archive-de.com » DE » F » FOERDERER-KEIL-PARTNER.DE

Total: 491

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HLB Förderer, Keil & Partner, Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim Vorsteuerabzug
    mehr Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim Vorsteuerabzug Neue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen mehr Überdachende Besteuerung Schweiz Die sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz mehr Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015 Ausnahmeregelungen Bundeszentralamt für Steuern BZSt veröffentlicht Ausnahmeliste mehr Lebensversicherungs Reformgesetz LVRG Verabschiedet Am 04 07 2014 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte beschlossen mehr Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen mehr Neue steuerliche Gebäudesachwerte Die Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden umfassend reformiert mehr Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim Vorsteuerabzug Neue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen Vorsteuerabzug Unternehmer die steuerpflichtige Umsätze ausführen können die gezahlte Umsatzsteuer für dem Unternehmen zuzuordnende Lieferungen und Leistungen grundsätzlich als Vorsteuer geltend machen Dies gilt unter der Voraussetzung dass der Unternehmer eine den Formvorschriften entsprechende Rechnung besitzt Der Vorsteuerabzug ist außerdem nur in jenem Umfang möglich als der Unternehmer die Lieferungen und Leistungen für seine unternehmerischen Tätigkeiten verwendet bzw zu verwenden beabsichtigt Zuordnung Verwendungsabsicht Bezieht der Unternehmer eine Lieferung oder Leistung ausschließlich für das Unternehmen ist diese dem Unternehmen zuzuordnen Zuordnungsgebot Der Vorsteuerabzug kommt hier voll zum Tragen Dient die Lieferung oder Leistung ausschließlich nichtunternehmerischen Zwecken besteht ein Zuordnungsverbot zum Unternehmen und folglich ist der Vorsteuerabzug ausgeschlossen Dasselbe gilt wenn die Lieferung oder Leistung nur zu einem sehr geringen Teil das heißt zu weniger als 10 unternehmerisch genutzt wird Für Lieferungen oder Leistungen die sowohl für unternehmerische als auch für die nichtunternehmerischen Tätigkeiten bezogen werden gilt nach Auffassung der Finanzverwaltung BMF v 02 01 2014 IV D 2 S 7300 12 10002 Folgendes Lieferungen über vertretbare Sachen und Leistungen Bei solchen Sachen ist der Vorsteuerabzug gemäß der beabsichtigten Verwendung aufzuteilen Einheitliche Gegenstände Nutzt der Unternehmer einen einheitlichen Gegenstand teilweise für sein Unternehmen und zum Teil nichtunternehmerisch ist der Vorsteuerabzug anteilig

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2014/zuordnungsgebote_und_wahlrechte_beim_vorsteuerabzug/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • HLB Förderer, Keil & Partner, Überdachende Besteuerung Schweiz
    für Herrenabende Kein Steuerabzug von Aufwendungen für Zwecke der Unterhaltung oder Repräsentation mehr Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim Vorsteuerabzug Neue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen mehr Überdachende Besteuerung Schweiz Die sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz mehr Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015 Ausnahmeregelungen Bundeszentralamt für Steuern BZSt veröffentlicht Ausnahmeliste mehr Lebensversicherungs Reformgesetz LVRG Verabschiedet Am 04 07 2014 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte beschlossen mehr Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen mehr Neue steuerliche Gebäudesachwerte Die Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden umfassend reformiert mehr Überdachende Besteuerung Schweiz Überdachende Besteuerung Die sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz Sie besagt dass Deutschland bei einem Deutschen der seinen Wohnsitz in die Schweiz verlegt im Jahr des Wegzugs und in den folgenden 5 Jahren alle aus Deutschland stammenden Einkünfte und die in Deutschland belegenen Vermögenswerte ungeachtet anderer Bestimmungen in dem Doppelbesteuerungsabkommen voll besteuern darf Das trifft besonders diejenigen die in die Schweiz gezogen sind und bei einem in Deutschland ansässigen Arbeitgeber tätig sind umgekehrte Grenzgänger Diese Regelung ist auch insoweit einzigartig als sie bei dem Wegzügler für den genannten Zeitraum eine unbeschränkte Steuerpflicht in

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2014/%C3%BCberdachende_besteuerung_schweiz/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015: Ausnahmeregelungen
    2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Neues Finanzierungsmodell der gesetzlichen Krankenversicherung GKV Einkommensabhängige Zusatzbeiträge Wegfall des gesonderten Beitragsanteils für Arbeitnehmer mehr Aufwendungen für Herrenabende Kein Steuerabzug von Aufwendungen für Zwecke der Unterhaltung oder Repräsentation mehr Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim Vorsteuerabzug Neue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen mehr Überdachende Besteuerung Schweiz Die sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz mehr Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015 Ausnahmeregelungen Bundeszentralamt für Steuern BZSt veröffentlicht Ausnahmeliste mehr Lebensversicherungs Reformgesetz LVRG Verabschiedet Am 04 07 2014 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte beschlossen mehr Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen mehr Neue steuerliche Gebäudesachwerte Die Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden umfassend reformiert mehr Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015 Ausnahmeregelungen Bundeszentralamt für Steuern BZSt veröffentlicht Ausnahmeliste Kirchensteuerabzug Ab 2015 muss die Kirchensteuer auf die Abgeltungsteuer für Kapitaleinkünfte wie Zinsen oder Dividenden direkt von der die Kapitalerträge auszahlenden Stelle einbehalten und an das für ihn zuständige Finanzamt abgeführt werden Die Kirchensteuerabzugsverpflichteten fragen die Religionszugehörigkeit des Gläubigers der Kapitalerträge beim Bundeszentralamt für Steuern ab Ausnahmekatalog Hiervon

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2014/kirchensteuer_auf_abgeltungsteuer_ab_2015_ausnahmeregelungen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Lebensversicherungs-Reformgesetz (LVRG) Verabschiedet
    Einkommensabhängige Zusatzbeiträge Wegfall des gesonderten Beitragsanteils für Arbeitnehmer mehr Aufwendungen für Herrenabende Kein Steuerabzug von Aufwendungen für Zwecke der Unterhaltung oder Repräsentation mehr Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim Vorsteuerabzug Neue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen mehr Überdachende Besteuerung Schweiz Die sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz mehr Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015 Ausnahmeregelungen Bundeszentralamt für Steuern BZSt veröffentlicht Ausnahmeliste mehr Lebensversicherungs Reformgesetz LVRG Verabschiedet Am 04 07 2014 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte beschlossen mehr Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen mehr Neue steuerliche Gebäudesachwerte Die Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden umfassend reformiert mehr Lebensversicherungs Reformgesetz LVRG Verabschiedet LV Reformgesetz Am 04 07 2014 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte beschlossen Es wurde am 06 08 2014 im Bundesgesetzblatt Teil I Seite 1330ff veröffentlicht Ziel des Gesetzes ist die Sicherstellung der garantierten Zusagen der Versicherungsgesellschaften für die Zukunft Garantiezins Die von den Lebensversicherern garantierte Mindestverzinsung Garantiezins soll ab 01 01 2015 von 1 75 auf 1 25 abgesenkt werden Änderung der Deckungsrückstellungsverordnung Die Neuregelung betrifft ausschließlich Neuverträge Bewertungsreserven Die Bewertungsreserven die die Versicherungen für bestehende Verträge

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2014/lebensversicherungs_reformgesetz_lvrg_verabschiedet/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung
    beim Vorsteuerabzug Neue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen mehr Überdachende Besteuerung Schweiz Die sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz mehr Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015 Ausnahmeregelungen Bundeszentralamt für Steuern BZSt veröffentlicht Ausnahmeliste mehr Lebensversicherungs Reformgesetz LVRG Verabschiedet Am 04 07 2014 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte beschlossen mehr Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen mehr Neue steuerliche Gebäudesachwerte Die Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden umfassend reformiert mehr Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen Krankenkassenbeiträge können grundsätzlich als Sonderausgaben Vorsorgeaufwendungen steuermindernd geltend gemacht werden Bei Beiträgen zur privaten Krankenversicherung ist der Steuerabzug auf jene Beitragsteile begrenzt die auf Leistungen entfallen die denen der gesetzlichen Krankenkassen entsprechen Basisvorsorge Beiträge für Zusatzleistungen z B für das Einzelzimmer im Krankenhaus sind nicht abzugsfähig Selbstbehalt Eigenleistung Privatversicherte vereinbaren zur Beitragssenkung vielfach einen Selbstbehalt in Höhe eines bestimmten Betrags Ein Steuerpflichtiger tat dies für sich und seine beiden Töchter Er machte die Selbstbehalte zunächst als außergewöhnliche Belastung und im Einspruchsverfahren als Sonderausgaben geltend Einspruch und die darauffolgende Klage blieben erfolglos Das Finanzgericht Köln verneinte den Sonderausgabenabzug weil es sich bei dem Selbstbehalt nicht um Beiträge an das Versicherungsunternehmen

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2014/selbstbehalt_zur_privaten_krankenversicherung/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Neue steuerliche Gebäudesachwerte
    Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Neues Finanzierungsmodell der gesetzlichen Krankenversicherung GKV Einkommensabhängige Zusatzbeiträge Wegfall des gesonderten Beitragsanteils für Arbeitnehmer mehr Aufwendungen für Herrenabende Kein Steuerabzug von Aufwendungen für Zwecke der Unterhaltung oder Repräsentation mehr Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim Vorsteuerabzug Neue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen mehr Überdachende Besteuerung Schweiz Die sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz mehr Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015 Ausnahmeregelungen Bundeszentralamt für Steuern BZSt veröffentlicht Ausnahmeliste mehr Lebensversicherungs Reformgesetz LVRG Verabschiedet Am 04 07 2014 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte beschlossen mehr Selbstbehalt zur privaten Krankenversicherung Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen mehr Neue steuerliche Gebäudesachwerte Die Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden umfassend reformiert mehr Neue steuerliche Gebäudesachwerte Gebäudewertermittlung Die Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden im Zuge der Reform des Erbschaftsteuer und Bewertungsrechts 2008 umfassend reformiert und den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts angepasst Dieses hat 2008 gerügt dass die steuerlichen Grundstückswerte den jeweiligen Verkehrswerten entsprechen müssen Aus den allgemeinen Gebäudewertermittlungsverfahren ins Steuerrecht übernommen wurden daher das Vergleichswert das Ertragswert und das Sachwertverfahren Gegenüber der zivilrechtlichen Grundstücks und Gebäudewertermittlung gibt es im Steuerrecht

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2014/neue_steuerliche_geb%C3%A4udesachwerte/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Werbungskostenabzug für Berufskleidung
    Schneeballsystemen Einem Anlagebetrüger aufgesessen sind der ein Schneeballsystem betreibt mehr Gehaltsbestandteile eines GmbH Gesellschafter Geschäftsführers Vereinbarte Geschäftsführergehälter nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt auszahlen mehr Forderungen richtig abschreiben Forderungen stellen Aktiva dar die allerdings nur soviel wert sind als der Schuldner an Bonität besitzt mehr Neue Hinzuverdienstgrenzen für Rentner seit 01 07 2014 Rentnerinnen und Rentner können sich ihre Rente durch einen Nebenjob aufbessern mehr Werbungskostenabzug für Berufskleidung Businesskleidung ist keine typische Berufskleidung Typische Berufskleidung Aufwendungen für typische Berufskleidung sind als Werbungskosten abziehbar 9 Abs 1 Satz 3 Nr 6 Einkommensteuergesetz EStG Zur typischen Berufskleidung zählt die Finanzverwaltung u a Arbeitsschutzkleidung oder Kleidungsstücke die nach ihrer z B uniformartigen Beschaffenheit oder dauerhaften Kennzeichnung durch Firmenlogo usw objektiv eine berufliche Funktion erfüllen R 3 31 der Lohnsteuer Richtlinien 2014 Der Bundesfinanzhof hat 2013 entschieden dass Aufwendungen für bürgerliche Kleidung keine Werbungskosten darstellen Urt v 13 11 2013 VI B 40 13 Bürgerliche Kleidung Zur bürgerlichen Kleidung zählt auch die Businesskleidung wie Anzüge Hemden und Schuhe Diesbezügliche Aufwendungen können nach Auffassung des Finanzgerichts Hamburg Urt v 26 03 2014 6 K 231 12 nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit geltend gemacht werden Vergeblich geklagt hat ein angestellter Rechtsanwalt

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/august_2014/werbungskostenabzug_f%C3%BCr_berufskleidung/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Werbungskosten für häuslichen Telearbeitsplatz
    Neues BMF Schreiben zur betrieblichen und privaten Nutzung mehr Internationale Steuerschlupflöcher schließen Bundesrat drängt zur Bekämpfung des internationalen Steuerwettbewerbs mehr Scheinrenditen aus Schneeballsystemen Einem Anlagebetrüger aufgesessen sind der ein Schneeballsystem betreibt mehr Gehaltsbestandteile eines GmbH Gesellschafter Geschäftsführers Vereinbarte Geschäftsführergehälter nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt auszahlen mehr Forderungen richtig abschreiben Forderungen stellen Aktiva dar die allerdings nur soviel wert sind als der Schuldner an Bonität besitzt mehr Neue Hinzuverdienstgrenzen für Rentner seit 01 07 2014 Rentnerinnen und Rentner können sich ihre Rente durch einen Nebenjob aufbessern mehr Werbungskosten für häuslichen Telearbeitsplatz BFH verneint den Werbungskostenabzug Der Fall Ein Beamter hatte mit seinem Dienstherrn vereinbart an regelmäßigen Wochenarbeitstagen zu Hause zu arbeiten Der Dienstherr richtete einen sogenannten Telearbeitsplatz ein Die Kosten für Heizung Strom und das Mobiliar trug der Steuerpflichtige Das Finanzamt lehnte die Anerkennung dieser Kosten 509 als Werbungskosten ab Das erstinstanzliche Finanzgericht sprach dem Steuerpflichtigen den Werbungskostenabzug zu FG Rheinland Pfalz Urt v 19 01 2012 4 K 1270 09 Das Urteil Der Bundesfinanzhof folgte hingegen der Auffassung der Finanzverwaltung und lehnte den Werbungskostenabzug ab Der Telearbeitsplatz wird büromäßig genutzt und dient der Erledigung gedanklicher schriftlicher und verwaltungstechnischer Arbeiten so der BFH Der Werbungskostenabzug scheiterte in erster Linie

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/august_2014/werbungskosten_f%C3%BCr_h%C3%A4uslichen_telearbeitsplatz/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •