archive-de.com » DE » F » FOERDERER-KEIL-PARTNER.DE

Total: 491

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HLB Förderer, Keil & Partner, Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen
    Das Finanzamt ist auch an falsche Information gebunden mehr Doppelte Haushaltsführung Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig mehr Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt Finanzamt kann die Streckenangaben des Steuerpflichtigen mit dem Routenplaner prüfen mehr Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen Neues Anwendungsschreiben Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 10 01 2014 das bisherige Anwendungsschreiben vom 15 02 2010 bezüglich der Steuerermäßigungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und Dienstleistungen überarbeitet Az IV C 4 S 2296 b 07 0003 BStBl 2014 I S 75 Mit diesem Schreiben wirkte das BMF vor allem diversen steuerzahlerfreundlichen Urteilen der Finanzgerichte entgegen Arbeiten außerhalb des Grundstücks Gemäß dem neuen BMF Schreiben endet der Steuerabzug an der Grundstücksgrenze Nicht begünstigt sein sollen gemäß Anlage 1 Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen alle Maßnahmen außerhalb des Grundstücks Das Finanzgericht Berlin Brandenburg hatte entschieden dass auch Kosten für den Winterdienst auf dem Gehsteig und das Legen eines Wasseranschlusses vor dem Grundstück steuerbegünstigt sein müssen Gerichtsbescheid v 23 08 2012 13 K 13287 10 und Urt v 15 08 2012 7 K 7310 10 Diese Verfahren sind derzeit beim Bundesfinanzhof anhängig Az VI R 55

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/april_2014/steuererm%C3%A4%C3%9Figung_f%C3%BCr_haushaltsnahe_dienstleistungen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • HLB Förderer, Keil & Partner, Betriebsstättengewinnaufteilungs-VO
    erneut verfassungswidrig Allgemeiner Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt mehr Absetzbarkeit von Unfallkosten Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und während einer Auswärtstätigkeit mehr Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen Neuregelungen aus dem BMF Schreiben vom 10 01 2014 mehr Betriebsstättengewinnaufteilungs VO Neue Verordnung 2014 erwartet mehr Abschreibung von Erbauseinandersetzungskosten Erbauseinandersetzungskosten als Anschaffungsnebenkosten absetzbar mehr Falschauskünfte vom Finanzamt Das Finanzamt ist auch an falsche Information gebunden mehr Doppelte Haushaltsführung Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig mehr Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt Finanzamt kann die Streckenangaben des Steuerpflichtigen mit dem Routenplaner prüfen mehr Betriebsstättengewinnaufteilungs VO Betriebsstättengewinn Gewinne die inländische Unternehmer in ausländischen Betriebsstätten erwirtschaften werden nach den Regelungen der OECD Muster Doppelbesteuerungsabkommen stets in dem Land versteuert in dem die Betriebsstätte belegen ist Dem deutschen Fiskus geht hier also regelmäßig Steuersubstrat verloren Umso größer ist das Interesse die Gewinne eines Unternehmens aus einer ausländischen Betriebsstätte genau abzugrenzen Zu den zu diesem Zweck bereits erlassenen Gewinnabgrenzungsaufteilungs und Funktionsverlagerungsverordnungen soll spätestens in der ersten Jahreshälfte 2014 noch die Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung hinzukommen Entwurf 2013 Das Bundesministerium der Finanzen hat hierzu bereits im August 2013 einen Entwurf vorgelegt der sich derzeit noch im Diskussionsstadium befindet Ziel der Neuregelung ist die

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/april_2014/betriebsst%C3%A4ttengewinnaufteilungs_vo/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Abschreibung von Erbauseinandersetzungskosten
    Check Datev Software für Mandanten April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Solidaritätszuschlag erneut verfassungswidrig Allgemeiner Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt mehr Absetzbarkeit von Unfallkosten Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und während einer Auswärtstätigkeit mehr Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen Neuregelungen aus dem BMF Schreiben vom 10 01 2014 mehr Betriebsstättengewinnaufteilungs VO Neue Verordnung 2014 erwartet mehr Abschreibung von Erbauseinandersetzungskosten Erbauseinandersetzungskosten als Anschaffungsnebenkosten absetzbar mehr Falschauskünfte vom Finanzamt Das Finanzamt ist auch an falsche Information gebunden mehr Doppelte Haushaltsführung Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig mehr Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt Finanzamt kann die Streckenangaben des Steuerpflichtigen mit dem Routenplaner prüfen mehr Abschreibung von Erbauseinandersetzungskosten Erbauseinandersetzungskosten als Anschaffungsnebenkosten absetzbar Anschaffungsnebenkosten Grundstücke die der Erzielung von Vermietungs und Verpachtungseinkünften dienen gehen oftmals nur unter hohen Auseinandersetzungskosten auf einen Erben über In solchen Fällen wird oft verkannt dass sich die Bemessungsgrundlage für Abschreibungen nicht ausschließlich nach der so genannten Fußstapfentheorie 11d Abs 1 der Einkommensteuer Durchführungsverordnung an den Anschaffungs oder Herstellungskosten

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/april_2014/abschreibung_von_erbauseinandersetzungskosten/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Falschauskünfte vom Finanzamt
    Solidaritätszuschlag erneut verfassungswidrig Allgemeiner Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt mehr Absetzbarkeit von Unfallkosten Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und während einer Auswärtstätigkeit mehr Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen Neuregelungen aus dem BMF Schreiben vom 10 01 2014 mehr Betriebsstättengewinnaufteilungs VO Neue Verordnung 2014 erwartet mehr Abschreibung von Erbauseinandersetzungskosten Erbauseinandersetzungskosten als Anschaffungsnebenkosten absetzbar mehr Falschauskünfte vom Finanzamt Das Finanzamt ist auch an falsche Information gebunden mehr Doppelte Haushaltsführung Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig mehr Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt Finanzamt kann die Streckenangaben des Steuerpflichtigen mit dem Routenplaner prüfen mehr Falschauskünfte vom Finanzamt Falschauskunft bindend Das Finanzamt ist auch an falsche Information gebunden Dies hat der Bundesfinanzhof in einem aktuellen Urteil entschieden Streitgegenstand waren Lohnsteuern auf sogenannte Nachteilsausgleichszahlungen an Arbeitnehmer Unter die Nachteilsausgleichzahlungen fällt die Überführung einer Mitarbeiterversorgung ohne Systemumstellung an eine andere Zusatzversorgungskasse Nachdem der Bundesfinanzhof solche Zahlungen nicht als Arbeitslohn betrachtet Bundesfinanzhof Urt v 14 09 2005 VI R 32 04 und VI R 148 98 forderte ein Arbeitgeber alle zu Unrecht versteuerten Nachteilsausgleichszahlungen in einem Lohnzahlungszeitraum als negative Einkünfte korrigieren zu können Das Finanzamt stimmte dem im Rahmen einer so genannten verbindlichen Anrufungsauskunft zunächst zu Spätere Rückforderung Wenig

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/april_2014/falschausk%C3%BCnfte_vom_finanzamt/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Doppelte Haushaltsführung
    BMF Schreiben vom 10 01 2014 mehr Betriebsstättengewinnaufteilungs VO Neue Verordnung 2014 erwartet mehr Abschreibung von Erbauseinandersetzungskosten Erbauseinandersetzungskosten als Anschaffungsnebenkosten absetzbar mehr Falschauskünfte vom Finanzamt Das Finanzamt ist auch an falsche Information gebunden mehr Doppelte Haushaltsführung Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig mehr Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt Finanzamt kann die Streckenangaben des Steuerpflichtigen mit dem Routenplaner prüfen mehr Doppelte Haushaltsführung Doppelte Haushaltsführung Unter einer doppelten Haushaltsführung versteht die Finanzverwaltung jene Situation in der ein Arbeitnehmer außerhalb des Ortes seiner ersten Tätigkeitsstätte einen eigenen Haushalt unterhält und auch am Ort der ersten Tätigkeitsstätte wohnt Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig Abzugsfähig sind in erster Linie die Kosten für die Zweitwohnung aber auch die Fahrtkosten Umzugskosten sowie Verpflegungsmehraufwendungen bis zu drei Monate nach Bezug der Zweitwohnung die Unterkunftskosten und die Fahrtkosten Neuregelung zum 01 01 2014 Bis einschließlich Veranlagungszeitraum 2013 waren die tatsächlichen Kosten für die Zweitwohnung als Werbungskosten oder Betriebsausgabe abzugsfähig Mit Inkrafttreten des Reisekostenrechts 2014 wurde der Werbungskosten Betriebsausgabenabzug für die Unterkunft Wohnung auf 1 000 pro Monat begrenzt Übertragung des Abzugsvolumens Soweit der Steuerpflichtige den

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/april_2014/doppelte_haushaltsf%C3%BChrung/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt
    Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Solidaritätszuschlag erneut verfassungswidrig Allgemeiner Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt mehr Absetzbarkeit von Unfallkosten Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und während einer Auswärtstätigkeit mehr Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen Neuregelungen aus dem BMF Schreiben vom 10 01 2014 mehr Betriebsstättengewinnaufteilungs VO Neue Verordnung 2014 erwartet mehr Abschreibung von Erbauseinandersetzungskosten Erbauseinandersetzungskosten als Anschaffungsnebenkosten absetzbar mehr Falschauskünfte vom Finanzamt Das Finanzamt ist auch an falsche Information gebunden mehr Doppelte Haushaltsführung Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig mehr Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt Finanzamt kann die Streckenangaben des Steuerpflichtigen mit dem Routenplaner prüfen mehr Wenn das Finanzamt den Routenplaner einsetzt Fahrtenbuch Steuerpflichtige die ihren zu versteuernden privaten Nutzungsanteil mittels Fahrtenbuch ermitteln müssen jede betrieblich und privat veranlasste Fahrt sowie die Fahrten zwischen Wohnung und der ersten Tätigkeitsstätte unter Angabe der gefahrenen Kilometer im Fahrtenbuch aufzeichnen Hier kann es in einzelnen Fällen vorkommen dass das Finanzamt die Streckenangaben des Steuerpflichtigen mit dem Routenplaner prüft Der Fall Im konkreten Fall hatte ein Freiberufler betriebliche Fahrten von knapp 18 000 km im Fahrtenbuch eingetragen Der Finanzbeamte hatte mit Google Maps jede einzelne Fahrt nachgerechnet und ist auf 264 km

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/april_2014/wenn_das_finanzamt_den_routenplaner_einsetzt/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Abgabefristen für die Steuererklärung 2013
    Rechte und Pflichten bei Vorfeldermittlungen neu mehr Grenzüberschreitende Mobilität EU Kommission will steuerliche Diskriminierung bei Umzug beseitigen mehr Sepa Umstellungsfrist verlängert EU Kommission gewährt Fristverlängerung bis 01 08 2014 mehr Besteuerung intransparenter Fonds Als intransparent gelten jene Fonds die ihre Besteuerungsgrundlagen im Bundesanzeiger nicht veröffentlichen mehr Tipps in Verbindung mit dem neuen Reisekostenrecht 2014 Seit dem 01 01 2014 können vom Arbeitgeber für Auswärtstätigkeiten folgende Verpflegungspauschalen steuerfrei erstattet werden mehr Rückstellungen für Instandhaltungsmaßnahmen Für dringend notwendige Instandhaltungsmaßnahmen die im abgelaufenen Wirtschaftsjahr nicht mehr durchgeführt worden sind besteht Passivierungspflicht mehr Abgabefristen für die Steuererklärung 2013 BMF gibt Fristen für die Steuererklärung 2013 bekannt Allgemeine Erklärungsfrist Das Bundesministerium der Finanzen hat in gleichlautenden Erlassen vom 02 01 2014 S 0320 BStBl 2014 I S 64 die Steuererklärungsfristen für 2014 bekannt gegeben Danach müssen Erklärungen zur Einkommensteuer zur Körperschaftsteuer zur Gewerbesteuer zur Umsatzsteuer sowie die Erklärungen zur gesonderten und einheitlichen Feststellung bis zum 31 05 2014 bei den Finanzämtern abgegeben werden Fristverlängerungen Für Steuererklärungen die durch Steuerberater oder Steuerberatergesellschaften Verbände Vereinigungen Behörden oder Körperschaften angefertigt werden gilt eine verlängerte Abgabefrist bis zum 31 12 2014 Die allgemeine Fristverlängerung gilt nicht für Anträge auf Steuervergütungen Aufgrund begründeter Einzelanträge kann die Abgabefrist bis zum 28

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/m%C3%A4rz_2014/abgabefristen_f%C3%BCr_die_steuererkl%C3%A4rung_2013/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Steuervorauszahlungen 2014 anpassen
    Abgabefristen für die Steuererklärung 2013 BMF gibt Fristen für die Steuererklärung 2013 bekannt mehr Steuervorauszahlungen 2014 anpassen Sind die festgesetzten Steuervorauszahlungen der Höhe nach angemessen mehr Wenn die Steuerfahndung kommt Bundesfinanzministerium regelt Rechte und Pflichten bei Vorfeldermittlungen neu mehr Grenzüberschreitende Mobilität EU Kommission will steuerliche Diskriminierung bei Umzug beseitigen mehr Sepa Umstellungsfrist verlängert EU Kommission gewährt Fristverlängerung bis 01 08 2014 mehr Besteuerung intransparenter Fonds Als intransparent gelten jene Fonds die ihre Besteuerungsgrundlagen im Bundesanzeiger nicht veröffentlichen mehr Tipps in Verbindung mit dem neuen Reisekostenrecht 2014 Seit dem 01 01 2014 können vom Arbeitgeber für Auswärtstätigkeiten folgende Verpflegungspauschalen steuerfrei erstattet werden mehr Rückstellungen für Instandhaltungsmaßnahmen Für dringend notwendige Instandhaltungsmaßnahmen die im abgelaufenen Wirtschaftsjahr nicht mehr durchgeführt worden sind besteht Passivierungspflicht mehr Steuervorauszahlungen 2014 anpassen Sind die festgesetzten Steuervorauszahlungen der Höhe nach angemessen Steuervorauszahlungen Die Finanzbehörden können quartalsweise Steuervorauszahlungen auf die Einkommen Körperschaft oder Gewerbesteuer verlangen Bemessungsgrundlage für die Vorauszahlungen ist die Einkommensteuer die sich bei der letzten Veranlagung ergeben hat 37 Abs 1 3 Einkommensteuergesetz EStG 31 Körperschaftsteuergesetz KStG 19 Gewerbesteuergesetz GewStG Die Steuervorauszahlungen für das Geschäftsjahr 2014 bemessen sich im Regelfall auf den Steuerbescheiden für das Kalenderjahr 2012 bzw den Wirtschaftsjahren 2011 2012 oder 2012 2013 Einkünfte Gewinnrückgang Das

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/m%C3%A4rz_2014/steuervorauszahlungen_2014_anpassen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •