechselte sogar die siebte Feldspielerin ein Lena Nagel nahm sich den letzten Wurf und scheiterte am Block Die Uhr zeigte noch zwei Sekunden an und so griff die Leverkusener Hüterin nach dem

    Original URL path: http://verein.fortuna-koeln.de/2013/04/1-damen-fortuna-bleibt-zu-hause-ungeschlagen (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •