archive-de.com » DE » F » FOERDERER-KEIL-PARTNER.DE

Total: 491

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HLB Förderer, Keil & Partner, Welche Unterlagen zum Jahreswechsel vernichtet werden können
    110 Grenze mehr Zahlendreher gehen auf Kosten des Steuerpflichtigen Finanzverwaltung darf leichtfertige Steuerverkürzung unterstellen mehr Eine Gutschrift löst keine Rechnungsberichtigung aus Mit dem im Juni 2013 verabschiedeten Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz traten diverse Änderungen bei den Rechnungsstellungsvorschriften in Kraft mehr Steuerbescheide richtig prüfen Prüfraster für die Prüfung von Steuerbescheiden mehr Welche Unterlagen zum Jahreswechsel vernichtet werden können Ablagecheck Unterlagen aus 2003 bzw 2007 können vernichtet werden mehr Bestandsveränderungen im Jahresabschluss Mit dem Kalenderjahr geht in der Regel auch das Geschäftsjahr zu Ende mehr Verrechnungspreisdokumentation Das neue OECD White Paper on Transfer Pricing mehr Sozialversicherung Rechengrößen 2014 Das Bundeskabinett hat im Oktober 2013 die Sozialversicherungs Rechengrößen für 2014 verabschiedet mehr Welche Unterlagen zum Jahreswechsel vernichtet werden können Ablagecheck Unterlagen aus 2003 bzw 2007 können vernichtet werden Aufbewahrungspflichten Gewerbetreibende Unternehmer sonstige bilanzierungspflichtige selbstständig Tätige mit Gewinnermittlung durch Überschussrechnung und alle sonstigen Steuerpflichtigen die Überschusseinkünfte von mehr als 500 000 im Kalenderjahr erzielen unterliegen bestimmten steuerrechtlichen Aufzeichnungs und Aufbewahrungspflichten Aufbewahrungspflichten gelten u a für Bücher Bilanzen und Aufzeichnungen Inventare Jahresabschlüsse Lageberichte oder für die Geschäftskorrespondenz Aufbewahrungsfristen Beginn Für Handelsbücher Inventare Bilanzen und Buchungsbelege gilt eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren Für Handels oder Geschäftsbriefe sowie für Aufzeichnungen und Unterlagen über Einnahmen und Werbungskosten die Überschusseinkünfte von mehr als 500 000 betreffen gilt eine Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren Die Aufbewahrungsfrist beginnt jeweils mit dem Schluss des Kalenderjahres in dem die letzte Eintragung im Buch gemacht worden ist bzw der Handels oder Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt worden ist oder der Buchungsbeleg entstanden ist die Aufzeichnungen vorgenommen wurden oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind 147 Abs 4 der Abgabenordnung oder in dem die Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht wurde Ende der Aufbewahrungsfrist zum 31 12 2013 Am 31 12 2013 können Handelsbücher Inventare Bilanzen und sämtliche Buchungsbelege aus dem Jahr 2003 vernichtet werden sofern in den Dokumenten 2003 der letzte

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/dezember_2013/welche_unterlagen_zum_jahreswechsel_vernichtet_werden_k%C3%B6nnen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • HLB Förderer, Keil & Partner, Bestandsveränderungen im Jahresabschluss
    dem im Juni 2013 verabschiedeten Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz traten diverse Änderungen bei den Rechnungsstellungsvorschriften in Kraft mehr Steuerbescheide richtig prüfen Prüfraster für die Prüfung von Steuerbescheiden mehr Welche Unterlagen zum Jahreswechsel vernichtet werden können Ablagecheck Unterlagen aus 2003 bzw 2007 können vernichtet werden mehr Bestandsveränderungen im Jahresabschluss Mit dem Kalenderjahr geht in der Regel auch das Geschäftsjahr zu Ende mehr Verrechnungspreisdokumentation Das neue OECD White Paper on Transfer Pricing mehr Sozialversicherung Rechengrößen 2014 Das Bundeskabinett hat im Oktober 2013 die Sozialversicherungs Rechengrößen für 2014 verabschiedet mehr Bestandsveränderungen im Jahresabschluss Inventur 2013 Mit dem Kalenderjahr geht in der Regel auch das Geschäftsjahr zu Ende Damit steht auch die nächste Inventur an Produktionsbetriebe müssen hierbei regelmäßig auch Bestandsveränderungen im Warenlager analysieren Bestandsveränderungen Bei den Bestandsveränderungen ist zu unterscheiden zwischen solchen bei Halbfertigerzeugnissen und solchen bei den Roh Hilfs und Betriebsstoffen Die Unterscheidung ist zwar nicht wichtig für die Ermittlung des steuerpflichtigen Gewinns Denn Bestandserhöhungen bzw Bestandsminderungen im Warenlager erhöhen bzw mindern den steuerpflichtigen Gewinn egal ob die Bestandsveränderung auf Ebene der Halbfertigerzeugnisse oder auf Ebene der Roh Hilfs und Betriebsstoffe erfolgt ist Rohertrag und Marge Dennoch sollten Bestandsveränderungen genau abgegrenzt werden Denn Veränderungen bei den Halbfertigerzeugnissen wirken sich auf die Gesamtleistung und damit

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/dezember_2013/bestandsver%C3%A4nderungen_im_jahresabschluss/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Verrechnungspreisdokumentation
    Kosten des Steuerpflichtigen Finanzverwaltung darf leichtfertige Steuerverkürzung unterstellen mehr Eine Gutschrift löst keine Rechnungsberichtigung aus Mit dem im Juni 2013 verabschiedeten Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz traten diverse Änderungen bei den Rechnungsstellungsvorschriften in Kraft mehr Steuerbescheide richtig prüfen Prüfraster für die Prüfung von Steuerbescheiden mehr Welche Unterlagen zum Jahreswechsel vernichtet werden können Ablagecheck Unterlagen aus 2003 bzw 2007 können vernichtet werden mehr Bestandsveränderungen im Jahresabschluss Mit dem Kalenderjahr geht in der Regel auch das Geschäftsjahr zu Ende mehr Verrechnungspreisdokumentation Das neue OECD White Paper on Transfer Pricing mehr Sozialversicherung Rechengrößen 2014 Das Bundeskabinett hat im Oktober 2013 die Sozialversicherungs Rechengrößen für 2014 verabschiedet mehr Verrechnungspreisdokumentation Das neue OECD White Paper on Transfer Pricing Verrechnungspreisdokumentation Bei grenzüberschreitenden Lieferungen oder sonstigen Leistungen an ausländische Tochterunternehmen ist stets der so genannte Fremdvergleichsgrundsatz einzuhalten Das bedeutet dass solche Lieferungen und Leistungen stets zu Preisen und Konditionen zu verrechnen sind die unter fremden Dritten üblich sind Dadurch soll verhindert werden dass Gewinne sozusagen über die Grenze in ein Niedrigsteuerland verlagert werden Neues White Paper Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD hat am 30 Juli des Jahres einen neuen Entwurf für Dokumentationsvorschriften vorgelegt Der Schwerpunkt der neuen Mastervorlage liegt insbesondere darin die Möglichkeiten der Gewinnverlagerung in Niedrigsteuerländer

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/dezember_2013/verrechnungspreisdokumentation/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Sozialversicherung: Rechengrößen 2014
    Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Weihnachtsfeier Neue Rechtsprechung zur 110 Grenze Bundesfinanzhof setzt neue Maßstäbe für die Berechnung der 110 Grenze mehr Zahlendreher gehen auf Kosten des Steuerpflichtigen Finanzverwaltung darf leichtfertige Steuerverkürzung unterstellen mehr Eine Gutschrift löst keine Rechnungsberichtigung aus Mit dem im Juni 2013 verabschiedeten Amtshilferichtlinie Umsetzungsgesetz traten diverse Änderungen bei den Rechnungsstellungsvorschriften in Kraft mehr Steuerbescheide richtig prüfen Prüfraster für die Prüfung von Steuerbescheiden mehr Welche Unterlagen zum Jahreswechsel vernichtet werden können Ablagecheck Unterlagen aus 2003 bzw 2007 können vernichtet werden mehr Bestandsveränderungen im Jahresabschluss Mit dem Kalenderjahr geht in der Regel auch das Geschäftsjahr zu Ende mehr Verrechnungspreisdokumentation Das neue OECD White Paper on Transfer Pricing mehr Sozialversicherung Rechengrößen 2014 Das Bundeskabinett hat im Oktober 2013 die Sozialversicherungs Rechengrößen für 2014 verabschiedet mehr Sozialversicherung Rechengrößen 2014 Beitragsbemessungsgrenzen Renten Arbeitslosenversicherung Das Bundeskabinett hat im Oktober 2013 die Sozialversicherungs Rechengrößen für 2014 verabschiedet Danach betragen die Beitragsbemessungsgrenzen in der allgemeinen Renten und Arbeitslosenversicherung West jährlich 71 400 monatlich 5 950 Die Beitragsbemessungsgrenzen Ost betragen 2014 60 000 und monatlich 5 000 In der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt die Beitragsbemessungsgrenze 2014 für West und Ost gemeinsam 48 600 Jahresarbeitsentgeltgrenze

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/dezember_2013/sozialversicherung_rechengr%C3%B6%C3%9Fen_2014/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Wichtige Termine und steuerliche Hinweise zum Jahresende 2013
    ein mehr Kommt die Europa Einpersonen GmbH EU Kommission will einheitliches Gesellschaftsrecht mehr Schneeräumkosten als haushaltsnahe Dienstleistungen Zu Beginn der kalten Jahreszeit müssen sich Haus und Grundbesitzer regelmäßig um die Erledigung der Räumpflichten auf ihrem Teil des öffentlichen Gehsteigs kümmern mehr Handwerkerleistungen 2013 steuerlich geltend machen Steuerpflichtige erhalten für Aufwendungen für Handwerkerleistungen in ihrem Privathaushalt eine Steuerermäßigung in Höhe von 20 der Aufwendungen mehr Vorzeitige Kündigung von Lebensversicherungen Werden Lebensversicherungen vom Versicherungsnehmer vorzeitig gekündigt erhält dieser im Regelfall einen sehr geringen Rückkaufswert vergütet mehr Wichtige Termine und steuerliche Hinweise zum Jahresende 2013 Die wichtigsten Termine und Fristen kurz vor Ende eines Steuerjahres Einkommen und Lohnsteuer Für Steuerpflichtige die ihre Jahreserklärungen für 2012 von einem Steuerberater anfertigen lassen besteht eine allgemeine Abgabepflicht bis 31 12 2013 Für die Einhaltung der Frist ist es notwendig dass dem Steuerberater alle notwendigen Unterlagen so rechtzeitig vorliegen dass die Erklärungen noch bis Jahresende erstellt werden können Sollen Werbungskosten Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen bereits im Lohnabzugsverfahren 2013 berücksichtigt werden muss ein Antrag des Arbeitnehmers noch bis 30 11 2013 gestellt werden Adressat des Antrags ist das Wohnsitzfinanzamt des Arbeitnehmers Anträge werden berücksichtigt wenn die Summe der zu berücksichtigenden Freibeträge mehr als 600 beträgt bzw die voraussichtlichen

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/november_2013/wichtige_termine_und_steuerliche_hinweise_zum_jahresende_2013/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Die neue Lohnsteuer-Nachschau
    und Fristen kurz vor Ende eines Steuerjahres mehr Die neue Lohnsteuer Nachschau Wenn der Betriebsprüfer unangemeldet klingelt mehr Steuerliches Reisekostenrecht 2014 Welche Regelungen ab 2014 gelten mehr Neues BMF Schreiben zur Anwendung von DBA Vorschriften Bundesfinanzministerium schränkt Anwendung von DBA weiter ein mehr Kommt die Europa Einpersonen GmbH EU Kommission will einheitliches Gesellschaftsrecht mehr Schneeräumkosten als haushaltsnahe Dienstleistungen Zu Beginn der kalten Jahreszeit müssen sich Haus und Grundbesitzer regelmäßig um die Erledigung der Räumpflichten auf ihrem Teil des öffentlichen Gehsteigs kümmern mehr Handwerkerleistungen 2013 steuerlich geltend machen Steuerpflichtige erhalten für Aufwendungen für Handwerkerleistungen in ihrem Privathaushalt eine Steuerermäßigung in Höhe von 20 der Aufwendungen mehr Vorzeitige Kündigung von Lebensversicherungen Werden Lebensversicherungen vom Versicherungsnehmer vorzeitig gekündigt erhält dieser im Regelfall einen sehr geringen Rückkaufswert vergütet mehr Die neue Lohnsteuer Nachschau Wenn der Betriebsprüfer unangemeldet klingelt Lohnsteuer Außenprüfung bisher Das Instrument der Lohnsteuer Außenprüfung steht der Finanzverwaltung schon länger zur Verfügung Bisherige Lohnsteuer Außenprüfungen bedurften allerdings der vorherigen Ankündigung Dadurch konnten steuerunehrliche Unternehmen regelmäßig Vorkehrungen treffen um gegenüber den Steuerbehörden einen normalen Geschäftsbetrieb vorzutäuschen oder den Geschäftsbetrieb einzustellen wie aus der Gesetzesbegründung für die neue Lohnsteuer Nachschau hervorgeht Neue spontane Lohnsteuer Nachschau Die mit dem neuen 42g Einkommensteuergesetz EStG eingeführte Lohnsteuer Nachschau

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/november_2013/die_neue_lohnsteuer_nachschau/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Steuerliches Reisekostenrecht 2014
    Fristen kurz vor Ende eines Steuerjahres mehr Die neue Lohnsteuer Nachschau Wenn der Betriebsprüfer unangemeldet klingelt mehr Steuerliches Reisekostenrecht 2014 Welche Regelungen ab 2014 gelten mehr Neues BMF Schreiben zur Anwendung von DBA Vorschriften Bundesfinanzministerium schränkt Anwendung von DBA weiter ein mehr Kommt die Europa Einpersonen GmbH EU Kommission will einheitliches Gesellschaftsrecht mehr Schneeräumkosten als haushaltsnahe Dienstleistungen Zu Beginn der kalten Jahreszeit müssen sich Haus und Grundbesitzer regelmäßig um die Erledigung der Räumpflichten auf ihrem Teil des öffentlichen Gehsteigs kümmern mehr Handwerkerleistungen 2013 steuerlich geltend machen Steuerpflichtige erhalten für Aufwendungen für Handwerkerleistungen in ihrem Privathaushalt eine Steuerermäßigung in Höhe von 20 der Aufwendungen mehr Vorzeitige Kündigung von Lebensversicherungen Werden Lebensversicherungen vom Versicherungsnehmer vorzeitig gekündigt erhält dieser im Regelfall einen sehr geringen Rückkaufswert vergütet mehr Steuerliches Reisekostenrecht 2014 Welche Regelungen ab 2014 gelten Erste Tätigkeitsstätte Wesentliche Neuerung im steuerlichen Reisekostenrecht bildet die Einführung des gesetzlich definierten Begriffs der ersten Tätigkeitsstätte Die erste Tätigkeitsstätte ersetzt die regelmäßige Arbeitsstätte des Arbeitnehmers ist aber keinesfalls mit dieser gleichzustellen Als erste Tätigkeitsstätte gilt nicht nur jede ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers sondern auch der Ort des Kunden des Arbeitgebers wenn der Arbeitnehmer diesem Kunden dauerhaft zugeordnet ist Damit gelten arbeitstägliche Fahrten zu solchen Kunden ab 2014 nicht mehr als Reisekosten und können dem Arbeitnehmer nicht mehr steuerfrei erstattet werden Stattdessen kann der Arbeitnehmer die Entfernungspauschale geltend machen Vertragliche Festlegung Der Ort der ersten Tätigkeitsstätte kann vom Arbeitgeber vertraglich festgelegt werden In diesem Fall kommt es auf weitere alternative Betrachtungen an welchem Ort wird der Arbeitnehmer typischerweise tätig an welchem Ort verbringt er mindestens ein Drittel der vereinbarten Arbeitszeit nicht mehr an Die Zuordnung muss unbefristet bzw für die Dauer des Dienstverhältnisses bzw mindestens über einen Zeitraum von 48 Monaten hinaus erfolgen Verpflegungspauschalen Ab dem 01 01 2014 gibt es nur noch zwei Zeitintervalle mit unterschiedlich

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/november_2013/steuerliches_reisekostenrecht_2014/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Neues BMF-Schreiben zur Anwendung von DBA Vorschriften
    Steuerliches Reisekostenrecht 2014 Welche Regelungen ab 2014 gelten mehr Neues BMF Schreiben zur Anwendung von DBA Vorschriften Bundesfinanzministerium schränkt Anwendung von DBA weiter ein mehr Kommt die Europa Einpersonen GmbH EU Kommission will einheitliches Gesellschaftsrecht mehr Schneeräumkosten als haushaltsnahe Dienstleistungen Zu Beginn der kalten Jahreszeit müssen sich Haus und Grundbesitzer regelmäßig um die Erledigung der Räumpflichten auf ihrem Teil des öffentlichen Gehsteigs kümmern mehr Handwerkerleistungen 2013 steuerlich geltend machen Steuerpflichtige erhalten für Aufwendungen für Handwerkerleistungen in ihrem Privathaushalt eine Steuerermäßigung in Höhe von 20 der Aufwendungen mehr Vorzeitige Kündigung von Lebensversicherungen Werden Lebensversicherungen vom Versicherungsnehmer vorzeitig gekündigt erhält dieser im Regelfall einen sehr geringen Rückkaufswert vergütet mehr Neues BMF Schreiben zur Anwendung von DBA Vorschriften Bundesfinanzministerium schränkt Anwendung von DBA weiter ein Doppelbesteuerungsabkommen Doppelbesteuerungsabkommen DBA sind Verträge zwischen zwei Staaten die eine doppelte Besteuerung ein und desselben Steuersubstrates verhindern sollen Dies geschieht indem das jeweilige Abkommen das Besteuerungsrecht für bestimmte Einkünfte dem einen oder anderen Staat zuweist Vielfach können dadurch aber auch weiße Einkünfte entstehen also solche die weder der eine noch der andere Staat besteuert Zur Verhinderung solcher weißen Einkünfte dienen so genannte Rückfallklauseln bzw Subject to tax Remittance base Überweisungsklauseln und Switch over Klauseln Umschaltklauseln Neues BMF Schreiben

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/november_2013/neues_bmf_schreiben_zur_anwendung_von_dba_vorschriften/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •