archive-de.com » DE » F » FOERDERER-KEIL-PARTNER.DE

Total: 491

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HLB Förderer, Keil & Partner, Ergebnisse der Betriebsprüfung 2012
    wiederholt angekündigt im Falle eines Wahlsieges grundsätzlich auf Steuererhöhungen zu verzichten mehr Ergebnisse der Betriebsprüfung 2012 Anfang Juli veröffentlichten die obersten Finanzbehörden der Länder ihre Zahlen für die Betriebsprüfungen aus dem Jahr 2012 Geprüft wurden über 8 5 Mio Betriebe mehr Neues Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz verabschiedet Das Gesetz zur Umsetzung der Amtshilfe Richtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften wurde am 29 06 2013 im Bundesgesetzblatt I S 1809 veröffentlicht mehr Innergemeinschaftliche Lieferungen nach Kroatien Kroatien gehört seit dem 01 07 2013 der Europäischen Union an Seit diesem Tag gilt das gemeinsame EU Mehrwertsteuersystem ohne Übergangsfrist mehr Ergebnisse der Betriebsprüfung 2012 13 271 Betriebsprüfer holten 2012 Mehrsteuern und Zinsen von 19 Mrd herein Betriebsprüfungsstatistik Anfang Juli veröffentlichten die obersten Finanzbehörden der Länder ihre Zahlen für die Betriebsprüfungen aus dem Jahr 2012 Geprüft wurden über 8 5 Mio Betriebe darunter freiberuflich tätige land und forstwirtschaftliche Betriebe aller Größenordnungen sowie Bauherrengemeinschaften Verlustzuweisungsgesellschaften und sonstige Steuerpflichtige Prüfungsfälle Prüfungsturnus Knapp 102 000 Prüfungsfälle verzeichnet die Statistik bei den Klein und Kleinstbetrieben Die über 52 000 Mittelbetriebe werden durchschnittlich alle 15 2 Jahre geprüft Prüfungsturnus Bei den Großbetrieben über 41 000 Fälle beträgt der Prüfungsturnus durchschnittlich 4 6 Jahre Großbetriebe sind solche mit einem Umsatz von mehr

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/august_2013/ergebnisse_der_betriebspr%C3%BCfung_2012/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • HLB Förderer, Keil & Partner, Neues Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz verabschiedet
    CDU CSU und die FDP haben wiederholt angekündigt im Falle eines Wahlsieges grundsätzlich auf Steuererhöhungen zu verzichten mehr Ergebnisse der Betriebsprüfung 2012 Anfang Juli veröffentlichten die obersten Finanzbehörden der Länder ihre Zahlen für die Betriebsprüfungen aus dem Jahr 2012 Geprüft wurden über 8 5 Mio Betriebe mehr Neues Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz verabschiedet Das Gesetz zur Umsetzung der Amtshilfe Richtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften wurde am 29 06 2013 im Bundesgesetzblatt I S 1809 veröffentlicht mehr Innergemeinschaftliche Lieferungen nach Kroatien Kroatien gehört seit dem 01 07 2013 der Europäischen Union an Seit diesem Tag gilt das gemeinsame EU Mehrwertsteuersystem ohne Übergangsfrist mehr Neues Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz verabschiedet Verschärfende Gesetzesneuregelungen mit rückwirkender Anwendung Gesetz Das Gesetz zur Umsetzung der Amtshilfe Richtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften wurde am 29 06 2013 im Bundesgesetzblatt I S 1809 veröffentlicht Das Gesetz enthält im Wesentlichen die bereits im Jahressteuergesetz 2013 vorgesehenen Regelungen mit folgenden verschärfenden Gesetzesneuregelungen Cash GmbH Die Steuerbefreiungen für sogenannte Cash GmbHs sind mit Wirkung zum 06 06 2013 weggefallen Nach der Neuregelung zählen Zahlungsmittel von mehr als 20 des gemeinen Werts des Unternehmens nicht zum begünstigten Verwaltungsvermögen 13b Abs 2 Satz 2 Nr 4 a des Erbschaftsteuergesetzes Neufassung Goldfinger Modell Ebenfalls rückwirkend zum 28 02 2013 geschlossen wurde die Möglichkeit mittels negativem Progressionsvorbehalt den Steuersatz für das zu versteuernde Einkommen bis auf null Prozent zu senken Künftig gilt dass bei der Ermittlung der Einkünfte für den Progressionsvorbehalt die Anschaffungs oder Herstellungskosten für Wirtschaftsgüter des Umlaufvermögens erst zum Zeitpunkt des Zuflusses des Veräußerungserlöses oder bei Entnahme zum Zeitpunkt der Entnahme als Betriebsausgaben zu berücksichtigen sind Damit kann ein negativer Progressionsvorbehalt nur noch bei echten Verlusten entstehen Umsatzsteuer Abgeschafft wird zum 01 01 2014 der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 für Umsätze mit Kunstgegenständen und Sammlungsstücken Unter den Begriff Sammlungsstücke fallen auch Münzen und Medaillen aus

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/august_2013/neues_amtshilferichtlinie_umsetzungsgesetz_verabschiedet/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Innergemeinschaftliche Lieferungen nach Kroatien
    Betriebsprüfung 2012 Anfang Juli veröffentlichten die obersten Finanzbehörden der Länder ihre Zahlen für die Betriebsprüfungen aus dem Jahr 2012 Geprüft wurden über 8 5 Mio Betriebe mehr Neues Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz verabschiedet Das Gesetz zur Umsetzung der Amtshilfe Richtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften wurde am 29 06 2013 im Bundesgesetzblatt I S 1809 veröffentlicht mehr Innergemeinschaftliche Lieferungen nach Kroatien Kroatien gehört seit dem 01 07 2013 der Europäischen Union an Seit diesem Tag gilt das gemeinsame EU Mehrwertsteuersystem ohne Übergangsfrist mehr Innergemeinschaftliche Lieferungen nach Kroatien BMF erlässt Übergangsfrist für UST Identifikationsnummern EU Mehrwertsteuersystem Kroatien gehört seit dem 01 07 2013 der Europäischen Union an Seit diesem Tag gilt das gemeinsame EU Mehrwertsteuersystem ohne Übergangsfrist Das heißt dass die Regelungen über den innergemeinschaftlichen Erwerb den innergemeinschaftlichen Lieferungen usw Anwendung finden Auch die Pflichtangaben bei Rechnungsausstellung und die Dokumentationsvorschriften für innergemeinschaftliche Lieferungen sind zu beachten Dazu gehört bei Lieferungen nach Kroatien an einen Unternehmer u a die Angabe der Umsatzsteuer Identifikationsnummer des Leistungsempfängers eines Unternehmens in Kroatien Erwerbs Lieferschwellen Die für innergemeinschaftliche Erwerbe geltende Erwerbsschwelle für Kroatien beträgt 77 000 HRK Die für Lieferungen geltende Lieferschwelle beträgt 270 000 HRK BMF v 28 06 2013 IV D 1 S 7058 07 10002

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/august_2013/innergemeinschaftliche_lieferungen_nach_kroatien/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Verfassungsfrage Gewerbesteuer
    Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Verfassungsfrage Gewerbesteuer Finanzverwaltung setzt Gewerbesteuermessbeträge nur noch vorläufig fest mehr Strafbefreiende Selbstanzeige soll verschärft werden Länder wollen 10 jährige Verjährungsfrist für Steuerstraftaten mehr Reparaturkosten infolge Falschbetankung Absetzbarkeit außergewöhnlicher Wegekosten neben der Entfernungspauschale mehr 6b Rücklage auch für EU Auslandsimmobilien Stille Reserven auch auf EU ausländisches Grundvermögen übertragbar mehr Verfassungsfrage Gewerbesteuer Gewerbesteuer Hinzurechnungen Die Gewerbesteuererhebung steht derzeit aufgrund mehrerer Tatsachen auf dem Prüfstand Jüngste Zweifel ob die gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Zinsen Pachten und Mieten mit dem allgemeinen Gleichheitssatz des Grundgesetzes vereinbar sind hat das Finanzgericht Hamburg geäußert Beschluss vom 29 2 2012 1 K 138 10 Das Finanzgericht hat diese Frage dem Bundesverfassungsgericht BVerfG zur Vorabentscheidung vorgelegt Az beim BVerfG 1 BvL 8 12 Gewerbesteuer Betriebsausgabe Darüber hinaus ist vor dem Bundesfinanzhof ein Revisionsverfahren unter dem Aktenzeichen I R 21 12 anhängig welches sich gegen das mit dem Unternehmensteuerreformgesetz 2008 eingeführte Betriebsausgabenabzugsverbot richtet 4 Abs 5b Einkommensteuergesetz EStG Nach dieser Vorschrift können seit dem Veranlagungszeitraum 2008 die Gewerbesteuer und die darauf entfallenden Nebenleistungen nicht mehr bei der Einkommensteuer abgezogen werden Vorläufige Festsetzungen Die Finanzverwaltung hat jetzt reagiert und per gleich lautendem Erlass vom 25 4 2013 angeordnet dass sämtliche Festsetzungen des Gewerbesteuermessbetrags für Erhebungszeiträume ab 2008

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/juli_2013/verfassungsfrage_gewerbesteuer/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Strafbefreiende Selbstanzeige soll verschärft werden
    2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Verfassungsfrage Gewerbesteuer Finanzverwaltung setzt Gewerbesteuermessbeträge nur noch vorläufig fest mehr Strafbefreiende Selbstanzeige soll verschärft werden Länder wollen 10 jährige Verjährungsfrist für Steuerstraftaten mehr Reparaturkosten infolge Falschbetankung Absetzbarkeit außergewöhnlicher Wegekosten neben der Entfernungspauschale mehr 6b Rücklage auch für EU Auslandsimmobilien Stille Reserven auch auf EU ausländisches Grundvermögen übertragbar mehr Strafbefreiende Selbstanzeige soll verschärft werden Selbstanzeige Unter einer strafbefreienden Selbstanzeige wird die Nacherklärung bislang nicht versteuerter Einkünfte bzw die Berichtigung bislang unvollständiger Steuererklärungen verstanden Berichtigt bzw ergänzt ein Steuerpflichtiger seine Angaben noch bevor einer der im Gesetz genannten Ausschlusstatbestände eingetreten ist geht er straffrei aus Er zahlt lediglich die hinterzogenen Steuern mit Hinterziehungszinsen nach Bei höheren Beträgen kommt noch ein Strafzuschlag dazu Verjährungsfristen Bislang galten für die Strafverfolgung und die Festsetzung der hinterzogenen Steuern unterschiedliche Fristen Während die Steuern nachträglich mindestens bis zu 10 Jahre nachveranlagt werden können endet nach derzeit geltendem Recht der strafrechtlich relevante Zeitraum bereits nach 5 Jahren Dies wollen die Länder Baden Württemberg und Hamburg jetzt ändern In einem Gesetzesantrag vom 25 4 2013 BT Drucks 339 13 fordern sie eine Angleichung der Verjährungsfrist für die

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/juli_2013/strafbefreiende_selbstanzeige_soll_versch%C3%A4rft_werden/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Reparaturkosten infolge Falschbetankung
    Gewerbesteuer Finanzverwaltung setzt Gewerbesteuermessbeträge nur noch vorläufig fest mehr Strafbefreiende Selbstanzeige soll verschärft werden Länder wollen 10 jährige Verjährungsfrist für Steuerstraftaten mehr Reparaturkosten infolge Falschbetankung Absetzbarkeit außergewöhnlicher Wegekosten neben der Entfernungspauschale mehr 6b Rücklage auch für EU Auslandsimmobilien Stille Reserven auch auf EU ausländisches Grundvermögen übertragbar mehr Reparaturkosten infolge Falschbetankung Entfernungspauschale Arbeitnehmer können Aufwendungen für die Nutzung des eigenen Kraftfahrzeugs auf dem Weg zur Arbeit mit einer Entfernungspauschale von 30 Cent je Entfernungskilometer als Werbungskosten geltend machen Mit der Entfernungspauschale sind laut Gesetzestext sämtliche Aufwendungen abgegolten Letzteres kann aber nicht für außergewöhnliche Wegekosten gelten wie das niedersächsische Finanzgericht im Urteil vom 24 04 2013 Az 9 K 218 12 festgestellt hat Der Fall In dem Fall ging es um Reparaturkosten für einen Motorschaden der einem Steuerpflichtigen durch eine Falschbetankung auf dem Weg zur Arbeitsstelle entstanden ist Der Steuerpflichtige hat statt Diesel Benzin in sein Fahrzeug eingefüllt Die Versicherung zahlte nicht Das Finanzamt lehnte den Werbungskostenabzug der Aufwendungen ab mit dem Hinweis die Falschbetankung sei kein Unfall Das Niedersächsische Finanzgericht hatte hingegen den Werbungskostenabzug zugelassen und stellte damit de facto die Rechtslage wieder her die vor 2001 seit mehreren Jahrzehnten bestand Nach früherer Rechtslage waren neben der Kilometerpauschale außergewöhnliche Wegekosten wie

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/juli_2013/reparaturkosten_infolge_falschbetankung/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, § 6b-Rücklage auch für EU-Auslandsimmobilien
    Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Verfassungsfrage Gewerbesteuer Finanzverwaltung setzt Gewerbesteuermessbeträge nur noch vorläufig fest mehr Strafbefreiende Selbstanzeige soll verschärft werden Länder wollen 10 jährige Verjährungsfrist für Steuerstraftaten mehr Reparaturkosten infolge Falschbetankung Absetzbarkeit außergewöhnlicher Wegekosten neben der Entfernungspauschale mehr 6b Rücklage auch für EU Auslandsimmobilien Stille Reserven auch auf EU ausländisches Grundvermögen übertragbar mehr 6b Rücklage auch für EU Auslandsimmobilien 6b Rücklage Der Steuergesetzgeber räumt bilanzierenden Gewerbetreibenden als auch freiberuflich Tätigen sowie den Landwirten bei der Veräußerung oder Entnahme von Betriebsgrundstücken und Betriebsgebäuden die Möglichkeit ein in Höhe der stillen Reserven eine den Gewinn mindernde Rücklage auf bestimmte Zeit zu bilden die so genannte 6b Rücklage bzw 6c Rücklage bei Freiberuflern und Landwirten Der Fall Geklagt hatte eine niederländische Kapitalgesellschaft die aus der Veräußerung eines in Deutschland gelegenen Grundstücks eine 6b Rücklage in die Bilanz eingestellt hatte Die Kapitalgesellschaft reinvestierte den Gewinn in ein Grundstück in den Niederlanden Die Finanzverwaltung erkannte die Ersatzinvestition nicht an und löste die Rücklage gewinnerhöhend auf Das Finanzgericht Niedersachsen vertrat die Auffassung dass die Bildung bzw Auflösung einer 6b Rücklage keine Zugehörigkeit des Reinvestitionsguts zum Anlagevermögen einer inländischen Betriebsstätte erfordert Vielmehr genügt es wenn das Reinvestitionsgut zu einer

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/juli_2013/_6b_r%C3%BCcklage_auch_f%C3%BCr_eu_auslandsimmobilien/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Steuergesetzgebung: Bundesregierung und Bundesländer im Wettlauf!
    Bundesregierung und der Länder konkurrieren gegeneinander mehr Kampf gegen Steuerhinterziehung Zahl der Selbstanzeigen steigt deutlich BAFIN kontrolliert Bankgeschäfte in Steueroasen mehr Doppelte Haushaltsführung Eigener Hausstand auch bei gemeinsamem Haushalt mit den Eltern mehr Die Informationszentrale Ausland IZA Informationszentrale für steuerliche Auslandsbeziehungen unterstützt Finanzbehörden bei Auslandssachverhalten mehr Steuergesetzgebung Bundesregierung und Bundesländer im Wettlauf Gesetzgebung In der aktuellen Steuergesetzgebung dreht sich derzeit alles um das Ende letzten Jahres im Vermittlungsausschuss gescheiterte Jahressteuergesetz 2013 Gesetzentwurf der Bundesregierung Der vom Bundestag am 25 4 2013 angenommene Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verkürzung der Aufbewahrungsfristen sowie zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften BT Drucks 17 13082 enthält u a eine Verkürzung der Aufbewahrungsfristen für steuerrelevante Unterlagen rückwirkend zum 1 Januar 2013 von 10 auf 8 Jahre und ab 1 Januar 2015 auf 7 Jahre Außerdem sollen die Lohnsteuer Freibeträge künftig 2 Jahre lang gelten Cash GmbH Mit dem Gesetzentwurf soll das beliebte Schenkungsteuersparmodell der Cash GmbH erneut abgeschafft werden Dies soll durch Einbeziehung von Zahlungsmitteln Geschäftsguthaben und Geldforderungen über dem normalen Bestand in das nicht begünstigte Verwaltungsvermögen erfolgen Jahressteuergesetz 2013 der Länder Zeitgleich haben die Bundesländer einen Gesetzentwurf für ein Jahressteuergesetz 2013 BT Drucks 17 13033 v 10 4 2013 eingebracht Die Länder schlagen hierbei in puncto

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/juni_2013/steuergesetzgebung_bundesregierung_und_bundesl%C3%A4nder_im_wettlauf_/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •